Seite 32 von 38 ErsteErste ... 223031323334 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 373

Deutsch-thailändische Ehen profitieren vom steuerlichen Ehegattensplitting

Erstellt von socky7, 10.02.2013, 13:29 Uhr · 372 Antworten · 29.766 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wie drücke ich es nur freundlich aus, so dass du es auch verstehst?

    Ich halte Kinder für etwas großartiges, über dass man sich als Eltern freuen sollte, anstatt nach dem Staat zu schreien und einen finanziellen Ausgleich fordern. Es tut mir leid, dass dir offensichtlich nicht so viel Glück beschert war und du von deiner Tochter nicht nur enttäuscht, sondern auch verklagt wurdest und von daher dem Argument der Sinnhaftigkeit vielleicht nicht so zustimmen kannst, aber ich bin der Meinung, dass Kinder einem viel mehr geben, als man mit Geld aufwiegen könnte. Vielleicht sehe ich das ja etwas zu rosig als Kinderloser, insofern mag das grotesk sein.
    Auch wenn Du Deine Polemik in Geschenkpapier verpackst... es ändert nichts an der Thematik..... Ob und welchen Sinn Kinder für den Einzelnen ergeben, spielt keine Rolle...

    Fakt ist, dass Familien mit Kindern Euch kinderlose subventionieren...ihr erhaltet sinnbefreit noch das Ehegattensplitting oben drauf. Seit Beginn unserer Diskussion stehe ich auf dem Standpunkt, dass Eltern mit Kindern für ihre Leistung gegenüber der Allgemeinheit entlohnt werden müssten...

  2.  
    Anzeige
  3. #312
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass Familien mit Kindern Euch kinderlose subventionieren....
    Fakt ist, dass Familien mit Kindern kinderlose subventionieren...

    das muss ich gleich zwei mal sagen...

    aber reden hilft in Deutschland lange nix mehr,

    hier mal der Ursprung fuer die neue Wohnungsnot und der fette Preisanstieg fuer Immobilien,

    Roma-Invasion in deutsche Sozialsysteme - Politically Incorrect

    die - ahhhhh wieder mal als erstes Familien trifft ... und zwar da wo es weh tut. Kein Wunder, dass dann als Reaktion seit Jahrzehnten keiner mehr Kinder haben will ...

    was hilft da ? Auswandern !!!

  4. #313
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass Familien mit Kindern kinderlose subventionieren...

    das muss ich gleich zwei mal sagen...

    aber reden hilft in Deutschland lange nix mehr,

    hier mal der Ursprung fuer die neue Wohnungsnot und der fette Preisanstieg fuer Immobilien,

    Roma-Invasion in deutsche Sozialsysteme - Politically Incorrect

    die - ahhhhh wieder mal als erstes Familien trifft ... und zwar da wo es weh tut. Kein Wunder, dass dann als Reaktion seit Jahrzehnten keiner mehr Kinder haben will ...

    was hilft da ? Auswandern !!!
    dass Roma jetzt die Kohle haben, Immobilien zu kaufen, ist mir neu.... ich denke, das hat andere Ursachen... vor allem, dass viele in Betongold investieren...

    was das deutsche Sozialsystem betrifft, haben wie die Roma, die Italiener die Afrikaner und die Nordstaaten andere Nationen... auch dieses Problem wird sich auf Dauer nur durch steigenden Lebensstandard in den Herkunftsländern lösen lassen... und hier wie dort ist die Basis: BILDUNG

  5. #314
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass Familien mit Kindern Euch kinderlose subventionieren...ihr erhaltet sinnbefreit noch das Ehegattensplitting oben drauf. Seit Beginn unserer Diskussion stehe ich auf dem Standpunkt, dass Eltern mit Kindern für ihre Leistung gegenüber der Allgemeinheit entlohnt werden müssten...
    Die Leistung Kinder in die Welt zu setzen schätzt aber nicht jeder so hoch ein wie du.

    Ansonsten können wir uns nur darauf einigen, dass wir nicht einig werden.

  6. #315
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    412
    um beim Thema zu bleiben.
    das Finanzamt hat mir rückwirkend für die letzten 5 Jahre das Splitting gestrichen und will Nachzahlung, weil nicht der überwiegende Teil in DL verbracht wurde, obwohl ich in DL zu 100% Einkommensteuerpflichtig bin und dort sogar noch eine Wohnung habe.

  7. #316
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    @ karl

    das ist der feine Unterschied zwischen beschränkt einkommensteuerpflichtig und unbeschränkt steuerpflichtig.

    Wer in Thailand mit einer Thai Frau lebt, wird in D als single versteuert, weil eine Thai Frau steuerlich nicht anerkannt wird.

    Und das FA forscht nach, ob du mehr 180 Tage plus 1 in Deutschland gewesen bist. Eine Wohnung oder eine Anmeldung interessiert die nicht.

    rückwirkend für die letzten 5 Jahre bei dir ? ? ? Sie lieben dich.

    Meine Frage ist jetzt, erwartest du, nach der braven Rueckzahlung als braver Buerger, auch noch eine Strafanzeige wegen Steuerhinterziehung und Betrug ? Die Anzeige kommt in der Regel bei " Kindergeldbezug " ... Dann ist es ratsam einen Rechtanwalt einzuschalten, der versucht einen Eintrag im Vorstrafenregister zu verhindern.

    Vielleicht ist es sinnvoller, du stellst um auf in Thailand Steuer zahlen ? Das ist hier die Frage ...

  8. #317
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.504
    Ich habe gehört jetzt fordern sie mittlerweile nachdrücklich das Zigeunerschnitzel zu verbieten.

  9. #318
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    @ karl

    das ist der feine Unterschied zwischen beschränkt einkommensteuerpflichtig und unbeschränkt steuerpflichtig.

    Wer in Thailand mit einer Thai Frau lebt, wird in D als single versteuert, weil eine Thai Frau steuerlich nicht anerkannt wird.

    Und das FA forscht nach, ob du mehr 180 Tage plus 1 in Deutschland gewesen bist. Eine Wohnung oder eine Anmeldung interessiert die nicht.
    Mal wieder das Märchen von den 180 Tagen, dem leider auch so viele Finanzbeamte anhängen. Wenn du noch eine Wohnung hier hast, Karl, und deine Frau auch mindestens einmal im Jahr mit dir hier war, dann besteht große Hoffnung, dass das Finanzamt im Unrecht ist.

    Aber wie so oft im Steuerrecht (oder überhaupt in Rechtsfragen) kann man das schlecht verallgemeinern, sondern muss den Fall genau kennen. Frag mal besser umgehend jemanden, der sich damit auskennt.

  10. #319
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Mal was zum Thema Ehegattensplitting und Kinder. Das Ehegattensplitting bei gemeinsamer Veranlagung bringt etwas wenn einer der Partner deutlich weniger verdient als der andere. Ehegatten mit Kindern profitieren noch anders ... durch das Kindergeld......


    Das Kindergeld ist eigentlich eine vorabgenommene Steuererstattung. Gem höchster Rechtsprechung ist das Existenzminimum von Kindern steuerfrei zu stellen. Dafür wurde der Kinderfreibetrag eingeführt. Damit Familien nicht bis zum Steuerausgleich warten müssen wurde das Kindergeld eingeführt. Beim Steuerausgleich wird dann berechnet, ob die Steuerersparnis durch den Kinderfreibetrag höher ist als das Kindergeld. Wenn ja wird das Kindergeld auf die Steuerersparnis angerechnet. Wenn nein, wird das Kindergeld aber nicht zurück verlangt und wird zur Sozialleistung.

    Da ist dann aber auch ein Haken bei. Wenn der Kinderfreibetrag nicht greift, darf man zwar das Kindergeld behalten, muss sein Einkommen aber voll versteuern. Der Staat holt sich also bei mittleren Einkommen das Kindergeld über die Einkommenssteuer voll zurück. Ist man aber bei der Steuerersparnis durch den Freibetrag 1 Euro über dem Kindergeld darf man das Kindergeld behalten, braucht sein Einkommen nicht verteuern und bekommt noch Geld hinzu. Von dieser Regelung profitieren also nur Leute mit niedrigem oder mit hohem Einkommen, die "mittleren" schauen mehr oder minder in die Röhre. Ein Grund warum es in Sachen Kindergeld und Ehegattensplitting Reformen geben soll

  11. #320
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von Karl Beitrag anzeigen
    das Finanzamt hat mir rückwirkend für die letzten 5 Jahre das Splitting gestrichen und will Nachzahlung, weil nicht der überwiegende Teil in DL verbracht wurde, obwohl ich in DL zu 100% Einkommensteuerpflichtig bin und dort sogar noch eine Wohnung habe.
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    das ist der feine Unterschied zwischen beschränkt einkommensteuerpflichtig und unbeschränkt steuerpflichtig.
    Wer in Thailand mit einer Thai Frau lebt, wird in D als single versteuert, weil eine Thai Frau steuerlich nicht anerkannt wird.
    Und das FA forscht nach, ob du mehr 180 Tage plus 1 in Deutschland gewesen bist. Eine Wohnung oder eine Anmeldung interessiert die nicht.
    Das Problem wird sich spätestens nach der nächsten rot/rot/grünen Bundesregierung erledigt haben.
    Denn dann geht es dem Ehegattensplitting an den Kragen.

    "Die Grünen-Vorsitzende Simone Peter macht sich weiterhin für die Vermögensteuer und das Abschmelzen des Ehegattensplittings stark.
    Obwohl die Grünen für ihre Steuerforderungen bei der Bundestagswahl abgestraft wurden, hält die Parteivorsitzende Simone Peter höhere Steuern weiterhin für richtig. "Von der FDP unterscheiden wir uns fundamental, weil wir keine Steuersenkungspartei sind", sagte Peter im Interview mit der WirtschaftsWoche."

    Grünen-Chefin Peter: "Wir sind keine Steuersenkungspartei" - Deutschland - Politik - Wirtschaftswoche

    Das Programm der SPD zielt in eine ähnliche Richtung :
    "Das Ehegattensplitting wollen die Genossen für künftige Ehen abschaffen - aber auch nicht so ganz. Zwar soll jeder Ehepartner solo besteuert werden, der Besserverdienende soll aber weiterhin eine bestimmte Summe auf den anderen übertragen können."(Spiegel)

    Die Linkspartei will das Ehegattensplitting ganz abschaffen :

    http://www.linksfraktion.de/themen/ehegattensplitting/

Seite 32 von 38 ErsteErste ... 223031323334 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 150 Jahre Deutsch-Thailändische Freundschaft
    Von thai9 im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.12, 19:16
  2. Leitfaden für eine deutsch - thailändische Ehe
    Von Enrico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.10.09, 21:52
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.02.05, 17:58
  4. Deutsch-Thailändische Wirtschaftsbeziehungen
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 12:38