Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98

Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?!

Erstellt von strike, 28.04.2009, 14:33 Uhr · 97 Antworten · 10.807 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="718414
    [...]
    Oder liege ich da falsch...
    Nein, liegst du nicht... jedoch erschliesst sich mir nicht direkt der Zusammenhang zwischen deutschen Sozialleistungen und deutschen Sprachkenntnissen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="718442
    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="718414
    [...]
    Oder liege ich da falsch...
    Nein, liegst du nicht... jedoch erschliesst sich mir nicht direkt der Zusammenhang zwischen deutschen Sozialleistungen und deutschen Sprachkenntnissen.
    Liest sich, als wolle er damit sagen, wer essen will und ein Dach über dem Kopf, der solle gefälligst deutsch sprechen.

  4. #23
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="718442
    [...]jedoch erschliesst sich mir nicht direkt der Zusammenhang zwischen deutschen Sozialleistungen und deutschen Sprachkenntnissen.
    Da gibt´s aich keinen.
    Der Bezug von Sozialleistungen ist nicht an Sprachkenntnisse gebunden.

  5. #24
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    503

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Verständnis für Verständnislosigkeit?!
    ... habe ich nicht. Es geht weder meinen Nahbarn, noch den Dorfpfarrer oder das Standesamt etwas an Wen ich wann, warum und in welcher Sprache heirate.
    Alle, allen voran der Staat, reden von "Globalisierung". Die könnte im Häusle schon mal beginnen/trainiert werden, dann würds auch irgendwann mit den europ. Nachbarn und später vieleicht sogar weltweit funzen. Mit den "Verständnis" für andere Kulturen, kulturbedingte Unterschiede.
    Meine Mia spricht Englisch. Sollte das nicht für Deutschland ausreichend sein?
    Braucht mann zur vernünftigen Integration wirklich einen Sprachtest?

    (beziehe mich auf den A1 Test, bzw. Heirat mit einem Deutschen/r. Meine Meinung zu (Schein) Asylanten und Hartz4langzeittouristen ist eine andere.)

    Aber egal. Wir leben ja im LOS. Zum Glück muß ich für mein Visum keinen Sprachtest machen.

    Samuirai

  6. #25
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    @Paddy, da hast du etwas falsch verstanden:
    Zitat Zitat von Paddy",p="718449
    Liest sich, als wolle er damit sagen, wer essen will und ein Dach über dem Kopf, der solle gefälligst deutsch sprechen.
    Ja, wenn diese Leistungen vom deutschen Steuerzahler -ohne eigene Bemühungen des Leistungsempfängers- finanziert werden.
    Zumindest sollte erkennbar sein, das der Versuch unternommen wird, wenigstens rudimentäre Deutschkenntnisse zu erwerben.
    Um dann mal irgendwann, selbst für den Broterwerb sorgen zu können.

    Denn ich kann mich diesem Post nur anschliesen:
    Zitat Zitat von Samuirai",p="718490
    ......(beziehe mich auf den A1 Test, bzw. Heirat mit einem Deutschen/r. Meine Meinung zu (Schein) Asylantragsteller und Hartz4langzeittouristen ist eine andere.)

  7. #26
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von strike",p="718263
    ...den Ton der Auseinandersetzung mit den Amtsträgern mitverfolgt und das Anspruchsdenken von Teilen der Gäste dieses Landes realisiert, dann wird schon einiges klarer.
    Leider fuehlen sich viele Angehoerige von Migranten aus der Tuerkei und Nahost nicht als Gaeste in Deutschland, sondern als Mitbuerger, die bevorzugt behandelt werden wollen. Das habe ich noch nicht herausgefunden, wie diese Ueberheblichkeit zu begruenden ist.
    Ein Schulleiter in Berlin mit einem Auslaenderanteil unter seinen Schuelern von mehr als 50 % aus der benannten Region glaubt, dass die fehlende Autoritaet bei den deutschen Behoerden und Ordnungskraeften von diesen Personen als Schwaeche angesehen wird.
    Dagegen hoert man von Migranten aus Fernost fast nur positive Meldungen.

  8. #27
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="718590
    @Paddy, da hast du etwas falsch verstanden:

    Zitat Zitat von Paddy",p="718449
    Liest sich, als wolle er damit sagen, wer essen will und ein Dach über dem Kopf, der solle gefälligst deutsch sprechen.
    Ja, wenn diese Leistungen vom deutschen Steuerzahler -ohne eigene Bemühungen des Leistungsempfängers- finanziert werden.
    Habe ich?

  9. #28
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von Paddy",p="718597
    Habe ich?
    Habe den Eindruck...
    Aber lassen wir das, sonst kommen wir vom eigentlichen Thread-Thema ab.

  10. #29
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von Samuirai",p="718490
    Aber egal. Wir leben ja im LOS. Zum Glück muß ich für mein Visum keinen Sprachtest machen.
    wenn der thailändische staat für dich als farang in die tasche greifen müßte, dann würden sie die ersten sein die einen sprachtest von dir verlangen das resultat der schwachen ausländerpolitik in deutschland wird einem tagtäglich vor augen geführt..

  11. #30
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?

    Zitat Zitat von marc",p="718613
    das resultat der schwachen ausländerpolitik in deutschland wird einem tagtäglich vor augen geführt..
    Es ist das Ergebnis der schwachen Sozialpolitik. Warum muss jeder Hinz und Kuntz, der das Volk ausnutzen will, vom Volk auch durch Sozialleistugen unterstützt werden?
    Das ist das eigentliche Grundproblem.

    Thailand macht es da besser: keine Sozialleistungen, also auch keine Thaikenntnisse nötig und keine Einmischung in Intimitäten. That's right!

    Wenn man das Sozialsystem aufweichen würde, würden auch die ausländerfeindlichen Tendenzen in der Bevölkerung sinken.

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachweis einfacher Deutschkenntnisse
    Von socky7 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4934
    Letzter Beitrag: 25.10.17, 18:46
  2. Das Demokratie Verständnis der Rothemden
    Von maphrao im Forum Thailand News
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.07.12, 07:53
  3. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  5. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27