Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Besitzverhältnisse in THL

Erstellt von Rene, 15.10.2004, 21:52 Uhr · 47 Antworten · 3.167 Aufrufe

  1. #31
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="178820
    Klingt auf den ersten Blick seltsam, aber eine Diskussion rechtlicher Sachverhalte, sollte es sich nicht um kurze Standardprobleme handeln per verkürzter Darstellung im Forum ist mediums- bzw. formatbedingt immer schwierig.
    Das versteh ich nicht.

    Ich wollte doch nur die Liste der Referenzanwälte.
    René

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tad sin dschai

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    457

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    Zitat Zitat von Schulkind",p="178822
    Die deutsche Botschaft in Th hat eine Liste der RA rausgegeben mit denen sie selber zusammen arbeitet und auch weiter entpfiehlt.

    Ich denke das die Kosten für den Vorlauf besser angelegt sind, als später das grosse jammern.

    Fass doch mal eine Companie ins Auge, mit der Mindesteinlage , dann hast Du die Möglichkeit 1 Rai zuerwerben, dass nur Dir gehört. Wenn schon beim Anwalt, fragen kostet nichts.
    1. Von der Liste habe ich oben gesprochen. Die deutsche Botschaft empfiehlt ausdrücklich KEINE Anwälte. Dazu wäre sie auch nicht befugt.

    2. Genau das habe ich auch gesagt. Gerade auf dem Gebiet herrscht vielerorts ein gefährliches Halbwissen vor. Auch auf Anwaltsebene.

    3. Wurde bereits hier vom Waanjai angesprochen. Du weisst wie hoch die Mindesteinlage ist, kennst die Einschränkungen dieser Regelung und kennst Dich sowohl mit der grundsätzlichen roblemen bei der Unternehmensgründung, wie auch mit der Scheinfirmenproblematik aus, richtig?
    Ich sehe für meinen etwas anders gelagerten Fall noch das ein oder andere Problem, weshalb ich mich hier noch nicht zu einer inhaltlichen Aussage habe hinreissen lassen (falscher Rat auf ungenügender Informationsbasis ist idR schädlicher als gar kein Rat).

    4. Zum Verweis auf Foren muss jeder selbst wissen, ob er sich für persönliche Entscheidungen von gewisser ökonomischer Tragweite auf den Rat von Personen, die (und deren fachlichen Hintergrund) er nicht kennt, die dafür nicht haften (es besteht ja überhaupt kein Vertrag) in einem anonymen Internetforum verlassen möchte.
    Ist Geschmackssache, aber holst Du medizinischen Rat oder Hilfestellungen für ähnliche Fragestellungen in Deutschland auch auf diese Weise ein? Konterkariert so ein bisschen Deinen Absatz auf den ich oben unter 2. Bezug nehme.


    Grüße tsd

  4. #33
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="178826
    Fass doch mal eine Companie ins Auge, mit der Mindesteinlage , dann hast Du die Möglichkeit 1 Rai zuerwerben, dass nur Dir gehört. Wenn schon beim Anwalt, fragen kostet nichts.
    3. Wurde bereits hier vom Waanjai angesprochen. Du weisst wie hoch die Mindesteinlage ist, kennst die Einschränkungen dieser Regelung und kennst Dich sowohl mit der grundsätzlichen roblemen bei der Unternehmensgründung, wie auch mit der Scheinfirmenproblematik aus, richtig?
    Grüße tsd[/quote]

    Es geht mir doch nicht um rechtliche Konstrukte.
    Diese Diskussion bringt mir hier überhaupt nix mehr.

    Nochmal kurz zusammengefasst.

    Das Haus ist fertig, steht auf dem Land Ihrer Eltern.
    Das Land soll oder ist vielleicht sogar schon auf sie Überschrieben werden.

    Sonstige Verräge gibt es nicht.

    Mein RA zieht das Haus als Bestandteil der Zugewinngemeinschaft, da der finanzielle Aufwand den Rhmen einer "normalen" Unterstützung der Familie in THL überschreitet und diese Unterstützung darüber hinaus stattgefunden hat.

    Den Nachweis der Finanzierung kann ich zum größten Teil erbringen.

    Mein RA will einfach nachweisen können, das Wert des Hauses in etwa dem Finanzierungaufwand entspricht. Um ews mal krass auszudrücken, 50 qm Haus einstöckig für 25.000 € in einfacher Ausführung.

    Deine anderen Argumente und Bedenken versteh ich schon.

    Es geht mir darum, kann man ein Haus in THL bewerten lassen, wer macht sowas, was kostet es.

    René

  5. #34
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    @ Rene,

    du schriebst :
    << Um es mal krass auszudrücken, 50 qm Haus einstöckig für 25.000 € in einfacher Ausführung. <<

    Da bin ich ehrlich schockiert.

    Das wären ja ca. 1`250 000 Baht. für die 50 QM. Hausbau.
    Au wacker...gruss.

  6. #35
    Avatar von tad sin dschai

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    457

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    Ok, verstanden:

    1. Ich habe Dir eine Kanzlei in BKK geschickt. Die können Dir mglw. weiterhelfen.

    2. M.E. machen das dort wie hier Gutachter. Du bekommst eben ein Immogutachten. Örtl. Marktpreis . Weiss vielleicht jemand anders hier.

    3. Viel Glück bei Deinem Vorhaben. Riskant, aber es bleibt wohl kein anderer Weg. Wenn alles vorbei ist, erzähl doch bitte mal, ob ihr mit der Argumentation durchgekommen seid. Würde mich interessieren.

    Viel Erfolg
    Tsd

  7. #36
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="178826
    Zitat Zitat von Schulkind",p="178822

    Ich denke das die Kosten für den Vorlauf besser angelegt sind, als später das grosse jammern.
    Grüße tsd
    Ich vestehe darunter das man sich vorab über die Kosten erkundigen sollte. Eine seriöse Kanzlei die auch international tätig ist, ist in der Lage Auskunft über Kosten zu geben. In der Regel Vorlaufkosten genannt, üblich bei Unternehmungen, bei denen die Gesamtkosten nicht abschätzbar sind, oder Festpreise angestrebt werden.

    Natuerlich entpfielt die Botschaft keinen Anwalt, nicht gut formuliert, aber sie hat aus einer ganzen Reihe von Kanzleinen die auch in De und Th. arbeiten nur eine kleine Anzahl in ihrer Website angegeben. (( wie kann ich das nennen ? )). Sollte ein Intresse an anwaltlichen Rat sein würde ich mich an die Intressengemeinschaft der Anwälte wenden.

    Bevor ich solches in Angriff nehme muss ich mir ein Bild darüber machen, was, wie, und warum. Ich würde mich hüten in einem Forum festgeschriebenen Rat und Tat zur Seite stellen.

    Ich möchte doch nicht annehmen das sich jemand Holter die Polter in ein Abendteuer auf Grund eines Forums stürzt.

    Dieses sollte ein Anstoss sein um die ganze Problematik zu sehen und in einem Land zu investieren, das eine wesentlich andere Gesetzgebung hat.

  8. #37
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    Zitat Zitat von Schulkind",p="178839
    Dieses sollte ein Anstoss sein um die ganze Problematik zu sehen und in einem Land zu investieren, das eine wesentlich andere Gesetzgebung hat.
    Langsam geb ichs auf, es geht nicht um eine geplante Investition und eine daraus resultierende Diskussion. Sondern konkret darum, ob es hier im Forum Mitglieder gibt, die Erfahrungen, Kenntnisse haben, wie die Regelung mit in THL vorhandenen Vermögen, in diesem Falle ein Haus, bei einer Trennung verfahren wurde.

    Damit es vielleicht noch ein bißchen klarer wird. Ich habe eine "Einladung" vom Familiengericht für den 3. Dezember bekommen.

    Deswegen nochmal die Bitte, wenn vorhanden nur diese Informationen in diesen Tread. Darüber hinaus gehende Meinungen können wir gern separat diskutieren.


    René

  9. #38
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    [quote="Rene",p="178840"]
    Zitat Zitat von Schulkind",p="178839

    Damit es vielleicht noch ein bißchen klarer wird. Ich habe eine "Einladung" vom Familiengericht für den 3. Dezember bekommen.

    René
    Na, jetzt ist es doch schon viel klarer. Aus der vorhergehenden Frage bin ich von Inbesitzanhme ausgegangen. Hier geht es über die Zugewinngemeinschaft und Teilung der in der Ehe angewirtschaftes Vermögen.

    Kann nicht dienen. Viel Glück dabei.

  10. #39
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    @ Rene
    Da es ja bei Dir in den nächsten Wochen weiter gehen wird mit den rechtlichen Fragen, habe ich ebenfalls eine Frage an Dich:

    Wieviele nationale Ehe-bzw. Güterrechte müssen bei dieser Frage beachtet werden? Oder anders herum ausgedrückt: Reicht die Scheidung nach deutschem Recht nicht aus, um die güterrechtlichen Folgen allein nach deutschem Recht zu regeln? Denn dann müßte es doch für den dt. RA ein Klacks sein: Zugewinn wird auch in Thailand sachverständig festgestellt und in die Zugewinnausgleichsentscheidung des deutschen Gerichts eingebracht. Damit wäre doch Deinem Interesse entsprochen?

    Denn selbst wenn der Sachverhalt nach thailändischem Recht anders zu beurteilen wäre, würde durch das Urteil des dt. Gerichts Deine weiteren Verpflichtungen ihr gegenüber erst einmal deutlich reduziert.

  11. #40
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Besitzverhäktnisse in THL

    @waanjai,

    wir haben hier in Berlin geheiratet, also dt. Recht. Eine Eintragung der Ehe in THL erfolgte nicht. Es wurde lediglich der gemeinsame Familienname in Ihren Pass in der thl. Botschaft eingetragen. Es erfolgt also eine Güterrechtsregelung nach dt. Recht. Die Frage der Einbindung der in THL vorhandenen Hauses ist dennoch nicht ganz ohne Brizanz, da ja lediglich der Finanzierungsnachweis vorhanden ist. Mein Anwalt zieht aber durchaus die Einbeziehung auch des thl. Vermögens.

    Ihr Anwalt zieht das natürlich ganz anders. Ihre eigentliche Vorstellung der Vermögensaufteilung kommt natürlich überhaupt nicht in Betracht.

    Ich habe da auch so meine Vorstellungen, die für beide Seiten eine faire Lösung darstellen würde.

    René

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte