Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Bitte dringend um Hilfe!!!

Erstellt von Quan, 23.12.2013, 09:10 Uhr · 46 Antworten · 6.433 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Also wir haben nicht selbst abgeholt .
    Übersetzung und Gang zur Botschaft sowie die Unterlagen nach D. schicken ,
    hat alles Erik Schottstädt von " thailändisch.de " erledigt .

    Sombath



    Zitat Zitat von Quan Beitrag anzeigen
    Nein, grad mal 4 Wochen.

    Habe schon mit Tramaico gesprochen. Er konnte uns helfen. Habe auch bei der ausländerbehörde in Deutschland angerufen, die verstehen auch nicht wieso die Botschaft solche Aussagen macht. Wir werden wie geplant Mitte Jan. zurückfliegen.

    Worüber ich mir nur noch Gedanken mache ist, der "freundliche" Herr in der Botschaft sagte zu uns, dass wir die legalisierten Unterlagen in 5-6 Wochen persönlich abholen müssen und verwies damit auf meine Freundin. Da er ihr verboten hat nach Deutschland zu fliegen, wollte er damit erreichen dass es wohl als Druckmittel dienen könnte. Da wir aber in 5-6 Wochen beide in Deutschland sein werden, wird es uns nicht möglich sein die Sachen abzuholen.

    Kann man sich die Sachen auch nach Deutschland schicken lassen bzw. von einer bevollmächtigten Person abholen lassen?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von Quan Beitrag anzeigen
    Die letzte Frage hab ich ihm auch schon gestellt, ich warte noch auf eine Antwort.
    Dann scheint ja alles sein Gang zu gehen.

  4. #13
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Yoh, gestern um 21.09 Uhr per E-Mail geantwortet.

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Yoh, gestern um 21.09 Uhr per E-Mail geantwortet.
    moin,

    ....... meinste, keine allgemein interssante antwort

  6. #15
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ob die Informationen die der Threadstarter von mir nach seiner persoenlichen Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail erhalten hat von allgemeinem Interesse sind oder nicht, das kann nur der Threadstarter entscheiden.

    Zwar bin ich fuer meinen Hang zur Offenheit und Klarheit bekannt, aber dennoch, allen Unkenrufen zum Trotz, ist fuer mich das Wort Diskretion trotzdem kein Fremdwort. Unkenrufe deshalb, weil in der (V)Forenwelt bereits angeraten wurde besser von mir Abstand zu halten, da ich eben einen voellig ueberspitzten Drang zur Offenheit und Klarheit haette.

    Danke, dass Du dieses Thema angespochen wurde und wir dann hier einige offene Aspekte aus der Vergangenheit klaeren konnten.

    Der Member Quan, dessen Klarnamen ich jetzt natuerlich auch kenne, entscheidet somit, was er in seiner Angelegenheit hier im Thread publizieren moechte und was nicht. Anders waere es, wenn der Dialog ausschliesslich hier im Thread stattgefunden haette und nicht mittels Telefon und E-Mail.

  7. #16
    Avatar von Quan

    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    28
    Vielen vielen Dank nochmal Richard, du hast unsere Weihnachten gerettet. Ich schreibe nach Weihnachten meine Sicht der Situation!!! Jetzt will ich erstmal über Weihnachten abschalten!!!

  8. #17
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    gut, wenn man einen Fachmann im Forum hat...

  9. #18
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Der rote Stempel weist nur darauf hin, dass ihr heute bei der Deutschen Botschaft einen Antrag gestellt habt, LEG dürfte für Legalisation stehen.
    Bedeutet das, dass die Botschaft fuer eine Legalisation den Pass verlangt?
    (Den wird meine Frau naemlich dann nicht haben, weil der bei einer anderen Botschaft liegen wird...)

    Wenn ja, wozu? Als Identitaetsnachweis? Wuerde die ID-Card reichen?

    Hoffentlich kann der Fachmann helfen, der das ja vermutlich staendig macht?

  10. #19
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Die Hoffnung erfuellt sich.

    Bereits seit einiger Zeit muss grundsaetzlich bei der Einleitung des Legalisationsverfahrens der Pass im Original der Person vorgelegt werden, die die zu legalisierenden Dokumente betrifft. Davor war eine Einleitung lediglich mit einer Passkopie moeglich und auf dem Einreichungsbeleg wurde vermerkt "Pass muss noch vorgelegt werden".

    Grund hierfuer ist, dass eben ein Datumsstempel auf der letzten Seite des Passes eingebracht wird und dem Vermerk "LEG". Hierdurch wird dann ausgewiesen, das ein Legalisationsverfahren durchgefuehrt wurde bzw. sich im Prozess befindet. Im Regelfall kann dann kein Visum nach dem Schengener Durchfuehrungsverfahren mehr beantragt werden, weil der Verdacht eines Visumsmissbrauchs besteht. Oder auch die legalisationsbegehrende Person haelt sich derzeit mit Schengenvisum im Schengengebiet auf bzw. verfuegt ueber ein noch gueltiges Schengenvisum im Pass.

    Dennoch ist im Regelfall auch wiederum verhandelbar. Es muesste verstaendlich gemacht werden, warum der Pass zum Zeitpunkt der Legalisationsverfahrenseinleitung nicht beigebracht werden kann bzw. warum das Verfahren nicht erst dann eingeleitet wird, wenn der Pass zur Verfuegung steht. Oder auch warum wird das Legalisationsverfahren nicht eingeleitet ehe der Pass bei einer anderen Botschaft verwendet wird. Der Pass wird ja im Legalisationsverfahren nicht von der Botschaft einbehalten sondern muss lediglich kurz vorgelegt werden, damit der "LEG"-Stempel eingebracht werden kann.

    Muessig sich jetzt evenutell darueber aufzuregen oder gar wiederum den Messenger erschiessen zu wollen. Nein, ich stuetze noch lehne ich selbst bestimmte Verwaltungsverfahren ab, damit ich mich als Visumscherge bereichern kann, sondern muss wie alle anderen auch mit der Situation leben und bestmoeglich mit ihr umgehen. Manche Prozessanforderungen kann ich nachvollziehen, manche allerdings auch absolut nicht.

    Mit obigen Informationen sollte es aber moeglich sein einen Weg zu finden, um allen Aspekt gerecht zu werden und entsprechend organisatorisch umzusetzen, speziell wenn auch alles transparent und nachvollziehbar ist.

  11. #20
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Danke fuer die schnelle und umfangreiche Antwort, Tramaico. Zumal diese Informationen bei der Botschaft nicht zu finden sind.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Bereits seit einiger Zeit muss grundsaetzlich bei der Einleitung des Legalisationsverfahrens der Pass im Original der Person vorgelegt werden
    Wie gehen Dienstleister (wie Du, oder Kiesow&Schottstaedt) dann vor, wenn man nicht vor Ort ist, sondern das Verfahren aus dem Ausland beauftragen und keinen Originalpass nach Bankok senden moechte?

    Eine Sache verstehe ich ausserdem nicht:
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Im Regelfall kann dann kein Visum nach dem Schengener Durchfuehrungsverfahren mehr beantragt werden, weil der Verdacht eines Visumsmissbrauchs besteht.
    Was hat ein Legalisationsverfahren mit Schengen-Visumsmissbrauch zu tun? (Insbesondere, wenn man verheiratet ist?)
    Mir fallen als Laie nur an den Haaren herbeigezogene Argumentationen ein, aber der Fachmann weiss sicher mehr?

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Es muesste verstaendlich gemacht werden, warum der Pass [...]
    Hoffentlich waere ein knapper Reiseplan verstaendlich genug: Mo - Ankunft BKK, Di - Visumsantrag Myanmar, Mi - Legalisationsantrag, Do - Visumsabholung, Fr - Abflug nach Yangon

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Muessig sich jetzt evenutell darueber aufzuregen oder gar wiederum den Messenger erschiessen zu wollen.
    Noe, keine Bange
    Mir geht's nur darum, die Ablaeufe und Hintergruende zu verstehen, zwecks Planung und Vorbereitung.
    Vielleicht senden wir den Legalisationsantrag und die Geburtsurkunde doch lieber per Post an die Botschaft.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Tips.....bitte helft mir
    Von gsi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 31.08.12, 19:29
  2. Bitte dringend Hilfe wegen verschobener Abflugzeit
    Von yotyungpanao im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 14:32
  3. Dringend Hilfe
    Von Edwin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.05.11, 03:41
  4. Bitte dringend um übersetzung....
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.04, 19:50