Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

Erstellt von Jinjok, 03.01.2002, 10:25 Uhr · 35 Antworten · 5.209 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

    Airport
    Ich denke alle Fragen sind ausführlichst und zur Genüge beantwortet.
    Nicht unbedingt in diesem Thread aber noch mehr ist wirklich von
    meiner Seite kaum noch dazu zu schreiben.

    Gut dann hast Du mich nicht angegriffen, sondern mir vorgeworfen daß ich ständig die Alteingessenemn angreife. Daraufhin habe ich wieder nur gemacht, was ich die ganze Zeit machen: Ich verteidige mich gegen solche nicht der Wahrheit entsprechenden Vorwürfe. Was ich am meisten übel nehme ist, keiner Macht sich außer Thai die Mühe uns sagt mal klipp und klar was ihn angeblich beleidigt hat. Bei Thai hat sichs als Mißverständnis herausgestellt. Also Fakten statt Allgemeinplätze!
    mfg jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

    Ich bekomme so langsam den Eindruck dass ihr echt aneinander vorbei kommuniziert. Wenn erstmal beide angefressen/sensibilisiert sind wird dann vieles auf die Goldwaage gelegt, worüber man vorher vielleicht überhaupt nicht gestolpert wäre. Mein Tip: Zieht doch einfach nen Strich drunter, greift zum Telefon und redet mal wie Erwachsene Männer miteinander. Und zwar ganz egal wer sich jetzt im Recht wähnt oder nicht. Ist doch eigentlich volkommen egal, denn darum geht´s glaube ich schon lange nicht mehr.

    Ist nur ein subjektiver Eindruck von einem der dass ganze schon länger unparteiisch verfolgt. Ich werte dass auch in keinster Weise, es muß sich niemand angegriffen fühlen (denn so ist´s auch nicht gemeint) und sich keiner vermeintlich verteidigen. So long...

    Liebe Grüße
    Alex

  4. #33
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

    Richtig, Azrael,
    so sieht es langsam aus. Ich habe wirklich Interresse am Stand der Dinge, nachdem Jinjok so niedergeschlagen war. Aber er sperrt sich. OK, ist ja in Ordnung, wenn er nicht darueber reden will. Aber ich wollte ja nur einpaar Fragen beantwortet haben. Kommt aber nix. Auch OK !! Schwamm drueber, ist erledigt !! Nur bei der eventuell naechsten Depri-Phase von mir keinerlei Kommentar mehr. Ist doch verstaendlich, oder??
    Auf jeden Fall ist das nicht mehr der von mir beschriebene Jinjok mehr, wie vor 3 Monaten.... Sorry, nur meine subjektive Meinung !!

    In diesem Sinne........
    [move:796aa5ee03]FAAG JAI BAI ISAAN. . !!!!!!!![/move:796aa5ee03]

  5. #34
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

    @Airport
    Ich bin wirklich der Meinung, ich habe jede gestellte Frage in den letzten Tage ausführlich beatwortet. Wenn Dir trotzdem noch etwas unklar ist, stelle die konkrete Frage nochmal, dann versuch ichs halt noch mal.

    Vor 3 Monate (4.Oktober) bin ich gerade frisch verheiratet mit super viel Glücksgefühlen nach D zurückgekommen. Da mußt Du wohl was verwechseln. Mitte/Ende November wars ganz schön schwer. Aber alles was es dazu zu sagen gab, habe ich in entsprechenden Thread mehr als offen geschrieben. Es gibt dazu auch keine neuen Erkenntnisse.

    Bis 17.00 Uhr war in meinem Postfach nix.Da ich nicht zu Hause bin kann ich auch nicht alle halben Stunden nachsehen.
    mfg jinjok

  6. #35
    ThomasH
    Avatar von ThomasH

    Re: Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

    Ich kann mich der Meinung von Azrael nur anschließen...
    Zur Thematik des nicht mit anderen Thais kommunizieren wollens möchte ich noch folgendes einbringen:
    Thais haben zum Teil ein sehr ausgeprägtes Standesbewußtsein, um nicht zu sagen "Standesdünkel", insbesondere wenn sie aus den gehobeneren Gesellschaftsschichten kommen. Es wird sehr genau auf die richtige Anredefloskel geachtet - nicht umsonst gibt es in Thailand so viele verschiedene Anredeformeln, wo wir nur das du und sie kennen.
    Meine Frau kommt aus der gehobenen Mittelschicht, seit Generationen in Bangkok ansässig, die Großeltern Lieferanten des Königshauses. Sie hat nach fast zehn Jahren hier in Deutschland immer noch sehr wenig Kontakt zu Thais in München. Sie sagt, daß die meisten einfach unter ihrem Niveau sind und sie mit ihnen einfach nichts anfangen will/kann. Sie hat aber im Lauf der Zeit einige wenige, dafür aber intensive Freundschaften hier aufgebaut, mit Thais und mit Europäern. Und mir geht es eigentlich ähnlich, daß mir mehr an der Qualität als an der Quantität der Beziehungen gelegen ist.
    Aber teilweise ist es wirklich sehr krass, weil sie in ihren Vorurteilen so gefangen ist. Es gibt in meinem Bekanntenkreis eine Thai aus einfachen Verhältnissen, die ein gutes Jahr in Pattaya an einer Bar gearbeitet hat und jetzt seit fast 15 Jahren hier in Deutschland verheiratet ist. Ein herzensguter Mensch und auch ihr Mann ist sehr sympathisch. Aber es hat fast sieben Jahre gedauert, bis meine Frau mit ihr etwas mehr als ein "Guten Tag" geredet hat. Und heute gibt meine Frau - wenn auch zähneknirschend - zu, daß sie sich in ihr getäuscht hat und ich recht hatte :-)

    Aber bei der nächsten wird genau das gleiche Problem wieder auftauchen, wenn sie meiner Frau nicht von Anfang an äußerst respektvoll begegnet. Und ich frage mich immer wieder, wie soll jemand, der meine Frau nicht kennt, oder schon etwas über sie gehört hat, den richtigen Umgangston in den ersten Minuten finden? Meines Erachtens nahezu unmöglich, es sei denn bei der Nennung des Familiennamens fällt der Groschen (oder heißt das jetzt der Cent? )
    Ich habe mich mittlerweile eigentlich ziemlich damit abgefunden, auch wenns mir immer noch manchmal gehörig stinkt.
    Euer ThomasH

  7. #36
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse

    Hi DisainaM,
    den Mustafa kenn ich nur vom Namen,evtl.1x mal gesehen....sprich wohl perfekt thai.

    Wegen dem Falang....und der Adressenliste....
    Ich kenn eine Person, die dort keine Webung mehr schalten lässt,weil dort ein Artikel stand...der ihm nicht geschmeckt hatte....(Im Zusammenhang mit Ed.)Evtl.hat das grössere Kreise gezogen,keine Ahnung. gruss.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.13, 13:51
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 10:41
  3. Party-hopping season begins with Bhum Jai Thai-Pheu Thai deal
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 14:15
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 12:15