Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 98 von 98

Deutschkenntnisse. Verständnis für Verständnislosigkeit?!

Erstellt von strike, 28.04.2009, 14:33 Uhr · 97 Antworten · 10.804 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Alles pillepalle! Wenn Mann/Frau allein in ein neues Land geht um dort zu LEBEN braucht man Sprachkenntnisse! Alles ander ist blödes Gewäsch von " Partnern" die nicht wollen das ihre Frauen/Männer etwas Selbstständig sind! Ich war es satt jeden scheiss selber zu machen!!! Der Partner muss einfach mit machen, Kinder, Familie .............

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Auch ich bin für einen Deutsch-Sprachkurs.
    Ich musste erleben, wie Wolfgang Schäuble am Sonntag bei "Anne Will" sagte: "man frägt sich".
    Das ist komplett falsches Deutsch und steht in keinem Duden. Jeder, der deutsch kann, weiß, dass es "man fragt sich" heißt.

    .
    Das ist nicht komplett falsches Deutsch sondern die starke Beugung des Wortes fragen, die allerdings mittlerweile ebenso wie der Genetiv etc. auf dem Rückzug ist, selbstverständlich aber von zahlreichen Schriftstellern verwendet wurde. Der alte Schäuble hat das sicher noch so in der Schule gelernt.

    Zeitform\Modus
    Indikativ
    Präsens
    ich frage
    du frägst
    er / sie / es frägt
    wir fragen
    ihr fragt
    sie fragen

    Frägst du mich im Rätselspiele, Wer die zarte lichte Fei, Die sich drei Kleinoden gleiche Und ein Strahl doch selber sei?


    Im übrigen bin ich für verpflichtende Deutsch-Kurse für alle Zuwanderer.

  4. #93
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Frank,
    mir ging es nicht darum Sinnhaftigkeit oder Sinnlosigkeit des Zwangstestes erneut zu besprechen (==durchzukauen).
    Noch einmal: ich bin weiter gegen dieses Gesetz.

    Meine Intension war es etwas deutlicher zu machen, warum Deine, unsere Forderung in der weiten Bevölkerung nicht auf grosse Zustimmung trifft.
    Diese Realität wahrzunehmen ist das eine, versuchen zu verstehen warum dies so ist, das andere.
    Darum ging es mir.
    Und nur darum.

    Und da hat mir eigenes Erleben geholfen.
    Was nicht heisst, dass ich meine eigene Haltung zu diesem Gesetz ändere.
    Aber als unmittelbar Betroffener hatten, haben wir auch eine eigene Sicht.
    Die sich aber eben deutlich von der der anderen unterscheidet.

    Hier gilt es das gegensätzliche Verständnis als Ergebnis aus dem Erleben zu vergleichen.

    Gruss,
    Strike
    Die Bevölkerung weiß sehr gut zu unterscheiden. Ihr geht es nicht um Thais, Vietnamesen u. a., ihr geht es um die Bereicherer, die als Fachkräfte für Kopftreten (siehe Jonny Kim in Berlin), Messern, Abbziehen, ..............en, Massen..............en und andere Bereicherungen stehen. Einfach mal nach Roman Reusch googlen. Der war als Oberstaatsanwalt in Berlin für sog. Intensivtäter (ich nenne soetwas Schwerstkriminelle) zuständig und wurde dann in eine Beschwerdeabteilung versetzt, weil er den Finger in die Wunde legte.

    Einfach mal für Islamkritik interessieren. Überall wo diese Bereicherer auftauchen, gibt es - zurückhaltend ausgedrückt - Stunk. Run um den Globus! In Indien ist gerade die Volksseele hochgekocht, weil das Opfer einer Horden.............. gestorben ist. In Norwegen gehen fast 100 % der ..............en auf Bereicherer zurück. Da liegt das Problem, und seit Sarrazin aufgeklärt hat, fällt es auch dem Volk wie Schuppen von den Augen. Widerstand formiert sich (siehe die Identitären pp.) und es wird zu einem bitteren Finale kommen - das weiß übrigens auch die EUdSSR, die Bundeswehrführung (die deswegen auf Söldner setzt, wie einstweilen Gaddafi).

  5. #94
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Die Bevölkerung weiß sehr gut zu unterscheiden. Ihr geht es nicht um Thais, Vietnamesen u. a., ihr geht es um die Bereicherer, die als Fachkräfte für Kopftreten (siehe Jonny Kim in Berlin), Messern, Abbziehen, ..............en, Massen..............en und andere Bereicherungen stehen.
    Diese Differenzierung ist sicherlich nicht sonderlich ausgeprägt. Auch die Thai bekommt ggf. HarzIV und zockt am Ende noch die Deutschen Männer ab- so großteils im Volksmund. Du siehst diese Philosophie wird ja häufig auch von Thailandexperten hier im Forum geprägt.

    Einfach mal für Islamkritik interessieren. Überall wo diese Bereicherer auftauchen, gibt es - zurückhaltend ausgedrückt - Stunk. Run um den Globus! In Indien ist gerade die Volksseele hochgekocht, weil das Opfer einer Horden.............. gestorben ist. In Norwegen gehen fast 100 % der ..............en auf Bereicherer zurück. Da liegt das Problem, und seit Sarrazin aufgeklärt hat, fällt es auch dem Volk wie Schuppen von den Augen. Widerstand formiert sich (siehe die Identitären pp.) und es wird zu einem bitteren Finale kommen - das weiß übrigens auch die EUdSSR, die Bundeswehrführung (die deswegen auf Söldner setzt, wie einstweilen Gaddafi).
    Schit, jetzt ging die Welt nicht mit dem Mayakalender unter. Schon bedarf es weiteren Endzeitszenarios.

  6. #95
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat von Knut_0815
    Die Bevölkerung weiß sehr gut zu unterscheiden. Ihr geht es nicht um Thais, Vietnamesen u. a., ihr geht es um die Bereicherer, die als Fachkräfte für Kopftreten (siehe Jonny Kim in Berlin), Messern, Abbziehen, ..............en, Massen..............en und andere Bereicherungen stehen.
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Diese Differenzierung ist sicherlich nicht sonderlich ausgeprägt. Auch die Thai bekommt ggf. HarzIV und zockt am Ende noch die Deutschen Männer ab- so großteils im Volksmund. Du siehst diese Philosophie wird ja häufig auch von Thailandexperten hier im Forum geprägt.
    Diese Differenzierung ist nun sehr ausgeprägt. Du liest gar nicht. Du verleichst Kopftreter mit Hartz IV Abzocker aus Thailand. Du berufst dich frecherweise noch auf den Volksmund. Du siehst, diese, deine ganz persönliche Philosophie wird häufiger von enttäuschten Thailandexperten hier im Forum praktiziert. Alles Enttäuschte, denen du dich einreihst. da willst du dich doch besser nicht als Kompetenzgeber positionieren.
    Um wieviel hat dich denn deine Ex abgezogen?

  7. #96
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Um wieviel hat dich denn deine Ex abgezogen?
    Wen meinst du da mit Ex?

    Thais haben in der Bevölkerung keinen besonderen Ruf.

    Wen dich dies 1 Minute vor Mitternacht so sehr bedrückt. Wieso vergleiche ich? Ich gab nur wieder, was viele in D denken und was nicht meine persönliche Meinung darstellt.

    Yogi, vielleicht schiebst du den größeren Frust. Ich agiere im Bewusstsein, dass die Bevölkerung und die Behörden häufig nicht differenzieren.

  8. #97
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    In Thailand gibt's auch keinen PR, wenn man nicht der Sprache maechtig ist. Warum sollte es andersrum anders laufen? Manchmal sind die einfachen, pragmatischen Loesungen die Besten.

  9. #98
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    In Thailand gibt's auch keinen PR, wenn man nicht der Sprache maechtig ist. Warum sollte es andersrum anders laufen? Manchmal sind die einfachen, pragmatischen Loesungen die Besten.
    Aber die Maßstäbe eines Schwellenlandes, das sich über Jahrhunderte abschottete zum Maßstab für eine an westlichen Maßstäben orientierte Lebenswelt zu machen ist nicht immer zielführend. Ausserdem siehst du ja, dass es vielfältige Optionen gibt wie man ohne Thai Sprachkenntnisse auch langfristig in Thailand verweilen kann.

    Dass Straftäter zumindest temporär ausgewiesen werden sollten bestreitet auch kaum jemand. Dies ist i.d.R. auch der Fall. Denke der EuGH urteilte, dass eine dauerhafte Ausweisung nicht möglich ist. 10 Jahre geht aber.

    Soweit mir bekannt gibt es nicht sonderlich viel jüngere Integrationsverweigerer. Dass es Jugendgruppen gibt, die sich gegeneinander abgrenzen dürfte dir ja auch noch aus deiner Kindheit bekannt sein. Sicherlich kann man die Frage diskutieren, weshalb in Berlin und anderswo soviele Einwanderer auf soziale Transferzahlungen angewiesen sind und im Süden deutlich weniger. In D bekommst ja auch keine NE ohne Deutschkenntnisse. In Thailand kannst jederzeit mit einem inländischen Partner zusammenwohnen. Kommt keiner der dir erklärt du hast nur eine Scheinehe aus welchen z.T. fadenscheinigen Gründen auch immer. Als Ausländer bekommst - verheiratet mit einer Inländerin - auf einfache Art eine Option längerfristig in Thailand zu leben. Wenn ein Job da ist und du qualifiziert bist, bekommst als Ausländer auch eine Aufenthaltserlaubnis und Arbeitserlaubnis, dies auch unabhängig vom verheiratet sein mit einer Thai. In D erklärt man dir, sorry such dir was als Taxifahrer, Verkäufer von Happy Meals bei Mc Doof etc.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Nachweis einfacher Deutschkenntnisse
    Von socky7 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4934
    Letzter Beitrag: 25.10.17, 18:46
  2. Das Demokratie Verständnis der Rothemden
    Von maphrao im Forum Thailand News
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.07.12, 07:53
  3. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  5. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27