Seite 23 von 38 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 373

Brautgeld bereits bei Verlobung?

Erstellt von Daniel24, 27.06.2010, 19:50 Uhr · 372 Antworten · 46.480 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Ich würde dann erklären, dass du dein Gesicht verlierst, wenn der Brautvater nicht die Hochzeit bezahlt, denn das ist bei uns Tradition.
    Macht er dass, dann sollte das Brautgeld auch für dich kein Problem sein...

    Ansonsten bin ich sicher, dass nur Falangs aufgefordert werden, für eine Frau mit Kindern sinsod zu zahlen...aber das ist ja nichts Neues und damit kann man ja umgehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Nun laßt doch einmal all das Gefasele über deutsche Werte in D. Wie sollen die thail. Eltern diese denn kennen?
    Redet über die innerthailändischen Sitten und Gebräuche. Wenn ihr das nicht wollt, dann schüttelt Euch auch nicht eine thail. Exotin vom Baum in Thailand. Bleibt in D und ernähret Euch redlich bzw. schüttelt dort.

  4. #223
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214
    @schimi

    "Ich würde dann erklären, dass du dein Gesicht verlierst"

    Moralisch streng genommen in unser Gesellschaft tut er das auch. Wenn er in heutiger Zeit erklärt, das er bei den Brauteltern Geld bezahlen mußte um sie im übertragenen Sinne frei zu kaufen.
    Traditionen soll jeder und jedes Land haben. Manche Länder sollten nur nicht auf Steinzeitniveau stehen bleiben. ....und es weiß wohl jeder, auch wenn er es nicht öffentlich auspricht, um keine Kritik zu hegen, das diese "Ablösesummen und eventuelle Monatliche Zahlungen" anderen Zwecken diehnlich sind.
    Das Maß ist immer entscheidend ob es der Traditionspflege diehnlich oder Verpflichtung ist.

  5. #224
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    "Von Dir wird aber sicherlich eine Beteiligung an den Kosten fuer die Festlichkeiten erwartet.
    Was ich nicht komisch faende."
    Farang streckt die Knete für die Party vor und anhand der kleinen weißen Umschläge durch die Gäste geht das Geld zurück an den Farang. Sieht man gleich ob die Familie ehrlich ist, denn die sammelt das Geld ein, macht die Kostenrechnung und dann geht der mögliche Überschuß an den Farang.

    Manchmal will die Familie auch das Geld vorstrecken so wie bei meiner Einer der sich konsequent weigert Mittelpunkt einer Thaihochzeit zu werden .

    Eine Frau mit 2 Kindern hat natürlich keinen Marktwert mehr. In Thailand wäre sie ökonomisch gesehen ein Ladenhüter.

    @BT, interessant wäre zu wissen ob sie den Isanfarangstandardpreis von 200K aufrufen.
    Als kleiner Tip, in Thailand gegenüber der Familie ist absolutes finanzielles understatement
    angesagt. Meiner Einer hat sich rein rhetorisch zum absolut armen Schwein runtergearbeitet.
    Seit dem darf ich die Familie nicht mehr zum Mukata einladen, sondern die Show läuft anders
    rum. Meine Anverwandten haben nämlich mehr Kaufkraft in Thailand als meiner Einer in
    Deutschland.

    Gruß Sunnyboy

  6. #225
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Immer wieder dieses blöde Thema Sinsod! Sinsod ist in Thailand eine immer mehr überlebte "Tradition". Es gibt in einigen thailändischen Familien wohl auch heute noch den Sinsod, aber mit abnehmender Akzeptanz. Warum sich immer noch Farangs dazu nötigen lassen?? Selbst drann schuld! Wobei es auch bei Farang/Thai-Hochzeiten mehr und mehr üblich wird, dass die Kohle nur gezeigt und dann, entweder der Tochter, oder Tochter und Mann zurückgegeben wird. Bei uns (Eltern wohnhaft seit ü 40 Jahren in BKK) war es auch kurz ein Thema, zusammen mit einer mega Hochzeit. Ich habe zu meiner Frau gesagt, was willst du, zwei/drei Tage die unnötige Verwandschaft und Nachbarschaft aushalten, Kohle und Gold zeigen? Oder ohne den ganzen Firlefanz mit nach Deutschland kommen und wenn "Not am Mann" ist helfen wir deinem Vater (Mutter bereits tot). Tja, meine Frau hat vernünftig entschieden. Gut für ihren Vater. Der lag für vier Wochen im privat Hospital (5.000 €) und ist vor zwei Wochen gestorben (1.500 €). Ich sage nur, besser als mit unbekannter Thai-Verwandschaft und Hinz und Kunz zwei/drei Tage die Sau raus zulassen. Aber jeder muss halt wissen, was der richtige Weg ist.

  7. #226
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    @BT, interessant wäre zu wissen ob sie den Isanfarangstandardpreis von 200K aufrufen.
    400.000 Baht + 5 Baht Gold (about 100.000 Baht) = 500.000 Baht

    Argumentiert wurde damit, dass ihre Cousine von ihrem Thaimann 800.000 Baht bekommen hat (was auch stimmt, ich war bei ihrer Hochzeit dabei).

    Ich bin schockiert, denn ich habe bisher die Familie als äußerst anständig und zu keinem Zeitpunkt gierig kennengelernt. Ich habe das Gefühl, das Umfeld aus dem Heimatdorf (insbesondere eine ihrer Tanten und mehrere Cousinen haben Einfluß genommen).

    Scheiße, das Wochenende ist versaut. Nicht wegen dem Geld, sondern ist einfach ein Scheißgefühl.

  8. #227
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214
    @waanjai_2

    Hast du dir schon mal überlegt ob du nicht deine Identität und deine Selbstachtung verloren hast. Du kannst noch so viel Thai imitieren. Das Paradoxon ist, je mehr du das machst, desto weniger kommst wirklich näher, Thai zu sein.

    (nicht gleich explodieren, ist rein rhetorisch gemeint)

  9. #228
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    @Bajok Tower, tja, Zeit des Erwachens

  10. #229
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Farang streckt die Knete für die Party vor und anhand der kleinen weißen Umschläge durch die Gäste geht das Geld zurück an den Farang. Sieht man gleich ob die Familie ehrlich ist, denn die sammelt das Geld ein, macht die Kostenrechnung und dann geht der mögliche Überschuß an den Farang.
    In der Tat wurde mir erklärt, dass das Geld von den Gästen in voller Höhe an mich übergeben wird. Bei 400 Gästen kann ich nur schwer einschätzen wie viel das ist.

    Auch die Kosten für die ganzen Feierlichkeiten (ca. 150.000 bis 200.000 Baht) übernimmt ihr Vater.

    Aber das mit 400.000 Baht geht mir nicht aus dem Kopf, auch wenn der Vater beabsichtigt, davon 100.000 Baht an die Tochter zu übergeben und die restlichen 300.000 Baht für eine Wohnung/ein Haus beizusteuern. Ok, ihre Eltern wollen vom Geld letztendlich nichts und zahlen sogar für die Party, aber allein das Gefühl, Sinsod zu zahlen, ist Scheiße und ist mit meinen moralischen Vorstellungen nicht vereinbar.

  11. #230
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    In der Tat wurde mir erklärt, dass das Geld von den Gästen in voller Höhe an mich übergeben wird. Bei 400 Gästen kann ich nur schwer einschätzen wie viel das ist.

    Auch die Kosten für die ganzen Feierlichkeiten (ca. 150.000 bis 200.000 Baht) übernimmt ihr Vater.

    Aber das mit 400.000 Baht geht mir nicht aus dem Kopf, auch wenn der Vater beabsichtigt, davon 100.000 Baht an die Tochter zu übergeben und die restlichen 300.000 Baht für eine Wohnung/ein Haus beizusteuern.
    Ja, wo ist dann das Plomplem?? Auf ins gelobte Thailand und "Familienmitglied" werden.

Seite 23 von 38 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visaantrag bereits Ticketreservierung erf.?
    Von brainy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.08, 13:01
  2. Sperrstunde bereits um 1:00 Uhr?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.12.03, 13:23
  3. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 15:57
  4. Verlobung im Isaan
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.09.02, 11:57