Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 147

Brautgeld in Thailand

Erstellt von DisainaM, 19.11.2000, 18:36 Uhr · 146 Antworten · 21.919 Aufrufe

  1. #91
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Brautgeld in Thailand

    Armin, worauf stützt sich deine Erkenntnis, dass die Eltern der Braut die Hochzeit zahlen? Ich hatte bisher eigentlich immer einen gegenteiligen Eindruck.
    Und das mit dem im Haus der zukünftigen Schwiegereltern zu feiern ist wohl auch eher ein Dorf-Ding.
    Wenn ihr die Tochter aus gutem Hause ehelichen wollt, erkundigt euch mal, was so ein Bankettsaal in einem Vier- oder Fünfsternehotel kostet.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Brautgeld in Thailand

    @ Chak

    Wenn ihr die Tochter aus gutem Hause ehelichen wollt, erkundigt euch mal, was so ein Bankettsaal in einem Vier- oder Fünfsternehotel kostet
    Der saal an sich ist nicht teuer, und es gibt auch noch ein paar dingen mit im preis, z.b. (in unseren fall) der Honeymoon suite fuer eine nacht mit fruehstuck "am bett" ;-D und 2 schwanen im eis zum schmucken der buehne, einen "moderator".

    Der preis wird dann berechnet fuer das essen und trinken, pro tisch, wobei wir selber der whisky eingekauft haben. Also am tisch softdrinks und beer (mit im preis)

    PS : meine frau ihre eltern haben nuer das absolute minimum an personen eingeladen (300)

    MFG Ach ja, es war ein 4 sterren hotel (noblesse oblige)

  4. #93
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Brautgeld in Thailand

    Noch eine zusätzliche Information:

    Das Essen per "Catering" kann man 'auf'm Land' schon ab 50 Baht/pro Nase bestellen. Das ist auch interessant für andere Feierlichkeiten. Wir haben das zum Beispiel bei verschiedenen Möglichkeiten genutzt bei denen das ganze Dorf nicht 'verpflichtet' ist.

  5. #94
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Brautgeld in Thailand

    MenM, was kostet denn sowas konkret? Ich hatte immer gedacht, das sprengt jeden Rahmen gegenüber einer Dorfhochzeit.

  6. #95
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Brautgeld in Thailand

    @ Chak

    Es ist teurer wie eine heirat auf´m dorf. Es kommt halt drauf an in welche "social circle" die (deine) zukuenftige sich bewegt.
    Mann muess dann auch bedenken das die eingeladenen sich auch alle neu einkleiden muessen fuer diese gelegenheit, und in ein sternen hotel gibts auch ne bestimmte etikette die beobachtet sein will.
    Weiter gibts noch details zu klaeren, was fuer einen "dinner" es denn sein muess, mit bedienung am tisch oder buffet, usw und sofort.
    Fuer 300 leute muess man mit 100 KBaht rechnen.
    Ich hoffe das klaert dich ein bisschen auf


  7. #96
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Brautgeld in Thailand

    @Chak

    Ich habe nicht geschrieben, dass die Eltern der Braut die Hochzeit bezahlen, sondern ausrichten.
    Für arme Familien ein großes Problem. Deshalb wird alles vorher mit den Eltern des Bräutigam abgesprochen. In den meisten Fällen bezahlt also der Bräutigam, damit es auch eine ansehnliche Hochzeit wird.
    Vielleicht hast du ja mal gehört, dass in Asien in ländlichen Verhältnissen die Töchter keinen hohen wert haben und auch gerne schon frühzeitig „verkauft“ werden. Wenn sie von einem armen Landarbeiter geehelicht werden, bringt das keinen Reichtum und kein Ansehen. Anders ist das heute natürlich mit den Farangs, da kann schon mal so eine ganze Sippe profitieren und aufgewertet werden.

    Wo letztendlich die Feierlichkeiten stattfinden ist vollkommen egal. Hängt vom Ansehen und Geldbeutel ab.
    MenM hat ein gutes Beispiel gegeben.

    Ich selbst war in Krabi auf einer Hochzeit von angesehenen Stadtbürgern mit 1000 Gästen. Gefeiert wurde in einer großen Schule. 1 Tisch (für 8 Leute) kostete ohne Whisky 1000 Baht. Von den Gästen wurde jedoch selten weniger als 500 Baht in das Briefchen gesteckt. Das wären bei 1000 Gästen mal eben eine ½ Mio.

    Für meine eigene Hochzeit vor 16 Jahren habe ich 90,000 Baht vorgestreckt, bezahlt und meine Frau hat ca. 25,000 zurückbekommen. Bei 300 Gästen, die oft aber nur 30/40 Baht gegeben haben. Mit meinem Geld wurde eben auch erst der Stromanschluss bezahlt und das Haus renoviert.

    Micha-Dom’s Beschreibung ist auch sehr gut und bildlich. Nur es hängt eben wirklich von dem Status der Familie ab, oder welchen Status du ihr und dir selbst geben möchtest.
    Zu große Übertreibungen bringen einem Farang später nur Kopfschmerzen, wenn es um die Einlösung des Ansehens geht.

  8. #97
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Brautgeld in Thailand

    Es haben nun schon so viele zum Thema "Brautgeld" und "Hochzeitsfeier in Thailand" geschrieben das ich dem eigentlich nicht viel Neues hinzufügen kann. Meine persönliche Erfahrungen bestätigen das Gesagte. Eine Hochzeit in Thailand ist aufwendiger und ausgedehnter als in Deutschland. Sie wird, wie Armin schon sagte, von der Familie der Braut ausgerichtet und kostet in den meisten Fällen einige Wochen (oder sogar Monate) Vorbereitung, ganz zu schweigen von den finanziellen Aufwendungen. Ich habe selbst vor drei Jahren in Thailand geheiratet.

    Wir hatten damals eine buddhistische Zeremonie im Elternhaus meiner Frau, die am Morgen stattfand. Am Abend gab es dann einen Empfang mit ca. 400 Gästen (habe sie nicht gezählt) im Marriott Hotel. Mit Kapelle, Feuerwerk, und 5-Sterne Dinner hat das schätze ich mal eine halbe Millionen Baht gekostet, eigentlich verblüffend wenig, wenn man den Aufwand bedenkt. Mein Schwiegervater hat das Dinner vorfinanziert; ich nehme aber an das das durch die Umschläge wieder reingekommen ist. Meine Nebenausgaben für Brautkleid, Ringe, Blumenarrangement, Fotografen, Mönche, Flitterwochen, etc. beliefen sich auf ca. 200,000 THB. Brautgeld habe ich keins bezahlt.

    Es war eine tolle Party und wir haben beide beste Erinnerungen daran; trotzdem würde ich den Zirkus heute nicht noch einmal machen. Insbesondere würde ich den Teil ersatzlos streichen an dem diverse Lokalpolitiker lange Reden halten. Von den Besuchen anderer Hochzeiten in Thailand kann ich sagen das sich die Reden der Phu Yais gleichen. Die typischen Ballsal Stehparties in Thailand finde ich ohnehin recht langweilig. Wir hatten zum Glück al fresco Tische am Chaophraya Ufer gebucht, was die Atmosphäre etwas aufgelockert hat.

    Brautgeld ist in ganz Thailand Tradition, aber offensichtlich wird es unterschiedlich gehandhabt. Obwohl ich während der Zeremonie formell einen Scheck von 1 Mio. THB übergeben hatte, hat meine Familie zum Glück nicht darauf bestanden. Das wäre meinem Geschäft damals auch gar nicht gut bekommen. Ich habe den Scheck zurückbekommen.

    Wer den Aufwand scheut, sollte besser nicht in Thailand heiraten. Hier geht es immer um das Prestige. Ich habe schon von Familien gehört die sich hoch verschuldet haben nur um eine beeindruckende Party geben zu können. Dabei geht um das "Gesicht". Je grösser die Party, je mehr Sekt und Kaviar, desto höher das Ansehen (Gesicht) der Familie. Ich habe das nun schon so oft gesehen, komme aber mit diesem Denken nicht sehr gut klar. Was kümmert mich das Gesicht? Ich möchte das sich meine Gäste sich wohlfühlen und Spass haben. Daher würde ich heute eine Hochzeitsfeier im engen Kreis guter Freunde vorziehen.

    X-Pat

  9. #98
    Jokkel
    Avatar von Jokkel

    Re: Brautgeld in Thailand

    Jetzt hab ich mich schon durch 2 Threads zum Thema Brautgeld gewühlt und bin immernoch so schlau wie zuvor :???:

    Mein TG arbeitet in BKK (Verkäuferin) und ist sehr familär eingestellt und traditionsbewußt. Sie ist 33 war noch nicht verheiratet und hat keine Kinder.
    Ihre Eltern (Bauern) sind aus Maha Salakham habe ich schon besucht, haben ein Top Haus und meiner Meinung nach viel Geld.
    Über Brautgeld schweigt Sie sich aus, Sie meinte nur Sie sei "expensive". Über eine Bekannte von Ihr habe erfahren das Ihre Mutter mindestens eine halbe Million für Sie haben will. Ich persöhnlich halte diese Summe für utopisch. Ich möchte nicht Khiniau da stehen und halte 50 bis 100 Tausend für angemessen inkl. der Feier.
    Ich weiß nicht wie ich mich in dieser Situation verhalten soll :???:

  10. #99
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Brautgeld in Thailand

    Zitat Zitat von Jokkel",p="283157
    Sie ist 33.
    ...Ihre Eltern (Bauern).

    ------>...Ihre Mutter mindestens eine halbe Million für Sie haben will....<------
    [highlight=yellow:dea2b99751]=[/highlight:dea2b99751]




    Zitat Zitat von Jokkel",p="283157
    Ich möchte nicht Khiniau da stehen und halte 50 bis 100 Tausend für angemessen inkl. der Feier.
    Ich weiß nicht wie ich mich in dieser Situation verhalten soll
    100.000 inclusive feier? Hm.... Kommste glaub net hin, zumal ein paar bahtle gold dabei gehoeren.
    Und so ne feier kann schon mal bis zu 40 000 baht kosten, das allerdings mit allen extras (issaan)
    Gibts aber auch schon fuer 10 000 oder so... (Kiniau)

    Bahtpreis gold zur zeit: 1 Baht = 9300 Baht....

    Viel Glueck bei den verhandlungen

  11. #100
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Brautgeld in Thailand

    Zitat Zitat von Jokkel",p="283157
    ...Ihre Mutter mindestens eine halbe Million für Sie haben will. Ich persöhnlich halte diese Summe für utopisch. Ich möchte nicht Khiniau da stehen und halte 50 bis 100 Tausend für angemessen inkl. der Feier.
    moin jokkel,

    deine vorstellung belaufen sich auf 1000 - 2000 euro. ;-D da lässt halt doch geiz ist geil grüssen.

    die halbe mio, die schwiegermama will ist imho auch für deine braut.

    sind deine künftigen schwiegerleute schon mittelstand wird für die tochter entsprechendes erwartet.
    kann durchaus sein, dass deine auserwählte bislang für den einen oder anderen thailändischen mann
    einfach nur zu teuer war. :P

    versuche zu feilschen, ist es dir dann immer noch zu teuer verliebe dich das nächste x in eine frau
    aus einfacheren verhältnisse.

    gruss

Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  2. Brautgeld 1 300 000 Baht
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 17:51
  3. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  4. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07