Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72

Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

Erstellt von Elia, 07.09.2003, 11:58 Uhr · 71 Antworten · 9.008 Aufrufe

  1. #21
    brighty
    Avatar von brighty

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    als Belohnung für´s "Probleme machen" würde ich nicht auch noch bezahlen. ein reines Gewissen kann mann sich eigentlich nicht mit Geld erkaufen, oder?! die Mutter müßte einsehen daß ihr Sohn alt genug ist um für sich selbst zu sorgen. sollte der Sohn kriminell werden oder sonst irgendwie unter die Räder kommen so ist dies sicherlich NICHT eure Schuld, das müßt ihr euch bewußt machen. wie wäre es außerdem wenn sich deine Frau mal bewußt machen würde daß laut buddha das Leiden vom Verlangen kommt, also sollte ihr Sohn nix mehr verlangen ( z. B. 5000 Bath/Monat ) dann leidet er auch nicht mehr. auf diese Art die Religion auszuüben ist besser als aufzupassen wo grade mal die Füße hinzeigen.

    sawasdee,

    brighty

    P.S. ja es ist voll OK was und wie Otto schreibt. er soll so wie jeder einfach offen seine Meinung sagen dürfen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Elia

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    98

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    Hallo zusammen

    letzter Stand,jetzt ist er entgültig von der Schule geflogen
    und wartet bis Mutti im Februar kommt und ihm eine Arbeit sucht.

    Grüsse, Elia

  4. #23
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    wie lange soll er dort arbeiten?bis die Mutter wieder weg ist?
    und dann?oder ist er zufrieden nach dem Motto "Hurra die Mama ist wieder da jetzt wird automatisch alles wieder gut".bis zum nächstenmal.Problemfall auf Jahre.

  5. #24
    Avatar von Elia

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    98

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    @roette

    Ich sehe das ganz ähnlich wie du.Er wird auch die Arbeit bald wieder hinschmeissen.Meine Frau sagt selbst er ist noch wie ein kleines Kind.
    Er spielt am liebsten-und das mit wesentlich jüngeren Kindern als er.
    In die Schule ist er oft nicht gegangen-wie wir jetzt erfahren haben-weil ein Lehrer ihn öfters vor der Klasse blossgestellt hat.Er hat kein Selbstvertrauen.Ich habe meiner Frau geraten sobald er Arbeit hat die Zahlungen einzustellen,und falls er wieder aufhört ihm nichts mehr zu schicken.Damit ist sie wie ich sie kenne sicher nicht einverstanden.der junge ist meiner Meinung nach ein hoffnungsloser Fall.


    Gruss,Eelia

  6. #25
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    @Elia:

    Er kam als 15-jähriges ´Problemkind´ nach Deutschland und als es Dir nach einem Jahr zuviel wurde, hast Du ihn wieder heimgeschickt (natürlich alleine, ohne Mutter)
    Mensch, der war 15!!! Was erwartest Du wie er sich ohne Vater und Mutter verhält??? Noch dazu lässt ihn seine Mutter alleine zurück um in DL mit einem anderen Mann zu leben!
    Da helfen tolle 5000 Baht auch nicht ´raus!
    Es war doch IMHO klar vorgezeichnet, dass nach der Abschiebung aus DL und dem damit verbundenen Verlust der letzten echten Bezugsperson der Niedergang rasant beschleunigt wird!!!
    Natürlich hat Deine Frau ein schlechtes Gewissen (und IMHO auch zu Recht!)
    Jetzt auch noch von Deiner Frau zu verlangen die Zahlungen komplett einzustellen finde ich gelinde gesagt ziemlich mies.
    Klar sollte er lernen auf eigenen Beinen zu stehen, aber von wem??
    Das einzige was mir dazu einfallen würde, wäre ein sehr langer Aufenthalt der Mutter in TH um ihm bei diesen Schritten zu helfen und da zu sein. Ich denke Minimum ein Jahr sollte es schon sein.
    Dann vielleicht hat er gesehen, dass er seiner Mutter wichtig ist (was denkst Du geht in dem Jungen vor? ) und bekommt sein Leben evtl. besser auf die Reihe.
    Ich denke, wenn da nicht schnell was passiert, geschieht noch Schlimmeres, und dann möchte ich die Auswirkungen auf Eure Ehe lieber nicht miterleben (was meinst Du wer die Schuld bekommt?).

    Ich denke wirklich der einzig richtige Weg ist der oben von mir geschriebene: ein langer Thailandaufenthalt Deiner Frau (mit oder notfalls auch ohne Dich) um das Problem zu lösen!

    Wenn ich mir vorstelle, das wäre der Sohn meiner Frau würde ich sie dabei unterstützen.

    Grüsse und hoffentlich bekommt Ihr das in den Griff,
    Peter

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    hallo peter,

    dass die vor jahren von elia und seiner frau getätigten lösung der probleme (sohn zurück nach los) keine glückliche war wird er mittlerweile selbst wissen. heute das nochmals als vorwurf hervorzuheben ist ebenso wenig glücklich.

    rate elia auch unter bezugnahme auf seine neueren postings zu versuchen die sache in thailand innerhalb des familienverbandes zu lösen, gegebenenfalls mit weiteren finanzieller unterstützung.

    auch eltern sollten, falls bei dem sohn keine gesundheitlichen oder geistigen störungen gegeben sind, das recht haben ihr eigenes leben zu leben.


    gruss

  8. #27
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    Hallo Elia,

    es gehört sehr viel Einfühlungsvermögen dazu, von einem Kind im Alter von 15 Jahren akzeptiert zu werden. Wenn auch nicht als Vater, zumindest aber als Partner und Freund. Welches Gefühl hast Du ihm gegeben ? 1Jahr angeschaut - was hast Du gemacht oder Dich verhalten? Seine Reaktion kann auch daraus resultieren, dass er sich einfach überflüssig fühlte und nicht von Dir akzeptiert. Ein erwachsenes Kind von heute auf morgen im Haushalt zu haben, bringt jede Menge Probleme für alle Beteiligten mit sich. Sie sind natürlich nicht mehr so pflegeleicht wie Kleinkinder - obwohl die auch schon ihren eigenen Kopf haben.

    Das er von heute auf morgen alleine in TH steht, hat wahrscheinlich erst recht einen "Schock" ausgelöst. Die Beziehung der Kinder zur Mutter ist aus meiner Sicht in TH wesentlich grösser als bei uns.
    Wir haben unseren mit 4 J nach D geholt, jetzt ist der 15 und die Beziehung zur Mutter ist wesentlich stärker, auch wenn er mich "anerkannt" hat.

    Das die Mutter versucht hat, mit Geld etwas "gutzumachen" ist verständlich. Welche Möglichkeit hätte oder hat sie denn sonst ?
    Ich glaube nicht - wie mein Vorredner - das ein längerer Aufenthalt der Mutter alleine in TH auf Dauer etwas bringt. Es wird eventl. den Sohn etwas aufbauen, aber was ist in dieser Zeit mit euch beiden ?

    Nach meiner Meinung sollte der erste Schritt von Dir kommen. Fahrt zusammen und redet gemeinsam über die Probleme.

    Gruss
    C N X

  9. #28
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    Zitat Zitat von CNX
    ...Nach meiner Meinung sollte der erste Schritt von Dir kommen. Fahrt zusammen und redet gemeinsam über die Probleme.

    meine rede cnx,

    habe ich so explizit nicht gepostet, war aber so gemeint.... :bravo:


    gruss

  10. #29
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    wadee tuk khon,
    cnx,das ist eben der unterschied.
    mit 4 nach deutschland oder mit 15.
    wenn ich mich so umschaue in der thai-com.gibt das in etwa dies bild.
    alle kinder (fast alle) die mit 6-8 jahren oder jünger nachgezogen sind,finden sich hier sehr schnell zurecht und kommen auch zurecht!
    fast alle der später zugezogenen sind "problemfälle",erst recht wenn sie 13-15 jahre alt waren zu dem zeitpunkt.
    viele,sehr viele haben dann keinen rechten schulabschluss ergo nur eine minimalchance auf einen ausbildungsplatz.
    und in vielen fällen wird mama es schon richten!!!!
    söhne werden ja auch oft von thais als kleine könige erzogen,können sich also sehr schlecht unterordnen,mit allen negativen folgen.
    onnut

  11. #30
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der Sohn meiner Frau in Thailand macht Probleme

    Zitat Zitat von onnut
    ...fast alle der später zugezogenen sind "problemfälle",erst recht wenn sie 13-15 jahre alt waren zu dem zeitpunkt....
    @Onnut, mein Reden

    Aber auch mich hört ja hier in Heinsberg keiner

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sohn meiner Frau mit auf die Steuerkarte
    Von mabio69 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.15, 13:57
  2. Visa für meiner Frau Probleme
    Von Ralf6662 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 18.07.10, 06:48
  3. sohn meiner thaifrau 16j einladen (PASS)
    Von biertruckkoenig im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.09, 12:44
  4. Wer macht Probleme in Thailand?
    Von richling im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 16:55