Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

Erstellt von matthi, 11.05.2004, 13:27 Uhr · 8 Antworten · 8.267 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Ich habe das Glück eine sehr sorgfältige und genaue Sachbearbeiterin beim Finanzamt zu haben. Daher habe ich mich entschlossen, ihr eine Freude zu machen und doch eine Bedürftigkeitsbescheinigung für meine EX-Schwiegermutter von den Philippinen zu besorgen. Damit kann ich sie dann vielleicht bewegen, die Kosten für den Aufenthalt meiner Schwiegermutter hier in D nicht als Kinderbetreuungskosten, die 2001 sowieso nicht absetzbar sind, sonder doch als Unterstützung Bedüftiger anzuerkennen. Das sind dann immerhin 7188,- Euro für das ganze Jahr.

    Nun zu meiner Frage : Hat jemand ein Beispielvordruck auf deutsch und/oder Englisch, da thai auf den Philippinen nicht soweit verbreitet ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Auch wenn Einkommensteuer nicht so ganz mein Fachgebiet ist, kann ich doch zitieren, was der Bundefinanzhof und Finanzgerichte zu einer Bedürftigkeitsbescheinigung meinen.
    Demnach muss diese enthalten:
    - Name
    - Alter
    - Anschrift
    - Beruf
    - Verwandschaftsverhältnis zum Steuerpflichtigen
    - Art und Umfang der Einnahmen
    - eigenes Vermögen
    des Unterstützten sowie Angaben über andere Unterhaltsverplfichtete und warum diese nicht ihrer Unterstützungspflicht nachgekommen sind.
    Das ganze muss dann als amtliche Bescheinigung vorliegen.
    Ihr seht, wenn das Finanzamt wollte könnte es wohl in den meisten Fällen die außergewöhnlichen Belastungen streichen. Ich habe mir zwar nur das Muster von CNX angesehen, aber das scheint mir diesen Anforderungen nicht ganz zu entsprechen.

    Matthi, vielleicht kannst du das ja ins Englische übernehmen? Hauptsache, da ist dann hinterher ein offiziell aussehender Stempel drauf.

  4. #3
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Ich habe mittlerweise mal versucht die dt. Botschaft zu kontaktieren. Zwecklos. Kein durchkommen per Telefon. Also per Email. Mal sehen, was da an Antwort kommt. Die Sachbearbeiterin des Finanzamtes will sich selbst auch erst mal schlau machen (wenn das möglich ist , entschuldigung ) und mir Ende der Woche oder Anfang nächster Woche Bescheid geben, wie zumindest die Anforderungen an eine solche BEscheinigung sind. Zumindest hat sie mir erstmal eine Frist bis Ende Juni eingeräumt.

    Ehrlich gesagt war ich erstmal etwas sauer , selber Schuld. Beim Ausfüllen der Steuererklärung hatte ich einen Fehler gemacht. Ich hatte die Aufwendungen für meine Schwiegermutter unter aussergewöhnliche Belastung eingtragen (Zeile 118), anstatt unter Unterstützung usw. Thema war hier Kinderbtreunung. Da aber 2001 keine Aufwendungen nach Paragraph 33c EStG (war weggefallen), erstattet wurden, wollte sie hier nichts anerkennen. Als Unterstützung für meine Ex-Schwiegermutter sieht das jetzt wieder anders aus, aber ich brauche jetzt die Bedürftighkeitsbescheinigung.

  5. #4
    Ric
    Avatar von Ric

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Hallo Matthi,

    leider habe ich es versäumt, mir ein solches Dokument bei Zeiten zu kopieren, da hatte ich auch noch nicht daran gedacht, so etwas mal brauchen zu müssen.

    Grundsätzlich dürfte wohl auch meine Version nicht den Anforderungen des BFH standhalten.

    Es gibt aber eine optimale Bescheinigung, die von unseren Türkischen
    Mitbewohnern in englischer/deustcher/türkischer Sprache als Standardvorderuck derer Verwaltungen mitgegeben wird.
    Vielleicht kann Dir das türkische Konsulat weiterhelfen, wenn Du sagst, Du wollest eine türkische Familie unterstützen.

    Das Formular jedenfalls ist perfekt und deckt alle Anforerungen zu 100% ab.

  6. #5
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    matthi, die Botschaft wird dir auch gar nichts in Hinblick auf steuerliche Fragen helfen können. Eine Bescheinigung wirst du von denen auch nicht bekommen, daher brauchst du in diese Richtung gar keine Mühen mehr zu verschwenden.

  7. #6
    Ric
    Avatar von Ric

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Chak, Deine Erfahrungen und damit hast Du - allerings hier gibt es auch gute Ausnahme- rechr, beruhen auf der TH-Botschaft in Berlin. Die ist hier nicht massgebend.

    Die Türkische Botschaft ist ganz anders gepolt, wenn es um das Wohl ihrer Lansleute geht hier ist auch eine Doppelstaatsbürgerschaft kein Problem).

    Ich bleib dabei. ich hab das Dokument in den Fingern gehabt, weil ich meinem Freund und Nachbarn, einem türkischen Zyprioten die Steuer gemacht habe.

    Da ich es für mich vor etwa 4 Jahren nicht brauchte, hab ich auch keien Kopie gemacht!!!

  8. #7
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Zitat Zitat von Ric",p="133713
    Es gibt aber eine optimale Bescheinigung, die von unseren Türkischen Mitbewohnern in englischer/deustcher/türkischer Sprache als Standardvorderuck derer Verwaltungen mitgegeben wird.
    Irgendwie hakt es bei mir manchmal. Jetzt mache ich alle Leute verrückt und auf solche einfache Ideen komme ich nicht. Man soll es nicht glauben, aber die Philippinen haben hier in D auch Konsulate, sogar ein Generalkonsulat in HH. Die haben mir soeben das Formular zugefaxt. Inhaltlich entspricht es den Angaben von Chak. Ich werde es Montag dem Finanzamt vorlegen, ob es ausreicht.

  9. #8
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Ric, ich sprach von der deutschen Botschaft in Bangkok, was die Thai-Botschaft in Berlin macht weiß ich nicht.

    Übrigens, bist du auch vom Fach oder hast du gegen das Steuerberatungsgesetz verstoßen?

  10. #9
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Bedürftigkeitsbescheinigung, mal wieder.

    Zitat Zitat von Chak",p="139031
    Ric, ich sprach von der deutschen Botschaft in Bangkok, was die Thai-Botschaft in Berlin macht weiß ich nicht.

    Übrigens, bist du auch vom Fach oder hast du gegen das Steuerberatungsgesetz verstoßen?
    Egal wie, damals 1989 hatte ich gute Infos von der dt. Botschaft in Manila bekommen. Jetzt nichts. Aber der Tip von Ric war schon gut. Philippinisches Konsulat in Bonn, Fehleanzeige, die hatten Probleme mich zu verstehen. Generalkonsulat in HH, Erfolg

    Nun wird dies auf mich ja sptätestens nächstes Jahr wieder auf mich zukommen. Aber diesmal für Thailand. Generalkonsulat in FFM hat da leider nichts.

Ähnliche Themen

  1. Bedürftigkeitsbescheinigung fürs Finanzamt in GE
    Von Holgernator01 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.03.13, 13:08
  2. Bedürftigkeitsbescheinigung für das Finanzamt
    Von rainers im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.07, 12:41
  3. Bedürftigkeitsbescheinigung ein Problem?
    Von bergmensch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.06, 10:54
  4. Die Bedürftigkeitsbescheinigung
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.04, 19:28
  5. Nichtausstellung Bedürftigkeitsbescheinigung wenn kein Bankb
    Von p_atreides im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.04, 10:33