Seite 18 von 41 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 407

Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

Erstellt von bromo, 27.08.2007, 20:12 Uhr · 406 Antworten · 23.417 Aufrufe

  1. #171
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="519888
    Ganz einfach eigentlich, da es bei uns um die Gleichheit des Menschen geht betreffen halt die neuen Regelungen ALLE!
    Und genau das stimmt eben nicht.

    Ein EU-Buerger, wie z.B. @REneZ kann problemlos eine Frau in Th. heiraten und sie ohne deutsche Sprachkenntnisse nach D holen.
    GEnauso wie ein Japaner oder Neuseelaender das kann.
    Aber der Deutsche kann es eben nicht.

    Und das verstoesst gegen das Gleichheitsgebot im GG.
    Mal davon abgesehen, dass die Einschraenkung eines Grundrechts im Gesetz erwaehnt werden muss. Und das habe ich dort nicht gefunden.

    Sioux

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    So, wird wohl nix mit meinem Lehrerjob im Isaan: Da war schon jemand schneller

    "Unser Sprachunterricht finden im Nordosten Thailands statt, wir haben die Orte Buriram und Khu Mueang als Schulungsstätten ausgewählt, um unseren Sprachschülern aus dem Nordosten Thailands lange und kostenintensive Anfahrten zu ersparen."

    http://www.freepler2.de/deutschlernen/start.html

  4. #173
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Paddy",p="519885
    Hauptsache, ihr Bewusstsein nimmt beim lesen der "Bild der Frau" keinen Schaden.
    sorry, ich hätte ja auch "spiegel" schreiben können. aber das war mir schon klar, die antibildleser.
    (weis ja nicht was die mäckerer für schei......blätter lesen. geschweige die frauen die überhaupt deutsch lesen können)

    will nur hoffen das jeder weis, was ich damit gemeint habe, womit ich wieder beim richtigen thema bin.

  5. #174
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="519888
    Sorry, ich waer da nicht "stolz" drauf! Das 'Lesen' der Bild der Frau ist ein Anzeichen fuer Integration? Fuellt sie auch schon Kreuzwortraetsel aus?
    denke mal deine frau auf der insel wird überhaupt keine ahnung davon haben, was deutsch ist, geschweige sprechen, schreiben, lesen.
    für einen menschen der hier leben will/möchte evtl. auch sein einkommen selbst habwen möchte ist es von sehr grosser wichtigkeit das man deutschkenntnisse hat. klar in THL braucht das keiner. aber hier ist es wichtig.
    es ist genauso, wer hier als deutscher keinen schulabschluss hat, wird auch nie was im leben.

    achja, hätte ich "st. pauli-nachrichten oder "news aus dem freudenhaus" geschrieben wären andere aus den löchern gekommen. motz und maul. kehr erst einmal unter deinen, eigenen tisch. o.k?

    kann man denn hier überhaupt noch mal richtig was zum thema posten, ausser solch ein blödsinn?

  6. #175
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Alek",p="519889
    ...Ich denke bei eine(r) lernfähigem/n ThailänderIn könnte ein Monat mit 4 Stunden am Tag durchaus ausreichen, um A1 zu schaffen, entsprechende zusätzliche Himarbeit und Kenntnisse der Lateinischen Schrift vorausgesetzt...
    @ Alek, das halte ich für eine tollkühne Annahme, es in einem Monat zu schaffen Ich beobachte es ja bei Siranee jetzt genau 1 Monat. Sie lernt gern und ist auch nicht auf den Kopf gefallen. Sie bekommt die Wortstellung
    auch in die richtige Kombination.

    Aber jetzt schon den A1-Test zu bestehen? Never.

    Ich war übrigens derjenige, der hier mit der 5%-Aussage gekommen ist. Diese Zahl hat mir die Schulleiterin genannt. Es ist die Bestehens-Quote in Kursen mit Teilnehmern der unterschiedlichsten Länder auf diese Schule bezogen.

  7. #176
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Wer sich ein kleines Beispiel ansehen moechte, was getestet werden koennte.

    Hier

    Uebungsmaterial

    Ja Uli, die Bestehungsrate ist ziemlich hoch angesetzt.

    Weniger als 60% und der Pruefling ist durchgefallen.

    Der Test basiert auch auf logisches Denken. Bin zwar nicht ueberheblich, aber hier koennte es Defizite geben.

  8. #177
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    solch einen test in der art hat meine frau damals vorm studium hier schon machen müssen um eine zulassung zum studium zu erlangen.

  9. #178
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="519783
    Es spricht nicht gerade für Thai, wenn Falang seiner Zukünftigen nix zutraut in Richtung deutschlernen..nur ob er das beurteilen kann ?
    Achso, so kann man es natürlich auch sehen. Dachte eher in Richtung: Spricht nicht grad für den Mann, wenn seine Partnerwahl auf eine gefallen ist, der er nicht zutraut, Grundzüge der Amtssprache am zukünftigen gemeinsamen Wohnort erlernen zu können.
    Die grundsätzlich Abwehrhaltung (wie kann man meiner Frau das zumuten?!) erschreckt mich doch sehr. Haben denn diese Männer gar kein Interesse daran, dass die Frau sich in Deutschland selbstständig verständigen kann? Irgendwann sollte zumindest der Versuch unternommen werden, sich Sprachkenntnisse anzueigenen. Das ist in der Vergangenheit wohl zu wenig geschehen. Auch deshalb jetzt der Zwang durch Gesetzeskraft.

    Dass diese Sprachkenntnisse jetzt vor dem Umzug ins Heimatland des Ehemannes nachgewiesen werden müssen, ist noch mal ein anderes Thema.

  10. #179
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von UAL",p="519911
    @ Alek, das halte ich für eine tollkühne Annahme, es in einem Monat zu schaffen...
    Ja, schon richtig. Ich bin, wie gesagt, von einer einigermassen begabten und lernfähigen Person und viel Einsatz ausgegangen. Für eine(n) DurchschnittsisaanerIn sehe ich da schwarz. Wobei hier das Problem hier in der Schulbildung, nicht an den Menschen liegt. Jemand der z.B. schon gut Englisch spricht und entsprechend lesen und schreiben kann wird sich wesentlich leichter tun Deutsch zu lernen.

    Grüsse
    Alex

  11. #180
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Deutsch als Vorraussetzung für Ehegattennachzug?

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="519916
    Irgendwann sollte zumindest der Versuch unternommen werden, sich Sprachkenntnisse anzueigenen. Das ist in der Vergangenheit wohl zu wenig geschehen. Auch deshalb jetzt der Zwang durch Gesetzeskraft.
    Hmmm... eigentlich alle Ausländer die ich kenne sprechen einigermassen bis fliessend Deutsch. Darunter sind Türken, Vietnamesen, eine Philippina, Rumänen, etc. Ich denke, das Problem liegt eher darin, dass sich reine Ausländergemeinden gebildet haben, in denen Deutsch praktisch keine Bedeutung hat.

    Dummerweise trifft das Gesetz jetzt aber eben auch die, die sich ja durchaus in Deutschland integrieren wollen und stellt für diese jetzt doch eine sehr hohe Hürde dar, überhaupt nach Deutschland zu kommen.

    Grüsse
    Alex

Seite 18 von 41 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesetzentwurf Ehegattennachzug der Grünen
    Von Samurain im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.10, 10:19
  2. Ehegattennachzug Frankreich - Wie ?
    Von Yenz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 14:56
  3. AB Hamburg - Ehegattennachzug
    Von Gabriel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.09, 00:10
  4. Ehegattennachzug in Dänemark
    Von singto im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 16:20
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.08, 14:24