Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 147

Brautgeld in Thailand

Erstellt von DisainaM, 19.11.2000, 18:36 Uhr · 146 Antworten · 21.920 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Brautgeld in Thailand

    Jörg_N, Du denkst halt praktischer als andere






  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Brautgeld in Thailand

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="283290
    Jörg_N, Du denkst halt praktischer als andere...
    hat er denn wieder den lappen ;-D

    gruss :P

  4. #113
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Brautgeld in Thailand

    Hallo Ralf,

    ich weiss nicht ob es praktischer ist,
    es ist halt bei mir im tiefsten innern, dass eine Hochzeit
    oder Beziehung aus wirklicher Liebe nicht mit Geld anfangen darf,

    auch wenn es fuer manchen bloed kling,
    aber jeder hat seine Einstellung oder Werte,

    und heiraten empfinde ich als was besonderes, nicht den Akt sondern die Konsequenz aus diesem Akt.


    Hallo Tira,

    nee hat er nicht,
    ich muesste ihn jetzt wieder neu machen.

    Gruss
    Joerg

  5. #114
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Brautgeld in Thailand

    Ich hab gleich das Brautgeld gezahlt.
    Danke an baanthai.com für die guten Tips.
    Hat einen guten Eindruck gemacht und früher oder später wäre ich das Geld eh auf die eine oder andere Weise losgeworden.
    So wie eigentlich alle, oder ?

  6. #115
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Brautgeld in Thailand

    Zitat Zitat von atze",p="283345
    Ich hab gleich das Brautgeld gezahlt.
    später wäre ich das Geld eh auf die eine oder andere Weise losgeworden.
    So wie eigentlich alle, oder ?
    inwiefern und warum ?
    hab davon noch nix gemerkt

    wer kein Brautgeld zahlt , zahlt hinterher mehr ? fuer was ?

  7. #116
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Brautgeld in Thailand

    Ich finde das Thema reichlich abgedroschen. Besonders die Sicht der Nichtzahler...
    Es ist doch immer auch die Frage der Auseinandersetzung mit der anderen Kultur. Hat schonmal eine Thai sich geweigert in ein marodes Sozialsystem einzuzahlen (ich weiss, kann sie gar nicht) oder Steuern zu zahlen, die völlig unsinnig verbraten werden? Oder das neue Auto, die Eigentumswohnung oder die Lebensversicherung mitzubezahlen?
    Aber wenn dann mal eine Thai-Familie ihren (erlernten=Kultur) Gedanken nachgeht, stehen unsere Kiniau immer gleich mit Werturteilen Gewehr bei Fuss.

    Wichtig für den Einzelnen, der sich dieser Frage gegenübersieht, ist doch zunächst mal klare Information darüber, was es denn nun mit diesem Brautgeld auf sich hat. Und das ist vielschichtig und hat keineswegs einfach etwas mit Abzockerei zu tun. Diese ewige Moneyparanoia der Leute die sich nicht entschliessen können Germoney nicht als das goldene Kalb zu betrachten, nervt eigentlich nur.

    Gruss
    mipooh

  8. #117
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Brautgeld in Thailand

    nA mIPOOH;

    BIST WOHL SCHON tHAI GEWORDEN :P

    was heisst Nichtzahler

    wenn man vorher alles abklaert ueber solche Dinge ist doch ok,
    wird doch keiner gezwungen einen Farang zu heiraten und in D-Land zu leben,

    finde die "Vielzahler" viel laecherlicher,

    "ich frag nicht, ich gebe, egal Hauotsache ich bekomme sie "

  9. #118
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Brautgeld in Thailand

    Hallo Jörg,

    nein, ich werde wohl nie ein Thai, ebenso wie ich irgendwie nie ein richtiger Deutscher war. Ich war immer nur ein Mensch...
    Vielzahler (zB um anzugeben) sind genauso lächerlich wie Nichtzahler aus Prinzip. Es ist doch immer eine ganz konkrete Situation mit konkreten Menschen einzuschätzen, bevor man eine solche Entscheidung trifft.

    Darum finde ich auch etwas schade, dass die "Braut" keine Informationen rausrückt.

    Ich habe meiner Frau ein Loch in den Bauch gefragt, bevor ich mich entschieden habe, wie ich es handhaben will. Und meine Ausgangsposition vor 4 Jahren war ganz klar, die Familie bekommt kein Geld.

    So ist es auch im Grunde geblieben. Jemand der fragt (nach Geld) muss mir schon gute Argumente liefern, nur um etwas geliehen zu bekommen. Tante fragt deswegen gar nicht mehr...sie weiss, sie hätte keine...

    Warum ich mich bezüglich des Brautgelds anders entschieden habe und was da wirklich gelaufen ist, habe ich ja ausführlich in Literarisches beschrieben. Es war ein Heidenspaß, der sehr preisgünstig war. Im Grunde habe ich nichts bezahlt ausser der Party. Das Gold dürfte ich jederzeit verkaufen, hab´s mal getestet, ist wirklich so.

    Gruss
    mipooh

  10. #119
    Jokkel
    Avatar von Jokkel

    Re: Brautgeld in Thailand

    Dank einiger PN`s bin ich jetzt sicher das ich auf dem richtigen Weg bin. Außerdem weiß ich mit 10.000 € was besseres anzustellen als irgendwelche neué Traktoren oder Autos mit zu finianzieren. Wenn ichs "Dicke" hätte wärs vielleicht anders, aber für mich sind 10.000 € ne ganze Menge. Und zum Thema Gesichtsverlust möchte ich noch sagen, dass aus meiner Familie nicht alle eine "Thai" axeptieren und den Kontakt mit mir einstellen werden (und das sind Menschen die mir sehr Nahe stehen). Das bin jedenfalls ich bereit zu axeptieren!

  11. #120
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Brautgeld in Thailand

    Zitat Zitat von Jokkel",p="283455
    [...]
    Und zum Thema Gesichtsverlust möchte ich noch sagen, dass aus meiner Familie nicht alle eine "Thai" axeptieren und den Kontakt mit mir einstellen werden (und das sind Menschen die mir sehr Nahe stehen). Das bin jedenfalls ich bereit zu axeptieren!
    [...]
    Hm, das kommt mir wesendlich vor.

    Mitglieder Deiner Familie akzeptieren nicht, daß Du mit einer Frau aus einem denen fremden Kulturkreis zusammen bist. So habe ich Dich gerade verstanden. Das mag vorkommen, Dein Nachsatz, dies seien Menschen, die Dir sehr naheständen irritiert mich etwas, denn das sind sie nach vorgeschildertem nun nicht, oder?

    Du planst doch jemanden zu heiraten, einer Frau zu sagen, daß sie der wichteste Mensch in Deinem Leben sein wird, unbefristet, sozusagen. Das schließt m.E. auch ein bei jedem der die ´Verbindung nicht akzeptiert´ das ´die Verbindung zu Dir abbrechen´ nicht zu ermöglichen, indem Du Ihm zuvorkommst. Zumindest das sollte Dir Deine Frau wert sein.

Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  2. Brautgeld 1 300 000 Baht
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 17:51
  3. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  4. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07