Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Behörden machen Probleme

Erstellt von rocketass, 23.10.2005, 10:32 Uhr · 35 Antworten · 5.662 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Behörden machen Probleme

    @Richard

    Ich gebe Dir sicherlich recht.
    Ich habe auch hier in D geheiratet, und musste mich in Geduld üben.
    Ein Freund von mir hat die zweite Variante gewählt, und das hat auch geklappt. Nur er lebt in China und da bekommen auch die Thais ohne Probleme ein Visum, wenn sie überhaupt eins brauchen.
    Er hat die Ehe bei der Deutschen Botschaft registrieren lassen. Er sagte, dass war kein Problem.

    Die AB verlangt für eine Familienzusammenführung eine legalisierte und übersetzte Heiratsurkunde. Die AB hatte mich seinerzeit angeschrieben, da es so aussah, dass wir in TH schon geheiratet hatten. Es wurden keine anderen Dokumente gefordert.


    Zitat Zitat von Tramaico",p="290926
    Sagen wir, jetzt soll nach der Eheschliessung ein Visum zur Familienzusammenfuehrung beantragt werden und die Botschaft stellt dabei fest, dass nie von ihr eine Konsularbescheinigung ausgestellt wurde. Zweite Huerde: Man will im heimischen Standesamt ein Familienbuch anlegen und siehe da, das Standesamt stellt fest, dass es niemals vorher ein Ehefaehigkeitszeugnis ausgestellt hat.
    Das Ehefähigkeitszeugnis wird von dem OLG in D ausgestellt.
    Die Familienzusammenführung wird von der AB bearbeitet.
    Wenn ein Familienbuch angelegt werden soll, dann ist sie ja schon in D.


    Es ist sowieso ein Wahnsinn, dass hier in D mit zweierlei Maß gemessen wird. Eine in Las Vegas geschlossene Ehe wird hier anerkannt. Für die Eheschließung wird nur ein gültiger Ausweis benötigt. Das soll einer mal verstehen.

    Ich bin froh, dass ich den ganzen Mist hinter mir habe, hat reichlich Nerven gekostet.


    Gruß Rolf

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Behörden machen Probleme

    @Richard

    Genau das ist das Scenariao - ich wollte da nicht weiter einsteigen und kann nur aus einem alten skurilen Fall aus dem Standesamt während meiner Springerzeit berichten (min. 8 Jahre alt)

    Da gab es einen, der war in eine Senegalesien verschossen. Dort ist er dann aus lauter "Spass" zusammen mit ihr über das Lagefeuer des Dorfes gesprungen. Pech! Denn dies war dort das gängige Ritual einer Hochzeit, die dort so üblich ist und unter Zeugen vollbracht wurde und ist daher dort interessanterweise amtlich anerkannt. Nun heiraten wollte er ja die Dame, aber halt nicht so schnell- egal, die Papiere wurden feritggemacht und da dies noch über einen Vertrauensanwalt der Botschaft ging, musste er erstmal allein zurückfliegen. Plötzlich kam Post vom Staatsanwalt, der wegen Bigamie ermittelte. Die Hochzeit im Senegal war also tatsächlich amtlich und zugleich wartete er noch auf das Scheidungsurteil zu Hause.

    Letztendlich musste er also wieder nach Afrika, die Ehe dort annulieren, dann die Scheidung abwarten, um anschließend wieder über das Feuer springen zu dürfen....über die Kosten und Ärger brauche ich mich ja nicht auslassen.

    Juergen

  4. #33
    Avatar von rocketass

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    192

    Re: Behörden machen Probleme

    Gestern habe ich eine Mail an die Botschaft geschrieben, soeben kam schon die Antwort. Das ging ja schnell. Meine Verlobte kann sich die legalisierten Papiere am Dienstag abholen, MOntag ist leider geschlossen.

    Warum schickt die Botschaft die Papiere nicht direkt nach Deutschland ? Meine Verlobte mus jetzt von Sisaket mit dem Bus nach BKK fahren, das dauert ungefähr 14 Stunden pro Strecke.

    Wir wollten eigentlich Weihnachten gemeinsam unterm Tannenbaum liegen

  5. #34
    Avatar von jerry

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    100

    Re: Behörden machen Probleme

    Zitat Zitat von rocketass",p="294679
    Warum schickt die Botschaft die Papiere nicht direkt nach Deutschland ?
    Ich hatte seinerzeit explizit angegeben, daß sie die Papiere nach D schicken sollen und eine gesonderte Kostenübernahmebestätigung beigefügt. Ich schätze mal das fehlte bei Dir und daher muß alles persönlich abgeholt werden, damit sie gleich die Kohle eintreiben können.

  6. #35
    Avatar von rocketass

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    192

    Re: Behörden machen Probleme

    Bitte besprechen Sie dies mit Ihrer Verlobten. Wenn sie am Dienstag anstatt
    die Urkunden hier abzuholen bei ihrem Besuch in der Botschaft schriftlich
    erklärt, daß sie die Übersendung an Sie wünscht und die dafür erforderlichen
    Portoauslagen von 5.- Euro in Baht einzahlt, können die Unterlagen auch an Sie
    geschickt werden.

    ----------------------------------------------------
    Diese Mail bekam ich gerade von der Botschaft.

  7. #36
    Avatar von jerry

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    100

    Re: Behörden machen Probleme

    Jetzt wo Du´s schreibst fällts mir wieder ein. Ich hatte natürlich eine Generalvollmacht meiner Frau mich um alles kümmern zu dürfen. Das ist dann vielleicht der Knackpunkt gewesen, denn die Dokumente sind ihr persönliches Eigentum und die können nur gegen Bevollmächtigung an Dritte weitergegeben werden.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Behörden und Papiere
    Von guenny im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 15:23
  2. Sachfragen via PN (Ehe & Familie, Behörden & Papiere)
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.04, 00:45
  3. Verhalten auf Behörden (th/dt egal)
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.03, 13:33
  4. Deutsche Behörden!
    Von Mang-gon-Jai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.03, 00:04
  5. Schwanger,Heirat und Behörden.
    Von Krasang im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.12.02, 14:29