Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Da soll man nicht wahnsinnig werden....

Erstellt von mipooh, 04.07.2005, 05:41 Uhr · 27 Antworten · 5.368 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Vielleicht habt Ihr ja mitgekriegt, dass ich doch nochmal das Unmögliche versuchen will...

    Nachdem ich also in Erfahrung gebracht hatte, was das Standesamt in D so alles will, war ich fast begeistert...
    keine Legalisierung und nur ein etwas ominöses Ding, oder besser zwei. Das eine ist eine eidesstattliche Erklärung meiner Frau (Verlobten in korrektem Amtsdeutsch), dass sie unverheiratet ist, das zweite eine Beitrittserklärung. Das hat mit keinem Fussballverein oder Sparclub zu tun, das ist sozusagen die Zustimmung der Braut, also meiner Frau (Verlobten in korrektem Amtsdeutsch) zu dem ganzen Gewusel...

    Und dann war da noch die Abgabe des Antrags bei der Botschaft... wieso konnte mir bisher niemand erklären...

    Nun weiss ja jeder etwas und viele nicht viel, aber von mir erwarten natürlich alle Beteiligten, dass ich genau das tue was sie mir sagen... egal wie das wieder mit anderen Beteiligten kollidiert...

    So sagt mir das Standesamt, gehen Sie einfach zum Notar...
    Da es den nicht gibt, sagt mir die Botschaft per mail, mit der Ledigkeitsbescheinigung haben wir nichts zu tun... per Telefon, ich könne die eidesstattliche Erklärung vorbereiten und dann dort von meiner Frau (Verlobten in korrektem Amtsdeutsch) unterschreiben lassen. Ob ich jetzt wohl eine Übersetzung brauche? Ich hab mich gar nicht getraut zu fragen.

    Das Standesamt hatte mich darauf hingewiesen, dass meine Frau (Verlobte in korrektem Amtsdeutsch) sicher kein deutsch spreche und ich doch dann die Beitrittserklärung vor einem vereidigten Übersetzer - nach mündlicher Übersetzung und entsprechender Bestempelung natürlich - von meiner Frau (Verlobten in korrektem Amtsdeutsch) unterschreiben lassen soll....

    Harmlos nicht? Denkt Ihr, dachte ich auch.... aber ...
    Da rief mich dann das Übersetzerbüro an und wies auf ein fehlendes "a" im Namen meiner Frau (Verlobten in korrektem Amtsdeutsch) hin. Und zwar auf der Geburtsurkunde. Und während wir heute vor einem Mann sassen, der mehrere Seiten Formulare ausfüllte, wegen des "a" im Namen meiner Frau (Verlobten in korrektem Amtsdeutsch), und der dazu natürlich Kopien sämtlicher Ausweise, Family-Papers usw. brauchte und selbstverständlich die persönliche Aussage des Vaters inklusive der Kopien seiner sämlichen Unterlagen.... also während wir da so saßen und ich spürte, wie es langsam anfängt zu kochen... da erklärt mir meine Frau (Verlobte in korrektem Amtsdeutsch), dass ausserdem der Name ihres Vaters falsch geschrieben sei auf der Geburtsurkunde und ebenso der Geburtsort gar nicht der Ort sei in dem sie geboren sei, sondern eben der in dem der Vater sie damals angemeldet hätte.... Papa heisst nunmal Kampha und nicht Naipha und Nongmakorg ist nicht Tungsai....

    Ich bin erstmal nach Hause gefahren und versuche es mit Kokosnusswasser...

    Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Soll ich meine Leidensgeschichte hier anhängen, über 7 Seiten?

    3 Anläufe auf dem Amt in Luxemburg
    Fehler beim Ausstellen der Dokumente au dem Ampör.
    Fehler bei der Überstezung.
    Mehrfach falsche, zudem mehrfach bestätigte Falschangaben zu Dokumenten in Luxemburg.
    Zu guter Letzt, Dummheitsfehler und Verwechslung der Namen von Vater und Mutter auf dem Amt in Luxemburg.

    Zwischenbilanz: wir sind seit zwei Jahren im Besitz einer immer noch fehlerhaften und demnach theoretisch ungültigen Heiratsurkunde, die sich allemal nicht in Thailand überschreiben, bzw. anerkennen lässt!!!
    Wer überprüft schon die 20 Dokumente nochmal haargenau, die es anlässlich der Trauung, endlich nach zweijährigem KAMPF auf dem Tisch der Amptsstube zu unterscheiben gilt?

    Details erwünscht, - sorry, kein Bedarf und keine Lust!

  4. #3
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    "theoretisch ungültigen Heiratsurkunde"
    ein Hintertürchen ?

    Nee im Ernst, es ist kein Zuckerschlecken mit der Beschaffung der richtigen Papiere.

    Das Oberlandesgericht achtet peinlich genau auf die Schreibweise der Namen. Ein falscher Buchstabe und man muß die Papiere neu besorgen.

    Die Familie meiner Frau hatte mal den Familiennamen gewechselt, ...seidank hat Noi mir das rechtzeitg gesagt und wir haben uns eine Bestätigung darüber geben lassen, die zu den Heiratspapieren kam.

  5. #4
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Mir/Uns ist alles problemlos in den Schoss gefallen(worden)
    Obwohl ich sonst eher zu der Kategorie der Glücklosen zähle.

    Sachen gibt´s..... :???:

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    oh mipooh .... kann es sein, das das jemand weit weit oben nicht will, dass ihr rechtlich zusammen kommt

    Das mit dem Übersetzer ist eigentlich so ok, denn in DE hättest Du normalerweise je nach Amt zur Eheanmeldung einen Dolmethscher benötigt (es geht ja doch um immense rechtliche Dinge und nachher kann keiner mehr behaupten, es falsch verstanden zu haben).

    Kiesow schreibt ja ausdrücklich in seinem Leitfaden, dass alle Daten und Namen peinlichst zu kontrollieren sind. Wir hatten auch das kleine Problem, dass der Vater einmal als chinesischer Name in der Geburtsurkunde und mit Thai-Namen im Hausregister auftauchte - meine Frau hat dem Beamten neben der Gebühr ein Frühstück besorgt und dann war auch dieses geändert. Da die Geburtsurkunde nur einmal ausgestellt wird, kommt nach einer Änderung oder Verlust eigentlich nur die Geburtsortsbescheinigung in Frage - wieder ein spezieller Aufwand.

    Wünsche Dir einfach nur eine glückliche Hand und viel djai jen durch die Irrungen und Wirrungen der Bürokratie.


    Juergen

  7. #6
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Hausregister wollte ja noch gar niemand bisher, wer weiss was da noch alles auftauchen würde...
    Derzeit nehme ich es wieder recht locker, soll sie doch ihre Phii aktivieren... derzeit warten sie mal wieder auf den Typen vom Amp... Poa musste den Nachmittag freinehmen... oder zumindest solange bis der Typ seine Fingernägel lange genug angestarrt hat... gut nur, dass ich da nicht sitze...

    Ich glaub, der da oben das nicht will, das bin ich selber... ich hab On am Strand von Patong vor fast 4 Jahren geheiratet...nur interessiert das kein Schwein...

    Ich war eh schon fast geschockt, wie einfach bisher alles ging. Hatte ja beinahe soweit alles fertig... und wollte anschliessend ans Übersetzen "mal eben" bei der Botschaft vorbei, wo ich Bangkok so liebe...

    Gruss
    mipooh

  8. #7
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Zwischenstand:
    Alle Unterlagen scheinen beisammen zu sein und am Sonntag fahren wir nach BKK um dann am Montagmorgen bei Kiesow und der Botschaft den Rest zu erledigen. Und dann müsste eine hoffentlich ungetrübte Wartezeit kommen....

    Es gab übrigens noch weitere Ergänzungen zur Geburtsurkunde, inzwischen sind es drei Bescheinigungen statt einer...

    Mal sehen wie es dann weitergeht, aber die erste Hürde scheint genommen... oder war das noch gar keine....?...

    Gruss
    mipooh

  9. #8
    freeswan
    Avatar von freeswan

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Also Mipooh, ich weiss gar nicht was Du hast? Das ist doch normal? Was erwartest Du denn? Fehler in den thailaendischen Papieren usw gab es bei uns auch und die schwierigkeit die zu beheben usw. Kannst froh sein, das die fuer deine frau zustaendigen behoerden alles rausruecken ohne schmiergeld zu verlangen. Von deutscher seite kann auch noch so allerhand unerwartetes auf dich warten. unsere geschichte war auch voller ueberraschungen, immerwieder obwohl ich mich auf "alles" vorbereitet hatte. Filmreif. Aber das tolle ist, das ist gar nicht filmreif, das ist normal! Der einzige der nicht normal ist, bist Du denn Du scheinst nicht zu kapieren, das die realitaet so ist und nicht anders sein kann! Viel Spass weiterhin. Soweit sieht das bei dir ja noch ungewoehnlich einfach aus. Da stimmt ja was nicht. Kann nicht sein. freeswan

  10. #9
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    Mal zur Abwechslung:

    Am 29. Oktober 2003, morgens, fuhren meine Verlobte und ich
    los von Nonthaburi nach BKK, bewaffnet mit allen Dokumenten
    aus D, NL, und TH die wir meinten zu brauchen. (Ich bin
    gebürtiger NL, wohne in D, war kurz zuvor in D von einer
    B Frau geschieden, die ich damals in B geheiratete hatte :-) ).

    Plan war, innerhalb einer Woche gesetzliche verheiratet zu
    sein. Die Traditionelle Buddhistische Feier, Hauptziel dieser
    Reise nach TH, stand jedenfalls fest für einige Tage später.

    Um 18:00 waren wir im Hotel zurück, verheiratet, mit den
    Dokumenten in Englisch und Deutsch übersetzt.

    NL Konsulat war freundlich und effizient.
    Zweiter Programmpunkt: die Firma die die gesetzliche Ehe und
    englische Uebersetzung machte (Name fällt mir jetzt leider
    nicht ein). Haben gleich einen Termin im Amphö Pom Prab
    Sattru Phai bekommen (haben wir nicht selbst ausgesucht aber
    hat meine Frau enorm gefreut). Zurück und übersetzt.
    Vierter Termin: Kiesow, und fertig.

    Da waren alle effizient und keine Rede von Schmiergelder.
    Buchstabierfehler wurden immer konzekwent kontrolliert.
    (Dennoch hat Kiesow welche in der englischen Uebersetzung
    gefunden, die wir aber nicht gebraucht haben).

    Also, nicht alles geht immer schief. Man muss vielleicht ein
    Bisschen Glück haben. Lob an allen Beteiligten!

    Gruss, René

  11. #10
    Avatar von geko

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    73

    Re: Da soll man nicht wahnsinnig werden....

    einmal hallo an alle!

    ja, das mit den uebersetzungen hat schon so seine, oftmals teure, tuecken.

    ich moechte euch einmal erklaeren wie ich es gehaendelt habe und so auch in zukunft fuer unsere hochzeit mache.

    bei der ersten einladung nach oesterreich musste ich natuerlich vielen papierkram erledigen, unter anderem natuerlich auch name, geburtsdatum, passnummer.....
    reisepass hatte sie schon, sie schrieb mir ganz einfach die nummer per mail und meinte das genuegt.
    irgendwie hatte ich einen geistesblitz und sagte das ich eine kopie des passes und der ID card brauche.
    das kam dann auch promt an.

    sie schreibt sich immer und ewig BUTSABA, aber im reisepass steht auf einmal BUSSABA.
    was ist jetzt richtig???
    ich bin mal gleich zu einem fachkundigen uebersetzer mit der kopie von ihrer ID card gerauscht und habe den mal befragt.

    ergebnis?
    kann man uebersetzen wie man will, beides ist richtig, aber er haette es mit BUTSABA uebersetzt.
    nun gut, da in ihrem amtlichen reisepass BUSSABA steht heisst sie seit diesem tag an BUSSABA und nicht BUTSABA

    jetzt mache ich es so: zuerst werden alle dokumente von ihr und ihrer tochter die das ampoe ausstellt vom thailaendischen aussenministerium beglaubigt.
    dann von der oesterr. botschaft ueberbeglaubigt (ist sowieso ein muss fuer oesterreicher)
    dann werden alle dokumente in oesterreich beglaubigt uebersetzt (wobei der uebersetzer die buchstaben von dem in thailand ausgestellten reisepass uebernehmen muss)
    ja, und dann sollte nichts mehr schief gehen

    geko

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksins Auslieferung soll ausgehandelt werden!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.09, 12:46
  2. Soll ich oder soll ich nicht?
    Von dear im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.11.07, 14:28
  3. Waisenhaus soll ab Herbst gebaut werden
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 03:32
  4. Carabau Song soll verboten werden
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 19:34