Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 147

Brautgeld in Thailand

Erstellt von DisainaM, 19.11.2000, 18:36 Uhr · 146 Antworten · 21.864 Aufrufe

  1. #21
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Brautgeld in Thailand

    Dr. Locker,

    da wäre ich nicht sooo sicher. Matthi hat schon recht. Ich kenne viele Fälle, wo das Geld nach der Feier, zum größten Teil, in die Hände der Braut zurück fließt und das manchmal auch ohne das Wissen, des Göttergatten (Adolf lässt grüßen).

    Gruß Johann

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Brautgeld in Thailand

    Tradition hin oder her, (Preisskala uninteressant) es hängt auch oft von einer Kombination Bedürftigkeit der Mutter - Großzügigkeit des Gatten ab.

    Wenn das Geld gut kommt, und die Frau (respektive der Ehemann) dann eine Weile Frei von der Unterstützung der Mutter ist, dann ist es eigentlich nur eine Vorauszahlung...an die folgenden Pflichten.

    Aber wenn die Mutter die Ersparnisse, Land odere andere Besitztümer ihr Eigen nennt, kann sie natürlich leichter auf ein Brautgeld verzichten, respektive es in den neuen Haushalt zurückfließen lassen.
    Und demnach gestaltet sich natürlich die Einstellung der Tochter und die Gespräche die sie mit ihrem Mann über diesen Posten führt. Auf ein "up to you" was übersetzt sicherlich (arei godei) heißt, darauf würde ich nicht allergisch reagieren, diese Antwort habe ich in meinem Fall mehrmals - und sogar bei unbetroffenen Personen (mit Beraterfunktion) als Schlußfolgerung entgegennehmen müßen.

    Ich habe auch schon gehört, daß der Farang sein Gesicht verlieren könnte, wenn er etwas zuviel an Brautgeld (an eine ältere, bereits vorher verheiratete Frau mit Kindern) zahlt. Das glaube ich mittlerweile nicht mehr (falls es sich im Rahmen hällt), besonders dann wenn das Geld der Mutter gut kommt und sie es vernünftig verwaltet.

  4. #23
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Brautgeld in Thailand

    Zitat Zitat von MrLuk",p="124974
    Ich habe auch schon gehört, daß der Farang sein Gesicht verlieren könnte, wenn er etwas zuviel an Brautgeld (an eine ältere, bereits vorher verheiratete Frau mit Kindern) zahlt.
    Ähm... soweit ich weiss ist bei einer schon mal verheirateten Frau überhaupt kein Brautgeld üblich, oder?

    PengoX

  5. #24
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Brautgeld in Thailand

    @ähm,

    es liegt an eurer eigenen Einschätzung, wieviel Brautgeld ihr bezahlen wollt.

    Der ein oder andere ist blöder als der andere in seiner Gefühlsdusselei in Bezug auf die Schwiegermutter.

    Und die eigene Bereitwilligkeit zu löhnen mag an der Einschätzung des eigenen Spiegelbildes liegen.

    Dies ist übrigens der Grund, warum ich ab jetzt nur noch sporadisch hier vertreten bin.

    Denn die Jungspunds, die glauben, dass sie die Auserwähhlten sind, an diesen möchte ich mich nicht schuldig machen,

    ...aber ich bleibe ein Nitty Fan.

  6. #25
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Brautgeld in Thailand

    Ähm... soweit ich weiss ist bei einer schon mal verheirateten Frau überhaupt kein Brautgeld üblich, oder?
    Sagen wir einmal so, ich habe mindestens 10 Mal soviele Ausreden und Meinungen von Farangs gehört, wieso man sich um das Brautgeld drücken sollte, als Argumente von Thais weshalb- und wieviel man abdrücken sollte...

  7. #26
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Brautgeld in Thailand

    Sieht so aus als ob ich Glueck habe.

    Ich habe meene Perle gefragt, was ich denn so an Brautgeld zu loehnen haette. Sie antwortete 20.000 Baht sind absolut ausreichend. ;-D

  8. #27
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Brautgeld in Thailand

    Ich würde das nächste Mal nicht noch einmal Geld bezahlen.

    Aber das brauche ich wohl nicht bei meiner studierten, westlich gebildeten und wohlhabenden zukünftigen. Wenn ich nur wusste, wo sie auf mich wartet.

  9. #28
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Brautgeld in Thailand

    @Tira
    ...irgendwas in dieser richtung sollte m.e. schon gehen, damit die frau nicht infolge höherer gewalt oder ähnlichem, nicht plötzlich mittellos dasteht.
    Dagegen kann man auch ´ne Versicherung abschließen.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #29
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Brautgeld in Thailand

    Vernünftige Lösung, aber nicht in ChangMai, die sind mir zu Frauenfreundlich die Jungs! ;-D

  11. #30
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Brautgeld in Thailand

    ;-D

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  2. Brautgeld 1 300 000 Baht
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 17:51
  3. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  4. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07