Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Der ganz normale Wahnsinn

Erstellt von Yogi, 01.05.2014, 14:19 Uhr · 39 Antworten · 6.221 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    711
    Hihi, voriges Jahr wollte ich mal ein Bankschliessfach mieten.
    Hab meinen ganzen Scheiss mit genommen und zuerst zu meiner "Hausbank",also da wo ich schon mein Konto hatte.
    Die hatten nix frei,so bin ich rumgefahren und hab die erreichbaren Banken abgeklappert,bis ich eine fand,die was frei hatte.

    Ja,alles kein Problem.Hausbuch,Pass und Heiratsurkunde hingegeben.
    Dann haben sich nach und nach bis zu 6 Mitarbeiterinnen über meine Dokumente gebeugt und geredet,kopiert und mich unterschreiben lassen.Und sich beraten.
    Das ganze hat ca. ne halbe Stunde angedauert.

    Dann schritt die Oberste Kopiertante entschlossen auf mich zu und ich dachte,jetzt kommt die finale Unterschrift...

    Nee,leider können wir für sie kein Bankschliessfach bereitstellen ohne die Unterschrift ihrer Frau.

    Aber vorher mit der Hälfte der Belegschaft da nen halbstündigen Kriegstanz um den Tisch machen.

    Na und da hab ich noch garnich mitgezählt,wie lange die brauchten,eine zu finden,die wusste was ich von denen wollte.

    Naja,der Versuch wars wert.Aber mit Wissen meiner Frau brauchte ich das Bankschliessfach dann auch nicht mehr.
    Und die Reinemachfrau konnte wieder 6kg Altpapier mit nach Hause nehmen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Willi
    Avatar von Willi
    Es ist beim besten Willen nicht nachzuvollziehen, warum die Banken dort so einen Affentanz machen nur weil ein Ausländer ein Konto auf Guthabenbasis eröffnen will.


    Hier in der Premiumwelt begrüßen sie die Geldanleger mit Handkuß. Was, Sie möchten bei uns ein Konto eröffnen ? Bitte nehmen Sie Platz. Was möchten Sie trinken ?

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich befürchte, die Ursachen sind andere. Für uns nur wenig Thai-sprechende schwer zu verstehen. Meine Erfahrungen aus den letzten 10 Jahren Kunde bei Bangkok Bank deuten darauf hin, daß die an ihrem internen Regelwerk ersticken.

    Erst ab einem bestimmten Level in der internen Hierarchie wird alles verhandelbar. Muß aber intern erst wieder mit viel Bohei kommuniziert werden, auf daß alle bloß kein Gesicht verlieren. Für das bisherige Nein, was nun in ein Ja, gedreht wurde.

    Gute Kunden werden auch bei Laune gehalten. Mitte Mai gibt die Bangkok Bank Udon eine Party für "gute Kunden" in einem lokalen Hotel. Buffet vermute ich, mit bißchen Musik. Genaue Daten und Tisch-Nummer bekommen wir in der nächsten Woche.

    Erfahrungsgemäß gewinnt meine Frau bei so Anlässen immer einen Regenschirm, den sie als Sonnenschirm verwenden kann.

  5. #14
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Erfahrungsgemäß gewinnt meine Frau bei so Anlässen immer einen Regenschirm, den sie als Sonnenschirm verwenden kann.
    Gut, dass du das noch ins Spiel bringst.

    Nach Ratifizierung sämtlicher Geschäftspapiere, habe ich als nun Premiumkunde, natürlich auch einen Regenschirm mit dem Bankenlogo erhalten.

  6. #15
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Hier in der Premiumwelt begrüßen sie die Geldanleger mit Handkuß. Was, Sie möchten bei uns ein Konto eröffnen ? Bitte nehmen Sie Platz. Was möchten Sie trinken ?
    Versuch mal als nicht in Deutschland ansässiger Ausländer ein Bankkonto zu eröffnen. Da wird zwar nicht so ein Zirkus aufgeführt wie in Thailand, aber im Ergebnis wird dir freundlich die Tür gezeigt wenn du keine Meldebestätigung mitbringst.

    Thailand ist hinsichtlich Kontoeröffnung für Ausländer, und auch was die alltäglichen Bankgeschäfte betrifft, so easy wie kaum ein anderes Land auf der Welt. Fahr mal nach England und versuch da dein Geld zu deponieren, oder nach Italien, oder in die Schweiz, oder nach Singapur. Das Prozedere ist nicht weniger aufwändig als in Thailand, aber die Erfolgsaussichten sind geringer.

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Versuch mal als nicht in Deutschland ansässiger Ausländer ein Bankkonto zu eröffnen. Da wird zwar nicht so ein Zirkus aufgeführt wie in Thailand, aber im Ergebnis wird dir freundlich die Tür gezeigt wenn du keine Meldebestätigung mitbringst.
    Mit Meldebestätigung aber auch ganz easy. So habe ich mal einem thaioländischen Studenten das für ihn kostenlose Girokonto bei der Deutschen Bank angedient, damit Papa montalich das Geld überweisen kann. Für mich gab es dann einen Akkuschrauber (von wegen Regenschirm).

  8. #17
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Erst ab einem bestimmten Level in der internen Hierarchie wird alles verhandelbar. Muß aber intern erst wieder mit viel Bohei kommuniziert werden, auf daß alle bloß kein Gesicht verlieren. Für das bisherige Nein, was nun in ein Ja, gedreht wurde.
    Du versuchst auf Teufel komm raus ein System zu erkennen, wo einfach keines vorhanden ist. Der Informationsfluss im Thailändischen Bankensystem erfolgt mehr oder weniger zufällig, also ist auch das Ergebnis mehr oder weniger zufällig.

    In einer Filiale der gelben Bank, bei der ich regelmäßig verkehrte, lagen vor einigen Jahren Broschüren aus, die detailliert die Eigenschaften der Foreign Currrency Accounts schilderten. Mit der Broschüre in der Hand bemühte ich mich um eine Kontoeröffnung - Ergebnis negativ. Ich forderte thaisprachige Verstärkung an - Ergebnis wiederum negativ.

    Wusste halt niemand wie man das macht, also ging es nicht.

    Ein paar Monate später wurde ich in der selben Filiale gefragt ob ich nicht eine Kreditkarte vom Typ Visa haben wollte. Gehe auch ohne Work Permit, ich müsse nur einen Fixed Deposit Account in Höhe des Kreditkartenlimits einrichten. Das ganze war dann mit relativ wenig Formularausfüllen und -unterschreiben erledigt, und der Fixed Deposit Account wird auch von der Immigration anerkannt.

    An das Thema Kreditkarte hätte ich mich nach den negativen Vorerfahrungen in der Filiale wahrscheinlich gar nicht heran getraut, wenn die Initiative nicht von der Bank ausgegangen wäre.

    Was ich damit sagen will: Es hat überhaupt keinen Sinn sich über die Bankenbürokratie in Thailand den Kopf zu zerbrechen und Zu- oder Absagen persönlich zu nehmen. Wer suchet der wird finden, wer anklopfet dem wird aufgetan. Aber halt nicht von jetzt auf sofort.

  9. #18
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Mit Meldebestätigung aber auch ganz easy. So habe ich mal einem thaioländischen Studenten das für ihn kostenlose Girokonto bei der Deutschen Bank angedient, damit Papa montalich das Geld überweisen kann.
    Der Student hat dann aber wohl in Deutschland studiert, und auch dort gewohnt?

  10. #19
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    254
    Ich habe da letzte Woche ganz andere Erfahrungen gemacht.

    Auf der Suche nach einer Anlagemöglichkeit für 1 000 000 Baht habe ich in Udon Thani die dritte Etage des Central Plaza abgeklappert. In der dritten Etage befinden sich die ganzen Banken. Die Angebote für einen Fixed Account reichten von 1,5 % bis 3,15 % für 12 Monate Anlagedauer. Ich habe mich dann für einen Fixed Account bei der Government Savings Bank entschieden. 2,80 % für 11 Monate, Abgeltungssteuer übernimmt die GSB.

    Hausbuch besitze ich nicht da ich immer nur 6 Monate im Jahr in Thailand bin. Meine Lebensgefährtin hat dann die Verhandlungen übernommen. Ich mußte lediglich meinen Reisepass vorlegen und sie ihre ID Karte als Bürgin. Eine Kopie ihres Hausbuches sollte sie dann nachreichen. Zu dem Fixed Account wurde noch ein Savings Account eingerichtet. Ich wurde extra darauf hingewiesen das der Fixed Account auch von der Immigration in Udon Thani anerkannt wird. Das ganze Prozedre hat allerdings 1,5 Stunden beansprucht. Man hat mir zum Schluß auch noch eine Visa Kreditkarte angeboten. Also eine richtige und keine Debitoren Visa Karte. Habe ich aber abgelehnt da ich keine weitere benötige.

    Das Geld habe ich dann von meinem DKB Konto in 2 Tranchen auf den Fixed Account überwisen und mir wurden für jeden euro 44,33 Baht gutgeschrieben.

  11. #20
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Gute Kunden werden auch bei Laune gehalten. Mitte Mai gibt die Bangkok Bank Udon eine Party für "gute Kunden" in einem lokalen Hotel. Buffet vermute ich, mit bißchen Musik. Genaue Daten und Tisch-Nummer bekommen wir in der nächsten Woche.

    Erfahrungsgemäß gewinnt meine Frau bei so Anlässen immer einen Regenschirm, den sie als Sonnenschirm verwenden kann.
    Bei solch exklusiven Gewinnpreisen scheint die Bank für ihre Premium-Kunden ja keine Kosten und Mühen zu scheuen. Herzlichen Glückwunsch schonmal im Voraus! Vielleicht wird deine Frau diesesmal sogar ein Basecap mit aufgedruckten Werbeschriftzug der Bank gewinnen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der ganz normale Menschenschmuggel aus Thailand
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.11, 11:44
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.08, 19:53
  3. Eine ganz normale Bank in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 19:19
  4. Ein ganz normaler Nachmittag...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.05, 12:25
  5. Das Marterl am Wegesrand, eine ganz normale Radtour
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 23:38