Seite 16 von 20 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 194

Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

Erstellt von djangerbali, 09.09.2005, 09:40 Uhr · 193 Antworten · 19.225 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Du gibst vor, in TH zu leben, manchmal habe ich das Gefühl, dass du blindlings durch TH läufst, mit deinem Wertesystem unterm Arm
    Das Gefühl darfst Du gern haben, ich könnte eh damit nichts anfangen...
    Ich habe sogar das Gefühl, dass Du blindlings durch die Welt rennst (nicht wegen diesem Thread), nicht nur durch TH, naja ein Auge scheint schon noch etwas rauszugucken, weil es ist ja nicht nur Unsinn was Du schreibst.

    Was das Wertesystem angeht, das habe ich nicht unterm Arm, das steckt in meinem Gehirn. Und natürlich ist es mein eigenes, wessen sollte ich denn wohl sonst haben.
    Dass es mit Deinem an vielen Stellen nicht kompatibel ist, stört mich wenig. Denn warum meines so ist wie es ist, weiss ich, und bei Deinem weiss ich es eben nicht. Weder ob Du es Dir selbst sortiert hast, noch ob es tatsächlich so gut funktioniert, wie Du gern behauptest. Sieht doch eher (von weitem) nach RTL2-Mainstream aus.

    Was allgemein üblich ist, wird man in Pattaya selbst wohl nicht wissen, ebenso wie in Tungsai. Da es aber viele Möglichkeiten gibt, was lokal allgemein üblich ist und da es ausserhalb von üblich auch Dinge gibt, die eine positive oder eine negative Auswirkung haben können, bleibe ich bei der Idee, dass es sinnvoll ist die Frau zu fragen.

    Nicht danach was man tun soll, sonst kommt da leicht etwas bei raus, mit dem man sich nachher nicht identifizieren kann (zB ein Kasperle). Aber man kann danach fragen, was das denn wohl für Auswirkungen haben kann, wenn man sich so oder so verhält. Und wenn man alle Ideen zusammenhat, dann darf man auch ruhig mal abseits vom Mainstream denken. Sowas würde ich dann eine persönliche Entscheidung nennen.

    Viele Dinge die hier gesagt werden sind einfach Blubbern. Das sehe ich wie Du. Und dann gucke ich oft, was diese Leute mit dem Blubberverdacht sonst so alles sagen. Inzwischen habe ich bei einigen ständig Blubberalarm und wenn die in Rudeln auftreten, dann fühle ich mich schonmal angeregt, einem scheinbar netten und nicht blöden Kerl wie Wingmann den Hinweis zu geben "Pulleralarm"....

    Nicht weil ich ihn für dumm genug hielte, das nicht auch allein zu sehen, sondern weil ich weiss, dass er in seinem Entscheidungsprozess noch für Einflüsse offen ist. Und dass ständige Suggestionen auch den besten Mann mal etwas unnötig irritieren können, weiss ich aus meiner Beschäftigung mit der menschlichen Psyche.

    Du wirst bei genauem Lesen feststellen, dass ich keineswegs vorgeschlagen habe, er solle Brautgeld zahlen. Ich habe im Gegensatz zu anderen, auch Dir, vorgeschlagen, er soll sich informieren und selber denken...

    Finde ich, ist ein markanter Unterschied.

    Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    :bravo:
    Zitat Zitat von ptysef",p="276562
    Im Übrigen denke ich, wenn man schon die (auch finanzielle) Verantwortung für ein Kind aus dem früheren Leben einer Thai-Lady übernimmt, man damit genig Gutes tut - da noch eine Brautgeldforderung draufzupacken ist schlichtweg dreist.

    Ich denke heute, unter diesen Voraussetzungen betrachtet, nicht die Thai-Frau verliert Gesicht, wenn kein Brautgeld gezahlt wird, sondern der Farang, wenn er zahlt; ist er doch somit für alle erkennbar die Melkmaschine schlechthin und alle lachen insgeheim nur noch über ihn.

    Sorry @mipooh,
    aber als selbsternannte Gutmenschen wirst du und dein Freund (der Hondafahrer) das wohl nie begreifen.
    Mach du,was du für richtig hältst aber bezeichne andere -(die sicher auch nicht auf der Nudelsuppe dahergeschippert sind!)-
    nicht großkotz und pauschal als "Schwätzer" denn das zeugt von keiner guten Kinderstube!

    Khun_MAC

  4. #153
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Hallo Khun_Mac,
    ich bezeichne weder mich und auch nicht Mipooh als "Gutmenschen".
    In meinen Postings gebe ich nur meine Meinungen und Ansichten wieder, das die Meinung in einigen Dingen geteilt sein mögen ist normal, trotzdem sollte man hier sachlich darüber diskutieren und Polemik vermeiden.
    Nutzt niemanden, es lesen sicherlich Member mit die einen ersten Eindruck (über Sinn und Bedeutung) des Sinsot mitnehmen möchten.
    Es entsteht jetzt ein Eindruck über "neu und gebraucht Tarife" thailändischer Frauen. Noch billiger "hier schrieb ein Member "geöffnet" mit Kind. Komme mir fast wie beim Autokauf vor , nur noch die Frage nach dem Kilometerstand .
    Haben wir nicht alle schon eine Frau / Freundin gehabt?
    In Thailand scheinbar praktiziert, eine Frau über 30 mit Kind wird kaum noch einen Thaimann finden.

    Zum Thema an sich, ich denke das ich dieses Thema mit ihrer Familie bei passender Gelegenheit anspreche. Wahrscheinlich wird man mir die Entscheidung überlassen über Sinsot oder nicht. Ebenso die Höhe des Goldgeschenkes für meine Verlobte. Möglich ist auch folgende Variante: man gibt das Sinsot und es wird mit für die Finanzierung der Party verwendet.
    Es gibt immer mehrere Wege. Gierige Brüder hat sie nicht, nur einen und bei ihm schmeckt das gegrillte besonders gut .

    Wingman

  5. #154
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Nun, machen wir doch mal einen kurzen Exkurs: Wie sehen eigendlich die beiden großen deutschen Parteien die sich morgen zur Wahl stellen sowas:

    Die eine meint
    Für Versicherte mit niedrigem Einkommen greift automatisch ein sozialer Ausgleich.
    die andere sagt:
    Wer gut verdient, trägt dazu bei, dass auch Menschen mit geringem Einkommen die beste medizinische Versorgung bekommen.
    Die Zitate sind von den Internetauftritten von SPD und CDU, ich verrate hier absichtlich nicht, welches von welcher Partei stammt.

    In Deutschland wird die soziale Absicherung vom Staat getragen, die Menge der arbeitenden Deutschen sorgt staatlich verordnet für diejenigen, die nicht arbeiten (können). Eine ähnliche Situation besteht in der ländlichen thailändischen Familie, diejenigen die haben geben denen die nichts haben etwas ab. Wenn man in der Familie Mitglied wird, ist man mit hoher Wahrscheinlichkeit derjenige der am meisten hat und sollte auch etwas abgeben, sonst wird man wohl nicht als Bestandteil der Familie anerkannt und hat zudem eine Frau, die jemanden geheiratet hat der sich nicht an die Regeln hält.

  6. #155
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Wingman,

    fuer einen kompletten Deppen halte ich Dich nicht. Eher fuer jemand der seinen Schwerpunkt nach Thailand verlegen will, aus Gruenden heraus, die ich fuer denkbar unguenstig halte (Deine Idee mit der behoerdlich korrekt angemeldeten Fernsehreparatur im Isaan, war in meinem Umfeld eine Woche lang "der" running Gag).

    Eine Thai mit Kind ueber 30 hat auf dem heimischen Heiratsmarkt keine Chance mehr. Daraus jetzt Schluesse auf die Angemessenheit einer finanziellen Zuwendung an ihre Familie zu ziehen, sollte dem Einzelfall unterliegen.

    Dass Du der kranken Mutter Deiner Kleinen zu helfen gewillt bist, halte ich fuer eine sehr normale menschliche Regung. Verallgemeinerungen dieses Themas lehne ich ab.

    Jeder von uns, der mit einer Thai liiert ist, hat seine ganz spezielle Situation, die ihre eigenen Entscheidungen verlangt. Ich hatte das Glueck auf eine Partnerin zu treffen, die wirtschaftlich weit staerker dasteht als wie ich selbst. Geld ist in unserer Beziehung aus diesen Gruenden ein sehr nachrangiges Thema und wenn mal Not am Mann ist, hilft sie mir ohne zu fackeln. Das gleiche erwartet sie natuerlich im Rahmen meiner Moeglichkeiten auch von mir, es ist bislang nur noch nicht dazu gekommen.

    Hin und wieder sind hier Einlassungen zum Thema zu lesen, in denen sich manche darueber freuen jeden Monat einen festen Betrag ohne Vorliegen konkreter Gruende nach TH zu ueberweisen. Ein solches Verhalten find ich persoenlich ein wenig dumm und das meinte ich auch mit dem Wort "alimentieren" in einem vorhergegangenen Post.

    Gruss Dieter

  7. #156
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Ich für meine Person ziehe mich hier vom Thema Sinsot zurück weil ich gesagt habe was ich sagen wollte!
    Halte es doch ein jeder für sich so wie er es möchte und für richtig findet ....... ist ja nicht mein Geld ! ;-D
    Angegrinst werdet ihr auch, so oder so,doch ob man dabei gut vom neuen Schwiegersohn redet oder vom
    Farang Geldsack ...versteht ihr eh nicht. Oder spricht jemand Lao?

    m.f.G. Khun_MAC

  8. #157
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Heute hatte ich Gelegenheit, dieses Thema mal ausführlich mit meiner Frau zu besprechen. Wenn wir einkaufen fahren haben wir immer viel Zeit für lange Gespräche.

    Unser Nachbar, Ting, bis vor einiger Zeit Junggeselle, hat Dschäng mit zwei Töchtern geheiratet. Er hat Sinsot gegeben (ich sag extra mal nicht bezahlt, damit die Frauenkäuferfraktion nicht gleich merkt wovon die Rede ist), und zwar recht wenig, weil er nicht sehr wohlhabend ist.

    Luan hat bei Bpai, deren Mann tot war, Sinsot gegeben.

    Die Einstellung die hier oft so rüberkommt, als wenn jemand einer Familie die Frau abkauft, findet meine Frau absolut lächerlich. Diese Menschen verstehen nicht was Sinsot ist, sagt sie. Ich war nicht sonderlich überrascht.

    Von daher würde ich empfehlen, diejenigen die ihre Frauen kaufen, sollten versuchen dabei ein gutes Geschäft zu machen. Möglichst wenig zahlen für ein möglichst gutes Exemplar. Ihr dabei ihre familiären Beziehungen kaputtzumachen kann für ein einsames Leben in D ja nur vorteilhaft sein. Für den Ehemann auch, denn wenn sie niemanden ausser ihm mehr hat ist doch alles viel einfacher.

    Diejenigen, die einfach eine Thai-Frau mögen und gern heiraten wollen, sollten sich Gedanken über deren Familienbindungen und Sinsot machen und sich dann klug verhalten. Je besser eine Integration in eine Großfamilie gelingt, um so leichter das Zusammenleben. Dabei kann man sich in zwei Richtungen falsch verhalten, indem man sich geizig zeigt und indem man sich großkotzig zeigt.

    @ Khun_MAC,

    als Frauenhändler und "Liebes"käufer mögen ja diejenigen, die gern einsam auf ihren Geldsäcken sitzen spitze sein und in einem Egoistenforum würde ich denen sicher höchstes Lob aussprechen. In einem Thaiforum, in dem ein großer Teil der Mitglieder mit einer Frau aus Thailand liiert sind, wirken sie jedoch etwas dummschwätzerhaft. Diese Kultur ist eine andere Kultur, hier werden keine Frauen gehandelt. Ist ja auch kein Beinbruch, nach ein wenig Nachdenken und dazulernen kann ja aus einem Dummschwätzer eun ganz normaler Mensch werden.... mit etwas Glück...

    Gruss
    mipooh

  9. #158
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    es soll sogar länder geben wo die eltern der braut geld/gold/imobilien für den eheman bezahlen. ;-D

  10. #159
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Ich kann nur hoffen dass diejenige, die sich gerade Gedanken
    machen über die Frage Sinsot bei einer anstehenden Ehe, durch
    manches was hier oben geschrieben wurde nicht auf falschen
    Gedanken kommen.
    Klar, jeder Einzelfall ist anders und klar, in vielen
    Familien wird es Leute geben die den Farang Ehemann einer
    Verwandte als potentieller Spender sehen. Es werden auch
    möglich andere ihn als Ki-niau Djai-dam sehen wenn er
    überhaupt versucht so wenig wie möglich zu schenken.

    Zu der Frage, wieviel (wenn überhaupt) man geben müsste,
    kann man hinzufügen wieviel man geben könnte und wieviel
    man geben möchte.

    Alles eine Frage vom Abwegen.

    Die Antwort auf der ganzen Frage ist vergleichbar mit der
    Frage ob man bei einem Fussballspiel auf Gewinn, Verlust oder
    Einstand tippen sollte. Kommt drauf an wer spielt, wo, usw. usw.

    Gruss, Rene

  11. #160
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Brautgeld und nötigen Dokumente für Heirat

    Nun, mal wieder ein Beispiel ...

    Heute war ich, da momentan Strohwitwer bis morgen Vormittags, in der Dortmunde Innenstadt und habe meiner Freundin eine ´Handtasche´ die sie schön fand gekauft - ein Geschenk außerhalb von Geburtstagen oder ähnlichem. Ich weiß, daß meiner Freundin sich darüber freuen wird, rein kaufmännisch betrachtet ziehe ich aus dem Geschenk keinen Vorteil, meine Freundin wird nur der Ansicht sein, ´einen guten Mann´ zu haben, der ich meiner Freundin auch sein möchte.

    Ich würde dies nicht tun, läge es außerhalb meiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, ich tue dies aber auch nicht, um meine Freundin zu ´kaufen´. Für viele bin ich nur durch den Kauf der Tasche ein ´Liebeskasper´, ein Bescheuertes Wort überhaupt. Bezeichnet es doch in den Augen derjenigen die es gerne gebrauchen jemanden der ´aus Liebe´ Dinge tut, aus denen er keinen unmittelbaren Vorteil zieht.

    Ich befürchte, daß Menschen, die eine Beziehung nur als Tauschgeschäft (ja was gegen was überhaupt) begreifen in ihrem Leben kreuzunglücklich bleiben.

Seite 16 von 20 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benötigte Dokumente für Heirat in Bang Rak
    Von Calau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.02.17, 19:02
  2. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.03.11, 04:44
  4. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12