Seite 7 von 40 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 393

Bundesrassengesetz ?!

Erstellt von dl2nep, 22.08.2007, 09:07 Uhr · 392 Antworten · 17.874 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    hallo antibes,
    nein so ist es nicht, der eine besucht bereits die uni. der andere beendet seine schule und wechselt ebenfalls zur uni. sie wollen auch nicht nach deutschland gehen.
    vorzeigekind? gibt es bei mir nicht. habe ja schon zwei mädchen adoptiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    ist schon klar wingman,
    auch wenn dein beitrag mich zum posten veranlasste, dich habe ich nicht gemeint.

  4. #63
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="516834
    [..."Divorce Rates"...
    ...Thailand 5,80...
    Einfach lächerlich.
    Wie lange, sagtest Du, lebst Du schon in Thailand?

  5. #64
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    Nicht zu vergessen, Monta, mit eigenem Grundbesitz.

  6. #65
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    mit eigenem Grundbesitz.
    und warum dürfen die anderen abertausenden keinen grundbesitz haben?
    alle zu doof?

  7. #66
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    fakt ist das ich niemals an dem land und haus meiner mia besitzrechte haben werde. farangs können bis heute kein eigentum erwerben, man kann sich nur schützen vor einem rauswurf (bedingt) indem man einen 30 jahrespachtvertrag abschliest für die investition.

  8. #67
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    Zitat Zitat von wingman",p="516934
    ...man kann sich nur schützen vor einem rauswurf (bedingt) indem man einen 30 jahrespachtvertrag abschliest für die investition.
    Selbst das nützt einem oft wenig.
    Rausgeworfen kann man nur nicht werden, wenn man nur gemietet hat.

  9. #68
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    Zitat Zitat von wingman",p="516846
    Fakt ist nun einmal und das höre ich in thailand immer wieder und nicht nur in diesem einen dorf..........
    1. thaimann immer mao mao
    2. thaimann schlägt regelmässig, weil mao die frau
    3. thaimann sucht sich eine junge mia noi
    4. thaimann verpisst sich und lässt frau und kind/der zurück

    ...
    Sind diese 4 Punkte im thail. Grundgesetz verankert?

    Das ist ein grosser Mist, den Du hier aufzaehlst.

    Hatte zwar auch schon meine Erfahrungen in einem Isaandorf erleben muessen. Hier koennen Deine 4 Punkte durchaus zutreffen.

    Im den uebrigen Teilen Thailands eben nicht. Hier wird normal gelebt und der Ehemann geht einer, im Normalfall, Beschaeftigung nach.
    Ausnahmen bestaetigen die Regel

    Bitte bei solchen Aussagen achten, dass es von Region zu Region unterschiedlich sein kann. Bitte auch deine Erfahrungen geographisch etwas eingrenzen.

  10. #69
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    diese versionen kann man auch als eine gesamte sehen und wurde mir von thaifrauen in deutschland, im isaan, in saraburi, rayong und surin erzählt.
    überprüfen konnte ich das natürlich nicht.
    ich habe nicht behauptet das in thailand nicht normal gelebt wird.
    zumindest hört man diese geschichte des öfteren wenn der mann scheinbar gegangen ist, aus welchen gründen auch immer.

  11. #70
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Bundesrassengesetz ?!

    die ehen werden nur im tempel geschlossen, die aber haben keinen gesetzlichen bestand.
    Anscheinend wissen es viele von euch nicht, dass der Buddhismus in Thailand einen hohen Stellenwert besitzt. Eine buddhististische Hochzeit hat somit mehr wert als eine gesetzliche. Die Scheidungsrate wird also gerade bei diesen noch wesentlich geringer sein.

    vielleicht ist dir aufgefallen, dass die höchsten scheidungsraten entwickelte staaten haben.
    Es ist doch völlig schnuppe, worin die Ursache liegt. Ich habe gesagt, dass in Thailand die Ehen länger halten als in Deutschland. Und das habe ich amtlich belegt.
    Ich möchte jedenfalls in keinem Land leben, wo ich vor einer Ehe mit einer fast 60%igen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass meine Ehe nicht hält. Wozu dann heiraten? Dann kann ich auch ins Casino gehen. Die Siegchancen beim Roulette sind höher.

    [..."Divorce Rates"...
    ...Thailand 5,80...
    Einfach lächerlich.
    Wie lange, sagtest Du, lebst Du schon in Thailand?
    Ok, verstehe. Thailand ist ja korrupt. Da fälschen die Ämter natürlich auch ihre Statistiken. Welche kranke Weltbild vom Thailand muss man eigentlich haben?

    Kann einer von euch beiden, kwcknarf und du, dieses Geheimnis verraten, wie ihr beide mit eurer Frau zusammen Grund besitzen könnt?
    Nöö, wenn du das als Geheimnis ansiehst, dann verrate ich das auch nicht. Frag deine Frau, die wird es wissen.

    Sicherlich, die armen Thaifrauen, die auch noch von ihren deutschen Männern verlassen werden.
    Scheint ja so zu sein.
    Ich weiß auch von einigen, dass manche Thaimänner nicht so freundlich mit ihren Frauen umgehen. Aber wie steht es denn um den Ruf von Deutschen? Mein Schwägerin hatte meine jetzige Frau zu Beginn gewarnt, sich mit einem Deutschen einzulassen. Sie seinen alle Tiger, sagte sie. Und auch bei anderen Bekannten war der Farang an sich eher ein gefürchtetes Wesen (allerdings eher vom Hörensagen ohne eigene Erfahrung). Der Ruf muss ja irgendwo herkommen.

    Und man braucht hier doch nur ins Forum zu schauen. Noch vor geplanten Hochzeiten wird über Scheidungen gesprochen. Es wird zwar vorgehalten, dass man das aus Eigenschutz mache, weil einen die Thaifrau ja irgendwann verlassen wird. Dabei wird die Thaifrau wohl eher als flüchtige Spielgefährtin angesehen, die man jederzeit austauschen kann. Zumindest habe ich so das Gefühl beim Lesen einiger Beiträge.

    Auch die Sache mit dem Haus und Grundstück spricht doch schon Bände. ICH darf kein Haus haben. Der Deutsche sieht eine Ehe also als eine Verbindung zweier Individuen an und eben nicht als Gemeinschaft. Und daher kann ich sagen: für mich gibt es kein ICH mehr, nur noch ein WIR. Und so sieht es eben auch die thailändische Gemeinschaft. So war das auch noch in Deutschland vor 1970, als die Scheidungsrate bei unter 10% lag. Und heute? Eine Ehe ist nichts weiter als ein Blatt Papier, um Steuern zu sparen.

    Ich dachte immer, die Ehekrisen in Deutschland kommen vor allem durch die weibliche Emanzipation. Dieses Forum zeigt mir aber, dass ich da wohl falsch liege. Deutsche Männer spielen anscheinend eine große negative Rolle mit (bis auf wenige rühmliche Ausnahmen, die ich auch hier im Forum z.T. wiederfinde).

    Ich kann meine Schwägerin im Nachhinein voll verstehen und werde ihre Meinung nun auch an andere Bekannte weitergeben, die sich mit dem Gedanken spielen, mit einem Deutschen anzubandeln: seid vorsichtig mit den Tigern!

    Also: fasst euch mal an die eigene Nase, bevor ihr hier Thaifrauen zu unrecht kritisiert und trennt euch vom Klischee, der Farang sei der Retter für alle Thaifrauen vor den bösen bösen Thaimännern. Das klingt arrogant und rassistisch.

Seite 7 von 40 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte