Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 164

Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

Erstellt von Lungkau, 14.09.2007, 17:00 Uhr · 163 Antworten · 10.217 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Ich persönlich finde das neue Gesetz ebenfalls sehr hart, aber die Sache hat auch ihr Gutes.

    Der deutsche Ehegatte kommt für sämtliche Kosten auf und muss zudem noch jede Menge Verantwortung auf sich nehmen, wenn er seine geliebte Thailänderin heiraten und dann nach Deutschland holen möchte.

    Was spricht also dagegen wenn die Thailänderin zu erst einmal ein Minimum an Deutsch lernt um ihren Willen zur Sache zu beweisen zumal der Ehemann eh die Kosten für den Unterricht sowie eine eventuell notwendige Unterkunft in Bangkok bezahlen muss.

    Jede Frau, auch die vom tiefsten Isaan hat eine Chance wenn sie es wirklich möchte und nicht zu bequem dafür ist.

    Das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch die meiner Frau und meine bessere Hälfte stammt auch aus einem Kuhkaff. Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Zitat Zitat von Lungkau",p="524511
    Was spricht also dagegen wenn die Thailänderin zu erst einmal ein Minimum an Deutsch lernt um ihren Willen zur Sache zu beweisen zumal der Ehemann eh die Kosten für den Unterricht sowie eine eventuell notwendige Unterkunft in Bangkok bezahlen muss.
    Zunaesxhst einmal, wieso muss der Ehemann das bezahlen?
    Leuchtet mir nicht ein.

    Zum anderen spricht ganz einfach dagegen, dass die Partnerwahl den Staat nicht das geringste angeht und die Ehe zudem unter dem besonderen Schutz des Staates steht.

    Und in der Tat hat nicht jeder die Moeglichkeit im Ausland deutsch zu lernen. Willst du etwa behaupten, dass das eine Weltsprache ist? Geht ja nicht nur um Thailand. Wieso sollten sich zwei Partner nicht z.B auf englisch unterhalten duierfen?

    Mich persoenlich regt so eine Einschraenkung der Buerger jedenfalls tierisch auf.
    Bei der Diskussion im Vorfeld des Gesetzes hab ich auch geschrieben, dass ich in so einem Staat nicht leben will.
    Wenn das Bundesverfassungsgericht das nicht kippt werde ich das auch in die Tat umsetzen.

    Sioux

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Zitat Zitat von Lungkau",p="524511
    ...Der deutsche Ehegatte kommt für sämtliche Kosten auf und muss zudem noch jede Menge Verantwortung auf sich nehmen, wenn er seine geliebte Thailänderin heiraten und dann nach Deutschland holen möchte.....
    moin, moin,

    o.g. war auch schon vor dem neuen gesetz der fall odder konnte einer seine
    verlobte vom sozialamt einladen/einfliegen lassen ;-D

    als potentiell betroffener/als d staatsbürger bleibt es für mich ein ungerechtfertigter
    eingriff in meine privat sphäre, iss gar noch gravierender als ein lauschangriff,
    der mögliche vollzuch einer ehe wird verhindert.

    gruss :P

  5. #4
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    @Sioux

    Alles was über die Verpflichtung zum Besuch eines Integrations- und Sprachkurses in D hinausgeht,
    ist nicht tolerierbar. Es handelt sich hier um eine Diskriminierung ärmerer Volksgruppen, die einerseits bei der Umsetzung ungleich schwierigeren Bedingungen unterworfen sind als Gutbetuchte, andererseits handelt es sich hier um die Diskriminierung anderer Kulturen, die wie Thailand ein anderes Alphabet besitzen. Älteren Frauen aus armen Bevölkerungsschichten, die nicht aus dem Barmillieu stammen, wird damit in Einzelfällen ein unüberwindbares Hindernis in den Weg gelegt.

    Besonders unter solch widrigen Voraussetzungen wäre es dringlich ratsam, Integrations- und Sprachausbildung erst in Deutschland zu vollziehen und dafür einen zusätzlichen Alphabetisierungskurs anzubieten.

    Es ist müssig über diejenigen zu reden, für die das Gesetz kein Problem darstellt bzw. als Bereicherung gesehen wird (wobei der Nachweis vor Zuzug keinen Sinn macht).

    Es geht (mir) um diejenigen, die Grund zum verzweifeln haben , denn das müsste nicht sein - wo wir doch angeblich den Gleichheitsgrundsatz (im GG) so hoch halten.

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    [quote="Paddy",p="524523 Älteren Frauen aus armen Bevölkerungsschichten, die nicht aus dem Barmillieu stammen, .[/quote]

    60 jaehrige Isaanbauerin heiratet jungen deutschen Rucksacktouristen
    nach dem man sich im Wat neben dem Reisfeld kennengelernt hat ????

  7. #6
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="524524
    60 jaehrige Isaanbauerin heiratet jungen deutschen Rucksacktouristen nach dem man sich im Wat neben dem Reisfeld kennengelernt hat ????


    Soll manchmal auch ältere Herren geben, die nicht ganz so realitätsfremd sind. ;-D

    Der junge Rucksacktourist hätte allerdings ein Rad ab.

    Im übrigen sind bereits Frauen Anfang 30 betroffen, die das westliche Alphabet niemals gelernt haben.

  8. #7
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Zunaesxhst einmal, wieso muss der Ehemann das bezahlen? Leuchtet mir nicht ein. @Sioux
    @Sioux, weil im Normalfall nun mal der Farang der besser Betuchtere, von Beiden ist und gerade am Anfang (Eheschließung) fallen nun mal gewaltige Summen an :-)

  9. #8
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    nun mal gewaltige Summen an
    und viele unterschätzen die Kosten der Ehe und was passiert wenn der Hauptverdiener seinen Job verliert, die ganze Familie wird zum Sozialfall und der Rest der Gemeinde muß für sie aufkommen.

    Gruß Sunnyboy

  10. #9
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Nachtrag: ich bin auch nicht damit einverstanden solche neuen Gesetze „Gesetzauslegungen“ durchgehen zu lassen, aber welcher Bevölkerungs-Kulturgruppe haben wir wohl diese verschärften Ideen zur Auslegung der Gesetze eigentlich zu verdanken? Oder welche deutsche Weicheipartei setzt sich immer trotz allen Regelbrüchen für ……………. ein?
    Buddhisten stören oder haben jedenfalls noch nie den Weltfrieden gestört und machen im Großen und Ganzen auch keinen Ärger! Micha

  11. #10
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Das Zuwanderungserschwerungsgesetz hat zwei Seiten

    Zitat Zitat von Paddy",p="524527
    Im übrigen sind bereits Frauen Anfang 30 betroffen, die das westliche Alphabet niemals gelernt haben.
    Frauen Anfang 30 sind bereits mit neun Jahren Schulpflicht aufgewachsen, ab der fünften Klasse wird Englisch unterrichtet, von niemals gelernt kann da keine Rede sein.

    Selbst diejenigen mit sechs Jahren Schulplficht haben wenigstens rudimentäre Kenntnisse.

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. thailändische seiten
    Von DerLudwig im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.08, 20:44
  2. Info Zuwanderungserschwerungsgesetz
    Von phiiangtawan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 29.09.07, 12:24
  3. geblockte Seiten in Thailand
    Von tomtom24 im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.07, 10:28
  4. ein 888 Seiten Buch ist erschienen
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.07, 12:48
  5. Thai web seiten
    Von joerg im Forum Thaiboard
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.04, 22:31