Ergebnis 1 bis 7 von 7

B1 - Orientierungskurs

Erstellt von sombath, 12.03.2012, 10:29 Uhr · 6 Antworten · 2.460 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733

    B1 - Orientierungskurs

    Meine Frau macht zur Zeit den B1 und den darin enthaltenen Orientierungskurs .

    Ein Teil dieser Fragen , ist für eine Person , die zur Zeit die Deutsche Sprache lernt , idiotisch .
    Es handelt sich um 250 Fragen , von denen bei der Prüfung 25 abgefragt werden .

    Hier mal Beispiele :
    Bei welchem Amt muß man in D. seinen Hund anmelden ?
    Der 27. Jan. ist in D. ein offizieller Gedenktag . Woran erinnert dieser Tag ?

    Der franz. Staatspr. Mitterand u. der d. Bundesk. Kohl gedenken in Verdun gemeinsam
    der Toten beider Weltkriege ( Foto ). Welches Ziel der EU wird bei diesem Treffen deutlich ?

    Wie waren die Besatzungszonen D. nach 1945 verteilt ?
    Eine Karte von D. mit vier Zonen 1 2 3 4 . Es muß beantwortet weden 1 = englisch , 2 = Sowjetunion usw.

    Was wollte W. Brandt mit seinem Kniefall 1970 im ehemaligen jüdischen Ghetto in Warschau ausdrücken ?

    Was nannten die Menschen in D. sehr lange " die Stunde Null " ?

    Durch welche Verträge schloß sich die BRD mit anderen Staaten zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zusammen ?

    Es sind immer 4 Antworten vorgegeben u. man muß ankreuzen .

    Sombath

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Richtig, es ist zum großen Teil Quatsch. Kniefall von Willi Brandt z.b. ich wüsste nicht ob ich das jemals in der Schule gelernt habe. Aber da muss man in Deutschland halt durch. Allerdings sind auch interessante Themen dabei, wie z.b. die Bundesländer und Hauptstädte, ein bisschen jüngere deutsche Geschichte (DDR). Und mir hat es durchaus Spass gemacht ein wenig mit meiner Frau zusammen zu Üben und das Wissen aufzufrischen. Allerdings ist es auch absolut egal ob der Orientierungskurs bestanden wird oder nicht. Macht euch deshalb keinen Stress.

  4. #3
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Ich finde das gut. Wer das ernsthaft lernt, der weiß nachher mehr als der durchschnittliche Deutsche.

  5. #4
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Grundsätzlich ja , aber muß meine Frau wissen , daß 1946 in meiner Heimatstadt Ludwigshafen die Franzosen
    als Besatzungsmacht waren , aber über dem Rhein in Mannheim die Amerikaner ?

    Sombath


    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich finde das gut. Wer das ernsthaft lernt, der weiß nachher mehr als der durchschnittliche Deutsche.

  6. #5
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ja , aber muß meine Frau wissen , daß 1946 in meiner Heimatstadt Ludwigshafen die Franzosen
    als Besatzungsmacht waren , aber über dem Rhein in Mannheim die Amerikaner ?

    Sombath
    Nur wenn die Frage dran kommt, dann muss sie nicht alle richtig haben und bei 4 zur Auswahl liegt auch die Ratewahrscheinlichkeit bei 25 %

  7. #6
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    25% , hätte ich nicht gewußt , vielen , vielen Dank .
    Es geht doch um die Art der Fragen .
    Wenn gefragt wird , wer wählt den Bundespräsidenten oder den Bundeskanzler OK .
    Die Nachbarländer von D. , Farbe der Bundesflagge alles OK .
    Aber frage mal auf der Straße einen jungen Deutschen , was ist der Viermächtestatus und du wirst dich wundern .
    Viele Fragen sind ja OK , aber manche , na ja .
    Wenn Schüler nur raten bei 25% Chancen , ist es schade für die Zeit .

    Sombath



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Nur wenn die Frage dran kommt, dann muss sie nicht alle richtig haben und bei 4 zur Auswahl liegt auch die Ratewahrscheinlichkeit bei 25 %

  8. #7
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    25% , hätte ich nicht gewußt , vielen , vielen Dank .
    Kommst jetzt schom mit einer Altersverklärtheit?

    Welcher Schüler hat nicht mal den Mut zur Lücke gehabt, evt. einfach keinen Bock alles zu lernen.

    Wer hat nicht schon mal das Gefühl gehabt etwas zu lernen, was er nicht so ok findet?

    Jeder kann die Fragen mit der ihm eigenen Vorbereitung beantworten. Ausserdem werden doch da 45 h an den Sprachkurs drangehängt. Das sollte für die paar Fragen reichen, da während des Sprachkurses sicherlich auch schon einiges besprochen wird.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Orientierungskurs ausreichend für die Einbürgerung?
    Von Oni75 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.05.12, 23:00
  2. Orientierungskurs - viel Input in kurzer Zeit
    Von Chris61 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 17:51