Seite 40 von 41 ErsteErste ... 3038394041 LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 407

Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

Erstellt von bromo, 27.08.2007, 20:12 Uhr · 406 Antworten · 23.373 Aufrufe

  1. #391
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="522452
    ...könnte durchaus der Eindruck entstehen, dass die zukünftigen Ehemänner der Thaifrau nix zutrauen... in Richtung lernen in TH.
    Nur warum sollte das notwendig (und sinnvoll) sein?
    Das Vertrauen der zukünftigen Ehemänner in die Lernfähigkeit ihrer zukünftigen thailändischen Frauen bei einem Integrations-Sprachkurs über 600 Stunden in Deutschland ist sicherlich gegeben. Auch bei denen mit nur geringen Voraussetzungen.
    Jetzt wird ein Sprachkurs (mit A1-Prüfung) in Thailand gefordert, der ein Zeitaufwand von min. 3 Monaten bis ein Jahr erfordert, wobei das GI selbst schreibt, dass man eine Sprache besser in dem entsprechenden Land lernt.
    Vielleicht wird später die A2-,oder B1-Prüfung verlangt, wo es dann Jahre dauern kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Chak, das Sueddeutsche ist auch ein deutscher Dialekt, genauso wie euer Kauderwelsch in Hamburg .

  4. #393
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="522452
    Es wurde hier ja mal erwähnt, dass evtl. Leute von der Botschaft im Forum mitlesen..

    Von welcher Botschaft eigentlich?
    Dazu faellt mir auch nicht mehr ein. Ich habe hier noch nichts gelesen, was Botschaften wirklich interessieren koennte und nur langweilig ist denen sicher auch nicht :-) .

  5. #394
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Ich denke, derzeit ist denen sogar sehr langweilig. Touristenvisas gibt es nur auf dem Papier und Heirats und Familienzusammenführungsvisa nur mit Zertifikat des Goetheinstituts. Bleiben also nur die wenigen die ihren Pass versenkt haben oder gestrandete die keinerlei Mittel mehr haben.
    Es gibt viel zu schlafen...........lesen wir im Nittaya ;-D .

  6. #395
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Azrael",p="522462
    Zitat Zitat von Chak3",p="521916
    Ein gebürtiger Deutscher muss kein Deutsch können, sonst könnten wir ja endlich große Teile Bayerns ausbürgern. ;-D
    Da rennst du bei uns offene Türen ein. ;-D
    Es gibt in Bayern gar nicht so wenige die einen eigenen Staat fordern. Wir haben sogar eine eigene Partei, die dafuer trommelt. Bei Beitraegen wie oben bin ich auch immer mehr geneigt mich dieser Meinung anzuschliessen.

    Dann haetten wir eine Menge weniger Aerger und mehr Geld im Beutelchen. Mit euren Forderungen bringt ihr das Kunstgebilde Deutschland ganz schnell zum Einsturz.

    Sioux

  7. #396
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    deshalb sag ich auch immer: "das rheinland den rheinländern".

  8. #397
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Genau Niedersachsen den Niedersachsen.......hier wird kein vergeigtes Deutsch gesprochen.

  9. #398
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von wingman",p="522469
    ....Es gibt viel zu schlafen...........lesen wir im Nittaya ...
    tach wingi,

    machen wir doch auch

    ähh,

    sind die ostfriesen net eigentlich hölländer

    gruss

  10. #399
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Aufenthalt nach Eheschließung

    Durch die Eheschließung entsteht regelmäßig ein Anspruch auf die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis.

    Ob die Heirat im Inland stattgefunden hat, ist dabei unwichtig. In jedem Fall müssen beide Partner jedoch die eheliche Lebensgemeinschaft im Inland führen wollen. Die Aufenthaltserlaubnis kann unter bestimmten Umständen versagt werden. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn die eheliche Lebensgemeinschaft nicht (mehr) besteht, schwer wiegende Ausweisungsgründe (z. B. schwere Straftaten) vorliegen oder vorher ein Einreise- und Aufenthaltsverbot wegen einer Abschiebung oder Ausweisung entstanden ist. Die Dauer dieses Verbots wird auf Antrag grundsätzlich befristet.

    Die Aufenthaltserlaubnis wird in der Regel zunächst auf drei Jahre befristet erteilt. Anschließend erhält der ausländische Ehepartner eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis, die sog. Niederlassungserlaubnis, wenn die gesetzlich benannten Integrationsbedingungen erfüllt sind.

    Interessant ist hierbei die Formulierung Anspruch auf.....
    Wird nun das Grundrecht auf die Ausübung der Ehegemeinschaft durch Gesetzesumwege aushebelt?

    Denn heirate ich in Deutschland eine bereits lebende Thai interessiert das niemanden die Bohne ob sie Deutsch kann oder ich von ALG II lebe.
    Hier passt also etwas nicht...................

  11. #400
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von wingman",p="522485
    ...heirate ich in Deutschland eine bereits lebende Thai interessiert das niemanden
    die Bohne ob sie Deutsch kann oder ich von ALG II lebe...
    wird ggf. noch nachgebessert so bescheuert sind die kann man zum schluss kommen.

    in der d presse landschaft iss die brisanz des themas anscheinend immer noch net angekommen

    gruss

Seite 40 von 41 ErsteErste ... 3038394041 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesetzentwurf Ehegattennachzug der Grünen
    Von Samurain im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.10, 10:19
  2. Ehegattennachzug Frankreich - Wie ?
    Von Yenz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 14:56
  3. AB Hamburg - Ehegattennachzug
    Von Gabriel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.09, 00:10
  4. Ehegattennachzug in Dänemark
    Von singto im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 16:20
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.08, 14:24