Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Befragung

Erstellt von Frank45, 13.08.2004, 22:21 Uhr · 11 Antworten · 1.344 Aufrufe

  1. #1
    Frank45
    Avatar von Frank45

    Befragung

    Ich habe vor ca 10 Monate eine Thaifrau kennengelernt die von ihrer Freundin ihr in BD eingeladen wurde. wir verbrachte 1,5 Monate zusammen und sie mußte wieder nach Thailand. darauf entschloß ich mich meinen urlaub auch in Thailand zu verleben und traf mich mit der Thaifrau. auch da verbrachte ich meine ganze zeit mit ihr. wir verliebten uns und wollen zusammen bleiben. ich flog nach Hause und flog aber 5 wochen später heimlich nach Bangkok um zu sheen ob sie mir treu ist und wirklich die deutsche sprachschule besucht und alleine lebt. nun ich mußte voller Freude feststellen das sie alles das gedan hat was sie mir auch immer geschrieben oder durch telefonate gesagt hatte. darauf beschloss ich mich sie zu heiraten . wir besorgten uns die nötigen Papiere und reichte sie auch ein.
    Alles wahr soweit OK., bis plötzlich der Sachbearbeiterin in der AB einfiel ,!
    wir können doch mal eine Berfragung durchführen.
    ich wahr schon sehr schockiert und wollte wissen was das für eine Befragung ist und was das soll.
    Aber mir Wurde nur gesagt das wir zeitgleich befragt werden.

    Nun meine Frage ! weis jemand was da auf mich zu kommen kann und was wir beachten sollten ! weis jemand was für Fragen gestellt werden ?
    muß ich jetzt Angst haben das ich meine geliebte Verlobte jetzt doch nicht Heiraten und zu mir holen kann ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    redygo
    Avatar von redygo

    Re: Befragung

    Alles wahr soweit OK., bis plötzlich der Sachbearbeiterin in der AB einfiel ,!

    Sory Frank45,

    hier in Deutscheland oder wo und Scheiß Abkürzungen was ist AB ?

  4. #3
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Befragung

    @ readygo

    AB = Ausländerbehörde

    @ Frank45,

    mit welchem Visum soll denn deine Zukünftige hier einreise?
    Von so einer Befragung, vor der Hochzeit bei der AB, hab ich auch noch nichts gehört.
    Eher hinterher, wegen Scheinehe und so.

    Na schon mal herzlichen Glückwunsch.

  5. #4
    RicoA
    Avatar von RicoA

    Re: Befragung

    Probleme mit der Ausländerbehörde: Habe sehr gute Erfahrungen mit dem Forum und dem Chat bei www.info4alien.de gemacht.

    Rico

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Befragung

    Das ist die Standardbefragung der AB bezüglich einer Scheinehe - nichts aufregendes.

    Juergen

  7. #6
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Befragung

    Zitat Zitat von didl69",p="159555
    Von so einer Befragung, vor der Hochzeit bei der AB, hab ich auch noch nichts gehört.
    Wird/kann aber im Verdachtsfall (für was auch immer) gemacht werden.
    Sind halt weitere Knüppel, die geworfen werden können (aus welchen Gründen auch immer).

  8. #7
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Befragung

    @ phimax,

    wird das nicht meist hinterher gemacht , wenn der Verdacht einer Scheinehe besteht? Denn wenn es vorher gemacht wird und beide zeitgleich befragt werden ist sie ja schon mit einem Hochzeitsvisum eingereist.

  9. #8
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Befragung

    Dieter,

    gute Frage.

    Ich verstehe unter der Befragung, das sie in der Botschaft in BKK befragt wird, er hier bei der AB und das dann die Ergebnisse verglichen werden. Frank45?

    Da ABen ja unterschiedliche Anforderungen stellen können, bliebe die Frage, auf Grund welcher Motivation sie die Befragung eingeleitet haben.

    Nach meinen Infos werden Fragen zum Kennenlernen, zur Familie (Namen etc.), den Lebensumständen (früher, heute, zukünftig), zum den Vorlieben (Essen, Köperpflegemittel etc.) gestellt. Grund ist imo, zu checken in wieweit sich die beiden wirklich (schon) kennen.

  10. #9
    Kon Talüng
    Avatar von Kon Talüng

    Re: Befragung

    Zitat Zitat von Frank45",p="159536
    Ich habe vor ca 10 Monate eine Thaifrau kennengelernt die von ihrer Freundin ihr in BD eingeladen wurde.
    Nun meine Frage ! weis jemand was da auf mich zu kommen kann und was wir beachten sollten ! weis jemand was für Fragen gestellt werden ?
    muß ich jetzt Angst haben das ich meine geliebte Verlobte jetzt doch nicht Heiraten und zu mir holen kann ?
    Also der Anfang wäre auf alle Fälle schon einmal, daß Frau Thaifrau einen Namen hat, der Dir bekannt ist.

    Wenn Du aber genug Vertrauen hast und bisher genug von Deiner Dame weißt, mußt Du doch keine Sorgen haben.

    Franky schau doch mal wieder vorbei und teile uns mit, was die Befragung beinhaltet hatte.

    Wäre hier auch mal interessant zu erfahren.

    Na dann viel Glück !

  11. #10
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Befragung

    Hallo Frank45,

    diese Befragung mussten wir auch über uns ergehen lassen.

    Allerdings hat das bei uns nicht die Ausländerbehörde gemacht, sondern die Standesbeamte. Das ganze war bei uns 1 oder 2 Wochen vor der Eheschließung und getrennt. Die Standesbeamte trägt schließlich die Verantwortung für den rechtlichen Teil der Eheschließung.

    Wegen der Fragen braucht ihr Euch keine Sorgen machen. Alle Fragen zielen darauf ab, ob du und deine Verlobte euer gegenseitiges Umfeld, Lebensgewohnheiten, Verwandschaft usw. kennen.

    Hier mal so eine Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

    Fragen an den Ehepartner:
    Wie ist der Familienname der Eltern.
    Hat sie Geschwister, wie viele, schon kennengelernt.
    Vornamen der Brüder, Schwestern.
    Essensgewohnheiten der Verlobten.
    Hobbies der Verlobten.
    Wann kennengelernt.
    Kurze Geschichte, wie das stattfand.

    Fragen an die Verlobte.
    Kennt sie deine Verwandschaft.
    Namen Deiner Brüder, Eltern etc.
    Hatte sie schon Kontakt mit denen.
    Auch sie wird über deine Hobbies, Lieblingsessen etc. befragt.
    Wann kennengelernt (Geschichte).

    Die Behörden gehen halt davon aus, dass bei einer Scheinehe den Scheinpartnern viele dieser Antworten nicht bekannt sind, bzw. Unschüssigkeiten auftreten.

    Betrachte es als einen Spaziergang dorthin. Viel kann da nicht passieren.

    Ich wußte z.B. den Familiennamen meines Schwiegervaters in der Aufregung gerade nicht. Habe aber einfach eine Story über die Thai-Kultur erzählt, dass der Familienname in Thailand außer bei Behörden so gut wie keine Bedeutung hat, sondern man den Vater eben mit Vater anspricht. Dann wissen die wenigstens, dass du dich mit der Kultur deiner Partnerin beschäftigt hast.

    Take it easy
    Ernst

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 08:04
  2. Neue Dimension bei der Befragung?
    Von pef im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.12.06, 09:46