Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Berechnung Einkommen für Non-Immigrant 400.000...

Erstellt von zappalot, 14.04.2013, 11:48 Uhr · 29 Antworten · 2.942 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Die 400k koennen auf einem beweglichem Konto (mit ATM Karte) sein, aber auch Festgeld. Keinerlei Kontobewegungen werden vorausgesetzt, Lediglich ein Nachweis der Bank fuer die letzen 2/3 Monate ist notwendig.
    Ich selbst kann das nur fuer die 800'000 Baht Methode (also fuer Rentner/Retirement) bestaetigen.
    Das wurde mir jedenfalls in Khon Kaen explizit auf Anfrage zugesichert.
    (kann dann im Juni wieder neues Festgeld anlegen und im Sep Antrag stellen)

    Das Problem mit vielen der Fragen ist, dass der offizielle Erlass (777/2551, abgesegnete englische Uebersetzung) in diesen Punkten sehr schwammig ist und den einzelnen Immi Behoerden reichlich Spielraum laesst (mir ist nicht bekannt, ob es detaillierte Verfahrenanweisungen gibt).

    Da steht eben in 2.18, Punkt (6):
    "in a bank account in Thailand for the past two months to cover expenses for one year"
    Also "a" bank account (irgendeiner?).
    Der zweite hervorgehobene Satz ist m.E. noch wichtiger und man sollte immer auf die Frage vorbereitet sein:
    Wovon bestreiten sie ihren Lebensunterhalt?
    ("meine Frau bezahlt alles" ist KEINE gueltige Antwort )
    Wenn man z.B. einfach das ganze Jahr 400 oder 800 rumliegen hat (ohne Kontobewegung), muss man ggf. glaubhaft machen, dass man andere Mittel aus dem Ausland zur Verfuegung hat, z.B. durch die ATM Abhebungen.

    Ich wuerde durchaus empfehlen, die ATM Belege zu fotokopieren/scannen (da die ja sehr schnell unleserlich werden). Dazu die passende D/A/CH ATM Karte mit vorlegen.

    Wenn man groessere Ueberweisungen aus dem Ausland gemacht hat (z.B. Ersparnisse aus D/A/CH), kann man das auf dem Bankbuch nachweisen.

    Es geht immer darum, Zweifel zu zerstreuen, dass man hier illegal arbeitet und Einkommen erzielt!

    Erlass 777/2551 in Englisch und Thai, relevant sind:
    2.18 (verheiratet, 40000 / 400000) und
    2.22 (Rentner, 65000 / 800000).

    Ziemlich wirr, wenn man mal die Formulierungen zum Bankkonto vergleicht.
    In 2.22 wird der spezielle Begriff "deposit account" erwaehnt.

    http://www.immigration.go.th/nov2004...77-2551_en.pdf
    http://www.immigration.go.th/nov2004...77-2551_th.pdf

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Warum wohl muss ich jedes Jahr Kopien aller Seiten meines Bankbuchs abgeben?
    Hier geht es um den Nachweis, dass des Geld 2 (Erstbeantragung) bzw. 3 Monate auf dem Konto ist. Die schauen sich auch nur genau diesen Zeitraum an.

    Hier steht es auch nochmal bei der Immigration:
    5.2 In case of having money in the bank account (Fix/Saving Deposit) of any bank in Thailand - The updated bank passbook on the date of application submission showing his account of not less than 400,000 Baht which has been deposited and consecutively held of such amount for 2 months
    - Letter from the bank certified that account.
    http://bangkok.immigration.go.th/en/base.php?page=faq

  4. #23
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Guter Link diese FAQ. Ein bischen konkreter als der duerre Erlass.
    Bischen aergerlich: die Thai Version ist nicht 1:1 vergleichbar.
    Also ausdrucken und zur lokalen Immi mitnehmen geht nicht so einfach :>)

  5. #24
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Guter Link diese FAQ. Ein bischen konkreter als der duerre Erlass.
    Bischen aergerlich: die Thai Version ist nicht 1:1 vergleichbar.
    Also ausdrucken und zur lokalen Immi mitnehmen geht nicht so einfach :>)
    Das ist dann sowieso das andere Problem. Wenn die nicht wollen, dann wollen sie nicht. Egal was man da mitbringt.

    Fuer Festgeld gibt es ansonsten auch ein Bankbook, sieht genauso aus wie ein Normales. Dort werden auch Zinsen eingetragen, so dass Aktivitaeten vorhanden sind. Problematischer stelle ich es mir bei reinen Onlinekonten vor ohne Bankbook. Hab das jeweils bei UOB und Standard Chartered. Da kann man sich hoechstens ein Bankstatement fuer die letzten 3 Monate geben lassen.

  6. #25
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Ich habe ohnehin nur Konten mit Bankbuch.
    Die ueblichen Anlagen ueber ein paar Monate.
    Und in Khon Kaen ist das OK.

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Hier geht es um den Nachweis, dass des Geld 2 (Erstbeantragung) bzw. 3 Monate auf dem Konto ist. Die schauen sich auch nur genau diesen Zeitraum an.
    In Korat z.B. schauen sie sich das ganze Jahr an - Wie wird Lebensunterhalt bestritten - insbesondere bei den Bankbüchern über 400.000 bei Verheirateten.

    Nicht das erste Mal sehen wir hier, dass die Verwaltungspraxis in Thailand regional unterschiedlich ist. Das Problem ist u.a. auch dadurch gefoerdert worden, daß nun gut jede 2. Provinz ein Immigration Office hat.

    Deshalb ist es nicht weise, den Lesern hier im Forum jeweils die einfachste Variante als die gültige vorzustellen.

  8. #27
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ein Bankbuch reicht bei mir ca. 1/2 Jahr. Wenn ich nicht in TH bin natuerlich laenger. Nun kann es sicherlich sein, dass lokal eine andere Praxis herrscht je nach Immigration und Willigkeit der dortigen Beamten. Solche Geschichten gibt es ja auch zuhauf, dass immer wieder was Neues gefunden wurde, was angeblich noch fehlte.

    Klarer Pluspunkt hier fuer die Metropole!

  9. #28
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Klarer Pluspunkt hier fuer die Metropole!
    Huch? Du meinst Minuspunkt. Daß die Zentrale noch nicht einmal in der Lage ist, eine Thailand-weite einheitliche Verwaltungspraxis herzustellen?

  10. #29
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ein Bankbuch reicht bei mir ca. 1/2 Jahr.
    Ach du bist das, der immer nur 500 Baht vom ATM zieht

    AlHash

  11. #30
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Ach du bist das, der immer nur 500 Baht vom ATM zieht

    AlHash
    Fuer gewoehnlich zieh ich 2000B. Dann kommen halt noch alle moeglichen anderen Sachen, Miete, Telefon, Wasser, Strom, Auto, Kreditkarte, dies und das. Das Bankbuch hat nun mal nur eine handvoll Seiten. Finde dieses Instrument nicht mehr zeitgemaess und ueberfluessig, genauso wie Schecks.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Heiraten als Student mit geringen Einkommen
    Von roloss im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.14, 17:52
  2. Thaigold - Berechnung des Wertes
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.01.11, 04:23
  3. Heiratsvisum mit geringem Einkommen
    Von MtM78 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.02.06, 17:40
  4. Einkommen und Schulden
    Von saparot im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.04, 14:53
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.03, 16:29