Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72

Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

Erstellt von Dukdiknoi, 02.08.2005, 14:40 Uhr · 71 Antworten · 6.650 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Zitat Zitat von phi mee",p="264361
    @Taoman

    du schilderst hier den "positiven" Fall. Bei mir hat es zum Glück auch so funktioniert.

    Bei Dukdiknoi schiesst aber anscheinen das AA quer und verlangt erst die Erledigung aller Unterlagen und Termin für die Eheschließung bevor sie eine Empfehlung für das Visum aussprechen.
    Erschwert die Angelegenheit und verzögert das Wiedersehen, aber leider gehört das zum Ermessensspielraum des AA.


    phi mee
    @ phi mee
    ich vermute eher das der Ablauf im vorliegenden Fall nicht eingehalten wurde, sprich zuerst auf dem Standesamt die Eheschließung anmelden, erst alle Papiere in LOS besorgen und erst dann bei der Botschaft abgeben.

    Ansonsten würde ich mit dem Mensch vom AA ein ziviles, höfliches Gespräch führen mit Vorlage meines Wohnungs-Mietvertrag, Arbeitplatznachweis, bereits abgeschlossener krankenversicherung für die Verlobte usw. um meine Seriosität zu unterstreichen mit dem Hinweis das mittlerweile in fast jedem deutschen Standesamt üblich ist das ok zum Visum zu erteilen sobald die Botschaft in BKK die Papiere als okay meldet.

    Wenn dann nicht ein total frustrierter Beamter dort zuhört, müsste es eigentlich gehen.

    gruß taoman

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Zitat Zitat von Taoman",p="264413
    Ansonsten würde ich mit dem Mensch vom AA ein ziviles, höfliches Gespräch führen mit Vorlage meines Wohnungs-Mietvertrag, Arbeitplatznachweis, bereits abgeschlossener krankenversicherung für die Verlobte usw. um meine Seriosität zu unterstreichen mit dem Hinweis das mittlerweile in fast jedem deutschen Standesamt üblich ist das ok zum Visum zu erteilen sobald die Botschaft in BKK die Papiere als okay meldet.

    Wenn dann nicht ein total frustrierter Beamter dort zuhört, müsste es eigentlich gehen.

    gruß taoman

    @Taoman

    Genau das ist der Punkt!

    Ich habe bevor der ganze Behördenrun losging beim AA um Beratung und Hilfestellung nachgesucht. Als ich dann mit allen gewünschten Unterlagen wieder beim AA erschien, war es sofort ein positives Gesprächsklima (alte kaufmänische Regel :-) ) Ich würde freundlich beraten und es gab keinerlei Probleme. Das Visum wurde sogar freigegeben obwohl ein Dokument, das erneut erstellt werden musste, noch nicht legalisert war.

    Es schadet nicht in diesem Fall dem Hauptentscheidungsträger beim AA ein wenig den Bauch zu pinseln, wie es im Volksmund so schön heißt.

    Ich, respektive meine Frau, hat sich nach Abschluss der ganzen Aktionen mit einer kleinen selbsthergestellten Blume bei diesem Beamten bedankt. Sollte ich noch einmal ein Problem haben ( z. B. Einladung der Töchter ) wird man sich dort sicher positiv an uns erinnern.

    Der Ermessensspielraum der Beamten ist hier ausgesprochen groß, daher kann ein guter Draht zum AA Beamten einiges erleichtern.



    phi mee

  4. #23
    Avatar von Dukdiknoi

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    144

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    @ Phi Mee

    Bei Dukdiknoi schiesst aber anscheinen das AA quer und verlangt erst die Erledigung aller Unterlagen und Termin für die Eheschließung bevor sie eine Empfehlung für das Visum aussprechen.

    genau so ist es ..... auch nach weiterem persönlichem Vorsprechen gibt es da keine andere Möglichkeit .... leider


    @ Taoman

    ich vermute eher das der Ablauf im vorliegenden Fall nicht eingehalten wurde, sprich zuerst auf dem Standesamt die Eheschließung anmelden, erst alle Papiere in LOS besorgen und erst dann bei der Botschaft abgeben.
    Welche Papiere genau benötigt werden war mir dank "Nittaya" bekannt - dies war auch kein großes Problem alles zu besorgen.

    Zunächst war ich beim Standesbeamten - von dem habe ich dann eine Liste bekommen mit Unterlagen die meine Freundin und ich beibringen müssen - war keine große Überraschung - da mir die Papiere soweit klar waren.

    Interessant ist, daß auch der Standesbeamte meinte daß man die Unterlagen durchaus erst beim OLG einreicht, wenn meine Freundin bereits da ist .......

    Ich wollte dann schon meine Freundin anrufen und mitteilen, daß sie nun bald auf die Botschaft gehen kann um das Visa zu beantragen weil ich heute die Verpflichtungserklärung beim Ausländeramt abhole.

    Dort hat mich dann die Realität des Ausländeramtes eingeholt - sprich es wurde mir mitgeteilt, daß ich zwar die Verpflichtungserklärung ausfüllen könnte - aber einem Visa erst zugestimmt wird, wenn die Unterlagen von der Deutschen Botschaft legalisiert wurden und auch bereits beim OLG waren.

    Dem Visa wird keinenfalls vorher zugestimmt, bevor nicht ein Schreiben vom Standesbeamten vorliegt, daß ich bei ihm war um einen Termin zu vereinbaren und die Unterlagen wieder vom OLG zurück sind. :O :O da hab ich dann ganz schön große Augen gemacht ......

    Ansonsten würde ich mit dem Mensch vom AA ein ziviles, höfliches Gespräch führen mit Vorlage meines Wohnungs-Mietvertrag, Arbeitplatznachweis, bereits abgeschlossener krankenversicherung für die Verlobte usw. um meine Seriosität zu unterstreichen mit dem Hinweis das mittlerweile in fast jedem deutschen Standesamt üblich ist das ok zum Visum zu erteilen sobald die Botschaft in BKK die Papiere als okay meldet.
    Ich habe einen Nachweis dabei gehabt, daß ich Hausbesitzer bin, eine Arbeitsbestätigung meines Arbeitgebers, Verdinestnachweis und auch die Krankenversicherung. Außerdem habe ich erwähnt daß ich auch bereits beim zuständigen Standesbeamten war ..... hat alles nichts geholfen.

    Wenn dann nicht ein total frustrierter Beamter dort zuhört, müsste es eigentlich gehen.
    Es handelt sich um eine Beamtin - wo die Vermutung frustiert und anderes durchaus zutreffen könnten.

    Da ich im Verkauf tätig bin und täglich mit Kunden zu tun habe, fällt es mir eigentlich sehr leicht mit Menschen umzugehen - das Gespräch verlief auch sehr freundlich - von Ihrer Seite allerdings sehr bestimmend was die Abläufe anbelangt ...

    Tja ich bin nun sehr gespannt wie lange es dauern wird, meine Freundin geht nächste Woche auf die Botschaft um die Unterlagen legalisieren zu lassen .....


    Viele Grüße von Dukdiknoi

  5. #24
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    @ Dukdiknoi

    da hast du wirklich ganz schönes Pech mit dieser "echten, deutschen, launischen" Bürokratietante.
    Vermutlich ist das AA noch irgendwo in der Provinz und für die bearbeitende Tante wohl auch die erstmalige Bearbeitung eines solchen Fall.

    ich halte dir die Daumen das du doch noch recht schnell dadurch kommst, bei mir hat es ohne eine vorangegangenen Scheidung "nur" 2 Monate gedauert was laut Standesamt in D sehr schnell für Thailand war.

    gruß taoman

  6. #25
    Avatar von Stephan baaa

    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    109

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Weist du @Tira, ist ja alles wunderbar für euch und auch einige andere Alt-Member hier, daß es noch vor zwei, drei oder gar vier Jahren, oder wann auch immer einfacher war, aber die Realität HEUTE sieht eben etwas anders aus.

    Und wie aus diesem Thread mal wieder hervorgeht auch auf Bundesland-Ebene wird das mit den Visa schon recht unterschiedlich gehandhabt. Oft ist es sogar nur eine Stadtgrenze Bergheim - Köln oder gar nur wie bei mir BM-Stadt BM-Land, wo der Kreis zuständig ist, gibt es auch hier schon unterschiede...

    Da soll mann nicht bekloppt bei werden bei dem durcheinander.

    Tip an die aktuellen Visajäger: Wenn ihr die Unterlagen bei der Botschaft zum Legalisieren abgegeben habt, lasst die Mädels bei den entsprechenden Behörden nachhaken und etwas drängeln. Bei uns hat das Tabien Baan in Bangkok sieben Wochen gebraucht, wobei wohl nur ein Anruf von denen nötig gewesen wäre. Alles andere aus Rattanaburi und Surin war in knapp 2 Wochen erledigt.

    Gruß Stephan

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Zitat Zitat von Stephan baaa",p="264468
    Weist du @Tira, ist ja alles wunderbar für euch und auch einige andere Alt-Member hier, daß es noch vor zwei, drei oder gar vier Jahren, oder wann auch immer einfacher war, aber die Realität HEUTE sieht eben etwas anders aus......
    thx stefan,

    thema hier heiratsvisa, da hat sich meines wissen so viel nicht geändert. die imtention
    meines posting leider nur zum teil erfasst, einem überzeugenden anliegen auf dem standesamt
    fördert das gesprächsklima auf dem aa. selbstredend gibt es regionale unterschiede.

    gruss

  8. #27
    Avatar von Stephan baaa

    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    109

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Dann sind es wohl "nur" die regionalen Unterschiede @ Tira.

    Mir ist nicht ganz klar, warum der eine den ganzen Run mitmachen muß, mit legalisieren, Standesamt, OLG, Standesamt und AA und dann erst zur Botschaft und es wo anders so gehandhabt wird, daß man nur nen Termin vom Standesamt braucht und schon gibts mit Kooperation AA - Botschaft ein Visum ohne all die andere Rennerei. Ich glaub das ist vorbei.

    Hat auch nach meiner Meinung nix mit den paar Leuten zu tun, die mit SchengenVisa in Dänemark geheiratet haben, ist wohl eher ein Wahlkampfthema und vom gemeinen Volk so gewünscht.

    Gruß Stephan

    ich geh jetzt schlafen, morgen wieder...

  9. #28
    Avatar von Dukdiknoi

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    144

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Es ist tatsächlich so, daß von den Ämtern überall alles anders gehandhabt wird ......

    Ich habe vor ein paar Jahren noch in einer Stadt gewohnt die nur knapp 10 km weg ist - da ist ein anderes Ausländeramt zuständig.

    Genau in dieser Stadt hat letztes Jahr mein bester Kumperl eine Thailänderin geheiratet - da lief alles ganz easy.

    Innerhalb von nur zwei Wochen nachdem Sie die erforderlichen Unterlagen auf die Botschaft gebracht hat, hatte sie bereits ihr Heiratsvisa in der Tasche und konnte nach Deutschland gehen.

    Die Unterlagen waren von der Deutschen Botschaft noch nicht legalisiert geschweigedenn waren sie beim OLG .....

    In dem Fall kann ich nur sagen - da hab ich meinem Umzug wohl Pech gehabt .....

    Somnamna !!!!!!!

    Naja letztlich werden wir es auch so schaffen - aber es ist und bleibt einfach ärgerlich , daß es solch große Unterscheide gibt.


    Viele Grüße von Dukdiknoi - der jetzt halt warten muß .....

  10. #29
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    @dukdiknoi

    Well,

    dieses geschriebene Procedere ist auch bei unsere Provinz AB möglich - also recht "bürgerfreundlich". Allerdings ist da eine Protion Good Will dahinter. Die nächstgrößere Stadt Freiburg ist da schon restriktiver, die gehen voll nach Vorschrift (wie bei Euch).

    Bei einem Bekannten war es so, dass er dort schon mit Engelszungen reden musste, damit er die Unterlagen fürs Sprachvisum faxen konnte und es hat dennoch ein paar Anrufe aus BKK bedarft, bis alles in trockenen Tüchern war.

    Sobald halt irgendetwas vorgefallen ist, ist mit der Good Will Tour vorbei und es geht wieder nach Vorschrift - Pech für die anderen.

    Wir brauchten z.B. einen vereid. Dolmetscher im Februar diesen Jahres für die Anmeldung der Eheschließung und Trauung - im Herbst letzten Jahres ging es noch ohne. Obwohl die Freundin meiner Frau die mittl. Reife in deutsch so nebenher gemacht hat und der deutschen Sprache somit sehr gut mächtig ist und diese noch mit der Standesbeamtin bekannt ist, hielt sie sich an die Weisung vom OLG - aus "gewissem" Anlass in einem anderen Fall in BW".

    Juergen

  11. #30
    Avatar von Dukdiknoi

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    144

    Re: Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!

    Wir brauchten z.B. einen vereid. Dolmetscher im Februar diesen Jahres für die Anmeldung der Eheschließung und Trauung - im Herbst letzten Jahres ging es noch ohne. Obwohl die Freundin meiner Frau die mittl. Reife in deutsch so nebenher gemacht hat und der deutschen Sprache somit sehr gut mächtig ist und diese noch mit der Standesbeamtin bekannt ist, hielt sie sich an die Weisung vom OLG - aus "gewissem" Anlass in einem anderen Fall in BW".

    Na hoffentlich bleibt der Standesbeamte wenigstens bei dem was er mir bereits mitgeteilt hat ..... es genügt jemand der die Sprache gut beherrscht .....

    Vielleicht habe ich da wenigstens Glück ..... reicht ja wenn ich einen vereidigten Dolmetscher für den Ehevertrag beim Notar benötige ...


    Viele Grüße von Dukdiknoi

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dringend Hilfe
    Von Edwin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.05.11, 03:41
  2. Heiratsvisa - brauche hilfe von experten
    Von louc im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 15.09.09, 18:12
  3. Heiratsvisa - hilfe !
    Von louc im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 14:14
  4. Benötige Hilfe von Thailand-Erfahrenen
    Von Piercer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 25.03.05, 22:05