Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Bauen und Wohnen

Erstellt von Teddy, 04.02.2014, 05:01 Uhr · 38 Antworten · 5.712 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Da Du ja meine Tanke bereits kennen gelernt hast:

    Das Dach hat eine Fläche von 520 qm und ich liess die Unterseite reinigen. Das Angebot eines örtlichen Reinigungsunternehmens lag bei 3.500 €. War eigentlich ok für mich... wollte aber mal sehen, was andere dafür verlangen..und stellte den Auftrag bei "myhammer" ein.

    Zum Schluss wurde der Auftrag für 780 € vergeben... die Fa. stammte aus Altenfurt in den neuen Bundesländern. Es reisten 3 Mann an. Sie mieteten einen Hubsteiger und hatten 2 Übernachtungen...weil es fast 3 Tage dauerte, bis sie fertig waren...

    Bei geschätzten Kosten für den Hubsteiger von 300 €, 150 € für Übernachtungskosten und 100 € für Anfahrtskosten bleiben für Arbeitslohn nur 230 € über.. Bei 3 Mann a 20 Std = 60 Mannstunden sind das gerade mal ca. 4 € Stundenlohn..

    Die Arbeit war ok.. Da gabs nichts zu meckern.
    Aber mal ehrlich solche Preisdrücker gehören erschlagen, suche auch einen günstigen Preis für ne Reparatur, aber er sollte auskömmlich sein für den Handwerker. Dein Beispiel riecht sehr nach H4+Schwarzarbeit.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    in Thailand haben wir das Problem, das die vorhandenen Materialen gerade bei Fliesenarbeiten eine genaue Aufmarksamkeit benötigen.

    Das zugrundeliegende Problem hatte lucky2103 treffend beschrieben :

    lucky2103
    Ein Traum wird zur Realität: wir beginnen in Hua Hin zu bauen !
    Ich kann jetzt nur für die Bauchemie für den Fliesenleger sprechen.


    Der Fliesenkleber (Tukkae oder jetzt auch WEBER) hat viel zu wenig Kunstoffanteil, zieht viel zu schnell, ist nicht sahnig - wie unsere Kleber in den 80'ern.

    Silikon gibt es, aber ein Farbsystem (Fugenmasse passt exakt zum Silikon) findest Du nicht vor.

    Flexfugenmassen hab ich noch nie gesehen, ebenso nicht Breit- und Schmalfuge...alles ein (billiger) Brei - Zement mit Farbe, sonst nix.

    Abdichtungssysteme für den Nassbereich suchte ich bisher immer vergebens.

    Entkopplungsbahnen gibt's auch nicht.

    Was überhaupt nicht geht sind diese Nägel, mit denen sie Holzfenster mit dem Mauerwerk verankern wollen - das verbindet sich nie gescheit.


    Das ganze Problem in TH ist, dass die nach wie vor nur mit Zement, Sand, Kies und Holz bauen.
    Das Problem dieser Gipsbrei-Fugen, sie härten nach einigen Jahren total aus,
    wer dann die Materialdehnungseigenschaften der Fliesen fordert,
    indem er in heissen Monaten hin und wieder die Aircon laufen lässt,
    welche mit ihrer Kälte (Kälte geht zuerst an den Boden, und baut sich von dort auf das Raumklima auf, - soll heissen,
    24 Grad in 1.80 Meter Höhe, bedeuten,
    dass auf den Bodenfliesen Temperaturen von teilweise 20 Grad auf die Bodenfliesen wirken,
    die zuvor auf über 30 Grad erwärmt waren.

    Damit das material arbeiten kann, verwendet man in Deutschland grundsätzlich Dehnungsfugen,
    wobei in termisch schwierigen Raumklimaverhältnissen, wie zB. Dachböden,
    wo Fliesen auf Holzböden verlegt werden,
    bei Problemen grundsätzlich aus sicherheitsgründen hochelastische Dispersionskleber verwendet werden.
    Der Fachmann rät :
    komplett neue Reihe Fliesen am Rand legen, möglichst die gleichen, und diese mit einem hochelastischen Fliesenkleber (gibts von Ceresit, ist ein Dispersionskleber) verlegen und die Fuge ruhig großzügig lassen.
    Können Fliesen sich durch Wärme / Kälte ausdehnen?

    Doch was bedeutet das für Thailand,

    es gibt keine hochelastischen Dispersionskleber vor ort zu kaufen,
    selbst bei den Produkten der Firma Weber ist lucky skeptisch bei der Elastizität.

    Mein Tip,

    haben Thai Handwerker die Fliesen verlegt, darauf bestehen,
    dass nicht verfugt wird.
    Aus Deutschland für 10 Euro, ein 5kg Paket Ceresit Hochflexibler Fugenmörtel

    mitbringen, und verfugen bz. verfugen lassen.

    Ceresit Flex Fugenmörtel 2-15 mm silbergrau 5 kg: Amazon.de: Baumarkt

    Wer bereits mehrere jahre in Ruhe lebt, und meint, das Thema sei für ihn abgeschlossen,
    der sollte sich wegen der Aushärtung seiner Fugen, seine Fliesen genau ansehen, und nach Rissen suchen,
    zusätzlich mit einem Stock die Fliesen abklopfen und nach hohlem Klang Fliesen suchen, die sich bereits abgelösst haben, und nur durch den Fugengips gehalten werden.
    Anschliessend sollte er sich überlegen, die gesamten alten Fusenmasse herauskratzen zu lassen, um die Spannung unter den Fliesen zu nehmen,
    und je nach Konstellation, gleich neu, mit hochelastischem Fugenmörtel nachverfugen,
    oder vorher dafür zu sorgen, dass man jedem Raum entsprechende Dehnungsfugen gönnt.

    So kann sich der Boden dehnen und Spannungsrisse gehen zurück. Die Silikonfugen würde ich neu ziehen; das ist auch für Anfänger kein Hexenwerk. Mit nem Fugenhai und Abklebeband kriegt man da schöne Fugen hin...

    Mal so zur Empfehlung: In den Fliesenseiten vom Henkelhaus ist dazu viel Wissenswertes zu lesen
    Fliesen verlegen - Fliesen legen Anleitung - Fliesenlegen in Ihrem Heimwerkerportal
    Können Fliesen sich durch Wärme / Kälte ausdehnen?

  4. #33
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Vielleicht noch ein Tippie meisten in den Thai-Baumaerkten stehenden Kartuschen sind "Silikat-Fugendichtstoffe",will heissen bessere dicke Farbe mit nicht so hohen Dehnungswerten.Man muss schon einigermassen schauen, wirkliche Silikon-Dichtstoffe zu finden, preislicherseits sind die dann eher im hoeheren Bereich.Ich nehme mir ein paar Kartuschen bei jeder Anreise mit und bessere dann vor allem in den Anschlussbereichen, Fussboden/Wand und in den Fenster/Tuer-Bereichen fachgerecht aus.Da Thais prinzipiell keine Kunststofffugenkreuze benutzen(obwohl vorhanden) kann man immer damit rechnen, dcas sich der Fussboden irgendwann mal hebt. Dann macht man mit der Flex einen Schnitt und die losen Bestandteile unter den Fliesen werden entfernt .4-5 Kleckse auf die Fliese oder den Untergrund und dann fest angedrueckt , dann klappt es auch mit der Trittfestigkeit.

  5. #34
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    SIKA-Produkte findet man in vielen Bau-Shops in Thailand.

  6. #35
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    kann man immer damit rechnen, dcas sich der Fussboden irgendwann mal hebt.

    Dann macht man mit der Flex einen Schnitt und die losen Bestandteile unter den Fliesen werden entfernt .4-5 Kleckse auf die Fliese oder den Untergrund und dann fest angedrueckt , dann klappt es auch mit der Trittfestigkeit.
    Das Problem ist eher,

    wenn sich der Fussboden hebt,
    - hat man einen Mittelbereich, wo sich 2 Fliesen wie ein Hausdach nach oben wölben,
    -- dort trennt man die Fugenverbindung auf, was kein Problem ist,
    - doch man hat auch einen Randbereich, wo Fliesen, die zur Hälfte noch mit dem Boden verankert sind, und zur anderen Hälfte sich angehoben haben, gesprungen sind, also defekt sind.

    Wer and dieser Stelle einen th. Handwerker ran lässt,
    wird dieser eine komplette Entfernung aller Fliesen, durch radikales Rausschlagen und neuverlegen von neuen Fliesen anstreben.

    Es ist zwar richtig,
    wenn man selber den Randbereich bearbeiten will,
    wo man teils gesprungende Fliesen hat, teils nicht gesprungende, die aber zur Hälfte schweben,
    und bei Druck platzen würden,
    man nur die Chance hätte,
    diese Halbschwebenden drinnen zu lassen und zu versuchen, in diesem Zustand zu "unterfüttern",
    was bedeutet, man müsste frischen Fliesenkleber unter die Fliese schieben, was eine knifflige (Philigrane) Arbeit ist.

    Auch bei den zurückgebliebenden gesprungenden, also defekten Fliesen bahnt sich ein Drama an,

    weil man niemals denselben Farbton finden wird,
    und in den Baumärkten das Deckenkunstlicht beim Fliesenvergleich defekte Fliese - neue Fliese, ein verzerrtes Farbspektrum zeigt.

    Immer versuchen, in so einem Fall nur 1 Fliese zu kaufen,
    die man 1 Tag am Boden liegen lässt,
    und bei morgentlichen Licht einem vermittelt,
    ob man mit dem Farbunterschied leben kann, oder nicht.

    Den grössten Fliesenhandel fand ich ca 80 km hinter Rayong, Richtung kambodschanische Grenze, linke Seite von der Sukumvit.

  7. #36
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    SIKA-Produkte findet man in vielen Bau-Shops in Thailand.
    Rüschtüsch @ savag - mir ging es aber darum auf unterschiedliche Materialien zu verweisen.Sollte der Thai überhaupt zu Fugenmassen greifen, langt er dort hin wo der Baht am Tiefsten ist. Greift der gemeine Farang im Baumarkt zu evt. bekannten Marken, sollte er aber auch einen Blick auf den Inhalt werfen.Letztendlich sind aber auch die Silikonfugenmassen, wie wir sie aus DACH gewohnt sind in sich homogener(sprich besser verarbeitbar)als die in TH erhältlichen. Ich weiß jetzt nicht, ob da SIKA evt. auch streckt-oder ob es an der langen Verweildauer unter hohen Temperaturen im Baumarkt liegt. Letztendlich liegen die Kartuschen ja wie Sauer Bier rum.
    @Disi- bezüglich unterschiedlicher optischer Effekte bei unterschiedlichen Tageszeiten und Tagestemperaturen : Ich lege zwar auch Wert auf halbwegs Qualität, bin aber auch nicht soooo erpicht darauf evt. handgemalte Fliesen aus der Meissner Porzellanmanufaktur in mein Sch...haus zu verlegen. Ich meine man kanns auch übertreiben. Ich glaube ohne ihn wehzutun, das wuerde sich nicht mal Lucky antun.

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    @Disi- bezüglich unterschiedlicher optischer Effekte bei unterschiedlichen Tageszeiten und Tagestemperaturen : Ich lege zwar auch Wert auf halbwegs Qualität, bin aber auch nicht soooo erpicht darauf evt. handgemalte Fliesen aus der Meissner Porzellanmanufaktur in mein Sch...haus zu verlegen. Ich meine man kanns auch übertreiben. Ich glaube ohne ihn wehzutun, das wuerde sich nicht mal Lucky antun.
    sagen wir mal so, wenn Du Deinen Sonntagsanzug einen Flicken verpassen musst,
    willst Du auch einen finden,
    wo man von weitem den Flicken möglichst nicht erkennt.

    Das Problem hier vor Ort,
    die Angebote sind drastisch zurück gegangen,
    hatten die örtlichen Baumärkte vor 5 Jahren noch 5 verschiedene Weiss-Töne von Fliesen zur Auswahl,
    ist es jetzt nur noch ein bis zwei.

    Im Global House in Rayong wurde ich fündig, die Farbe des Weisstons kam einigermassen hin,
    zwar nicht dieselbe Fliesengrösse, - hätte man zuschneiden müssen,
    aber zumindestens die Farbe,
    doch dann wollte man mir die Fliese nicht verkaufen,
    - nur ein Ausstellungsstück eines deutschen Produzenten,
    man müsste in Deutschland ordern, aber Mindestabnahmemengen, und so richtig lust auf den papierkram hatte man auch nicht.

    So läuft in etwa die Suche hier ab,
    ganz zu schweigen von den "gelben" Randfliesen, die als Dekor gewissermassen den Raum einrahmen, - absolut keine Chance,
    die hatte der Bauunternehmer damals wohl aus Indonesien herbekommen.

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    also die Bearbeitungszeit von dem Weber Fliesenkleber ist eine katastrophe,
    man kriegt den Zustand von "Kartoffel-püree" nicht hin, viel zuviel Flüssigkeit.

    (falls jetzt jemand sagt, weniger Wasser beimischen, man brauch eine minimale menge, um den pulverisierten Zustand mischfähig zu bekommen, nur die chemische Wasserverflüchtigung findet nicht statt)

    Nächstesmal werde ich probieren in einem aircongekühlten Raum, wo die Luftfeuchtigkeit erheblich reduziert ist,
    nochmal den französischen Fliesenkleber von Weber anzumischen.

  10. #39
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Ich hab aktuell ganz billiges Zeug hier, 13B die Tuete, allerdings nicht fuer die Fliessen, sondern fuer die glatte Oberflaeche beim Grill. Ist ein Tiger drauf, gibt es in paar Farben neben dem Weber Zeugs und dem Krokodilzeug aus Gods own Country.

    Letzteres ist der absolute Schrott, mischt sich nicht, laesst sich schlecht verarbeiten und am Ende wird es wohl so knochenhart, das es beim Anschauen zerbroeselt. Der Billigkram ist auch Feinzement, mischt sich supergut und fliesst praktisch von selbst. Bin ueberrascht. Den Teuerkram, so man nicht eine spezielle Farbe will, kann man ins Klo treten.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Wohnen und Leben in Bangkok
    Von monkey im Forum Treffpunkt
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 30.07.11, 15:50
  2. Der Neue und seine Geschichte II
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.01, 17:11
  3. Fakten und Zahlen
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 19:34
  4. Der Neue und seine Geschichte I
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.01, 20:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10