Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Bürokratiewahnsinn

Erstellt von Roah, 18.06.2006, 00:10 Uhr · 22 Antworten · 2.254 Aufrufe

  1. #21
    Amras
    Avatar von Amras

    Re: Bürokratiewahnsinn

    @geko

    Bei mir hat ein einzelner normaler Gehaltszettel gereicht.
    Bin aber auch schon 24 Jahre bei der selben Firma, und auf meinem Gehaltszettel steht beschäftigt seit...

    Denke das reicht beim Gerhard auch, ist ja ebenfalls im öffentlichen Dienst beschäftigt.

    Der Gehaltszettel reicht übrigens auch der Bank bei Kreditaufnahme.

    Gruß
    Robert

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von geko

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    73

    Re: Bürokratiewahnsinn

    Zitat Zitat von Amras",p="359369
    Hatte bei meinem ersten Visum-Antrag für meine damalige Freundin keinen Meldezettel dabei.
    Mein Bruder hat ihn direkt an die österr. Botschaft gefaxt, hat tadellos geklappt.
    Heute würde ich ihn mir auf meine Yahoo Adresse mailen lassen und in einem Internetcafe ausdrucken.
    Das mache ich jetzt übrigens mit allen meinen Reisedokumenten, vom Flugticket bis zum Paß!
    Sollte ich mal was verlieren, ab zum nächsten I-Net Anschluß und das benötigte ausdrucken.
    Gruß
    Robert
    @Amras,

    hast vollkommen recht und finde ich weitsichtig von dir.
    meine kopien hat immer einer von meinen reisebeglaeiter und ich seine. seit ca 4 jahren habe ich auch alle relevanten dokumente auf meiner webmailseite liegen.
    angefangen von visacard, maestro card ueber passport bis zu meiner scheidungsurkunde.

    aber das mit dem fax an die botschaft war einmal unter dem pfeiffer (der war einmal fuer visumboss), heute ist es nicht mehr so einfach.
    die geben dir einmal eine vorab zustimmung damit du das flugticket fix kaufen kannst, den originalbeleg musste dann mein frund mittels DHL (?) an die botschaft trotzdem nachsenden.

    eine 100%ige aussage kann ja keiner machen. es aendert sich fast alle 2 monate und wenn schon die bezirkshauptmannschaften (fremdenpolizei) komplett andere unterlagen fordern da denkt man(n) sich schon etwas, oder?

    geko

  4. #23
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Bürokratiewahnsinn

    Zitat Zitat von geko",p="359374
    Zitat Zitat von Amras",p="359369
    Hatte bei meinem ersten Visum-Antrag für meine damalige Freundin keinen Meldezettel dabei.
    Mein Bruder hat ihn direkt an die österr. Botschaft gefaxt, hat tadellos geklappt.
    Heute würde ich ihn mir auf meine Yahoo Adresse mailen lassen und in einem Internetcafe ausdrucken.
    Das mache ich jetzt übrigens mit allen meinen Reisedokumenten, vom Flugticket bis zum Paß!
    Sollte ich mal was verlieren, ab zum nächsten I-Net Anschluß und das benötigte ausdrucken.
    Gruß
    Robert
    @Amras,

    hast vollkommen recht und finde ich weitsichtig von dir.
    meine kopien hat immer einer von meinen reisebeglaeiter und ich seine. seit ca 4 jahren habe ich auch alle relevanten dokumente auf meiner webmailseite liegen.
    angefangen von visacard, maestro card ueber passport bis zu meiner scheidungsurkunde.

    aber das mit dem fax an die botschaft war einmal unter dem pfeiffer (der war einmal fuer visumboss), heute ist es nicht mehr so einfach.
    die geben dir einmal eine vorab zustimmung damit du das flugticket fix kaufen kannst, den originalbeleg musste dann mein frund mittels DHL (?) an die botschaft trotzdem nachsenden.

    eine 100%ige aussage kann ja keiner machen. es aendert sich fast alle 2 monate und wenn schon die bezirkshauptmannschaften (fremdenpolizei) komplett andere unterlagen fordern da denkt man(n) sich schon etwas, oder?

    geko
    Hallo geko!!

    Möcht dir an dieser Stelle nochmal herzlich für deine Hilfe danken.

    Tja da denkt man sich was - ich denke dass es den Leuten halt noch schwerer gemacht werden soll - was ja auch gelingt - leider - aber
    wo ein Wille da ein Weg - alle Papierln halt so wie dies wollen besorgen - dann funktionierts.

    Gruß Gerhard

Seite 3 von 3 ErsteErste 123