Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

In D verheiratete und Geschiedene Thailänderin Heiraten, welche Dokumente?

Erstellt von lumpispitz, 07.04.2016, 21:21 Uhr · 32 Antworten · 3.268 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    Zitat Zitat von lumpispitz Beitrag anzeigen
    weil vom vom versorgungsausgleich sie nicht leben kann und ein altersunterschied von ihr zu mir von 15 Jahren besteht...? sie 41 ich 56 und ich dem staat nicht meine rente überlassen möchte...?
    moin, lebe erstmal mit ihr ein oder zwei jahre zusammen,um überhaupt mitzubekommen wen du dir ins haus geholt hast. danach könnt ihr immer noch ans heiraten denken. immerhin ist die frau geschieden,und ein grund wird die scheidung ja haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    939
    Zitat Zitat von messma2008 Beitrag anzeigen
    unbefristeter aufenthaltstitel, super ... wozu dann noch heiraten. ... also ich überlege ja nur mal so ...
    ja, völlig korrekt -
    also besonders eilig würde ich es in dem Falle dann auch nicht haben ........

    drum prüfe, wer sich ewig bindet.

  4. #13
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    Zitat Zitat von lumpispitz Beitrag anzeigen
    weil vom vom versorgungsausgleich sie nicht leben kann und ein altersunterschied von ihr zu mir von 15 Jahren besteht...? sie 41 ich 56 und ich dem staat nicht meine rente überlassen möchte...?
    Ich höre das immer wieder und es macht mich echt sauer.

    Es ist nicht Deine Rente, Du hast einen Rentenanspruch, d.h. bekommst Du Deine Rente auch dann wenn Du 100 wirst, andere die früher sterben eben auch entsprechend kürzer.
    Das ist das Versicherungsprinzip was die Rente möglich machen soll.

    Leute die junge Frauen heiraten um denen die Witwenrente zukommen zu lassen, versauen dieses Prinzip.

    Der 1. Mann ist in die Insolvenz gegangen, das sollte ein Anreiz sein die Frau zu heiraten.
    Die Altlasten erfährt der deutsche Mann ja ohnehin erst nach Eheschließung.
    Hat schon Gründe warum Thai Firmen keine Oldies einstellen.

  5. #14
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von lumpispitz Beitrag anzeigen
    Ja, denn Gedanken hatte ich auch schon, da er aber seine Insolvenz rein auf eheschulden beruht, alle bankunterlagen sind nachvollziehbar welche nur er unterschrieben hat (frau wusste bescheid wurde wegen 400€ job von den Banken bei Vertragsabschlüssen seitens der Banken ausgeschlossen), möchte er sein komplettes vermögen welches vor der Ehe bestand, Erbschaften ca 75.000 € und seine Rentenpunkte zurück. Das vor vermögen wurden nachvollziehbar während der ehe aufgebraucht und der Lebensstandard basierte im späteren auf Krediten, welche auch problemlos bedient wurden. Trennung steuerklasse und Ehegattensplitting weg und die "schuldenfalle hatte zugeschnappt"
    Ich will ja nicht unken,aber nach diesem Post würde ICH sehr hellhörig werden-

  6. #15
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von Ramon Beitrag anzeigen
    Ich höre das immer wieder und es macht mich echt sauer.

    Es ist nicht Deine Rente, Du hast einen Rentenanspruch, d.h. bekommst Du Deine Rente auch dann wenn Du 100 wirst, andere die früher sterben eben auch entsprechend kürzer.
    Das ist das Versicherungsprinzip was die Rente möglich machen soll.

    Leute die junge Frauen heiraten um denen die Witwenrente zukommen zu lassen, versauen dieses Prinzip.

    Der 1. Mann ist in die Insolvenz gegangen, das sollte ein Anreiz sein die Frau zu heiraten.
    Die Altlasten erfährt der deutsche Mann ja ohnehin erst nach Eheschließung.
    Hat schon Gründe warum Thai Firmen keine Oldies einstellen.
    So ist es,vielleicht sollte Kopfstand helfen um das Blut in die richtige Umgebung zu bringen

  7. #16
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ich , als Betroffener sehe das mit der Rente nicht so .
    Meine erste Frau ist leider kurz vor der Rente mit 60 verstorben .
    Ihre Rente ist ersatzlos weg , dh ich bekomme von ihren Beiträgen nichts .
    Also wünsche ich meiner jetzigen Frau , das sie 100 Jahre wird u. so ein Teil der verlorenen Beiträge
    zurück kommt .

    Sombath


    Zitat Zitat von Ramon Beitrag anzeigen
    Ich höre das immer wieder und es macht mich echt sauer.

    Es ist nicht Deine Rente, Du hast einen Rentenanspruch, d.h. bekommst Du Deine Rente auch dann wenn Du 100 wirst, andere die früher sterben eben auch entsprechend kürzer.
    Das ist das Versicherungsprinzip was die Rente möglich machen soll.

    Leute die junge Frauen heiraten um denen die Witwenrente zukommen zu lassen, versauen dieses Prinzip.

    Der 1. Mann ist in die Insolvenz gegangen, das sollte ein Anreiz sein die Frau zu heiraten.
    Die Altlasten erfährt der deutsche Mann ja ohnehin erst nach Eheschließung.
    Hat schon Gründe warum Thai Firmen keine Oldies einstellen.

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Ich will ja nicht unken,aber nach diesem Post würde ICH sehr hellhörig werden-
    Einerseits ja, andererseits scheint der Ex auch ein wenig Illusionen nachzuhängen, wenn er meint er bekäme irgendwetwas wieder zurück.

  9. #18
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin, lebe erstmal mit ihr ein oder zwei jahre zusammen,um überhaupt mitzubekommen wen du dir ins haus geholt hast. danach könnt ihr immer noch ans heiraten denken. immerhin ist die frau geschieden,und ein grund wird die scheidung ja haben.
    Das, halte ich in diesem Fall auch für das Vernünftigste. @lumpispitz, hat die relativ „seltene“ Chance erst das Zusammenleben mit der Dame zu testen, bevor er gleich eine Ehe eingeht und das Huhn im Sack kauft. Andere, wie der erste deutsche Ehemann musste tief in die Tasche greifen und zisch Hürden überwinden, bevor ein Zusammenleben möglich war. Wir alle wissen, wie viele faule Eier es unter den Thailänderinnen gibt. (natürlich auch unter den Deutschen)

  10. #19
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @lumpispitz..............wie lange kennt ihr euch so? Ich würde wie bereits erwähnt, vorerst einige Zeit, also um die 2 Jahre "nur" zusammenleben und sehen was geschieht. Zum Einen mit ihrem Ex, zum Anderen mit euch beiden? Sofort heiraten würde ich aus Vorsicht nicht........... "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste". Ist zwar verständlich, für die Frau, das sie sich absichern will mit einer neuen Heirat, aber muß dies so schnell und dringend sein???

  11. #20
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    @lumpispitz, hat die relativ „seltene“ Chance erst das Zusammenleben mit der Dame zu testen, bevor er gleich eine Ehe eingeht und das Huhn im Sack kauft.
    Die relativ seltene Chance?

    Du lebst in einer sehr eigenartigen Welt.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Thailand - wie und wo kleine Zeremonie?
    Von noisedeluxe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.09.15, 15:08
  2. Welches Visa, wenn man schon in DE verheiratet ist?
    Von J-M-F im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.08.11, 16:37
  3. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 15:49
  4. Hotels in Udon Thani und Nong Khai
    Von nokopie im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.05.04, 18:19
  5. Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?
    Von Bukeo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 00:28