Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 94

In Bayern wohnen

Erstellt von Joerg_N, 10.10.2012, 17:09 Uhr · 93 Antworten · 7.403 Aufrufe

  1. #21
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Gilt für mich genauso wie für Sombath. Ist allerdings schon ein bisschen länger her.
    Möchte eigentlich (im Sommer) nirgends wo anders leben.
    Biergärten, Seen; Berge, was will man mehr.
    30 Minuten nach München; 40 Min in die Berge. Mit der S-Bahn kommste problemlos vom Umland in die Stadt.
    Und Österreich; Italien und die Schweiz sind nicht weit.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn du dir München überlegen solltest, dann schau wo dein AG sitzt. Fährst du von der gegenüberliegenden Seite in die Stadt ein, dann dauert das. Als an den Elbtunneln rumgebaut wurde gab es auch immer Probleme. Doch das ist fast der Normalzustand in M.

    Rosenheim ist eine Kleinstadt, Pendlereinzugsgebiet nach München. Regelmäßig nach Salzburg ist auch nicht so der Renner.

    Berge sind nah, Wetter ist besser, bist schneller in Italien, aber sonst? München hat schon gesalzene Mietpreise.

  4. #23
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Ich hab' mal 5 Jahre in München gewohnt ......vor vielen Jahren !
    Jetzt dürfte es etwas teurer sein. Aschau und die Kampenwand ist in den letzten Jahren mein Ziel für ein paar Tage Entspannung.
    Die Gegend um Rosenheim würde ich auch empfehlen.
    Einfach super, Berge, Seen, grüne Wiesen und frische Luft.
    Dort wirste vieeele Jahre länger leben als in HH !

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich seh' schon. All' die Goodies, aber zu erschwinglichen Preisen. Es läuft alles auf Khon Kaen oder Udon hinaus.

  6. #25
    antibes
    Avatar von antibes
    Servus Jörg
    Wie schon geschrieben. Bayern ist sehr schön.
    Du solltest dich nach deinem Job richten. Es ist nicht ratsam wenn du München 2 x täglich durchqueren musst. Ist deine Firma im Süden von München, dann würde ich die Gegend zwischen Ammersee und Starnberger See bevorzugen. Östlich von München so Richtung Vaterstetten.
    Nördlich davon wäre mir Freising am liebsten.

    Hast du schon einmal überlegt Richtung Lindau am Bodensee zu ziehen? Das ist landschaftlich wahrscheinlich noch interessanter als der Chiemsee, und der Chiemsee ist schon genial. Zudem von Lindau aus sind es nur noch 250 km an die italienische Grenze (mit echten Italienern).

    Aber eines solltest du dir bewusst sein.

    Eine Umstellung zu einer Großstadt bedeutet das schon und diese ist nicht zu unterschätzen.

  7. #26
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.485
    wobei ich Lindau 10mal München vorziehen würde.

    ist aber auch meine erste ganz große Liebe aus der Gegend um Lindau.

  8. #27
    Avatar von beerchang

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    979
    @Antibes
    250 km zu den Italos von Lindau aus??
    In den Ferien vielleicht gefuehlt,wenn die Kaeskoepfe und die Preissn
    die KM in Stau -MIN-umwandeln
    Beerchang

  9. #28
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Keine Frage: Bayern bietet viel, ist landschaftlich sehr schoen.
    Und um die Biergartenkultur beneide ich sie wirklich, unsere Brueder und Schwestern im Sueden.

    Aber es ist eben auch ein Land, in dem die Menschen seit Jahrzehnten offensichtlich nur eine Partei, die CSU, kennen.
    Spricht das fuer eine hohe Intelligenz, die Bereitschaft zur Offenheit fuer Neues der Bewohner des Freistaates?
    Da fangen meine Zweifel an ..... ich weiss: es gibt auch noch die Franken (GottseiDank).

  10. #29
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    ich hab diese ganze Multikulte schei sse in Hamburg so etwas von satt ,
    jeder regt sich auf und in der Zeitung steht dann trotzdem,
    Hamburg ist die tollste Stadt, ist sie aber nicht,

    als Teenie vielleicht, aber jetzt nicht mehr
    Hamburg hat sich schon sehr zum Nachteil verändert. Manche Stadtteile erkenne ich kaum wieder.

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    eine gewisse Nähe zum Arbeitsplatz ist in München schon ratsam,

    München ist eine Stadt, wo man schnell 1 Stunde Hinfahrt zum Arbeitsplatz auf dem Mittleren Ring verbringen kann,
    und selbiges nochmal beim Rückweg,
    also eine Grundsatzfrage, 2 Stunden am Tag im Auto zu verbringen.

    Mit einem Kind, mit multikulturellen Wurzeln ist man in München bestimmt besser aufgehoben,
    weil man im worstcase senario, nämlich einer erlebten Ausgrenzung des Kindes in der Schule,
    leichter gegensteuern kann, da man durch Schulwechsel sofort das Umfeld verändern kann,

    was auf dem Land schwieriger wird, von der medizinischen Tiefe mal abgesehen.

    Viele Menschen, die im Norden in 30 Berufsjahren sich ein Eigenheim schaffen konnten,
    sind in München Mieter geblieben,
    die Miethöhe hat viele Menschen zu Mietsklaven der Haus und Wohnungseigentümer degradiert.

    5 Eigentumswohnungen in zentralen Lagen in München, und Du hast ausgesorgt,
    dass ist Dein Leben und Dein Auskommen,
    die Immobilien haben sich nach 10 Jahren amortisiert,
    und die Mieter müssen die Hälfte, oder mehr, ihres Einkommens für DICH, dem Vermieter aufwenden.

    Die Tram (Strassenbahn) und die U Bahn, haben München zwar ganz gut erschlossen,
    doch dank der permanenten Wohnungsknappheit,
    können sich viele Menschen nur in 1 Stunde S-Bahn Umgebung von München, ein Leben in einer Schlafstadt (also wirklich im absoluten nichts) leisten,
    wo man dann täglich nach München dackeln kann.

    Das Brot in München gehört zur absoluten Spitze, die Hofpfisterei hat mit ihrem Sonnenblumenbrot vor Jahrzehnten einen Meilenstein geschaffen.

    In der Jugend ist München toll, und später auch, sofern man die finanziellen Mittel hat,
    ohne diese ist man nur ein Finanzierer des dortigen Mietspiegels, der sein Leben für diesen opfert.

    Der hin und wieder auftretende Fön macht ein Zweitauto erforderlich,
    da die Chancen, dass an einem Fön-tag ein abgedrehter einem in den Wagen fährt,
    absolut hoch ist, und der Wagen dann durch Werkstattsbesuche ausfällt.

    Bei der Pubertätszeit des Kindes sollte man sehr streng auf absolute Drogenfreiheit achten,
    da die Chance, in Bayern schnell kriminalisiert zu werden, absolut hoch ist,
    O Tolleranz.

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bayern München
    Von antibes im Forum Sport
    Antworten: 2153
    Letzter Beitrag: 26.11.17, 13:37
  2. Bayern und Bier
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 08:32
  3. Von Bangkok nach Bayern mit dem Tuk-Tuk
    Von roelfle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.07, 14:49
  4. Hargreaves will die Bayern verlassen!!!
    Von Uhu33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.06, 20:49
  5. Zwischen Bayern und Bangkok
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 23:53