Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Bitte dringend um Hilfe!!!

Erstellt von Quan, 23.12.2013, 09:10 Uhr · 46 Antworten · 6.424 Aufrufe

  1. #21
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Aha, wir kommen jetzt ein wenig mehr auf den Punkt. Bin dato davon ausgegangen, dass es um Legalisationen von typischen Dokumenten fuer eine Eheschliessung ging. In diesem Fall dann das Prozedre mit der LEG-Stempelung im Pass und der Schengenvisumsmissbrauchverdacht.

    Worum geht es denn nun konkret bei Eurer Legalisationssache und auf wen beziehen sich den die Dokumente, die legalisiert werden sollen?

    Vor einigen Monate hatte ich z. B. den Fall, dass ein deutscher Staatsbuerger Legalisierungen benoetigte, naemlich Legalisationen von Dokumenten seiner Vorehen und Scheidungen, da er sich neu verehelichen wollte und somit diese Dokumente fuer eine Anerkennung einer auslaendischen Entscheidung in Ehesachen benoetigte.

    Hierbei reichte es dann, dass er die zu legalisierenden Dokumente im Original hierherschickte und eine Kopie der Bildseite seines Passes. Damit konnte dann die Legalisation auch ohne seinen Originalpass durchgefuehrt werden. Kommt also voll und ganz auf die Situation an.

    Natuerlich kann auch eine Legalisation durch Zusendung der relevanten Dokumente an die Botschaft direkt eingeleitet werden, auch ohne Originalpass. Geht es um Papiere eines deutschen Staatsbuergers wie im genannten Fall, dann ist der Originalpass und der LEG-Stempel nicht notwendig. Geht es um einen thailaendischen Staatsbuerger bzw. eine Staatsbuergerin, die sich zur Zeit im Ausland befindet, dann koennte die Legalisation ebenfalls eingeleitet werden, doch sollten dann vom Pass nicht nur die Bildseite sondern auch die Visumseite bzw. eine Kopie der Aufentaltserlaubnis mitgeschickt werden.

    Kein Problem, wenn es sich um ein D-Visum (nationales deutsches Visum) mit entsprechender Aufenthaltserlaubnis handelt, dass sogar heiratsrelevante Dokumente legalisiert werden sollen, doch problematisch wird es in diesem Fall dann, wenn sich mit einem C-Visum (Schengenvisum) im Ausland befunden wird.

    Vor einigen Jahren habe ich sogar sich im Schengenvisumfall eine Legalisation von Eheschliessungsdokumente durchfuehren koennen, aber auch nur, weil von der zustaendigen deutschen Auslaenderbehoerde die Anglegenheit gestuetzt wurde. Sie hatte ein Schengenvisum mittels einer deutschen Aufenthaltsgenehmigung verlaengert, damit das Eheschliessungsprozedre ohne Ausreise erledigt werden konnte. Wir konnten glaubwuerdig machen, dass bei Einreise mit Schengenvisum noch nicht die Intention zur Eheschliessung (= geplanter Visummissbrauch) bestand, sondern sich der Wunsch zur Eheschliessung erst waehrend des Aufenthaltes ergeben hatte.

    Der damalige Leiter der Konsularabteilung liess sich ueberzeugen, die Legalisation wurde durchgefuehrt und die Ehe in Deutschland gschlossen obwohl im einem Schengenvisum eingereist worden ist. Dies ist aber schon etliche Jahre her und trug sich zu, als das A1-Sprachpruefungszertifikat noch ueberhaupt nicht zur Debatte stand.

    Kommt also immer voll und ganz auf den Fall an. Wie schon erwaehnt, Transparenz ist wichtig. Da ist mein Leitsatz "Offenheit macht stark" natuerlich ueberaus hilfreich.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Ok, danke nochmals.
    (Wenn ich auch immer noch nicht so ganz nachvollziehen kann, dass bei Heiratsabsichten mit Schengenvisum gleich Missbrauch unterstellt wird, sondern erst wenn man dann ohne Wiederausreise eine AE beantragt, aber das ist ein anderes Thema.)
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Worum geht es denn nun konkret bei Eurer Legalisationssache und auf wen beziehen sich den die Dokumente, die legalisiert werden sollen?
    Geburtsurkunde meiner Frau zur Abgabe einer Namenserklaerung.

  4. #23
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von tilln Beitrag anzeigen
    ...dass bei Heiratsabsichten mit Schengenvisum gleich Missbrauch unterstellt wird,...
    Ein Schengenvisum kann ausschliesslich fuer Besuchs- und Geschaeftsreisen beantragt werden und somit ist dann eine Einreise mit Schengenvisum und Heiratsintention automatisch ein Visumsmissbrauch. Wird auch im Schengenvisum so ausgewiesen "nur fuer Besuchs- und Geschaeftszwecke". Okay, pietaetslose Schlitzohren koennten jetzt natuerlich argumentieren, dass eine Eheschliessung auch nur einen geschaeftlichen Hintergrund hat, aber das waere dann schon wieder nicht grundgesetzkonform.

    Geburtsurkunde meiner Frau zur Abgabe einer Namenserklaerung.
    Kein Problem. Pass im Original sollte fuer diesen Zweck nicht erforderlich sein. Aber Kopie der Bildseite des Passes und Kopie der Aufenthaltserlaubnis Deiner Frau sollten bei der Antragsstellung mit eingereicht werden.

  5. #24
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ein Schengenvisum kann ausschliesslich fuer Besuchs- und Geschaeftsreisen beantragt werden
    Aber doch sicherlich auch fuer touristische Reisen. Und man kann Touristen wohl kaum das Heiraten verbieten. Kann mir vorstellen, dass Paris oder Rom sehr beliebt sind. Aber wie gesagt, anderes Thema (vom originalen bin ich ohnehin schon weit genug abgekommen).

  6. #25
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von tilln Beitrag anzeigen
    Aber doch sicherlich auch fuer touristische Reisen.
    Natuerlich habe ich diese Frage bereits erwartet, lieber tilln, weil ich mir ueber sie bereits schon vor recht langer Zeit Gedanken gemacht hatte.

    Bei einem Touristen handelt es sich lediglich um eine Person, die zwar keine Verwandten, Freunde oder Bekannten temporaer besucht aber ein Land. Aus diesem Grund wird auch im Visum selbst nicht auf Tourismus direkt Bezug genommen, im Visumantragsstellungformular jedoch, da die Erfordernisse fuer die jeweiligen Aufenthaltszwecke unterschiedlich sind, obwohl es sich im Grunde in beiden Faellen um ledigliche Besuche (= Kurzzeitaufenthalte) handelt.

  7. #26
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534
    ...schön, dss Dir hier duch Traimaco geholfen werden konnte.

    Aber bei einer so unqualifizierten Aussage eine Botschaftsmitarbeiters, gehört dieser eigentlich sofort entfernt.
    Bei so was hört der Spass doch auf!

    Ich erwarte bei den Mitarbeitern der Botschaft eine verlässliche Kenntnis der Rechtslage und die ist hier
    offensichtlich nicht gegeben.

    Namen nennen (hoffentlich weisst Du den noch) und beim Auswärtigen Amt in Berlin mit der Bitte um Stellungnahme
    entsprechend beschweren.

  8. #27
    Avatar von Quan

    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    28
    Update:

    Nach dem ich die Info von Tramaico hatte und mir die Ausländerbehörde in Deutschland das selbe erzählt hatte, es mir jedoch nicht schriftlich geben wollte, weil es geltendes Recht ist und die Botschaft es wissen muss, sind wir heute nochmal hin um es zu klären.

    Zuerst wollte der deutsche Mitarbeiter in der Botschaft nicht mit uns reden, die Frau am Schalter teilte uns sehr unfreundlich mit dass er uns alles gesagt hatte, die Dokumente werden nur bei ihm persönlich abgeholt! Ich versuchte ihr zu erklären dass ich mit der Ausländerbehörde in Deutschland telefoniert habe und wollte es ihm lediglich erklären dass alles i.O. sei und meine Freundin problemlos zurück nach Deutschland fliegen kann und wir die benötigten Dokumente nach Deutschland zugesandt bekommen wollen. Darauf hin sagte sie mir, na wenn das so ist dann müssen sie zu einem anderem Fenster. Voller Hoffnung und Freude taten wir das. Die nächste Frau, diesmal freundlich, hatte keine Ahnung worum es geht und musste sich erstmal schlau machen. Sie bat um den Pass meiner Freundin und verschwand für paar Minuten. Dann tauchte gewisser Herr auf, mit dem wir schon das Vergnügen hatten, und teilte uns sichtlich angepisst mit, dass die Dokumente nur durch meine Freundin persönlich bei ihm abgeholt werden und wenn ich ihm jetzt nochmal versuchen werde zu erzählen dass ich die nach Deutschland zugeschickt bekommen will, dann wird er den unbefristeten Aufenthaltstitel meiner Freundin sofort canceln. Ich soll mich jetzt entscheiden was ich sage!

    Da blieb mir erstmal die Luft weg, ich sagte wir holen es selbstverständlich persönlich ab und verließen die Botschaft so schnell wie möglich.

    Wir werden jetzt erstmal wieder nach Deutschland fliegen, gehen zu ausländerbehörde und werden einen neuen Aufenthaltstitel beantragen, da in den neuen Pass keiner mehr geklebt wird. Dann werde ich ihm die Situation erläutern und den bitten mir etwas schriftlich zu geben damit ich es der Botschaft per Mail zuschicken kann. Sollte das nicht fruchten dann werde ich einen Anwalt einschalten!

    Eine andere Freundin hatte das selbe Problem, hat es auch über einen Anwalt regeln lassen, ein Brief und die Dokumente wurden zugeschickt.

    Ich bin stink sauer und würde am liebsten...

  9. #28
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    lass doch mal den Namen des kompetenten Mitarbeiters gucken ...
    und dann: siehe #32

  10. #29
    Avatar von naty

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    119
    Erst mal alles detailliert protokollieren mit Namen, Datum und Uhrzeit der Ereignisse.
    Spaeter als Bericht zusammenfassen fuer die Korrespondenz, mit Angabe das ein zeitnah verfasstes Protokoll bei Bedarf nachgereicht wird.

  11. #30
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.732
    Da ja von Membern Tramaico so gelobt wird ( sicherlich zu recht ) ,
    habe ich kaum den Mut , dir folgendes vorzuschlagen :
    Beauftrage doch " thailändisch de " die Dokumente für dich abzuholen
    u. wenn notwendig auch zu übersetzen .
    Ich verstehe nicht , daß du dich immer mit der Botschaft kappelst .
    Daher mein Vorschlag , beauftrage " th.de " und fliegt beide nach Hause .

    Sombath

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Tips.....bitte helft mir
    Von gsi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 31.08.12, 19:29
  2. Bitte dringend Hilfe wegen verschobener Abflugzeit
    Von yotyungpanao im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 14:32
  3. Dringend Hilfe
    Von Edwin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.05.11, 03:41
  4. Bitte dringend um übersetzung....
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.04, 19:50