Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 407

Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

Erstellt von bromo, 27.08.2007, 20:12 Uhr · 406 Antworten · 23.320 Aufrufe

  1. #31
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Wenn ich das richtig sehe gilt das ja nicht für Lebenspartnerschaften. Könnte dann nicht meine Schwester eine Lebesnpartnerschaft mit meiner Freundin eingehen um die Anforderungen zu umgehen?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="518787
    Und Abstrafung ist auch etwas hart gesagt,
    dann muss man (in manchen Fall leider) halt Wege finden
    deutsch zu lernen.

    "Warum gibts dürfen hier keine SChusswaffen frei verkauft werden ? nur weil manche damit nicht umgehen können
    werden alle abgestraft ! "
    Ja, das finde ich auch ebenso skandalös. Ich würde mir gerne auch eine 45er zulegen können.

  4. #33
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Kali",p="518785
    Zitat Zitat von ReneZ",p="518781
    [...]Auch nicht-Deutsche aus der EU, die hier in D wohnen, haben es einfacher
    Natürlich, + die aus den bereits angeführten sog. ´Ausnahmestaaten´.
    So meinte ich das nicht. Die Ausnahme 1 sagt, dass ich
    als in D lebender NL eine exotische Ehefrau ohne
    Deutschkenntnisse einführen darf, während mein Nachbar
    mit D Pass den schwereren Weg gehen soll

    Gruss, René

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.807

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Interessant ist beim neuen Gesetz folgende Ausnahmeregel :


    Sie möchten sich nicht dauerhaft in Deutschland aufhalten

    Wer also beim Ehegattennachzug gleich angibt,
    es wird kein Visum zum Daueraufenthalt benötigt,
    ich wandere spätestens in 3 Jahren mit meiner Frau wieder nach Thailand aus,
    muss hier noch alles verkaufen und regeln.

    Ist die Frau erstmal hier, und hat hier einen Sprachkurs besucht,
    kann sich ev. die Lebensplanung ja auch ändern,
    und sie kann dank Kursus die Sprache gleich hier nachweisen.

    Einziger klärungsbedürftiger Punkt,
    (dazu muß man dann die Ausführungsverordnung kennen)
    was ist die maximale Aufenthaltszeit für Deutschland,
    die man angeben darf ? - 3 Jahre waren ins Blaue geschätzt)

    diese Zeitspanne muß man natürlich kennen,
    damit dann alles glatt geht.

  6. #35
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von ReneZ",p="518812
    Die Ausnahme 1 sagt, dass ich
    als in D lebender NL eine exotische Ehefrau ohne
    Deutschkenntnisse einführen darf, während mein Nachbar
    mit D Pass den schwereren Weg gehen soll
    Das zeigt doch, dass das GEsetz so nie haette in Kraft treten duerfen.
    Dir koennen sie es wegen der EU nicht verbieten. Und im GG ist der Gleichheitsgrundsatz verankert. So einfach ist das.
    Also in die Tonne mit dem Mist.

    Sioux

  7. #36
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Sind die beim Goetheinstitut denn auf den nun einsetzenden Ansturm vorbereitet? Glaube kaum, dass das jetzt so schnell gehen wird da einen Sprachkurs zu belegen.

    Irgendwelche Deutschlehrer im Forum? Ab nach Thailand, Geld verdienen. :-)

    Sioux

  8. #37
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von ReneZ",p="518812
    So meinte ich das nicht. Die Ausnahme 1 sagt, dass ich
    als in D lebender NL eine exotische Ehefrau ohne
    Deutschkenntnisse einführen darf, während mein Nachbar
    mit D Pass den schwereren Weg gehen soll
    Zur Not wandert man als Deutscher eben nach Spanien aus und holt sich die Nachzugsgenehmigung dort. ;-D

  9. #38
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Sioux",p="518825
    Irgendwelche Deutschlehrer im Forum? Ab nach Thailand, Geld verdienen. :-)

    Sioux
    So viel bezahlen die da sicherlich auch nicht, sonst würden die keine einheimischen, also Thais, einstellen.

  10. #39
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    In Pattaya/Patong würden sich Kurse (zur Vorbereitung auf die Prüfung beim Goetheinstitut in Bangkok) sicher lohnen.

    Je besser die Qualität, desto höher auch die Erfolgsquote
    gegenüber dem Wettbewerb.

    Das Goetheinstitut allein wird die Nachfrage nicht bewältigen können.

  11. #40
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    lehrer verdienen in thailand ziemlich schlecht, schätze so 8-10000 bath. mehr bekommt der künftige hausmeister der deutschen botschaft in bkk auch nicht.

    das goetheinstitut übernimmt dann für die deutsche botschaft quasi die türsteherfunktion je nach gutdünken.........du kommst hier net hinein, durchgefallen.

Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesetzentwurf Ehegattennachzug der Grünen
    Von Samurain im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.10, 10:19
  2. Ehegattennachzug Frankreich - Wie ?
    Von Yenz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 14:56
  3. AB Hamburg - Ehegattennachzug
    Von Gabriel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.09, 00:10
  4. Ehegattennachzug in Dänemark
    Von singto im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 16:20
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.08, 14:24