Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 107

Brautgeld 1 300 000 Baht

Erstellt von rickyjames, 10.06.2011, 11:08 Uhr · 106 Antworten · 11.593 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Der Streit um die Höhe des Sinsod ist ja altbekannt. Selbst die Thais sind sich oft - informell - nicht einig. Einigen sich aber.
    Ansonsten muß man es als Teil der thail. Kultur verstehen. Und bei geschickter Verhandlungsführung - in Deutsch oder auf Zulu? - kommen da auch durchweg akzeptable Ergebnisse heraus.
    Wer diese thailändischen Gebräuche und Sitten allerdings partout nicht verstehen will, der sollte sich fragen lassen, ob er denn im richtigen Land sich seine Braut vom Baum geschüttelt hat. Und wenn er irgendwann auch mal dorthin migrieren will, dann sollte er sich die Frage stellen, ob er eigentlich jemals in Thailand wirklich angekommen wäre. Mag ja alles nur ein short-time-Mißverständnis gewesen sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Willi
    Avatar von Willi
    Ich hatte vor nicht allzulanger Zeit meine Frau gefragt,wie es in Ihrer Familie mit dem Sinsod läuft!Darauf sagte Sie mir:Von Ihren verheirateten Schwestern haben alle Thaimänner Sinsod bezahlt.Daraufhin fragte ich,Warum mußte ich nicht bezahlen?
    Meine Frau: Du hattest ja damals kein Geld wegen der Scheidung von Deiner Ex und Dein Kredit wegen...
    Das ist doch der beste Liebesbeweiß für mich,den ich mir wünschen kann.

    Heute geht es uns finanziell gut.Ich half meiner Frau Ihr eigenes Geschäft in Hannover zu Eröffnen (das war wohl jetzt mein Klein Sinsod?)und profitiere ja auch selbst von den Geschäftseinnahmen.

  4. #63
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    als Deutscher bezahlt man da schlicht keinen Cent, ausser ... ja ausser die Thaifamile macht den deutschen Hochzeitsbrauch mit. sprich die Thaifamilie bezahlt für ein vernünftiges Hochzeitsgut und die Hochzeit in DE
    doch, es zahlen die Deutschen auch und ich habe in all den Jahren feststellen müssen - das die Deutschen wohl zu den naivsten gehören. Da werden Barmädchen in Pattaya bei einem Urlaub kennengelernt. Danach fliegt man nach 3 Wochen wieder nachhause und überweist 20.000 EUR für eine Schweinefarm im Isaan.

    Übrigens es gibt darüber ein Buch, wo die krassesten Fälle zusammengefasst sind, alles Deutsche - angefangen von 200.000 Baht für die Behandlung eines Wasserbüffels usw. :-)

    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor nicht allzulanger Zeit meine Frau gefragt,wie es in Ihrer Familie mit dem Sinsod läuft!Darauf sagte Sie mir:Von Ihren verheirateten Schwestern haben alle Thaimänner Sinsod bezahlt.Daraufhin fragte ich,Warum mußte ich nicht bezahlen?
    Meine Frau: Du hattest ja damals kein Geld wegen der Scheidung von Deiner Ex und Dein Kredit wegen...
    ja, gibt es auch - war ähnlich wie bei mir.

    Gibt aber auch Fälle, wo der Mann kein Sinsod zahlte - die Frau dann aber täglich Geld vom Writschaftsgeld abzweigte und halbjährlich nachhause schickte. Kamen recht beträchtliche Summen zusammen, tw- bis zu 100.000 Baht jährlich.
    Sinsod auf Raten halt.... :-)

  5. #64
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Bleibt die Frage, was teurer kommt. Sinsod vor der Hochzeit oder eine deutsche Scheidung
    mit Spaetfolgen.

  6. #65
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Bleibt die Frage, was teurer kommt. Sinsod vor der Hochzeit oder eine deutsche Scheidung
    mit Spaetfolgen.
    meist hängt die Unterstützung der Familie - sei es durch Sinsod oder spätere Zahlungen, davon ab - ob die Eltern der Braut Einkommen, Unterstützungen von weiteren Kindern der Eltern usw - erhalten.
    Das eine Frau nach D heiratet und dabei ihre Familie in Armut zurücklässt, hab ich noch nicht erlebt.

  7. #66
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    In vielen Fällen gestalten sich Beziehungen derart, dass der Thai Sinsod und laufende Unterstützungszahlungen erwartet. Traditionell wird der Deutsche mit dem Sinsod von der Verpflichtung freigekauft. Dies ist nur noch Aufgabe der Frau. Mit diesem Wissen sollte jeder eine individuelle Lösung finden, bei der immer klar ist, dass die Unterstützung der Thaieltern irgendwie erfolgen muss.

  8. #67
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Man kann diese Tradition mitmachen,
    muss es aber nicht - einfach standesamtlich heiraten und weg

  9. #68
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Man kann diese Tradition mitmachen,
    muss es aber nicht - einfach standesamtlich heiraten und weg
    wenn die Frau mitspielt. Wie schon erwähnt, Thais sind recht einfallsreich, wenn es um die Unterstützung der armen Familie in TH geht.
    Keine richtige Thai, überlässt ihre Eltern einfach dem Schicksal und zischt einfach ab. Gibt sicherlich Ausnahmen - ich kenne unter ca. 100 Thais, die wir in D in ca 20 Jahren kennengelernt haben, keine einzige.
    Manche schicken regelmässig Geld, manche sparen und übergeben es beim jährlichen Besuch usw. Bei manchen weiss der Mann von den regelmässigen Zahlungen nach TH, bei anderen wiederum nicht.
    Da gab es in HH seinerzeit Thais, die Gelder von anderen Thais einsammelten (meist kleinere Beträge), diese eingesammelte Summe dann in einer Summe nach Thailand überwiesen und dort dann kostengünstig weitertransferierten. Die Männer waren sich absolut sicher, das ihre Frauen gar nicht in der Lage wären, eine internationale Überweisung nach TH zu schaffen - ich musste dann immer grinsen und meine Frau stiess mich schon mit dem Fuss, ich solle ja nichts dem Farang erzählen.
    Hab ich auch nicht gemacht.

  10. #69
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ja das kenne ich Bukeo,

    ich hab ja auch nicht gesagt dass die Damen ihre Eltern nicht unterstützen sollen,
    ging ja hier um das Sinsod - das hätte ich nicht mitgemacht.

    Meine Frau hat hier auch 3 thailändische Freundinnen - die schicken auch mehr als die Männer wissen, laut Mia,
    aber die schicken einfach auch für Blödsinn - Bruder Moped, oder einfach ähnliches.

    Wir haben die letzten 3 Jahre so einmal im Jahr 200 Euro geschickt - für papi, der ist Mönch,
    Muttern ist vor 4 jahren gestorben.

    Aber wie gesagt - Sinsod wäre nicht mein Ding gewesen.

  11. #70
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ja das kenne ich Bukeo,

    ich hab ja auch nicht gesagt dass die Damen ihre Eltern nicht unterstützen sollen,
    ging ja hier um das Sinsod - das hätte ich nicht mitgemacht.
    ja, ich auch nicht.

    Aber ich habe meiner Schwiegermutter (Vater ist schon gestorben), bevor ich ihre Tochter nach D entführte - ein kleines Häuschen gebaut. Kostete vor ca 28 Jahren um ca. 10-15.000 Baht, weil meine Frau hatte schon angefangen, Material für den Hausbau zu kaufen und ich wollte nicht, das dies alles verrottet, nur weil ich die Tochter weg heirate. Ausserdem war die Bambushütte meiner Schwiegermutter vor dem Zusammenbruch.

    Millionen von Sinsod - nein, würde ich auch nicht machen. Dann schon eher ein Versprechen, das ich ab und zu etwas Geld überweise, um der Schwiegermutter ein einigermassen normales Leben zu ermöglichen.
    Brüder usw. wurden von uns nie unterstützt. Wenn heute unser Rasen zu mähen ist, dann hole ich meinen Schwager, der mäht und ich zahle ihm normalen Tagessatz. Meine Frau unterstützt das auch so, ist manchmal gegenüber der Familie noch geiziger als ich.

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brautgeld
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 635
    Letzter Beitrag: 03.07.13, 22:40
  2. brautgeld
    Von donkrawallo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 14:12
  3. Brautgeld II
    Von Moonsky im Forum Literarisches
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 04:07
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30