Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Berufliche Herausforderung - Ayutthaya oder Bangkok mit Kleinkind?

Erstellt von MiMeeSoraya, 02.03.2016, 17:01 Uhr · 69 Antworten · 5.584 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MiMeeSoraya

    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    4

    Berufliche Herausforderung - Ayutthaya oder Bangkok mit Kleinkind?

    Hallo Zusammen,

    mein Mann überlegt beruflich nach Thailand zu gehen.
    Genauer gesagt wird sein Arbeitsort Ayutthaya sein.

    Wir sind nun in den ersten Überlegungen, ob er diese Herausforderung annehmen soll und ich würde gern Eure Meinung dazu wissen.

    Die Aufenthaltsdauer wird sich auf ungefähr ein Jahr belaufen, dies wird ungefähr nächstes Jahr um diese Zeit sein. Da ich derzeit im 7. Monat schwanger bin (1. Kind) würde ich gern mit dem Baby mitgehen, damit er und das Baby möglichst viel Zeit miteinander verbringen können.

    Wir fragen uns, ob in dem Ort Ayutthaya viele Deutsche leben und ob es Sinn macht, dass wir dort eine Wohnung/ Haus beziehen oder eher in Richtung Bangkok ziehen sollten. Gibt es Viertel in denen viele Deutsche leben?

    Wir möchten uns natürlich gern dort integrieren, andererseits fände ich es auch schön mit einigen Deutschen oder immerhin Europäern Kontakt aufbauen zu können, da ich denke, dass es bereits ungewohnt sein wird mit Kleinkind so lange ins Ausland zu gehen.
    Mein Mann war vor Jahren bereits beruflich in Thailand, ich war selbst noch nie in Asien. Was mir die Überlegungen nicht leichter macht.

    Mich interessiert insbesondere die Deutsche Community vor Ort sowie die medizinische Versorgung (besonders von dem Baby). Dinge die man beachten sollte, die anders sind als in Deutschland usw.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus :-)

    Tanja

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    wenn der Mann einen deutschen Arbeitsvertrag hat, dann ok,

    es gibt viele deutsche Firmen in Ayutaya,
    wie der Allianz Konzern (Ayutaya Versicherung) oder Stibel Eltron,
    um nur einige zu nennen.

    Thailändisches Mietrecht ist speziell,
    wenn ein Vertrag kürzer als 3 Jahre ist, kann der Mietvertrag nicht ins Chanot (Grundstückspapier) eingetragen werden,
    und das hat gravierende Folgen / es herrscht Wild West Kultur, Mietobjekte mit abenteuerlicher lebensgefährliche Elektrik sind die Regel.

    Gerade mit Kleinkind sollte das ganze Haus mit FI Schaltern gesichert sein, die Steckdosen sollten Fingerschutz haben,
    in der Dusche sollte kein Durchlauferhitzer sein.

    Das Haus sollte zudem in einer bewachten Wohnanlage stehen,
    ruhige Nachbarschaft haben.


    Um mal ein Beispiel aus den Tropen zu geben,
    bei mir sind in jeden Badezimmer die Überläufe der Waschbecken mit zusammengeknüllten Plastiktüten als Propfen verschlossen,
    die Waschbeckenabläufe sind ebenfalls geschlossen, auf den Bodenabläufen stehen schwere 15 Liter Plastikwasserflaschen, die Abläufe der Badewanne sind ebenfalls geschlossen,
    all das,

    um die grossen Ka.kerlaken den Zutritt ins Badezimmer zu verschliessen,
    von den fliegenden Muttertierkakerl.aken, die durch offene Fenster kommen, spreche ich nicht,
    dafür gibt es Fliegengitterschutz.

    Um ein Haus auf "West-Kultur" umzurüsten, braucht es viel Zeit und Nerven.

    Sämtliches gewaschenes Besteck ist in Plastiktüten versiegelt, weil Getier leicht den Weg in Schubfächer findet,
    sämtliche gewaschenen Gläsern befinden sich in Plastikboxen mit Klappverschlüssen,
    ... könnte hier stundenlang weiter machen.

    Der sorglose Umgang mit Gift in Thailand, kein Thai jätet Unkraut,
    weil man zuviel Nerven dabei verliert,
    es wird Gift gesprüht, wo die Menschen zu arm sind, wird Brandrodung betrieben,

    Die schöne Natur im Westen, die dank der 4 Jahreszeiten regelmässig ausgebremst wird,

    hat hier die Bedeutung der grünen Hölle,
    kaum ein Land, das mehr Sorten von Schlangen hat, die hiesigen Vogelspinnen und Kaker.laken sind unvorstellbar schnell.

    Kaum ein Dachstuhl in Thailand wird mit Holz gebaut,
    wer nicht teures Teakholz hat, --- es kommt ausschliesslich Stahl zum Einsatz,
    keiner will sich durch Holz Termiten ins Haus ziehen.

    Wer ein Kleinkind hat,

    möchte in der Regel ein Haus mit Badewanne.
    Da Warmwasser mit Strom erzeugt wird,
    muss das Haus einen Multipoint Heater von 7.500 bis 9.000 Watt haben,
    um die Badewanne in 20 Minuten mit warmen Wasser zu füllen.

    Damit beginnt das Problem,
    weil derartige Multipoint Heater besonders dicke Anschlusskabel zwischen Sicherungskasten und dem Durchlauferhitzer brauchen,
    (9.000 Watt = 9 mm2 laut Stiebel Eltron)
    Leider, ... leider werden von th Elektrikern diese Kabel nur äusserst selten montiert, weil es gegen Ethik und Verständnis der Herren verstösst,
    - die Folge --- es werden dünnere Kabel genommen, die dann heiss werden, bis die Isolation wegschmilzt,
    und man eine permanente Feuergefahr im Haus hat.

  4. #3
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.596
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    kaum ein Land, das mehr Sorten von Schlangen hat, die hiesigen Vogelspinnen und Kaker.laken sind unvorstellbar schnell.
    .
    ....und Ratten so gross wie deutsche Schäferhunde.

    Naja. Ich glaub das wars. TS hat soeben einen Arbeitsvertrag in Afghanistan unterschrieben.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    MIT DER HABE ICH NE zEITLANG ZUSAMMEN GEWOHNT;



    KLAR war ich froh, als ich erfuhr, das sie für Menschen nicht tödlich ist,

    Snake bites its owner at Central Pattaya Guest House - Pattaya News - Thailand Forum

    anders als ein Kollege, der im Dezember vor der Terasse auftauchte.

    Aber das ist eben Alltag, wenn man ein Grundstück hat,
    das an einem unbewohnten Grundstück anschliesst,
    oder man ländlich wohnt.

    Ein anderes Thema ist die Wasserqualität,

    insbesondere,
    wenn man ein Kleinkind hat.

    Nach einer Entzündung warnte mich mein th. Arzt,
    die Intimpflege mit Leitungswasser zu machen,

    Ausschliesslich
    Klean and Kare Normal Saline


    in Deutschland kennt man es zum reinigen der Kontaktlinsen,
    in Thailand ... wissen die Ärzte, das die Wasserqualität sehr unterschiedlich ausfallen kann,
    vom eigenen Brunnen bis zum kommunalen Wasseranschluss.

    um das Risiko von kontaminiertem Wasser auszuschliessen, gehen die Ärzte auf Nummer sicher.

  6. #5
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    566
    Thai Kinder sind wohl stärker abgesichert wie Deutsche?

  7. #6
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wenn der Mann einen deutschen Arbeitsvertrag hat, dann ok,

    es gibt viele deutsche Firmen in Ayutaya,
    wie der Allianz Konzern (Ayutaya Versicherung) oder Stibel Eltron,
    um nur einige zu nennen.

    Thailändisches Mietrecht ist speziell,
    wenn ein Vertrag kürzer als 3 Jahre ist, kann der Mietvertrag nicht ins Chanot (Grundstückspapier) eingetragen werden,
    und das hat gravierende Folgen / es herrscht Wild West Kultur, Mietobjekte mit abenteuerlicher lebensgefährliche Elektrik sind die Regel.

    Gerade mit Kleinkind sollte das ganze Haus mit FI Schaltern gesichert sein, die Steckdosen sollten Fingerschutz haben,
    in der Dusche sollte kein Durchlauferhitzer sein.

    Das Haus sollte zudem in einer bewachten Wohnanlage stehen,
    ruhige Nachbarschaft haben.


    Um mal ein Beispiel aus den Tropen zu geben,
    bei mir sind in jeden Badezimmer die Überläufe der Waschbecken mit zusammengeknüllten Plastiktüten als Propfen verschlossen,
    die Waschbeckenabläufe sind ebenfalls geschlossen, auf den Bodenabläufen stehen schwere 15 Liter Plastikwasserflaschen, die Abläufe der Badewanne sind ebenfalls geschlossen,
    all das,

    um die grossen Ka.kerlaken den Zutritt ins Badezimmer zu verschliessen,
    von den fliegenden Muttertierkakerl.aken, die durch offene Fenster kommen, spreche ich nicht,
    dafür gibt es Fliegengitterschutz.

    Um ein Haus auf "West-Kultur" umzurüsten, braucht es viel Zeit und Nerven.

    Sämtliches gewaschenes Besteck ist in Plastiktüten versiegelt, weil Getier leicht den Weg in Schubfächer findet,
    sämtliche gewaschenen Gläsern befinden sich in Plastikboxen mit Klappverschlüssen,
    ... könnte hier stundenlang weiter machen.

    Der sorglose Umgang mit Gift in Thailand, kein Thai jätet Unkraut,
    weil man zuviel Nerven dabei verliert,
    es wird Gift gesprüht, wo die Menschen zu arm sind, wird Brandrodung betrieben,

    Die schöne Natur im Westen, die dank der 4 Jahreszeiten regelmässig ausgebremst wird,

    hat hier die Bedeutung der grünen Hölle,
    kaum ein Land, das mehr Sorten von Schlangen hat, die hiesigen Vogelspinnen und Kaker.laken sind unvorstellbar schnell.

    Kaum ein Dachstuhl in Thailand wird mit Holz gebaut,
    wer nicht teures Teakholz hat, --- es kommt ausschliesslich Stahl zum Einsatz,
    keiner will sich durch Holz Termiten ins Haus ziehen.

    Wer ein Kleinkind hat,

    möchte in der Regel ein Haus mit Badewanne.
    Da Warmwasser mit Strom erzeugt wird,
    muss das Haus einen Multipoint Heater von 7.500 bis 9.000 Watt haben,
    um die Badewanne in 20 Minuten mit warmen Wasser zu füllen.

    Damit beginnt das Problem,
    weil derartige Multipoint Heater besonders dicke Anschlusskabel zwischen Sicherungskasten und dem Durchlauferhitzer brauchen,
    (9.000 Watt = 9 mm2 laut Stiebel Eltron)
    Leider, ... leider werden von th Elektrikern diese Kabel nur äusserst selten montiert, weil es gegen Ethik und Verständnis der Herren verstösst,
    - die Folge --- es werden dünnere Kabel genommen, die dann heiss werden, bis die Isolation wegschmilzt,
    und man eine permanente Feuergefahr im Haus hat.
    Thai Kinder sind wohl stärker abgesichert wie Deutsche?

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Fakt ist erstmal, dass in Thailand völlig andere Bakterienstämme aktiv sind,
    als in Deutschland (Wintertemperaturen und Frost sei dank).

    Während gesunde ausländische Kinder bei tropischen Kolibakterien mit der Zeit Resistenzen aufbauen,
    (der Körper lernt, überwindet die Durchfallerkrankungen und wird abwehrbereiter),

    gibt es allerdings auch diverse Formen von Giften,
    die für den Menschen einfach nur schädlich sind.

    (BMW hatte viele Jahrzehnte seine Ledergerberei in Thailand, die Abfallensorgung in die Flüsse und illegale Deponien / irgendwo verbuddelte Fässer, führten zu einem Chaos, dass man erstmal vorsichtig nachforschen sollte, wo man denn da wohnen will, ev. gibt es ein vermehrtes Krebsrisiko / siehe die Entsorgung der verseuchten Shrimpsfarmen in Rayong, wo die Teiche irgendwann ausgebaggert werden, und der Erdhub irgendwo hin entsorgt wird.)

    es ist das Chaos, was erforderlich macht, sich genauer zu erkundigen,
    als blauäugig von Palmen, blauer Himmel und lachenden Menschen, blenden zu lassen ... - besonders wenn man ein Kleinkind hat,
    das draussen spielen will, und dem man einen Takrap erklären sollte.

    Kaum ein Job in der Textilproduktion ist so risikoreich und dreckig wie ihrer. Für 250 Kilogramm Leder werden 500 Kilogramm oft hoch gefährlicher Chemikalien gebraucht. Bis Felle enthaart und aus feuchten Häuten haltbares Leder geworden ist, sind tagelange Chemiebäder nötig. Die Gifte der Gerber sind langlebig. Manche dünsten noch in der fertigen Lederware in den Verkaufsregalen vor sich hin.So wie der Damenschuh von Zalando, dessen Leder mit ziemlicher Sicherheit durch Mambétys Hände ging. Die Pumps enthielten Chrom VI, gut achtmal mehr als erlaubt.
    Das giftige Schwermetall ist eines der größten Probleme der Textilproduktion. Aufsichtsbehörden in Deutschland schlagen deshalb immer häufiger Alarm. Chrom VI entsteht bei nachlässiger Gerbung und kann lebenslange Allergien auslösen.
    Seit Sommer 2010 gilt in Deutschland für Bedarfsgegenstände wie Schuhe ein Grenzwert von drei Milligramm Chrom VI pro Kilogramm Leder. Trotzdem finden die Prüfer
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-128101541.html

    Bader Asia, der Thailand-Niederlassung einer schwäbischen Firma, die sich auf Lederteile für luxuriöse Autos spezialisiert hat.
    ...
    Das mehr als hundert Jahre alte Unternehmen gehört immerhin zu den drei größten Produzenten von "Premiumleder in der Automobilindustrie" und beliefert Kunden wie BMW, Mercedes oder Mitsubishi.
    ...
    Im Städtchen Huaypong hat Bader Asia ein gewaltiges Areal angemietet: 20.000 Quadratmeter, 70 Prozent davon sind bebaut, gerade erst wurden zwei neue Gebäude eingeweiht. Das Fabrikgelände befindet sich an der "Eastern Seaboard", etwa zwei Autostunden südlich von Bangkok, im immer noch pulsierenden Industriezentrum Thailands.
    Bader Asia ist eine von elf Dependancen weltweit. Das Netz der Firma erstreckt sich von Japan und Australien über Polen und Südafrika bis nach Mexiko und Uruguay. Es soll räumlich nahe an den Endabnehmern gewerkelt werden.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/wir...-a-611997.html

    ( Huay Pong- Highway 36 Mapkha Rayong Thailand.)

  9. #8
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von MiMeeSoraya Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    Vergiss mal den ganzen paranoiden Unsinn hier.

    Die medizinische Versorgung ist in den groesseren Staedten auch fuer Kleinkinder einwandfrei. Da die Reisekrankenversicherungen in der Regel nur fuer ein halbes Jahr gelten benoetigt ihr eine Auslandskrankenversicherung, wie z. B. Allianze world wide care.

    Versteifft euch mal lieber nicht auf die Deutschen in Thailand. Da gibt es viele Gesellen, die genau von Leuten wie euch profitieren wollen. Mit der Zeit werdet ihr das schon sortieren koennen. Ein gesundes Misstrauen ist unbedingt angebracht.
    (Gott huete mich vor Sturm und Wind, und Deutschen, die im Ausland sind)

    Ich wuerde lieber ein Haus mieten. Ueblich ist es, die Miete im vorraus zu zahlen, aber nicht mehr als 6 Monate. Ich kenne die Preise in der Gegend nicht, aber ein Haus mit 2 Schlafzimmern mit AC sollte fuer etwa 15-20.000 Baht/Monat zu haben sein.
    Verzichtet lieber auf einen pool. Mit dem poolpfleger holt ihr euch Fremdvolk ins Haus und es ist staendig Unruhe.
    Ausserdem ist ein pool fuer Kleinkinder gefahrlich.
    Stellt sicher, dass der ueberaus freundliche Vermieter/Vermittler auch berechtigt ist das Haus zu vermieten.

    Klaert Rechtzeitig die Frage des Visums und der Arbeitserlaubnis. Lieber bei offiziellen Stellen und nicht im Internet informieren.

    Es gibt spezifische Gefahren hier, wie Giftschlangen oder Skolopender, weitaus gefaehrlicher ist aber der Strassenverkehr. Mietet euch lieber ein Auto als ein Moped. Ein Suzuki SJ43 kostet etwa 10.000 Baht/Monat. Bei Jahresmiete geht das sicher noch was.

    Wenn ihr die Landessprache nicht beherrscht, solltet ihr fuer akzeptable Englischkenntnisse sorgen.


    Wenn ihr bei allem den gesunden Menschenverstand nutzt wird das eine tolle Erfahrung. Thailand ist wunderschoen.

  10. #9
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    Also das kann es schon so geben hier, aber es gibt auf der anderen Seite auch sichere und saubere Wohnmögklichkeiten.

    Mit einem 1-jährigen Kind würde ich aber nicht für 1 Jahr nach Thailand kommen.
    Wir haben hier eine Menge Tiere die einen Erwachsenen für 1 Woche in´s Krankenhaus bringen.
    In den ersten Jahren hier hatte ich das Problem, das die Bakterien meinem Körper unbekannt waren und vieles gleich zum Problem wurde.

    Ansonsten finde ich Aytthaya furchtbar langweilig, ausser man mag jeden Tag Tempel anschauen.

  11. #10
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.888
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Thailändisches Mietrecht ist speziell,
    wenn ein Vertrag kürzer als 3 Jahre ist, kann der Mietvertrag nicht ins Chanot (Grundstückspapier) eingetragen werden,
    und das hat gravierende Folgen / es herrscht Wild West Kultur, Mietobjekte mit abenteuerlicher lebensgefährliche Elektrik sind die Regel.

    Gerade mit Kleinkind sollte das ganze Haus mit FI Schaltern gesichert sein, die Steckdosen sollten Fingerschutz haben,
    in der Dusche sollte kein Durchlauferhitzer sein.

    Das Haus sollte zudem in einer bewachten Wohnanlage stehen,
    ruhige Nachbarschaft haben.


    Um mal ein Beispiel aus den Tropen zu geben,
    bei mir sind in jeden Badezimmer die Überläufe der Waschbecken mit zusammengeknüllten Plastiktüten als Propfen verschlossen,
    die Waschbeckenabläufe sind ebenfalls geschlossen, auf den Bodenabläufen stehen schwere 15 Liter Plastikwasserflaschen, die Abläufe der Badewanne sind ebenfalls geschlossen,all das,um die grossen Ka.kerlaken den Zutritt ins Badezimmer zu verschliessen,


    Um ein Haus auf "West-Kultur" umzurüsten, braucht es viel Zeit und Nerven.

    Sämtliches gewaschenes Besteck ist in Plastiktüten versiegelt, weil Getier leicht den Weg in Schubfächer findet,
    sämtliche gewaschenen Gläsern befinden sich in Plastikboxen mit Klappverschlüssen, ... könnte hier stundenlang weiter machen.

    kaum ein Land, das mehr Sorten von Schlangen hat, die hiesigen Vogelspinnen und Kaker.laken sind unvorstellbar schnell.

    Wer ein Kleinkind hat, möchte in der Regel ein Haus mit Badewanne. Da Warmwasser mit Strom erzeugt wird,
    muss das Haus einen Multipoint Heater von 7.500 bis 9.000 Watt haben, um die Badewanne in 20 Minuten mit warmen Wasser zu füllen.

    Leider, ... leider werden von th Elektrikern diese Kabel nur äusserst selten montiert, weil es gegen Ethik und Verständnis der Herren verstösst,
    - die Folge --- es werden dünnere Kabel genommen, die dann heiss werden, bis die Isolation wegschmilzt, und man eine permanente Feuergefahr im Haus hat.
    also @designer, hier hast Du mal wieder einen kleinen Teil all' Deiner Phobien aufgelistet u. machst einer ganz normalen Familie so richtig Mut, in einem Standardhaus mit Standardelektrik und Standardschädlingen zu wohnen. Ich lebe seit über einem Jahrzehnt recht ländlich, die hier bisher gesichteten Kakerlaken kann ich an einer Hand abzählen. In welcher Drecksumgebung lebst Du denn wenn Du alles versiegeln mußt?

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Longtime mit Kleinkind / Empfehlung oder Tipp ?
    Von lamaifan im Forum Touristik
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 31.01.16, 02:06
  2. Hotel in Bangkok für Paar mit Kleinkind
    Von noisedeluxe im Forum Touristik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.10.15, 02:10
  3. Outside Bangkok mit Taximeter oder ohne
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 20:01
  4. Berlin - Bangkok mit der Bahn .
    Von Kali im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.03.05, 09:00
  5. in innen stadt bangkok mit auto fahren kann ?
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.09.03, 09:51