Seite 22 von 38 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 373

Deutsch-thailändische Ehen profitieren vom steuerlichen Ehegattensplitting

Erstellt von socky7, 10.02.2013, 13:29 Uhr · 372 Antworten · 29.823 Aufrufe

  1. #211
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Für mich wieder ein Beispiel das die Behörden in unserem Land gerne ihre Bürger zu gängeln und auszunehmen während woanders das Geld nur so rausgehauen wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Du willst mir doch nicht ernsthaft erzählen, was ich besser weiß? Oder woher willst du wissen, wie das Finanzamt für Strafsachen in Hamburg verfährt? Kleiner Tipp, was dir offensichtlich dein Steuerberater da bei euch in der Oberpfalz erzählt hat, so läuft es hier nicht. Und das finde ich eine Riesensauerei. Mal abgesehen davon, "säumige Zahlung" ist am Thema vorbei, denn die Zahlung sind die Rentner ja nicht mehr säumig.

    Und auch wenn das Verfahren letztendlich (in der Regel gegen eine Geldzahlung) eingestellt wird, für einen bis dahin unbescholtenen Rentner ist das schon ein ziemlicher Schlag, wenn er erstmal die Mitteilung bekommt, dass gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Da habe ich ein wenig mehr Empathie als du offensichtlich.
    Die Sauerei ist, dass Du daran verdienst... denn i.d.R. haben sie ein kleines Haus mit Einliegerwohnung und sind damit einkommensteuerpflichtig...

    Was ist daran verwerflich, wenn gegen jemanden, der seine Steuern nicht bezahlt bzw. seine Erklärung 3 Jahre und länger nicht abgibt, ein Strafverfahren eingeleitet wird... Gleiches Recht bzw. Unrecht für alle... da ist Deine Empathie völlig fehl am Platz... denn in diesem Fall trifft es keine Armen...

    seltsam bzw. sagt es sehr viel über Deine Persönlichkeitsstruktur aus, dass Du für Familien mit Kindern nichts übrig hast, jedoch Mitleid für Hausbesitzer hast, die erst mal lediglich eine Erklärung abgeben müssen...

  4. #213
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Die Sauerei ist, dass Du daran verdienst... denn i.d.R. haben sie ein kleines Haus mit Einliegerwohnung und sind damit einkommensteuerpflichtig...

    Was ist daran verwerflich, wenn gegen jemanden, der seine Steuern nicht bezahlt bzw. seine Erklärung 3 Jahre und länger nicht abgibt, ein Strafverfahren eingeleitet wird... Gleiches Recht bzw. Unrecht für alle... da ist Deine Empathie völlig fehl am Platz... denn in diesem Fall trifft es keine Armen...

    seltsam bzw. sagt es sehr viel über Deine Persönlichkeitsstruktur aus, dass Du für Familien mit Kindern nichts übrig hast, jedoch Mitleid für Hausbesitzer hast, die erst mal lediglich eine Erklärung abgeben müssen...
    Deine Vermutung geht fehl. Ich sprach nicht von Vermietern, auch nicht von Besitzern größerer Geldanlagen, wenn das deine nächste Vermutung ist. Und was meinst du mit "lediglich eine Erklärung abgeben müssen"? Ich habe doch ausdrücklich geschrieben, dass zusätzlich zu den bereits geleisteten Steuerzahlungen regelmäßig ein Strafverfahren eingeleitet wird. Das ist dann doch wohl nicht mehr "lediglich eine Erklärung".

    Warum findest du es richtig jeden zu bestrafen, der aus Unwissenheit keine Steuererklärung abgibt? Es gibt Millionen, die dazu nicht verpflichtet sind.

    Warum soll es eine Sauerei sein, dass ich daran verdiene? Gibst du armen Rentnern dein Benzin umsonst ab oder was du sonst noch so verkaufst?

  5. #214
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Deine Vermutung geht fehl. Ich sprach nicht von Vermietern, auch nicht von Besitzern größerer Geldanlagen, wenn das deine nächste Vermutung ist. Und was meinst du mit "lediglich eine Erklärung abgeben müssen"? Ich habe doch ausdrücklich geschrieben, dass zusätzlich zu den bereits geleisteten Steuerzahlungen regelmäßig ein Strafverfahren eingeleitet wird. Das ist dann doch wohl nicht mehr "lediglich eine Erklärung".

    Warum findest du es richtig jeden zu bestrafen, der aus Unwissenheit keine Steuererklärung abgibt? Es gibt Millionen, die dazu nicht verpflichtet sind.

    Warum soll es eine Sauerei sein, dass ich daran verdiene? Gibst du armen Rentnern dein Benzin umsonst ab oder was du sonst noch so verkaufst?
    nein Chak... Du sollst Kohle scheffeln, so viel Du willst... ich finde es nur paradox, sich über einen völlig korrekten Umgang der Finanzbehörden mit säumigen Steuerzahlern auf zu regen und andererseits daran zu verdienen...

    Unwissenheit schützt nicht vor Strafe... es gibt Tageszeitungen, Magazine wie "Wiso" und viele andere Informationsquellen, die in den vergangenen 3 Jahren immer wieder auf die Verpflichtung zur Abgabe einer Steuererklärung hingewiesen haben...

    Zu glauben, man entgeht dem deutschen Finanzamt, wenn man den Kopf in den Sand steckt ist mehr als naiv.... nun den Finanzämtern einen Vorwurf zu machen, weil sie ihre Pflicht erfüllen und eben keine Ausnahmen zulassen, ist völlig daneben... wie viele Rentner hatten Jahre lang Nebeneinkünfte aus Vermietung und Verpachtung, ohne diese Einkünfte zu versteuern... weshalb sollten sie besser behandelt werden, als ich...?

  6. #215
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    wie viele Rentner hatten Jahre lang Nebeneinkünfte aus Vermietung und Verpachtung, ohne diese Einkünfte zu versteuern... weshalb sollten sie besser behandelt werden, als ich...?
    Nur geht es um die gar nicht.

    Aber belassen wir es dabei, es wird mir zu müßig deinen Aufmerksamkeitsdefiziten ab zu helfen.

  7. #216
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Aufmerksamkeitsdefizit.... ist also Deine ultimative Antwort, auf die von Dir selbst ins Spiel gebrachte angebliche, ungerechte Behandlung von gutsituierten Rentnern, die sich der Steuerzahlung verweigern...

    wenn Dir nicht mehr dazu einfällt...

  8. #217
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Was ist daran verwerflich, wenn gegen jemanden, der seine Steuern nicht bezahlt bzw. seine Erklärung 3 Jahre und länger nicht abgibt, ein Strafverfahren eingeleitet wird...

    Ich habe seit 2006 keine Steuererklaerung abgegeben, weil ich es nicht besser wusste. Die letzte zu 2007 hab ich abgeschickt, die ist angeblich nie angekommen. Die anderen hab ich nicht abgeschickt, weil das FA mir am Telefon sagte, sie wurden von unbeschraenkt auf beschraenkt steuerpflichtig umgestellt und sie seien gar nicht fuer mich zustaendig. Das andere neue FA ist nicht mehr erreichbar.

    Mein brutto Einkommen liegt bei 700 Euro im Monat, bei zwei Kindern. Jetzt bin ich ein Krimineller ?

    Klar, das ist Deutschland. Es gibt keinen Freibetrag fuer Kinder mehr und eine Thai Ehefrau ist steuerlich nicht absetzbar ?

    Kriminalisierung der Familien. Und wie macht das FA das ? FA behauptet, meine Adresse gar nicht zu kennen. Dabei schicken sie auf Anfrage an meine thai Adresse die Steuerbescheide, die bis 2006 ja korrekt liefen. Dann auf einmal nicht mehr ?

    Und wer ne Frage hat, ei geh zum Steuerberater, bezahl da erst mal. In Deutschland konnte ich wenigstens noch zum FA gehen und mich beraten lassen. In Thailand geht das nicht mehr.

    Hausbesitzer sind vielen ein Dorn im Auge, da ist noch was zu holen, das Haus kann noch ausgepresst werden. Die meisten Deutschen leben doch in der Sklaverei. Anstatt sich von dieser Sklaverei zu befreien, waehlen sie ihren Sklavenhalter selbst und sind noch stolz wenn der bei einem 20 Minuten Vortrag 15.000 Euro einkassiert oder eine Stelle bei Gazprom bekommt. Oder seine Ehefrau einen Aufsichtsratsposten bekommt. Oder ihr zahlt " Solisteuer" oder ihr lasst euch einen Euro reinschieben der euch die Haelfe eures Gehaltes kostet.

    Da wird vom Problem " Sklaverei " abgelenkt auf die, die ausgewandert sind und die These vertreten, wer ein Haus hat muss ja reich sein.

    Dabei wandern 250.000 Obdachlose in Deutschland hin und her ... ohne Job und Perspektive ... das wird noch was werden ...

    und noch was, bei den Rentnern ist ja das gleiche Spielchen, wer ins aussereurop. Ausland zieht, der wird ja auch umgestellt von unbeschraenkt steuerpflichtig auf beschraenkt steuerpflichtig.

    Wie ein Sklave kann der geringverdiener / Kleinrentner nicht mehr dahin gehen wo er will. Die Umstellung ist wie ein einknasten. Die steuerforderung ist wie ein " Heimholen ins Reich " , nein, reinstecken in einen Knast.

    Aber die Zeitung kann es besser beschreiben als ich, hier mal die Welt, deutsche Rentner in der Steuerfalle ...
    http://www.welt.de/finanzen/article106163689/Deutsche-Auslandsrentner-in-der-Steuerfalle.html






  9. #218
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    [COLOR=#333333]Was ist daran verwerflich, wenn gegen jemanden, der seine Steuern nicht bezahlt bzw. seine Erklärung 3 Jahre und länger nicht abgibt, ein Strafverfahren eingeleitet wird...

    Ich habe seit 2006 keine Steuererklaerung abgegeben, weil ich es nicht besser wusste. Die letzte zu 2007 hab ich abgeschickt, die ist angeblich nie angekommen. Die anderen hab ich nicht abgeschickt, weil das FA mir am Telefon sagte, sie wurden von unbeschraenkt auf beschraenkt steuerpflichtig umgestellt und sie seien gar nicht fuer mich zustaendig. Das andere neue FA ist nicht mehr erreichbar.

    Mein brutto Einkommen liegt bei 700 Euro im Monat, bei zwei Kindern. Jetzt bin ich ein Krimineller ?
    Wenn ein Gesetz für alle gilt und Du dagegen verstösst, handelst Du nicht legal. Die Frage ist, ob Dein Handeln grob fahrlässig oder vorsätzlich erfolgt. Die Höhe Deines Einkommens spielt dabei keine Rolle, sondern nur, ob Du verpflichtet bist, Deine Einkommen zu erklären.

    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    [COLOR=#333333]
    Klar, das ist Deutschland. Es gibt keinen Freibetrag fuer Kinder mehr und eine Thai Ehefrau ist steuerlich nicht absetzbar ?

    Kriminalisierung der Familien. Und wie macht das FA das ? FA behauptet, meine Adresse gar nicht zu kennen. Dabei schicken sie auf Anfrage an meine thai Adresse die Steuerbescheide, die bis 2006 ja korrekt liefen. Dann auf einmal nicht mehr ?
    Nicht Deine Familie wird kriminalisiert, sondern Du alleine, weil Du Deine Steuererklärung nicht abgegeben hast. Dass für Auslandsdeutsche das Finanzamt Neubrandenburg zuständig ist, sollte man wissen, wenn man im Ausland lebt.

    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    [COLOR=#333333]
    Und wer ne Frage hat, ei geh zum Steuerberater, bezahl da erst mal. In Deutschland konnte ich wenigstens noch zum FA gehen und mich beraten lassen. In Thailand geht das nicht mehr.
    Du verfügst über Internet. Finanzämter in der Regel auch. Also kannst Du Deine Fragen auch per Mail stellen.

    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    [COLOR=#333333]
    Hausbesitzer sind vielen ein Dorn im Auge, da ist noch was zu holen, das Haus kann noch ausgepresst werden. Die meisten Deutschen leben doch in der Sklaverei. Anstatt sich von dieser Sklaverei zu befreien, waehlen sie ihren Sklavenhalter selbst und sind noch stolz wenn der bei einem 20 Minuten Vortrag 15.000 Euro einkassiert oder eine Stelle bei Gazprom bekommt. Oder seine Ehefrau einen Aufsichtsratsposten bekommt. Oder ihr zahlt " Solisteuer" oder ihr lasst euch einen Euro reinschieben der euch die Haelfe eures Gehaltes kostet.
    Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein... vermutlich die wenigsten deutschen sehen sich als Sklaven. Jeder hat die Möglichkeit zu gehen. Du hast es ja getan. Wie Du auf den Gedanken kommst, dass Hausbesitzer anderen ein Dorn im Auge sind, müsstest Du näher erklären. Ich sehe es nicht so. Im Gegenteil. Meine Immobilien sichern meinen Lebensabend.

    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen

    Da wird vom Problem " Sklaverei " abgelenkt auf die, die ausgewandert sind und die These vertreten, wer ein Haus hat muss ja reich sein.

    Dabei wandern 250.000 Obdachlose in Deutschland hin und her ... ohne Job und Perspektive ... das wird noch was werden ...

    und noch was, bei den Rentnern ist ja das gleiche Spielchen, wer ins aussereurop. Ausland zieht, der wird ja auch umgestellt von unbeschraenkt steuerpflichtig auf beschraenkt steuerpflichtig.
    Wie ein Sklave kann der geringverdiener / Kleinrentner nicht mehr dahin gehen wo er will. Die Umstellung ist wie ein einknasten. Die steuerforderung ist wie ein " Heimholen ins Reich " , nein, reinstecken in einen Knast.


    Weshalb kann ein Rentner/ Kleinverdiener nicht mehr gehen, wohin er will ? Er muss sich nur an die geltenden Gesetze halten und seine Steuererklärung abgeben. Die lässt man sich einmal von einem Steuerberater erstellen und kopiert sie mit den geringen Veränderungen für die Folgejahre.

    Du redest wirres Zeug, wenn Du bei dieser Thematik das Reich und Obdachlose mit einbeziehst. Das Reich existiert seit über 65 Jahren nicht mehr und Obdachlose müssen keine Steuererklärungen abgeben.







    [/QUOTE]

  10. #219
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Wenn man in Thailand lebt (>180 Tage), dann ist man in TH steuerpflichtig und nicht in DL. Hier sollte das Doppelbesteuerungsabkommen greifen. TH erhebt hierbei Anspruch auf weltweites Einkommen.

  11. #220
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wenn man in Thailand lebt (>180 Tage), dann ist man in TH steuerpflichtig und nicht in DL. Hier sollte das Doppelbesteuerungsabkommen greifen. TH erhebt hierbei Anspruch auf weltweites Einkommen.
    Das steht bitte wo (also in welchem Artikel) im Doppelbesteuerungsabkommen? Ich deute das Gesamtwerk durchaus anders.

Seite 22 von 38 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 150 Jahre Deutsch-Thailändische Freundschaft
    Von thai9 im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.12, 19:16
  2. Leitfaden für eine deutsch - thailändische Ehe
    Von Enrico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.10.09, 21:52
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.02.05, 17:58
  4. Deutsch-Thailändische Wirtschaftsbeziehungen
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.02, 12:38