Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Der Auftrag...

Erstellt von Kali, 11.10.2003, 14:14 Uhr · 29 Antworten · 3.120 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    Der Auftrag...

    ...nein, nein, meines Wissens nach ist noch kein behelmter mit einer Kalaschnikow bewehrter Motorradfahrer angeheuert worden, um Schwager zu befördern, ins Jenseits nämlich.
    Man (Thai) verfügt zunächst noch über subtilere Mittel, um den Gatten, den holden, wieder auf sich aufmerksam zu machen.

    Die Meinige hat also von ihrer Stiefschwester heute Morgen tel. den Auftrag erhalten in das Haus, das gemeinsame von Schwager und Schwägerin, zu gehen, und nicht nur Buddha mit Blumen und frischem Wasser zu versorgen, sondern auch die Vorbereitungen für einen Sinnungswandel bei Schwager zu treffen.

    Eine beliebte Methode scheint also zu sein, ein Kleidungsstück, eins von der Ehegattin, ihm im wahrsten Sinne des Wortes unterzujubeln, unters Kopfkissen nämlich - natürlich ohne, daß Schwager etwas davon merken tut...


    Da Jedermann weiß, daß ich (fast) alles für meine Gattin, die liebe, tue, haben wir also einen Schlachtplan entwickelt: Während ich Schwager scheinheilig in ein Gespräch über Computerprobleme verwickele, wird sie, meine Gattin, nach oben ins eheliche Gemach schleichen und sie treffen, die Vorbereitungen nämlich, damit Schwager sich wieder seiner ihm Angetrauten, die ja momentan gesichts- und perspektivlos in Ban Tab Kung vor sich hinschmort, entsinne.


    Und so wird´s dann plaziert, das Kleidungsstück, der Sarong unters Kopfkissen von Schwager, damit während des Schlafes nächtens sich seine Gedanken wieder ordnen, in die richtigen Bahnen nämlich, und sein Herz und anderes wieder entflammt für sein Gesponst, das eheliche...

    Striktly forbidden !!!


    Meine neckische Anmerkung, daß ich, wenn Suay denn ihr Werk getan, wiederum daselbst nach oben schleiche und den Sarong auf die andere Seite, unters Kopfkissen von Schwägerin nämlich, plaziere, rief panikartige Reaktion hervor, nur das nicht, dann stirbt sie nämlich, die Gute, dann war wirklich alle Müh´ umsonst.
    Nun ich hatte len gephuut, als nur Spaß gemacht, und so war sie´s dann beruhigt, auf daß Schwager es vorfinde, so wie´s sein soll, ohne zu merken, wie und wer´s gemacht, das Bett, in das er sich dann nichtsahnend legt.


    So wird er´s dann vorfinden, sein Gemach, nichtsahnend, welche Kräfte in ihm schlummern.

    Können wir nur hoffen, daß er nicht die Seiten gewechselt hat, die des Bettes nämlich.

    Denn dann war wirklich alles für die Katz´, die thailändische...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Der Auftrag...

    Hier sind wir gewissermassen auch schon im Geisterglauben gelandet.

    Das Ziel, - beim anderen die Gedanken zu ordnen
    kann man auch so verstehen,
    - den Anderen unter seinen Einfluss bringen.

    Dabei gibt es z.B. das sehr bekannte Mittel,
    ein Haar aus dem Kamm des Mannes zu nehmen + zu verbrennen,
    wenn man ihm böses will.

    Ein anderes beliebtes Mittel, um den Mann unter seinen Einfluss zu bringen,
    ist es,
    nach einem bestimmten Mahl mit anderen Frauen,
    seinen Urin zu sammeln, und es dem Mann ins Essen zu mischen
    ( pet hong nam pai duai)


    Demgegenüber gibt es wieder Techniken, wenn eine Thaifrau bei einem Mann einzieht,
    sofort die Kontrolle über die Geister in der Küche zu bekommen.
    Standart ist dabei, alles, was auch nur annähernd an eine frühere Thaifrau erinnert,
    wegzuwerfen, bevor man seine Kräfte entfalten kann.

    Andersrum wiederrum, wenn eine Thaifrau eine Wohnung + die Küche endgültig verlässt,
    wird eine Bratpfanne ruiniert, indem dort einfach Fett durchgebrannt wird, welches nicht nur sämtliche Herdplatten ziemlich einsaut.

    Ja,ja ein unerschöpfliches Thema

  4. #3
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der Auftrag...

    Hallo DisainaM, danke für die Tipps.

    Suay und ich schaun dann mal, wie das mit Sarong funktioniert hat, dann können wir immer noch zu den fortgeschritteneren Methoden greifen ;-D

  5. #4
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Der Auftrag...

    Hehe Kali, ich geniesse diese geschichten immer sehr..... ;-D ;-D


    Wie auch immer, solche methoden gibts auch in der heimat meiner vorfahren, Brasilien nämlich....
    Scheint weit verbreitet zu sein diese methodik....



    Gruss Rawaii

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Der Auftrag...

    Klar, hoffe, alle werden happy ;-D

    Versuch mal, ob Suay Dir kochen beibringt,

    erobere Dir einen Platz dort.


    Kennst Du bestimmt schon die wichtigste Regel in der Küche;

    kein Stössel im Mörser

    oder,

    warum immer genug Salz in der Küche sein muß, usw.


    Die Zukunft über viele Beziehungen fällt in der Küche


    Gruss

    DisainaM

  7. #6
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Der Auftrag...

    Hallo Rawaii,
    Lese gerade, dass du aus Brasilien stammts. In Brasilien gibt es eine Großstadt ganz unten im Süden namens Curitiba. Ein Arbeitskollege von mir, der kürzlich eine Anlage in Betrieb genommen hat, erzählte mir, dass das Verhältnis Frau/Mann dort in dieser Stadt 7:1 ist.
    Weisst du mehr darüber? Denke, das könnte eine Alternative zu Thailand sein , wenn es denn so ist?

    Gruß Jakraphong

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Der Auftrag...

    hallo Rawaii,

    Brasilien ist sowieso auf einer anderen Frequenz.

    Die Kat. Kirche konnte es sich z.B. überhaupt nicht leisten,

    sich vom Geisterglauben zu trennen.

    So hat selbst der Papst billigen müssen,

    das die dortigen Verantwortlichen ebenfalls Anhänger der Santeria sind,
    wo gewissermassen das Christentum mit dem Geisterglauben geschwängert wurde.


    Gruss

    DisainaM

  9. #8
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Der Auftrag...

    Zitat Zitat von Jakraphong
    ... dass das Verhältnis Frau/Mann dort in dieser Stadt 7:1 ist.
    Da hätte ich ´n anderen heissen Tipp für Dich:

    Westrhauderfehn
    [align=right:13537040c1]...liegt in Ostfriesland[/align:13537040c1]
    Da ist das Verhältnis Frauen/Männer 20:1 - allerdings nur von Sonntag Abend bis Samstag morgen, da dann die Männer von der Arbeit in Süddeutschland kurz nach Hause kommen. ;-D

  10. #9
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Der Auftrag...

    Hallo Jakraphong, kann das bestätigen das das verhältnis frau/mann 7:1 ist aber IN GANZ BRASILIEN

    Muss dir aber sagen das mir die südamerikanischen frauen viel zu anstrengend sind, 100 mal mehr als asiatische, was wohl an der heißblütigen und freizügigen mentalität dort liegt...

    Also wenn du eine partySAU ;-D suchst, die heißblütig wie ein vulkan (und dementsprechend explosiv ist) und es nicht lassen kann zu "schnackseln" (wobei es nicht immer unbedingt immer der partner sein muss mit dem "gesacnackselt" wird) dann nur zu, auf nach Brasilien...... ;-D ;-D

    Und bevor irgendjemand sich wieder aufregt das ich alle über einen kamm schere, folgendes: dieses posting richtet sich nur an mein kleines schweinchen und ist nicht ganz ernstzunehmen (das posting).......


    Oder doch??? ;-D


    Gruss Rawaii
    Ps: Ich als Asiengeschädigter lasse lieber die fingerchen davon (als beziehung ;-D )

  11. #10
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Auftrag...

    Ollà Rawaii,

    Fodes, muito, muito, muito pignare!
    Pés secos e boca fresca
    Fazer bem nunca se perde.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche im Auftrag
    Von LambertGatzen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.10, 10:20
  2. Mein Auftrag
    Von Monton im Forum Literarisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.04.08, 16:49
  3. Der Auftrag....
    Von a_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.06, 11:31
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.05, 21:25
  5. Microsoft verliert Auftrag in Deutschland.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.03, 12:02