Seite 7 von 20 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 194

Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

Erstellt von djangerbali, 09.09.2005, 09:40 Uhr · 193 Antworten · 19.213 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="273910
    Jörg, wenn du eine Dame aus Thailand heiratest und sie anschliessend mit nach D nimmst, so entsteht in der Familie in der Regel ein Verdienstausfall.

    Sie hätte ansonsten weiter ihren Job gehabt und einen grossen Teil des Geldes der Familie zugeführt.
    Dieser Vergleich hinkt ein wenig. Es mag ja noch für die jüngeren Thaifrauen zutreffen, aber bei denjenigen ab 35 aufwärts ist es doch öfters so, dass sie keinem Mann mehr haben dafür aber Kinder. Je älter sie sind desto schwieriger ist es in LOS eine Job zu bekommen. Also unterstützen sie in einigen Fällen nicht die Familie sondern "liegen ihr auf der Tasche". Also tut, um es mal kaufmänisch zu betrachten, der Falang der Familie doch einen Gefallen! Warum soll er also zusätzlich noch bezahlen?

    Nicht das ich grundsätzlich gegen das Brautgelt bin, aber die Umstände spielen doch eine erhebliche Rolle.


    phi me

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="273910
    Da will der Jörg den guten alten Ruffert ans Bein pinkeln.

    Jörg, wenn du eine Dame aus Thailand heiratest und sie anschliessend mit nach D nimmst, so entsteht in der Familie in der Regel ein Verdienstausfall.

    Sie hätte ansonsten weiter ihren Job gehabt und einen grossen Teil des Geldes der Familie zugeführt.

    Oliver
    Ja den alten Mann - ist das ein Heilliger ?
    Mich interessieren dies ganzen "erfahrenen SChriftsteller"
    ueberhaupt nicht - ich hab Menschenkenntniss genug
    um ohne Foren oder Buecher eine Frau kennenzulernen
    und mit ihr zusammenzusein.
    So ist das auch bei mir geschehen - ich kannte solche Foren oder weisen SChriftsteller nicht.

    Und ich sag auch nicht das man die Famillie nicht unterstützen sollte - war bei uns bis jetzt auch nicht nötig,

    man muss selber wissen was man für eine fr5au möchte und wie man mit denen umgeht und dabei mann bleiben.

    und meinetwegen kann jeder ein fass ohne Boden füllen wie er will.

    Und meine SChwiegereltern sind stolz auf ihren SChwiegersohn
    nicht weil er sie mit Geld zuschuettet sondern
    weil sie Bilder von mir haben und stolz sind weil andere in der gegend grosse Augen machen, dass ihre Tochter keinen alten oder dicken geheiratet hat sondern - oh lokk nitnoi Beckham

    und weil wir ein baby gezeugt haben nach dem sich hier jeder umdreht.

  4. #63
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    @phi mee

    Da gebe ich dir allerdings Recht.

    Aber selbst die Cousine meiner Frau mit 2 Kindern und geschieden arbeitet (näht Kimonos). Die Kinder werden tagsüber von der Verwandtschaft betreut.

    Meine Frau war noch nicht verheiratet und hatte noch keine Kinder.
    Deswegen meine Betrachtungsweise.

    Gruss
    Oliver

  5. #64
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Jörg, ich bin zwar kein kleiner Backham, aber wir müssen auch öfters Bilder der kleinen rüberschicken, die der Schiegervater dann stolz im Ort rumzeigt.

    Ps. natürlich drehen sich hier die Leute auch nach unserer Kleinen rum.

    Wahrscheinlich denken die: wie kann so ein hässlicher Vogel so ein süsses Küken gezeugt haben.

    Gruss
    Oliver

  6. #65
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="273927
    Jörg, ich bin zwar kein kleiner Backham, aber wir müssen auch öfters Bilder der kleinen rüberschicken, die der Schiegervater dann stolz im Ort rumzeigt.

    Ps. natürlich drehen sich hier die Leute auch nach unserer Kleinen rum.

    Wahrscheinlich denken die: wie kann so ein hässlicher Vogel so ein süsses Küken gezeugt haben.

    Gruss
    Oliver
    war jetzt auch nicht so gemeint.

    meine Frau hat ihre Eltern frueher auch sehr selten unterstuetzt.

    Gruss und nettes Thema
    Joerg

  7. #66
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Zitat K.K. Olli ,Post 56:

    " Jörg, wenn du eine Dame aus Thailand heiratest und sie anschliessend mit nach D. nimmst, so entsteht in der Familie in der Regel ein Verdienstausfall.

    Sie hätte ansonsten weiter ihren Job gehabt und einen grossen Teil des Geldes der Familie zugeführt. "
    __________________________________________________ ______________________

    Ob das so eine Regel ist ??

    Les ich her oder anderswo die Visaanfragen, entsteht bei mir eher der Eindruck, dass die Frauen, die geheiratet werden sollen, grösstenteils OHNE Job GERADE sind..

    Sind die Frauen dann in D. bspw., wird oft der Geldfluss nach TH. in Bewegung gesetzt.
    Sei es durch den Ehemann oder die Ehefrau, der oft nicht " zugemutet " wird, von ihrem selbstverdienten Geld, was zur Haushaltskasse in D. beizusteuern...

    SO les ich das oft in TH. Foren.

    Da seh ich keinen Verdienstausfall..im Gegenteil.
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::


    Zitat Wingman, Post Nr.60:

    " Hallo Oliver,
    ich sehe das ebenso. Ich gehe sogar noch weiter, als ich bei meiner Kleinen war hat sie für mich ihr Geschäft drei Wochen geschlossen.

    Mir war klar das sie dadurch einen Verdienstausfall hat. Zwar hat sie mit mir sehr gut gelebt auf Kho Chang etc. aber sie hatte ja kein Bargeld für ihre Ausgaben verdienen können.
    Sie hätte mich fast zerdrückt auf dem Airport in BKK als ich ihr am ATM noch ihren Monatsverdienst gezogen habe. Wie hätte sie sonst ohne Geld leben sollen?? "
    __________________________________________________ ______________


    ...nun, sie hätte das Geld, was du ihr am ATM mal kurz als " Monatsverdienst " gegeben hattest, auch ablehnen können.

    Das wäre doch ein bemerkendswerter Zug gewesen...

    Wahrscheinlich waren bei ihr aber keine Rücklagen gebildet..um ihre

    Zitat :
    " aber sie hatte ja kein Bargeld für ihre Ausgaben verdienen können."

    Was haben doch einige für grosse Herzen..können mehrmals im Jahr nach TH. fliegen,
    scheinen im Geld zu schwimmen...auf der anderen Seite wird um Preise gefeilscht und gejammert. ( Allgemein gemeint, nicht personenbezogen )

    Auf mich macht das Ganze den Eindruck, wie im Supermarkt TH. einkaufen zu gehen.

    Die Sin sod Verhandlungen so wie ich das mitbekommen hab, laufen zwischen den Eltern der Braut und des Bräutigams. Hat der Bräutigam bspw. keine Eltern mehr, übernimmt ein Familienangehöriger, Freund oder evtl. sein Chef, die Verhandlungen über das Brautgeld.

    Kommt der Falang, gibts Scheckbuchdiplomatie
    Und die wird sich rumsprechen , bzw. hat sich schon lange rumgesprochen.
    Sieht doch irgentwie komisch aus. Wie wohl Thai darüber denkt ?

  8. #67
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Hallo Nokgeo,
    sie kann keine Rücklagen bilden, im Gegenteil, ihr Geld das sie verdient reicht gerade aus damit sie die kleine Tochter überleben können. Dazu käme noch die Diabetis ihrer Mama, deren Kosten ich nun mit trage. Deswegen mag es seltsam klingen, drei Wochen quasi Urlaub und ich gebe ihr am Ende ihren Monatslohn dazu. Aber genau dieser hätte ihr in diesem Augenblick trotz der schönen Zeit gefehlt.


    Wingman

  9. #68
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    ich weiß ich weiß nicht was ich von diesem Thread halten soll
    Jörg schrieb:
    war nie auf Asiatinnen fixiert,
    war halt einfach die Zeit zum heiraten
    und dann wieder in deinem Thread "Meine Thaigirls"
    Die ersten vor ca 15 Jahren in Hamburg auf dem Kiez
    was denn nun :???:

    und dann das:

    wer weiss ob er den richtigen Einblick hat, der Ruffert
    gibt doch viele Fachidioten.
    :O :O :O

    und hier:

    weil sie Bilder [highlight=yellow:0730c23159]von mir [/highlight:0730c23159] haben und stolz sind weil andere in der gegend grosse Augen machen, dass ihre Tochter keinen alten oder dicken geheiratet hat sondern - oh lokk nitnoi Beckham

    und weil wir ein baby gezeugt haben nach dem sich hier jeder umdreht.


    ich krieg mich gar nicht mehr ein mein Hamburger Jung

  10. #69
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Bin ja selbst auch ein bischen Bababobo hab ich doch nun für unsere Hochzeit insgesamt 40.000,- [highlight=yellow:91eaea1d22]Euronen[/highlight:91eaea1d22]springen lassen.
    Für ne Second Hand Frau, über 30 jahre und mit Kind :O

    Sacht mal ist doch nicht normal

  11. #70
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Zitat Zitat von Olli",p="273994
    ...hab ich doch nun für unsere Hochzeit insgesamt 40.000,- [highlight=yellow:0b96c78958]Euronen[/highlight:0b96c78958]springen lassen.
    Dein Ernst ?? Kann ich nicht so richtig glauben

Seite 7 von 20 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benötigte Dokumente für Heirat in Bang Rak
    Von Calau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.02.17, 19:02
  2. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.03.11, 04:44
  4. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12