Seite 8 von 14 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 140

Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

Erstellt von socky7, 08.07.2008, 13:55 Uhr · 139 Antworten · 19.573 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Bekomme aber dennoch Kindergeld

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Vielleicht kann man diese Art von Diskussionen ein wenig mehr versachlichen, wenn sich jeder selbst noch einmal vor Augen führt und auch "versteht", was der Unterschied zwischen Leistungen der Sozialversicherungssysteme und staatlichen Leistungen ist.

    Staatliche Leistungen heißen allein schon so, weil sie aus Steuermitteln finanziert werden. Also von allen, die in D konsumieren (MwSt), lohnsteuerpflichtig arbeiten (Lohnsteuer, Einkommensteuer) oder gewerblich tätig sind (der Bereich der Unternehmenssteuern) bzw. freiberuflich tätig sind etc. Von diesen Steuern wird ein ganze Reihe von Leistungen bezahlt, denen auch nicht der geringste eigene Beitrag entgegenstehen muß. Z.B. Kindergeld, z.B. Sozialhilfe, z.B. Wohngeld etc.

    Leistungen der Renten- und Sozialversicherungssysteme sind u.a. Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, Gesetzliche Krankenversicherung, Pflegeversicherung. Da bekommt man nur etwas, wenn man vorher da auch eingezahlt hat und solange bis die Leistungsansprüche erschöpft sind. Wie schon hier geschrieben, kann man sich so einigen Solidargemeinschaften der Sozialversicherungen entziehen - wenn man will. Die meisten wollen jedoch davon profitieren, was ja auch Sinn der Sache ist.

    Nun sind natürlich die Sozialversicherungsbeiträge aus der Sicht der Überzahl der Bürger so was Ähnliches wie Steuern. Halt Geld, was gleich beim Arbeitgeber einbehalten wird. Deshalb gibt und gab es immer Bemühungen das alles irgendwie zu deckeln und evtl. auch quer-zu-finanzieren.

    Soll heißen: aus Steuergeldern zu finanzieren. Hat doch jeder hier sicherlich 'mal von der Idee der Einheitsrente gehört oder? Braucht man ja nicht dafür studiert zu haben.

    Das sei sogar gerechter, hieß es oft. Denn zu den Steuern würden schließlich alle herangezogen. Bei den Beiträgen zu den Sozialversicherungen könnten sich allzu viele drücken.

    Je mehr wir aber über staatliche Leistungen sprechen, umso mehr müssen wir jedoch akzeptieren, dass da jedermann mitreden darf, der Steuern bezahlt oder bezahlt hat. Und das empfinde ich dann auch nicht als Sozialneid, sondern als Diskussionsbeitrag zur Gestaltung der sozialen Sicherung in Deutschland. :-)

  4. #73
    Avatar von Chaiya

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    140

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="607913

    Nun sind natürlich die Sozialversicherungsbeiträge aus der Sicht der Überzahl der Bürger so was Ähnliches wie Steuern.
    Die Sozialversicherungsbeiträge RV, ALV werden massiv durch Steuergelder bezuschusst. Insofern nicht nur "so etwas Ähnliches wie Steuern". So wird z.B. mit der sogenannten Ökosteuer die RV bezuschusst.

    Edit: Nur am Rande: Selbständige subventionieren somit die RV, erhalten daraus aber kein Geld.

  5. #74
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Kindergelderhöhung kommt
    Koalition will Familien entlasten


    http://www.n24.de/news/newsitem_1001...kw=nachrichten

    wurde ja auch langsam Zeit das ich nen bischen unterstütz werde :bravo: wo doch bald 3 neue Renteneinzahler vorhanden sind

  6. #75
    Avatar von Chaiya

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    140

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Zitat Zitat von Olli",p="607930
    ... 3 neue Renteneinzahler vorhanden sind
    Na, dann verknalle aber die 30 € mehr pro Monat nicht sinnlos. Aus der Rente wirst Du ja wohl eher nichts heraus bekommen .

  7. #76
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    [quote="Olli",p="607930"]Kindergelderhöhung kommt
    Koalition will Familien entlasten


    Das sind vielleicht 10-20 Euro,

    besser die geben das Geld für Kostenloses Schulessen
    oder kostenlose SChülbücher aus,
    so erreicht das wirklich die Kinder

    vor allem die notleidenden

  8. #77
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    492,-€ für 3 kinder pro Monat/Steuerfrei x 12 Monate x 18 Jahre
    106.272,-€

    reicht für nen kleines Haus im Isaan ;-D

  9. #78
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Zitat Zitat von Olli",p="607935
    [...]reicht für nen kleines Haus im Isaan ;-D
    Für Joerch wären das lediglichg 35.424,- €, und nach noch 15 Jahren krisse da auch kein Haus im Issaan mehr für, ey...

    Allerdings spränge für dich allemal noch jährlich eine neue Latzhose raus

  10. #79
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    zur Beseitigung von Mißverständnissen:

    Wenn das Kind nicht in Deutschland lebt, sondern im Heimatland Thailand, so besteht kein Anspruch auf Kindergeld !

    Für die schulpflichtigen Kinder unter 18 Jahren wird jedoch auch ein Bedürftigkeitsnachweis ausgestellt werden.

    Ich habe für meine Frau und mich eine Steuerersparnis durch "außergewöhnliche Belastungen" von 900 € jährlich ermittelt, wenn wir Mutter und Tochter mit insgesamt 3.600 € unterstützen. Wir liegen bei einem relativ niedrigen Grenzsteuersatz von 25 %.

  11. #80
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.

    Zitat Zitat von Chaiya",p="607920
    Die Sozialversicherungsbeiträge RV, ALV werden massiv durch Steuergelder bezuschusst. Insofern nicht nur "so etwas Ähnliches wie Steuern". So wird z.B. mit der sogenannten Ökosteuer die RV bezuschusst
    Dem steht entgegen dass zum Beispiel alleine im Juli 2006 die Bundesagentur für Arbeit einen Überschuss von 1,6 Milliarden Euro erwirtschaftete, und im gesamten Jahr wohl erheblich mehr, nachzulesen hier.

    Auch vor dem historischen Hintergrund gesehen verschiebt sich meines Erachtens die Perspektive. Man denke nur an den Einsatz der Reserven der Rentenversicherung unter Theo Waigel.

    Ganz so einfach ist die Sache nicht, Chaiya.

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kindergeld?
    Von mohs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.01.08, 10:17
  2. kindergeld
    Von DerLudwig im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.11.07, 20:40
  3. Kindergeld
    Von Castell im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 22:24
  4. Kindergeld
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 16:30
  5. Kindergeld
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.03.04, 14:59