Seite 62 von 64 ErsteErste ... 12526061626364 LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 636

Brautgeld

Erstellt von Godefroi, 09.06.2006, 16:17 Uhr · 635 Antworten · 59.162 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    im Verhältnis zu Steinzeitmoslems meinte ich...
    Aso?

    Da stimme ich Dir natuerlich zu, aber das war aus Deinem post nicht ersichtlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Das sehe ich nicht so .
    Indonesien ist ja auch Asien und Indonesien ist das größte moslemische Land der Welt .
    1982 war ich das erste mal in Jarkarta , da hatten ca. 3 - 5 % der Frauen ein Kopftuch auf .
    Heute sind es mindestens 80% !
    In Indonesien braut sich etwas zusammen .

    Sombath



    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Asiatische Muslime habe ich bisher auch nur so erlebt. Manche machen auch vor Schweinefleisch nicht halt.

  4. #613
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.208

    Arrow

    @sombath

    Dort kommt meine "aktuelle" her.
    Nur das es nicht das größte muslimische Land ist, sondern der Staat mit der größten muslimischen Bevölkerungsanteil.

    Mit ungefähr 200 Millionen Moslems stellt Indonesien den Staat mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt dar. Der Islam ist jedoch nicht Staatsreligion. Allerdings müssen sich alle Bürger des Inselstaates zu einer von fünf Weltreligionen bekennen. Dies wird durch die Staatsideologie Pancasila fest vorgeschrieben. Die Bürger können demnach den Lehren von Islam, Christentum (katholisch und evangelisch), Buddhismus, Hinduismus oder Konfuzianismus folgen. Manche Volksgruppen geben eine offizielle Religion an, praktizieren jedoch einen animistischen Glauben.

    88 % der Indonesier sind Muslime (etwa 200 Millionen). Dabei hängen die meisten der sunnitischen Richtung an. In Indonesien leben nur etwa 100.000 Schiiten. Viele Indonesier praktizieren eine synkretistische Form des Islam. Anhänger dieser Form wurden vom Ethnologen (Kultur- und Sozial-Anthropologen) Clifford Geertz als Abangan bezeichnet, im Gegensatz zu den Santri, die sich am dogmatischen Islam orientieren.
    23 Millionen Indonesier, also 9 % der Bevölkerung, sind Christen (etwa 6 % evangelisch und 3 % Anhänger der römisch-katholischen Kirche Indonesiens). Auch hier geben manche Volksgruppen zwar das Christentum als Religion an, praktizieren jedoch Animismus. Das Christentum gelangte bereits vereinzelt im 15. Jahrhundert zu den Inseln. Viele bis dahin nichtislamisierte Völker, wie etwa die Torajas in Süd-Sulawesi oder die Batak in Nord-Sumatra, wurden erst im 19. und 20. Jahrhundert zum Christentum missioniert. Bei der Missionierung der Batak spielten deutsche Missionare eine entscheidende Rolle. Die Bewohner des heutigen Nusa Tenggara Timur sowie die der Molukken (Gewürzinseln) konvertierten bereits im 16. und 17. Jahrhundert (damals portugiesisch besetzte Gebiete). In einigen Gebieten Indonesiens sind Christen in der Mehrheit, was sich jedoch aufgrund der Transmigrasi und der unterschiedlichen Geburtenraten begonnen hat zu ändern. Katholisch ist vor allem der Osten Indonesiens (Flores, Westtimor) geprägt. Abgesehen davon leben viele Christen auch in den Großstädten Javas und Sumatras.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Indonesien
    Die beiden größten muslimischen Organisationen Indonesiens sind die traditionalistische Nahdatul Ulama und die Muhammadiyah, die eine „reformistische“, d.h. orthodoxe Auslegung des Islam vertritt. Die Nadhlatul Ulama ist mit über 30 Millionen Mitgliedern die größte muslimische Organisation der Welt. Bekanntestes Mitglied ist ihr Mitbegründer, der frühere Präsident Indonesiens Abdurrahman Wahid (Gus Dur). Derzeit prominentester Islam-Prediger ist Abdullah Gymnastiar.
    Die Auslegung des Islam unterscheidet sich stark nach Region und ethnischer Zugehörigkeit seiner Anhänger. Als orthodoxe Muslime sind vor allem die Maduresen, Minangkabau, Achinesen und die Makassaren bekannt, während die Javaner und Osing traditionell eine gemäßigte Form des Islam praktizieren. In einigen Provinzen Sulawesis wiederum hat sich in den letzten Jahren ein am arabischen Vorbild orientierter orthodoxer Islam verbreitet. Der Anthropologe Clifford Geertz prägte für diejenigen Muslime, die wie in Java eine synkretische Form des Islam praktizieren, den Begriff Abangan. Den Gegensatz bilden die Santri, die sich stärker am normativen Islam orientieren und sich nochmals in Modernisten (bzw. Reformisten) und Traditionalisten unterteilen lassen. Letztere sind in der Nahdatul Ulama organisiert.
    In 16 Provinzen bildet die Scharia mittlerweile die Grundlage der Rechtsprechung. Vor allem aus Aceh wird in diesem Zusammenhang immer wieder von Bestrafungsaktionen wie öffentlichem Auspeitschen für Spieler oder für sich öffentlich küssende Paare berichtet. Auch wurde erst kürzlich in der indonesischen Stadt Tangerang bei Jakarta das Küssen in der Öffentlichkeit verboten, wenn es länger als fünf Minuten dauert. Zusätzlich wurde Frauen polizeilich verboten, nach 19 Uhr alleine spazieren zu gehen. Allerdings erklärte ein dafür zuständiger Polizeibeamter, dass man bei einer Nichteinhaltung des Gesetzes nicht gleich mit einer Verhaftung zu rechnen brauche. In der Hauptstadt selbst verschwanden Anfang 2006 Getränke mit einem Alkoholgehalt von über 5 % aus den Supermarktregalen.
    Weitere Gesetze, die die Verbreitung .....grafischer Medien (wie z. B. Playboy) und freizügiges Verhalten einschränken sollen, sind ebenfalls in Planung. Offenbar fallen auch traditionelle Kostüme und Trachten unter die Kategorie. Dagegen regt sich allerdings Widerstand von Intellektuellen, Künstlern und Frauenrechtsorganisationen, die eine Stärkung des orthodoxen Islam befürchten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Indonesien
    Da viele zum Zwang des Glaubenbekenntnis einer der großen Glaubensrichtungen Konvertiten aus der ursprünglichen und in die einzelnenen Religionen einfließenden überall verbreiteteten animistischen Glauben sind, wird dieser weiterhin praktiziert.
    Beziehungsweise auch nur dieser, wenn überhaupt religiöses Ritual abgehalten wird, sobald sie als Migranten unterwegs sind. (beziehe mich dabei, auf meist weibliche Migranten in Deutschland)
    Eiferer und Fanatiker gibt`s überall.

  5. #614
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo Ban Bagau ,
    es ist zwar formal richtig , daß Indonesien keine Staatsreligion hat , doch im alltäglichen Leben sieht es so aus .
    Ich bin 35 Jahre geschäftlich nach Indon. gekommen ( Palmölindustrie ) und habe die Entwicklung mitbekommen .
    In Medan konnte ich einmal eine Woche das Hotel nicht verlassen !
    ZB hat Malaysia eine Staatsreligion , aber das Leben ist , abgesehen von der Ostküste , um einiges
    lockerer als in Indonesien .
    Also ich persönlich sehe für die weitere Zukunft schwarz .

    Sombath

  6. #615
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    1982 war ich das erste mal in Jarkarta , da hatten ca. 3 - 5 % der Frauen ein Kopftuch auf .
    Heute sind es mindestens 80% !
    In Indonesien braut sich etwas zusammen .
    Nicht nur Indonesien, die gesamte moslemische Welt machte eine aehnliche Entwicklung durch.

    Bis Anfang/Mitte der 80iger Jahre waren der Westen und der westliche Lebenstil die Vorbilder der moslemischen Jugend, danach uebernahm die Religion Islam in fundamentaler, archaisch ausgelegter Variante diese Position.

  7. #616
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Das Scheinheiligste was diese Typen zu bieten haben ist die sogenannte Zeitehe. Die kann Jahre, Monate, Tage, aber auch nur ein paar Stunden dauern. Im Endeffekt nichts anderes als von der geistlichen Seite abgesegnete Prostitution. Zudem auch noch einträglich. Das Ganze kostet ja auch etwas...

  8. #617
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Das Scheinheiligste was diese Typen zu bieten haben ist die sogenannte Zeitehe. Die kann Jahre, Monate, Tage, aber auch nur ein paar Stunden dauern. Im Endeffekt nichts anderes als von der geistlichen Seite abgesegnete Prostitution. Zudem auch noch einträglich. Das Ganze kostet ja auch etwas...
    In meiner Zeit in Aegypten war das ein Wirtschaftszweig. Freitags flogen die Saudis ein und buchten in den Luxushotels von Kairo ganze Etagen fuer das durch Kurzfristheirat legitimierte Vergnuegen .

  9. #618
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend ! schau dir doch mal die thailändische seite nach der malayischen grenze an, was die moslemischen männer dort die sau raus lassen.

  10. #619
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Betreffend Indonesien....

    In Indonesia Dancing to Maroon 5 Could Earn You Two Years in Juvenile Detention

    Last week, the Indonesian police charged five teenage girls with blasphemy. What was their crime? Dancing to a Maroon 5 song, alternating between pop moves and traditional prayer movements.
    In Indonesia Dancing to Maroon 5 Could Earn You Two Years in Juvenile Detention | Human Rights First

    Hier das Video....

    .........com - 5 Indonesian Teenagers Charged With 'Blasphemy' For Dancing To Maroon 5 During Prayer - 2 Years Prison WTF (VIDEO)

  11. #620
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Indonesien ist kurz nach Saudi die Hochburg der Doppelmoral. Du kannst Montag frueh in Jakarta in einen all-inclusive Club gehen, dann ein bisschen rumpendeln ohne die Scene zu verlassen und eine Woche spaeter Sonntag abend nach Komplettservice wieder auf der Bildflaeche erscheinen. Dafuer muessen dann ein paar Kids dran glauben....

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld 1 300 000 Baht
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 17:51
  2. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  3. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30