Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 179

Das Klischee der Thaifrauen

Erstellt von divedaus, 03.11.2009, 12:38 Uhr · 178 Antworten · 20.133 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Beachboy

    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    217
    Eigentlich habe ich keine Angst vor der Heirat, denn natürlich kann jede Beziehung irgendwann mal scheitern, nur vor dem "normalen" Scheitern habe ich keine Angst. In diversen Foren findet man jedoch extreme Horrorgeschichten über Deutsch/Thai-Beziehungen und man könnte den Eindruck gewinnen, die Mehrzahl aller Thaifrauen wäre schlecht und böse. Nun gibt es ja sicherlich genügend deutsche Männer, die seit vielen Jahren glücklich mit einer Thaifrau zusammen leben. Klar, Probleme gibts immer, aber letztendlich scheint es wohl zu klappen. Aber es scheint wohl so zu sein, dass gute Nachrichten nicht so spannend sind und negative Geschichten in diversen Foren mit Vorliebe veröffentlicht werden. Habe sie auch schon mit meinen Ängsten konfrontiert und ihr gesagt, was es alles so geben soll, so zum Beispiel: Die Familie stellt immer höhere Forderungen, die der Mann gar nicht erfüllen kann. Die Ehefrau bekommt von der Familie den "Befehl", sich in Deutschland einen wohlhabenderen Mann zu suchen, usw. Daraufhin sagte sie nur eins: Ladybar! Das hatte mich dann wieder beruhigt, denn solch ein Verhalten bezog sie dann auf Frauen, die schon lange im Gewerbe arbeiteten. Und mit solchen Frauen brachte sie auch folgendes in Verbindung: viel Alkohol, Tätowierungen, übermäßig freizügige und bestimmte Kleidung, Spielsucht, Nikotinkonsum. Nach ihrer Aussage hat eine normale Thaifrau damit nichts zu tun. Ja, ich mußte mich bei meiner Verlobten an so einige Sachen gewöhnen, so zum Beispiel nur Händchen halten in der Öffentlichkeit, Umarmung am Flughafen schon, aber kein Kuß, usw. Ein Bikini kam für sie auch nicht in Frage, nur ein Badeanzug. Und wenn wir dann im Hotel am Pool-Rand saßen, legte sie sogar noch ein Badehandtuch über ihren Körper. Aber das scheint wohl typisch Thaifrau zu sein. Früher war ich auch als 5extouri unterwegs und die Frauen waren immer so lieb und nett, dass man meinen konnte, für die wäre es viel mehr als eine Geschäftsbeziehung. Nur seit ich meine Verlobte kenne weiß ich, dass sich eine Thaifrau, die einen Mann wirklich liebt, noch ganz anders verhält. Die Unterschiede zwischen lieben und netten Barmädchen und einer liebenden Thaifrau entdeckt man aber erst, wenn man das Glück hat, solch eine Frau zu finden.

    Ach ja, weil die Frage auch aufkam.............Ich bin noch relativ jung und habe noch 20 Jahre lang zu arbeiten, deshalb wird der Lebensmittelpunkt in Deutschland sein. Der Altersunterschied zwischen uns beträgt nur 10 Jahre. Ich bin auch froh darüber, weil ich denke, dass ein Altersunterschied von 20 oder sogar 30 Jahren nicht gut für eine Beziehung ist, ob nun mit einer deutschen Frau, oder einer Thaifrau. Aber darüber gibt es ja unterschiedliche Meinungen. Eigentlich war ich gar nicht auf der Suche nach einer Frau, oder einer Thaifrau............das hat sich halt so ergeben. Es ist also nicht so, dass ich krampfhaft auf der Suche nach der passenden Thaifrau war. Seit ich sie kenne, ist sie die Nummer 1 in meinem Leben. Wenn ich im Leben jetzt die Wahl zwischen zwei Varianten hätte.............einmal eine gute Beziehung zu dieser Thaifrau bis zum Lebensende, aber in Zukunft auf Hartz4-Niveau. Oder alternativ ohne diese Frau, aber auf dem Lebensstandard, den ich bisher gwwohnt bin........Ich würde mich ohne zu zögern für Variante 1 entscheiden, wenn es keine andere Möglichkeit gäbe. Die Liebe zu diesem Menschen ist mir wichtiger, als mein bisheriges materiell ausreichend bestücktes Leben! Wie gesagt, die Frau ist mir sehr wichtig. Aber letztlich gibts natürlich genug Männer, die alles verloren haben und mit ihrer Thaifrau gescheitert sind. Diesen Männern war vielleicht die Frau auch wichtiger, als ihr materieller Besitz. Nur eine Vermutung. Denn nur wer wirklich liebt, der ist bereit, alles für seine große Liebe im Notfall aufzugeben. Nur eine Vermutung. Aber ich vermute mal, dass da Thais etwas anders ticken als wir. Liebe gibts natürlich auch bei Thais und in Farang/Thai-Beziehungen, aber ich befürchte mal, dass materielle Überlegungen zumindest immer im Hintergrund stehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    aus jeder Kultur gibt es Horrogeschichten uebers verheiratet sein, die schlimmste die ich je gehoert habe war von einem Schweizer Paar also beide Schweizer.

    Angst braucht man vor der Heirat sicher nicht haben aber ein Gesunder Menschenverstand sollte schon vorhanden sein. Wenn man viel Geld zu verlieren hat dann am besten einen Ehevertrag machen. Auch die Familie genauer betrachten und wenn diese Forderungen stellt dann besser auch die Finger davon lassen. Man muss nicht immer gleich heiraten, man sollte sich Zeit lassen egal welche Herkunft sie hat.

  4. #143
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Wie ich das verstehe, @Beachboy, hast Du nur rudimentäre Erfahrungen mit Thailand, den Frauen dort und der thailändischen Mentalität, oder?

  5. #144
    Avatar von Beachboy

    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Wie ich das verstehe, @Beachboy, hast Du nur rudimentäre Erfahrungen mit Thailand, den Frauen dort und der thailändischen Mentalität, oder?
    Natürlich, ich wäre vermessen wenn ich behaupten würde, dass ich "Thailandexperte" sei. Solche selbsternannten "Experten" tummeln sich in großer Anzahl in den diversen Foren.
    Meine Informationen über Thailand: Schon einige Reisen nach Thailand und Ziele waren nicht nur die Touristengebiete, die Beziehung zu meiner Verlobten, ob persönlich oder im Videocaht und telefonisch. Bücher über Thailand, wie zum Beispiel "Kulturschock Thailand" und die Bücher von Günther Ruffert. Informationen aus diversen Thailandforen (die man mit Vorsicht genießen sollte). Ok, das wars. Mehr geht ja auch eigentlich gar nicht, wenn man seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hat. Mehr würde nur gehen, wenn man viele Jahre lang in Thailand lebt und selbst wenn ich viele Jahre in Thailand gelebt hätte, wäre ich nicht so vermessen, mich als "Thailandexperte" zu bezeichnen. Wahrer Thailandexperte wird ein Farang wahrscheinlich nie im Leben. Dafür liegen die Kulturen zu weit auseinander.

  6. #145
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Nicht falsch verstehen Khun Bert, ich bin mit dir 'über die Qualitäten gewisser Thailänderinnen' einer Meinung .

    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Wie ich das verstehe, @Beachboy, hast Du nur rudimentäre Erfahrungen mit Thailand, den Frauen dort und der thailändischen Mentalität, oder?
    Also gibt es solche Frauen wie die Verlobte von @Bb gar nicht, oder wie muß man das zw. deinen Worten verstehen?

  7. #146
    Avatar von Escobar

    Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von Beachboy Beitrag anzeigen
    Natürlich, ich wäre vermessen wenn ich behaupten würde, dass ich "Thailandexperte" sei. Solche selbsternannten "Experten" tummeln sich in großer Anzahl in den diversen Foren.
    Meine Informationen über Thailand: Schon einige Reisen nach Thailand und Ziele waren nicht nur die Touristengebiete, die Beziehung zu meiner Verlobten, ob persönlich oder im Videocaht und telefonisch. Bücher über Thailand, wie zum Beispiel "Kulturschock Thailand" und die Bücher von Günther Ruffert. Informationen aus diversen Thailandforen (die man mit Vorsicht genießen sollte). Ok, das wars. Mehr geht ja auch eigentlich gar nicht, wenn man seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hat. Mehr würde nur gehen, wenn man viele Jahre lang in Thailand lebt und selbst wenn ich viele Jahre in Thailand gelebt hätte, wäre ich nicht so vermessen, mich als "Thailandexperte" zu bezeichnen. Wahrer Thailandexperte wird ein Farang wahrscheinlich nie im Leben. Dafür liegen die Kulturen zu weit auseinander.
    Wahre Worte hast du da gesprochen, Beachboy.
    Thailandexperte wird man vielleicht hier im Forum aber nicht in Thailand. Ist auch gut so, denn wir lieben ja alle das LOS genau wegen der Exotik und weil es so fremd ist und für uns europäische Weissbrote auch immer so sein wird!

  8. #147
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von Beachboy Beitrag anzeigen
    Ach ja, weil die Frage auch aufkam.............Ich bin noch relativ jung und habe noch 20 Jahre lang zu arbeiten, deshalb wird der Lebensmittelpunkt in Deutschland sein. Der Altersunterschied zwischen uns beträgt nur 10 Jahre.
    (--)
    Wenn ich im Leben jetzt die Wahl zwischen zwei Varianten hätte.............einmal eine gute Beziehung zu dieser Thaifrau bis zum Lebensende, aber in Zukunft auf Hartz4-Niveau. Die Liebe zu diesem Menschen ist mir wichtiger, als mein bisheriges materiell ausreichend bestücktes Leben!
    .
    Danke @Beachboy ...zu deiner versuchten Antwort auf meine Fragen.
    Du bist demnach 45-46 Jahre jung. Deine zukünftige Lebenspartnerinin in voller Blüte.
    Für eigenen Nachwuchs Grenzwertig.
    Wird sich demnach alles während den anstehenden 20 Jahren auf die finanzielle/materielle Absicherung konzentrieren bei euch beiden.

    Zitat Zitat von Beachboy Beitrag anzeigen
    Aber ich vermute mal, dass da Thais etwas anders ticken als wir. Liebe gibts natürlich auch bei Thais und in Farang/Thai-Beziehungen, aber ich befürchte mal, dass materielle Überlegungen zumindest immer im Hintergrund stehen.
    Nein, diese Überlegungen stehen insbesondere bei den Thaipartnerinnen im Vordergrund.

    Das werden die Reibungspunkte sein die anstehen zwischen euch, ergo so wie Du dies siehst in deinem anderen Thread.

    Nicht wirklich herausgelesen habe ich IHRE familiären Ansprüche, ob SIE da mit Forderungen konfrontiert sein wird.

  9. #148
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Beachboy Beitrag anzeigen
    Natürlich, ich wäre vermessen wenn ich behaupten würde, dass ich "Thailandexperte" sei. Solche selbsternannten "Experten" tummeln sich in großer Anzahl in den diversen Foren.
    ich wage auch zu behaupten, das es keine Deutschland-Experten in diesem Forum gibt. Es gibt Leute mit mehr oder weniger Erfahrung.
    Man sollte den Ausdruck Experte vermeiden, weil er nicht so einfach zu definieren ist.

  10. #149
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Vielleicht sollte man sich etwas mit Frauen auskennen und nicht mit Laendern,

    da ist das alles schon viel einfacher

    wenn man eine Frau heiraten will und nicht ein Land

  11. #150
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man sich etwas mit Frauen auskennen und nicht mit Laendern,
    da ist das alles schon viel einfacher
    wenn man eine Frau heiraten will und nicht ein Land
    naja, in TH sind auch nicht alle Frauen gleich, da ist es dann auch vorteilhaft - wenn du dich etwas auskennst. Sonst heiratest du letztendlich noch eine Frau samt Grossfamilie und Wasserbüffel, der dann nach der Heirat wegen Magenverstimmung zum Tierarzt muss.

Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autowuensche der Thaifrauen
    Von Herrmann im Forum Treffpunkt
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 04.04.08, 19:52
  2. Heute Arte: Klischee und Mythen - Asiatische Frauen
    Von antibes im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.08, 21:54
  3. Thaifrauen und Mettbrötchen
    Von olisch im Forum Essen & Musik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 29.06.07, 13:30
  4. Klischee "böses"Thailand" für schlimme Jungs
    Von ohlahoppla1 im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.07, 11:44