Seite 58 von 64 ErsteErste ... 8485657585960 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 636

Brautgeld

Erstellt von Godefroi, 09.06.2006, 16:17 Uhr · 635 Antworten · 59.044 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Brautgeld

    ist ja nicht immer alles 1 zu 1 vergleichbar,
    denkt man an die Ausländer, die für ihre Hochzeit mit ihrem Katoey Brautgeld zahlten,
    und wo nix zurück kam.

  2.  
    Anzeige
  3. #572
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Brautgeld

    Zitat Zitat von franky_23",p="812215
    Was mich wundert, dass Krankheit so häufig ein Problem sein soll, denn die meisten sind mittlerweile krankenversichert.
    Die Behandlung, die man als durch Pragan-Sangkom Versicherter erhält, lässt anscheinend manchmal Fragen offen.

    Meine Schwiegermutter ist mal bei der Hausarbeit von einem Stuhl gefallen, den sie als Stehleiter benutzt hatte. Wir sind zuerst ins Pragan-Sangkom-Krankenhaus gefahren, wo man sie mit freundlichen Worten und einer Schachtel Paracetamol wieder nach Hause geschickt hat. Dann sind wir in ein privates Krankenhaus gefahren, wo man sie geröngt, einen angebrochenen Wirbel festgestellt, und sie mit einem speziellen Korsett versehen hat, das den Rücken für ein paar Wochen schützen sollte.

    Oder der Schwiegervater, der neulich anscheinend eine Infektion mit einem Leberparasiten hatte. Im Pragan-Sangkom-Hospital haben sie trotz bestehender Versicherung nach den ersten drei oder vier Tagen eine Vorauszahlung von 5000 Baht pro Woche verlangt, und zwar für 3 oder 4 Wochen Aufenthalt.

    Letztendlich, nach zähen Verhandlungen der Schwiegermutter mit dem Krankenhausleiter, wurde er dann am nächsten Tag nach Hause geschickt, mit einer Schachtel Tabletten, die er nehmen sollte, und zwar 6 Tage lang. Länger wäre für die Leber nicht gut, sagte man ihm.

    Stellt sich also neben der Frage wieso er hätte zahlen sollen obwohl er doch versichert ist, noch die Frage, was hätten die 4 Wochen lang mit ihm im Krankenhaus angestellt?

    Ich denke deshalb, dass man als rein Pragan-Sangkom-Versicherter vielleicht nicht immer so die dolle Behandlung bekommt, und ein bisschen Bargeld deshalb unter Umständen durchaus mal hilfreich sein kann.

  4. #573
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Brautgeld

    wenn denn das brautgeld dann fuer krankengeld usw. benutzt wird macht das auch sinn. doch oft gehts fuer sanook und laokhao drauf.

    mfg lille

  5. #574
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Brautgeld

    Zitat Zitat von Godefroi",p="834407

    Meine Schwiegermutter ...

    Oder der Schwiegervater, ...
    ich kenne zwar jetzt die Versicherungsbezeichnung bei meiner Schwiegermutter nicht. Aber die in ca. 1000 km entfernte Überprüfung des Schilddrüsenstatus in BKK wird da schon bezahlt.

  6. #575
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Brautgeld

    Jetzt muß ich mal doof fragen. Vor Heirat stellt Braut massive monetäre Forderungen fürs Wohl der Mama. Soweit alter Hut! Gibt es Erfahrungsberichte (natürlich nur vom Hörensagen) wo "FARANG" gezahlt hat und wo nach Heirat die Beziehung harmonisch lief?

  7. #576
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Brautgeld

    "Jetzt muß ich mal doof fragen.

    Vor Heirat stellt Braut massive monetäre Forderungen fürs Wohl der Mama. Soweit alter Hut!

    Gibt es Erfahrungsberichte (natürlich nur vom Hörensagen) wo "FARANG" gezahlt hat und wo nach Heirat die Beziehung harmonisch lief?"
    ____Zitatende______


    Soo,wie du das schreibst, kenn ich das nicht.

    Die Familie ( Mutter - Vater ) der zukünftigen Ehefrau, fragt nach dem " Sinsod " bzw. ob der Ehemann bereit ist, die ANGEDACHTE Summe zu zahlen..

    So wie du das schreibst,..kommt die Geldforderung seitens..

    .. zukünftiger BRAUT.

    Da ist schonmal ein Unterschied..

    Die Braut, sollte doch wohl lediglich Vermittler sein, was wiederum nicht nötig wäre..wenn der zukünftige Ehemann,ausreichend THAI versteht. Evtl. können sich die Eltern der Braut ja auch mit dem Ehemann ausreichend verständigen, z.B. auf Englisch.

    Evtl. hast du dich nur etwas ungeschickt ausgedrückt?

    Deine Fragen haben wohl einen Hintergrund.

    Hintergrund: Falang zahlt..
    ..nach Zahlung, kam Stress. Evtl. hab ich da was falschverstanden ?

  8. #577
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Brautgeld

    Mal nachgedacht über das Brautgeld -> Sinsod.

    War bei " Meiner Ex " -> Isaan/ Korat, damals ( ca. 1989 ) nicht im Gespräch, bzw. an mich wurde das Thema " Sinsod " nicht durchgereicht.

    Mutter in Berlin...bereit zur Heirat mit einem deutschen Mann.Vater von " Meiner " war gestorben.

    Tochter war happy...von TH. weg zu sein, in Berlin, bzw. D.-Land zu landen. Da war KEIN Falang vorort in TH.....um was zu managen..

    Flugkosten ca. 1500 DM, 50 % ca. wurden seitens Airline erstattet, da kein Rückflug..
    ______________________


    Wie schaut das heute aus...?

    Gerade gelesen...alles incl. 5000 EURO im Bereich des Möglichen, um in D-Land anzukommen, incl. ner ZUNÄCHST befristeten Aufenthaltserlaubnis..

    Das sind ja Summen..

    5000 Euro sind ca. actl. 215 000 THB.

    Thaifrauchen schickt später regelmässig Geld nach TH. ? An Mä und Por ?

    Sinsot...im Gespräch ??

    Da würde ne korrecte thl. Familie doch wohl darauf verzichten, wenn die Tochter ins Ausland übersiedelt.

    Fake-Sinsots, für die Anscheinswahrung, mal aussen vor..

  9. #578
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823

    Re: Brautgeld

    3 Jahre befristete Aufenthaltsgenehmigung.
    Sinsot nö warum.
    Frau geht schon seit September arbeiten.Wenn sie was schickt
    dann von ihr sauer verdienten Geld.

  10. #579
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823

    Re: Brautgeld

    Zitat Zitat von paulsson",p="841386
    3 Jahre befristete Aufenthaltsgenehmigung.
    Sinsod nö warum.
    Frau geht schon seit September arbeiten.Wenn sie was schickt
    dann von ihr sauer verdienten Geld.
    Willste sonst noch was wissen? ;-D
    Ach ja was ist denn für dich ne korrekte TH-Familie?
    Haben die ne Millionen Euro auf dem Konto.Da ;-D ja die Hühner.

  11. #580
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Brautgeld

    Ja Klaus, ich denke hier läuft ne Tip Farang Story. Problem ist aber, jeder Hauptdarsteller einer dieser alten Hüte, denkt doch, er wäre nicht der Hauptdarsteller! Jetzt kann ich ja irren und die Zeiten haben sich geändert. Werde also keinen Tip geben und lediglich an den gesunden Verstand appelieren. Wollte aber nicht schwarzmalen und mal hören, ob es Beziehungen gibt, die Anfangs alle Kriterien des Tip Ratgebers erfüllten und trotzdem später funktionierten.

Seite 58 von 64 ErsteErste ... 8485657585960 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld 1 300 000 Baht
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 05.07.11, 17:51
  2. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  3. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30