Seite 29 von 41 ErsteErste ... 19272829303139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 407

Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

Erstellt von bromo, 27.08.2007, 20:12 Uhr · 406 Antworten · 23.413 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    " Aber danke fuer den 2. Beitrag darunter . Selten so gelacht. Da haben zwei echte Checker geschrieben. " schrieb Sioux. Phom mai kauchai. (Ich nix verstehen ).

    Danach kam doch nur noch 1 Posting, dort im Tip- link.


    Zitat Tira:

    " also ich gönne dem nachbar solche

    hoffentlich bleiben die lange dort aktiv."
    _______

    Darf man betrachten wie man möchte. Mein Lieblingsautor
    schreibt dort schon ne Weile nicht mehr. Hoffe da ist nix
    passiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von Lage

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    426

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Sie soll D Sprechen. Oder wie versteht ihr, dass sie euch abschissen will.

    Gruß Lage

  4. #283
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    " Sie soll D Sprechen. Oder wie versteht ihr, dass sie euch abschissen will. " Zitat Lage.
    ___________

    Ist abschissen eine neue Wortschöpfung ? Wer ist sie ?
    Vermute du meinst anscheissen oder abschiessen.

    Das wird doch niemand vorher mündlich ankündigen, denk ich mir. Um unterrichtet zusein, wäre es schlauer thai zu können,
    damit Gespräche unter Thais nicht im Dunkeltuten enden..
    Ausserdem sind Äusserungen ihrerseits in der Schlafphase zu beachten, wenn SIE sich nicht unter Kontrolle hat.

  5. #284
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="520280
    Um unterrichtet zusein, wäre es schlauer thai zu können,
    damit Gespräche unter Thais nicht im Dunkeltuten enden..
    Na dann müßten viele neben Thai auch Laotisch lernen...

  6. #285
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="520280
    ...Ausserdem sind Äusserungen ihrerseits in der Schlafphase zu beachten,
    wenn SIE sich nicht unter Kontrolle hat.
    naja,

    noch wird noch net gefordert, dass die zuwanderin auch d träumt :P

    gruss

  7. #286
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Es ist immer wieder erstaunlich welch eigenartige Denkanstösse de Member @Nokgeo in der Lage ist zu geben...

  8. #287
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    @ Karo, das lernen was Frauchen spricht..für den Fall der Fälle. Thai lernen um nicht dumm angeschaut zu werden, dort in TH. ausserhalb vom Isaan..grins.

    @ Tira,
    " noch wird noch net gefordert, dass die zuwanderin auch d träumt "

    Schrieb selbst von thai lernen..dank Karo erweitert auf Laodialekt. Von deutsch- Denken war nicht die Schreibe..Schau nochmal genau hin..

    Übrigens...wenn Denken und Sprechen in einer Sprache einher geht, ist das ein Fortschritt. Der zeitkostende " Umweg im Kopf " fällt weg...alles geschieht simultan.

  9. #288
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von carsten",p="520130
    Ich lebe als Deutscher (Staatsbürger) in Italien, um meine Frau mit hierher zu nehmen hat es null Schwierigkeiten gegeben.
    Danke, habe das jetzt erst gelesen. Denke, dies ist in den meisten europäischen Ländern die Regel. Ich glaube auch nicht, dass das was Chak zu GB schreibt richtig ist.

  10. #289
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Loso",p="520340
    Zitat Zitat von carsten",p="520130
    Ich lebe als Deutscher (Staatsbürger) in Italien, um meine Frau mit hierher zu nehmen hat es null Schwierigkeiten gegeben.
    Danke, habe das jetzt erst gelesen. Denke, dies ist in den meisten europäischen Ländern die Regel. Ich glaube auch nicht, dass das was Chak zu GB schreibt richtig ist.
    Glauben heißt nicht wissen, und warum glaubst du es nicht, weil es von mir kommt oder weil es nicht in dein Weltbild passt?

  11. #290
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Weil deine diffusen Angaben sich, trotz Nachfrage nach vagem Hörensagen anhören.

Seite 29 von 41 ErsteErste ... 19272829303139 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesetzentwurf Ehegattennachzug der Grünen
    Von Samurain im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.10, 10:19
  2. Ehegattennachzug Frankreich - Wie ?
    Von Yenz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 14:56
  3. AB Hamburg - Ehegattennachzug
    Von Gabriel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.09, 00:10
  4. Ehegattennachzug in Dänemark
    Von singto im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 16:20
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.08, 14:24