Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Besuch in Deutschland oder gleich heiraten

Erstellt von rickyjames, 15.04.2011, 09:49 Uhr · 48 Antworten · 5.231 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von rickyjames

    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    131
    @claude: danke für den sicherheitshinweis.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von PonyXX

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen



    Erstmal kann das so sein, muss es aber nicht, es gibt noch ABs, die lassen die Damen vorher rein, wie bei uns.
    Und das ist gar nicht so selten.Für die Zustimmung fürs Visum reicht es oft aus,wenn das Standesamt das "Vorliegen der Vorraussetzung zur Eheschließung" bestätigt.D.h. das Standesamt prüft die Heiratspapiere und wenn mit den Papieren alles ok ist wird von der AB das Visum erteilt.Ein fester Heiratstermin muß nicht vorliegen.Einfach mal eine nette eMail an den Sachbearbeiter bei der AB schreiben.

  4. #43
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von PonyXX Beitrag anzeigen
    .... Für die Zustimmung fürs Visum reicht es oft aus,wenn das Standesamt das "Vorliegen der Vorraussetzung zur Eheschließung" bestätigt.....
    War zumindestens auch bei uns so.
    Eventuelle Diskussionen oder Nacharbeiten, die durch die Pruefung der Papiere durch das OLG Frankfurt angefallen waeren, haetten zu keiner Verzoegerung bei der Ausstellung des Visums und der Einreise meiner Frau gefuehrt.

    Was mich ein bisschen wunderte, da das "Vorliegen der Vorraussetzung zur Eheschliessung" nach meinem Verstaendnis 100%ig ja erst nach positiver Mitteilung des OLG erfuellt sind.
    Aber natuerlich fand ich die Vorgehensweise prima ......

  5. #44
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Was mich ein bisschen wunderte, da das "Vorliegen der Vorraussetzung zur Eheschliessung" nach meinem Verstaendnis 100%ig ja erst nach positiver Mitteilung des OLG erfuellt sind.
    Dies ist sogar korrekt so. Eine entsprechende Bescheinigung gibt es auch erst nach der Entscheidung des OLG. Die Bescheinigung auf die es die Einreiseerlaubniss gibt, bekommt man, wenn alle Voraussetzungen geschaffen wurden die machbar sind, ohne das die Frau selbst nach Deutschland kommt. Die Eheunbedenklichkeitsbescheingung der Thailändischen Botschaft in Berlin, die viele Standesämter verlangen, kann die Frau z.B. nur persönlich erhalten, auch kann sie nur Persönlich dem Standesamt bestätigen, dass sie wirklich heiraten will. Erst nach dem Bestätigungsbesuch gehen ja die Dokumente zum OLG (so war es jedenfalls bei den Verfahren die ich hier in S-H begleitet habe)

    Aber es geht ja um die Frage ob man gleich Heiraten soll. Nun, wenn die Vorrausstzungen für ein Schulvisum oder ein AuPair nicht vorliegen bzw. geschaffen werden können, ist das Heiratsvisum die einzigste Möglichkeit für eine gewisse Zeit das Zusammenleben in D-Land zu testen. Ohne Verwandte in einem Schengenland ist es für die meisten Thais kaum möglich die strengen Kriterien für ein Schengenvisum zu erfüllen.

    Selbst verständlich kann man bei Heiratsvisum jederzeit den Countdown zur Hochzeit absagen, diese Möglichkeit besteht, bis der Standesbeamte die berühmte Frage stellt.....

    Nur eines ist dann auch klar...für die Dame heist es dann ab nach Hause und für eine Hochzeit zu einem späteren Zeitpunkt muss die ganze Prozedur des Heiratsvisum wiederholt werden....

  6. #45
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von aalreuse Beitrag anzeigen
    .... Die Eheunbedenklichkeitsbescheingung der Thailändischen Botschaft in Berlin, die viele Standesämter verlangen, kann die Frau z.B. nur persönlich erhalten, auch kann sie nur Persönlich dem Standesamt bestätigen, dass sie wirklich heiraten will. Erst nach dem Bestätigungsbesuch gehen ja die Dokumente zum OLG (so war es jedenfalls bei den Verfahren die ich hier in S-H begleitet habe)...
    Dann bin ich mal froh, dass ich in Hessen wohne.
    Da war dies nicht notwendig.
    Trotz der Naehe zum Konsulat.



    Aber ja, Du hast recht, d-a-r-u-m- es ging hier ja gar nicht ......

  7. #46
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    @claude: danke für den sicherheitshinweis.

    Gerne geschehen.
    Ich bin nunmal ein paar Jahre hier und kann nur den Kopf schütteln über jeden, der für eine Unterschichten-Madame ein paar Tausen Euro hinblättert. So funktioniert hier keine Ehe.
    Und hier gehören 80 % zur Unterschicht.
    Kein Sinsod aber die Eltern angemessen unterstützen ist das einzig Sinnvolle.

  8. #47
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    also eigentlich bezahlt man das brautgeld ja wenn man in thailand heiratet und deswegen ist die forderung
    schon frech. ich würde keinen cent rüberücken , wenn du mal irgendwann in thailand heiraten willst,
    dann ist das ja ok. ich habe auch brautgeld bezahlt, aber das haben meine frau und ich freiweilig getan.

    eigentlich hast ja richtig glück mit der forderung, somit kannste gleich feststellen wo deine zukünftige
    frau steht, zu dir oder zur familie, einen besseren spielball hätten die dir nicht geben können.

  9. #48
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    @claude: danke für den sicherheitshinweis.

    Gerne geschehen.
    Ich bin nunmal ein paar Jahre hier und kann nur den Kopf schütteln über jeden, der für eine Unterschichten-Madame ein paar Tausen Euro hinblättert. So funktioniert hier keine Ehe.
    Und hier gehören 80 % zur Unterschicht.
    Kein Sinsod aber die Eltern angemessen unterstützen ist das einzig Sinnvolle.
    ist zwar mal wieder hart wie er das rüberbringt, aber so ganz unrecht hat er nicht

  10. #49
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Nehmen wir mal an du würdest sie nicht heiraten, was würde dann zur Mutter rüberwachsen? Vieleicht 5.000 Bath pro Monat. Du sollst also für 60 Monate Abstand in Vorleistung treten. Hier sind andere Zuwendungen innerhalb der 60 Monate nicht eingerechnet.
    Ich bin auch der Meinung, die Vorderung ist unverschämt, bzw das Geld ist schon verplant.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Thailand oder Deutschland? Vor/Nachteile
    Von Tyler im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 25.01.12, 20:23
  2. Hat es eigentlich Sin in Deutschland zu heiraten,oder schwie
    Von Michael008 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.09, 19:00
  3. In Deutschland oder Thailand heiraten?
    Von mikesch4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 00:49
  4. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44