Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 149

... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern ...

Erstellt von fanakolo, 15.04.2006, 13:02 Uhr · 148 Antworten · 12.511 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von fanakolo

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    16

    ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern ...

    OÖ Nachrichten vom 14.04.2006

    Trotz Heirat mit Österreichern droht Ausländern Abschiebung

    LINZ. Heiratet ein Österreicher eine Ausländerin, ist das Aufenthaltsrecht an ein Mindesteinkommen gekoppelt. Wird dieses nicht erreicht, droht die Abschiebung.

    1055,99 Euro netto muss ein Österreicher laut neuem Fremdengesetz, das seit 1. Jänner gilt, verdienen, damit die ausländische Gattin im Inland bei der neuen Familie bleiben darf. Der Linzer Magistrat rechnet zu dieser Mindestverdienstsumme noch andere Fixkosten wie Miete hinzu.

    Ein Linzer, der unlängst eine Thailänderin, die bereits zwei Jahre lang in Österreich gelebt und gearbeitet hatte, heiratete, muss nun einen Nettolohn von mehr als 1500 Euro nachweisen. Was ihm nicht gelingt. Die Ehefrau musste wieder nach Asien ausreisen.

    "Soll das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern vorbehalten sein?", fragt er. Laut Caritas seien derzeit laufend gemischte Paare mit diesen Problemen konfrontiert. Hätte sich der Fall in Wien zugetragen, hätte die Ausländerin bei ihrem Ehemann bleiben dürfen, sagen Fremdenrecht5experten, die die bundesweit unterschiedliche Gesetzespraxis kritisieren. Das Innenministerium gibt auf Anfrage allerdings bekannt, keinen einheitlichen Erlass für die Praxis zu planen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Das ist ja wohl der Hammer!!
    Finde ich unmoeglich!!
    Ein Freund von mir lebt von der Sozialhilfe hier in D ( Schlaganfall ) - trotz Sozialhilfe konnte er hier heiraten und seine Frau rueberholen! Diese Praxis finde ich nicht i.O - also das Soziempfaenger die nun schon seit Jahren dem Staat auf der Tasche liegen ( liegen muessen ! ) auch noch Auslaender rueberholen die vom ersten tage an auch Soziempfaenger werden.
    Wenn die Ehe hier aber schon besteht und dann kommt es zu "Schicksalsschlaegen" und mann ist auf die Hilfe vom Staat angewiesen - dann ist es doch ein Unding die Ehefrau wieder wegzuschicken
    Ich reg mich ja selten auf - aber da bekomme ich echt ne Ader - sowas ist Menschenverachtend!!

  4. #3
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Auf welche sozialen Einrichtungen darf denn der Farangehemann in Thailand zählen, wenn er in Schwierigkeiten kommt ?

  5. #4
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    na dann werden viele oesis ja jetzt einsam wenn die herzensdame jetzt wieder nach hause muss.

    mfg lille

  6. #5
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Dschai Roon
    Och neee :-( - in die Richtung zu diskuttieren ist mir zu Bloed - das wird dann wieder ein Endlosthread wo es so oder so keinen gemeinsamen nenner gibt!

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Zitat Zitat von dschai roon",p="336188
    Auf welche sozialen Einrichtungen darf denn der Farangehemann in Thailand zählen, wenn er in Schwierigkeiten kommt ?
    Nun, wie bei uns !

    Auf diverse Beratungsstellen, auf das Sozialamt, auf das Arbeitsamt - und natürlich auf die Familie der Frau und die Nachbarn, die einem (Farang) hilfreich in die Seite treten

  8. #7
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Zitat Zitat von dschai roon",p="336188
    Auf welche sozialen Einrichtungen darf denn der Farangehemann in Thailand zählen, wenn er in Schwierigkeiten kommt ?
    Auf welche können denn Thais zählen?
    Der Vergleich hinkt also sehr.

  9. #8
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Dschai Roon

    Ich will und werde keine Diskussion Anfangen in diese Richtung ( welche rechte haben den Farangs in TH.... )
    Aber mal ernsthaft man(n) ist seit Jahren gluecklich verheiratet - nun rennst du vors Auto und die Gelder reichen nicht aus und du bist auf die Hilfe vom Staat angewiesen!
    Und nun kommt Vater Staat und sagt "Penn unter der Bruecke und behalte deine Frau oder nimm das geld und schick deine Frau in die Wueste was interessiert uns deine langjaehrige Ehe...."
    Jetzt komm mir nicht mit anderen Laendern und ihrer Sozialsysteme Im Moment loehne ich HIER ne menge Kohle an Vater Staat um hier ueberhaupt arbeiten zu duerfen - ein bissel gegenleistung darf ich dann auch erwarten wenn ich richtig in der Scheis.e haenge - und das der Staat mir mit gesetzen meine langjaehrige Ehe kaputtmacht - NEEE, irgendwo muss gut sein!!!

  10. #9
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    Statt Schlagzeilen von irgend einem Blatt sollte man besser mal den originalen Gesetzestext einstellen, nur so kann sachlich diskutiert werden, denn von langjähriger Ehe kann ich da nichts lesen

  11. #10
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: ... das Recht auf Liebe und Ehe nur den Besserverdienern

    @Tschaang-Frank schreibt:
    "...trotz Sozialhilfe konnte er hier heiraten und seine Frau rueberholen! Diese Praxis finde ich nicht i.O - also das Soziempfaenger die nun schon seit Jahren dem Staat auf der Tasche liegen ( liegen muessen ! ) auch noch Auslaender rueberholen die vom ersten tage an auch Soziempfaenger werden."

    Frank, diese Menschen haben in Deinen Augen kein Recht darauf eine Ausländerin zu heiraten? Was ist, wenn die zukünftige Ehefrau eine Deutsche ist und auch schon Sozialhilfe/ALG 2 bekommt?
    Was ist, wenn ich eine Ausländerin heirate und sie automatisch bei meiner gesetzlichen Krankenkasse mitversichert ist. Ohne, daß sie je etwas dafür getan hat.

    Was ist z.B. mit einem 55-jährigen, der schon einige Jahre ALG 2 bezieht und nicht die geringste Aussicht auf eine Anstellung hat. Muß der jetzt 10 Jahre bis zu seiner Rente warten? Und was ist, wenn er keine Rente zu erwarten hat, oder sie nur bescheiden ist? Dann wird man bis zum Rest seines Lebens davon ausgeschossen?

    Gruß
    Monta

Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Recht auf Waffen?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 16.08.12, 16:55
  2. Recht auf Immobilie
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:36
  3. Liebe, Heuchelei und Missbrauch der Liebe
    Von tomskithai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.08, 18:44
  4. Liebe mit dem Herz und Liebe mit dem Verstand
    Von Micha im Forum Literarisches
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.10.03, 20:17