Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 108

Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

Erstellt von Tiblo, 25.10.2006, 02:59 Uhr · 107 Antworten · 15.097 Aufrufe

  1. #71
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Ich werde auch hierzu mal eine FEldstudie durchführen und dann berichten.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Läuft dies in Thailand auch auf diese Art ab wenn eine Beziehung zu Ende ist?
    Jetzt wo Du es sagst...
    Sicher nicht immer und es werden sicher auch Konflikte geregelt. Aber Thai sind schon noch konfliktscheuer als Europäer...
    Ich kenne etliche die sich der Klärung nicht ausgesetzt sondern sich abgesetzt haben... nicht nur Ehefrauen, auch Ehemänner, Kinder, Nichten, Neffen, Enkel....

  4. #73
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Zitat Zitat von Tiblo",p="412971
    [...] läuft das immer so ab am ende :???: [...]
    Nein, es gibt sie aber, die Dinge, die einen wundern

  5. #74
    Avatar von Stefan59

    Registriert seit
    29.10.2002
    Beiträge
    52

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Hallo, habe seit einem dreiviertel Jahr den Horror zuhause.
    Angefangen hat es damit dass ich Anfang 2006 einen Bandscheibenvorfall diagnostiziert bekam, darauf 9 Monate arbeitsunfähig war, in dieser Zeit gekündigt wurde (Wiedereinstellungsklage vor dem Arbeitsgericht läuft noch), jetzt seit Dezember 2006 zwar wieder gesund geschrieben, aber arbeitslos bin.
    Dementsprechend war 2006 ein Jahr wo wir finanziell sehr zurückstecken mussten.
    In dieser Zeit hat sich meine Frau um 360 Grad gewandelt, alles passt ihr hier nicht mehr, die Zahlungen an ihre Mutter in Thailand mussten zwangsläufig auch ausbleiben.
    Es gipfelte in regelmässigen Wutausbrüchen, wo auch schon das Wort Scheidung fiel.
    Die Spitze des Eisberges war jedoch ein Vorfall vor wenigen Tagen. Ich habe ihr ruhig und besonnen zu erklären versucht, das sie ihren Thailandbesuch im kommenden Februar nicht wie geplant antreten kann, da hierfür die finanz. Mittel fehlen, bzw. das Geld zurückgelegt werden muss, da ich nicht weis wielange ich noch arbeitslos bin.
    Darauf folgte ein irrsinniger Wutausbruch (nimmt dabei auch keinerlei Rücksicht auf unseren 3 j. Sohn), worauf ich meinen Sohn unter den Arm genommen habe und ihr gesagt habe, wir fahren erstmal zur Oma (im gleichen Ort), bis sie sich wieder beruhigt habe.
    Sie kam darauf hin aber wie eine Furie in die Garage gelaufen, hat unseren Sohn brutal aus dem Kindersitz gezerrt, dann draussen mit überschnappender Stimme immer wieder laut um sich geschrien " Hilfe, Polizei, Hilfe, mein Mann schlägt mich".

    Um es kurz zu machen: Gott sei Dank haben es unsere Nachbarn nicht gehört.
    Wieder zurück im Haus habe ich meine Mutter und Schwester hergebten um einen Familienrat abzuhalten.
    Dabei wurde meine Frau wieder sehr laut, auch ausfallend.
    Resümee war jedenfalls, dass sie es bei mir nicht mehr aushalten könne und auf jeden Fall ihren Thailandurlaub antreten wolle.
    Daraufhin haben wir einen Kompromiss geschlossen, dass meine Mutter das Geld für die Reise vorstreckt, meine Frau aber nicht ohne unseren Sohn fahren will. Hintergrund des Thailandaufenthaltes ist auch, dass sie ihren abgelaufenen Ausweis neu beantragen will, mit Änderung des neuen Familiennamens.

    Jetzt ist meine Befürchtung, dass sie unseren Sohn in Thailand bei ihrer Mutter "parkt", zurückkommt um mich damit zu erpressen.

    Muss dazusagen, ich und mein Sohn waren noch nie bei ihrer Mutter in Thailand, unser Sohn wächst auch nicht zweisprachig auf, ist wesentlich mehr auf mich als auf seine Mutter fixiert.

    Sorry für diese lange Vorgeschichte, meine Frage:
    Kann man ihr untersagen (per Verfügungsbescheid, Jugendamt, etc.), unseren Sohn mit nach Thailand zu nehmen?

  6. #75
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    und aus dem tiefen Keller ertoent das monotone Surren der Bartaufwickelmaschine

    der
    Lothar aus Lembeck

  7. #76
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Nun, unabhängig von der Nationalität ist es leider häufig so, daß über Kinder bei Ehestreitigkeiten Druck ausgeübt wird. Im Falle von binationalen Ehen ist das Problem naturgemäß eklatanter, da dort der Ehepartner, der im Ausland lebt ggf. mit Kind in die Heimat 'abhauen' kann. Wenn Du die Befürchtung hast, magst Du Dich direkt mit der Befürchtung an das zuständige Jugendamt wenden.

  8. #77
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Lothar,

    das ist nicht lustig. Glaube nicht, daß es so etwas nicht gibt.

    @Stefan, ruf mal an.

  9. #78
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Zitat Zitat von Stefan59",p="436001
    ...haben wir einen Kompromiss geschlossen, dass meine Mutter das Geld für die Reise vorstreckt, meine Frau aber nicht ohne unseren Sohn fahren will....
    tach stefan,

    drohen mit dem jugendamt/selbiges einschalten würde ich net, das kann nach hinten losgehen.

    kompromiss wäre, sie reist x wieder alleine nach thailand, du hast ja zeit
    für die beaufsichtigung des sohnes, sind für ihn auch gleich so € 500,- ticketpreis.

    versuche wieder einen konsens mit deiner frau zu finden auf einem
    konfrontationskurs kannst du nur verlieren

    gruss

  10. #79
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    @tira schreibt:
    "...versuche wieder einen konsens mit deiner frau zu finden auf einem konfrontationskurs kannst du nur verlieren"

    Und Du glaubst wirklich noch an einen Konsens?
    Die Vorgeschichte, zumindest ein Akt:
    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...look=1&start=0

    Aber einige Akte spielten vorher wohl schon in Thailand.

    Die Gefahr, daß hier ein Kind entführt werden soll, sehe ich als übergroß an.

  11. #80
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Das Ende mit der Thai, immer Horror!?

    Zitat Zitat von big_cloud",p="436004
    und aus dem tiefen Keller ertoent das monotone Surren der Bartaufwickelmaschine

    der
    Lothar aus Lembeck
    auch der Spruch hat schon einen meterlangen Zopf!

    Lass doch die Leute ihre Probleme ansprechen. Dazu gibts ja schließlich auch dieses Forum und auch wenn sich Geschichte wiederholt bleibts trotzdem sehr interessant, zumindest für mich, der (noch) keine Thai geehelicht hat.

    resci

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ende september oder ende oktober nach thailand??
    Von chris_a4 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:24
  2. Thai FS in für D immer um 12 Monate verlängern ?
    Von Yenz im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.01.10, 06:22
  3. Immer wieder Thai - Style
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 16:04
  4. Es muss nicht immer Thai sein...
    Von phimax im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.04, 11:29