Seite 3 von 38 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 373

Deutsch-thailändische Ehen profitieren vom steuerlichen Ehegattensplitting

Erstellt von socky7, 10.02.2013, 13:29 Uhr · 372 Antworten · 29.724 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    nein... übersehe ich nicht... ein Splitting für Paare ohne Kinder halte ich nur für überflüssig... das was eingespart wird, sollen die Familien mit Kind(ern) erhalten.
    Dann bist du bisher aber der einzige in diesem Thread, der glaubt, dass das 1:1 weiter gegeben wird.

    Ich bin im übrigen im Gegensatz zu dir nicht bereit diese Steuererhöhung hinzunehmen, damit anderer Paare Kinder mehr haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ......Ich bin im übrigen im Gegensatz zu dir nicht bereit diese Steuererhöhung hinzunehmen, damit anderer Paare Kinder mehr haben.
    jau,

    ...... was du dann mache? ins los übersiedeln um dort beruflich durchzustarten

  4. #23
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das Ehegattensplitting 1934 unter der Reichsregierung Adolf ...... geschaffen steht sicher ebenso wenig zur Diskussion wie das seinerzeit eingeführte Kindergeld, die steuerfreien Zuschläge für Nacht-/Feiertagsarbeit, die Kilometerpauschale, die Eigenheimförderung, die begünstigten Steuerklassen I-IV oder die gesetzliche Krankenversicherung der Rentner ... nur beim Autobahnbau haben die Nachkriegsdeutschen Bauchschmerzen bis heute.

    Quelle: Götz Aly "....... Volksstaat"

  5. #24
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dann bist du bisher aber der einzige in diesem Thread, der glaubt, dass das 1:1 weiter gegeben wird.

    Ich bin im übrigen im Gegensatz zu dir nicht bereit diese Steuererhöhung hinzunehmen, damit anderer Paare Kinder mehr haben.
    ich weiss, dass ich mit meiner sozialen Einstellung meistens alleine auf weiter Flur stehe... doch damit kann ich gut leben...

  6. #25
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    jau,

    ...... was du dann mache? ins los übersiedeln um dort beruflich durchzustarten
    Noch hat die SPD die Wahl nicht gewonnen.

  7. #26
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich weiss, dass ich mit meiner sozialen Einstellung meistens alleine auf weiter Flur stehe... doch damit kann ich gut leben...
    Was ist denn daran sozial, wenn man den Familien ebenso das Ehegattensplitting streicht?

  8. #27
    Avatar von tulogu

    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    32
    Das Ehegattensplitting ist schon in Ordnung und eigentlich auch logisch. 2 Personen teilen sich Einnahmen, Ausgaben und Verpflichtungen. Ein Ehepaar, bei dem nur einer arbeitet, muß ja beispielsweise den Lebensunterhalt und auch die Altersvorsorge für 2 Personen finanzieren. Das Ehegattensplitting soll lediglich verhindern, dass Ehepaare, bei denen beispielsweise beide je 25.000 Euro verdienen, insgesamt anders besteuert werden als Ehepaare, bei denen einer 50.000 Euro und der andere nichts verdient.
    Das alles hat nichts mit Kindern zu tun, dafür gibt es andere Werkzeuge (Kinderfreibetrag, bzw. das Kindergeld).

    Wenn man das Modell 'Splitting' für Familien mit Kindern weiterführen wollte, müßte man das Familiensplitting einführen. Gibt es beispielsweise in großen Ansätzen in Frankreich. Vereinfach gesagt bedeutet das, das Gesamteinkommen wird auf die Anzahl der Famililenmitglieder (inkl. Kinder) aufteilt und dann versteuert. Naja, ist wohl nicht finanzierbar und man müßte im Gegenzug natürlich Kinderfreibeträge und sämtliche Aufschläge, die Kinderlose derzeit tragen, abschaffen.

  9. #28
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von tulogu Beitrag anzeigen
    Das Ehegattensplitting ist schon in Ordnung und eigentlich auch logisch. 2 Personen teilen sich Einnahmen, Ausgaben und Verpflichtungen. Ein Ehepaar, bei dem nur einer arbeitet, muß ja beispielsweise den Lebensunterhalt und auch die Altersvorsorge für 2 Personen finanzieren. Das Ehegattensplitting soll lediglich verhindern, dass Ehepaare, bei denen beispielsweise beide je 25.000 Euro verdienen, insgesamt anders besteuert werden als Ehepaare, bei denen einer 50.000 Euro und der andere nichts verdient.
    Das alles hat nichts mit Kindern zu tun, dafür gibt es andere Werkzeuge (Kinderfreibetrag, bzw. das Kindergeld).....


    Du ersparst mir das Schreiben eines eigenen Posts.

    Ansonsten: bei der ganzen Diskussion geht es letzten Endes nur darum, wie man dem schaffenden Buerger noch weniger im Geldbeutel laesst.

  10. #29
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Ansonsten: bei der ganzen Diskussion geht es letzten Endes nur darum, wie man dem schaffenden Buerger noch weniger im Geldbeutel laesst.
    Wobei der Trick dabei ist es so zu verkaufen, dass es nur "die Anderen" trifft. Dann 20 Milliärdchen kassieren, 5 Milliärdchen wohlwollend verteilen und alles ist schick. Bis zur nächsten Wahl ist das dann eh vergessen. Für mich sind das Raubritter.

  11. #30
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    ... Bis zur nächsten Wahl ist das dann eh vergessen. ....
    Naja, solange der Buerger ein gutes Gefuehl dabei hat und "Gerechtigkeitsluecken" geschlossen werden.
    Soviel Einsicht muss sein.

Seite 3 von 38 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 150 Jahre Deutsch-Thailändische Freundschaft
    Von thai9 im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.12, 19:16
  2. Leitfaden für eine deutsch - thailändische Ehe
    Von Enrico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.10.09, 21:52
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.02.05, 17:58
  4. Deutsch-Thailändische Wirtschaftsbeziehungen
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 12:38