Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 90

Böse Überraschung

Erstellt von RalfiFFM, 19.11.2005, 18:16 Uhr · 89 Antworten · 10.749 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Böse Überraschung

    @ Ralfi:

    Das ist doch schonmal ein gutes Zeichen! Wünsch dir, dass du die richtigen Worte findest, wenn´s drauf ankommt.

    Zitat Zitat von PengoX",p="295841
    @p.s. selbst wenn das etwas anmassend klingt - ich wage es vorherzusagen, dass Du am WE guten 5ex haben wirst
    Darauf kannst du Gift nehmen!

    LG, ling

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Böse Überraschung

    "Das ist fuer uns (Farangs) meist richtig Uebel!
    Also Probleme nicht auszudiskuttiern - Die "Klappe" wird einfach dicht gemacht und man weis gar nicht genau was los ist"


    Manchmal ist es schon schwer hinter die Mandelaugen zu blicken.
    Das ist sicher kein Einzelfall, Ralfi.
    Es ist nicht möglich da Ratschläge zu erteilen. Es hilft sicher ruhig zu bleiben und sich Zeit zu lassen bei seinen Entscheidungen.

    Stolz spielt eine erhebliche Rolle und kann im Zusammenhang mit der Angst das Gesicht zu verlieren dazu führen, dass du sehr häufig den ersten Schritt machen musst, um Dinge wieder einzurenken.
    Das hat aber nichts mit Pantoffelheldentum bzw. "Ich bin der Herr im Haus "-Manieren zu tun...eher mit: "Der Kügere gibt nach".

  4. #63
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Böse Überraschung

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="295957
    Stolz spielt eine erhebliche Rolle und kann im Zusammenhang mit der Angst das Gesicht zu verlieren dazu führen, dass du sehr häufig den ersten Schritt machen musst, um Dinge wieder einzurenken.
    Das hat aber nichts mit Pantoffelheldentum bzw. "Ich bin der Herr im Haus "-Manieren zu tun...eher mit: "Der Kügere gibt nach".
    Ich weiss nicht so recht... dass hier 2 Kulturen aufeinanderprallen ist klar, aber es geht ja auch darum, ein wenig auf den Partner und deren Kultur einzugehen. Dass der Partner für ein paar Tage abtaucht, finde ich absolut unakzeptabel. Auch wenn jetzt die Partnerin wieder aufgetaucht ist, sich tausendmal entschuldigt und am Wochenende noch so tollen 5ex gibt, spielt keine Rolle. Wenn jemand, auch wenn diese Person noch so introvertiert ist, abhaut oder auf gut Deutsch die Familie im Stich lässt, dann kann man davon ausgehen, dass diese Person die Familie (und deren Gefühle) egal ist. Ich kann nur für mich sprechen, sollte meine Frau abhauen, dann braucht sie auch nicht mehr zurück zu kommen. Wenn man als Partner, den Andern immer wieder zurücknimmt und tausendmal verzeiht, macht man sich nur zum Bückling. Dann wird die Person jedesmal abhauen wenn Probleme anstehen. Kann ja nicht sein, dass der Eine auf den Gefühlen des Andern rumtrampelt...

    "Der Klügere gibt nach" stimmt in unseren Breitengraden schon. Aber in Thailand nicht unbedingt...

    Gruss
    Antonio

  5. #64
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Böse Überraschung

    Du hast schon recht Antonio, aber das ist ein langer Weg, bis man sich gegenseitig kulturell so weit angenähert hat.
    Ich habe ja schon geschrieben, dass das nichts mit Pantoffelhelden zu tun hat.
    Ich habe auch geschrieben, dass du/man häufig den ersten Schritt machen muss...nicht immer !!! Das kommt auf den Einzelfall an.
    Bei Ralfi kann ich mir da auch kein Urteil erlauben, weil ich die Umstände zuwenig kenne.

  6. #65
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Böse Überraschung

    Ich werde die Ladys nieeeeeeee verstehen

  7. #66
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Böse Überraschung

    Wenn der Klügere immer nachgeben würde, würden die Dummen die Welt regieren.

    "Der Klügere gibt nach" sollte auch in unseren Breitengraden nicht immer gelten.
    Wahrscheinlich stört mich das "Nachgeben" in dem Spruch. Daß es Situationen gibt, wo der eine Partner klüger, besonnener ist und mehr Übersicht hat (kann in einer anderen Situation umgekehrt sein) sollte zum Nutzen der Partnerschaft eingesetzt werden, was nicht unbedingt heißt, nachzugeben.

    Wenn, wie in diesem Falle, die Familie zwei mal im Stich gelassen wird, ohne vorherige Angabe von Gründen, kann das bedeuten, daß es auch ein drittes oder viertes Mal geben wird.
    Auch wenn man danach reumütig wieder zurück kommt, ist das so, als ginge ich ein mal die Woche zur Beichte, hole mir die Absolution, um danach wieder lustig weiter zu "sündigen".

    Wer kann/sollte so etwas auf Dauer ertragen?

    Ok, sowas kann passieren, auch ein zweites mal, aber für ein drittes mal würde ich "Madam" die Konsequenzen aufzeigen.
    Probleme werden zuhause, mit dem Lebenspartner gelöst, auch wenn es unangenehm ist und man sich vielleicht schämen muß.
    Dafür ist man aber auch, in Liebe und Wohlwollen, mit jemandem verbunden, nicht nur in den guten Zeiten.

    Handeln, das negativ für eine Beziehung ist, darf sich nicht permanent wiederholen, und es ist nicht ausreichend, den Wunsch zu haben, dies abzustellen, es muß auch umgesetzt werden.

    Gruß
    Monta

  8. #67
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Böse Überraschung

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="295986
    (...) aber das ist ein langer Weg, bis man sich gegenseitig kulturell so weit angenähert hat.
    Es kommt natürlich auch drauf an, wie weit sich die beiden Partner der anderen Kultur öffnen können. Ich kenne Thais, die wollen mit der Kultur ihres Gatten gar nix zu tun haben... DAS kann für eine Beziehung verherrend sein. Man sollte (auch wenn man seinen Partner noch so sehr liebt) seine Kultur nicht unterdrücken (müssen).

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="295986
    Ich habe ja schon geschrieben, dass das nichts mit Pantoffelhelden zu tun hat.
    Ich habe auch geschrieben, dass du/man häufig den ersten Schritt machen muss...nicht immer !!! Das kommt auf den Einzelfall an.
    Bei Ralfi kann ich mir da auch kein Urteil erlauben, weil ich die Umstände zuwenig kenne.
    Sehe genau so. Es kommt wahrscheinlich auf einen guten Mix aus Pantoffelheld und Machotyp an. Zu "weich" sollte man nicht sein (da sie sonst auf der Nase rumtanzt) und ein "Diktator" auch nicht (da wird sie früher oder später abhauen).

    Was Ralph angeht, können wir konkret keinen Tipp geben. Was ich jedoch an seiner Stelle tun würde: ihr klar die Grenzen aufzeigen. Bei Problemen schmollen ist okay. Aber Abhauen ist inakzeptabel. Nur meine Meinung...

    Grüsse
    Antonio

  9. #68
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Böse Überraschung

    Meiner bescheidenen Meinung nach wissen die beiden sehr gut was sie aneinander haben. So wie Ralfi (es) geschrieben hat, weiß er sie auch einzuschätzen und kann damit umgehen.

    'ne Familie sind sie i.e.S. ja nicht, führen eher eine Beziehung. Hinzu kommt, das sie seit ca. 20 Jahren hier lebt und das rel. eigenständig. Beide sind also frei in ihren Entscheidungen.
    So eine (Art von) Beziehung gestaltet sich mitunter etwas anders

    Und wenn man dann die Partnerin gut kennt, dann kann man(n) schon mal über ihre (Un-)Art hinwegsehen.

  10. #69
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Böse Überraschung

    Zitat Zitat von phimax",p="295998
    Und wenn man dann die Partnerin gut kennt, dann kann man(n) schon mal über ihre (Un-)Art hinwegsehen.
    Ja klar. Jeder hat doch irgendwie seine Macken. Und als Partner sollte man auch kleine Unarten/Fehltritte verzeihen. Aber Dinge wie abtauchen/fremdgehen/zocken/etc. sind für jede Beziehung/Ehe ein Killer. Denn irgendwie ist dann das Vertrauen futsch, finde ich.

    Man kann ja das Ganze auch von der anderen Seite her betrachten. Würde der Mann ein paar Tag abtauchen und käme dann reumütig zurück und die Frau würde ihm das ohne Diskussion verzeihen, dann kann man dies doch jedesmal machen, wenn Stress ansteht. Irgendwie würde man doch da den Respekt gegenüber seiner Partnerin verlieren, denn sie verzeiht ja alles.

    Was natürlich auch nicht heisst, dass man seine Partnerin bei jedem kleinsten Fehler in Grund und Boden zusammen staucht.

    Grüsse
    Antonio

  11. #70
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Böse Überraschung

    Hallo

    So bemüht Eure Überlegungen auch sein mögen; sie sind doch sehr spekulativ.

    Es gibt keinen allgemeingültigen Verhaltenskodex für Liebe und schon gar nicht ist es Liebe, über das Verhalten eines anderen zu urteilen, ohne Hintergründe zu kennen. Selbst wenn man sie kennt, betrachtet man aus einem anderen Blickwinkel und kann deshalb kein gerechtes Urteil fällen.

    Ein Gespräch, evtl. sogar unter Androhung möglicher Konsequenzen, bietet auch keine Gewähr für ein Ende aller Schwierigkeiten oder Dauerhaftigkeit einer Beziehung.

    Erich Fromm sagte einmal sinngemäss: "Liebe ist die dauerhafte tätige Sorge um das Wohlergehen dessen, was wir lieben."

    Vielleicht sollte man es dabei belassen und nur auf sein "Herz" horchen, statt zu versuchen mit dem "Verstand" zu ordnen.

    Gruss
    Paddy

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Böse ausländische Reporter decken auf ...
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 17.12.10, 05:51
  2. Thaksin und Sondhi: Böse Menschen!
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.10, 12:18
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.10, 17:23
  4. Informatiker sind böse... von grund auf böse...
    Von woma im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.05, 18:58
  5. Für jede Überraschung gut...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.04, 11:29