Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 175

Auswandern nach Thailand

Erstellt von zicki, 21.10.2008, 18:14 Uhr · 174 Antworten · 15.855 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von MooKai

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    536

    Re: Auswandern nach Thailand

    Zitat Zitat von wingman",p="645542
    Ich lasse ausser meinen Kindern (die dann bereits unabhängig sind)
    Deine Kinder können dann immer recht günstig Urlaub bei Papa machen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Auswandern nach Thailand

    100.000 Euro brutto können auch fast 100.000 Euro netto sein.

    Ein Bekannter von mir hat 2006 die Abfindung von VW genommen und ist nach Thailand ausgewandert. Wenn man mehr als die Hälfte des Jahres im Ausland gemeldet ist, dann muss man auch für dieses Jahr keine Steuern zahlen. Bedienung ist aber auch, dass man hier in Deutschland alle Zelte abbricht und sich komplett abmeldet.

    Er hat ein Jahresvisum von der Botschaft Berlin bekommen, er musste einen gewissen Betrag auf einem Thaikonto nachweisen (genaue Summe habe ich leider vergessen).

    Nun lebt er von der Abfindung bis zur Rente. Er gibt jeden Monat ca. 700 Euro aus.-....

  4. #23
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Auswandern nach Thailand

    Ich hatte auch das Angebot einer Abfindung angenommen. Leider waren es in meinem Fall keine 100tausend.

    Bis zur Rente musste ich damals ca. 100 Monate kalkulieren, jetzt sind es noch knapp 40 Monate, wobei ich durch meine Schwerbehinderung den Vorteil habe, mit 60 (minus der Abzüge) die Rente beantragen zu können. Ich kann zwar keine großen Sprünge machen, aber ich kann unbeschwert leben.

    Wie schon geschrieben ist es unbedingt erforderlich die alleinige Verfügung über das Kapital zu haben und man sollte sich sehr genau überlegen, ob man sich den bietenden weiblichen Verlockungen hingibt. Das Kapital kann schneller aufgebraucht sein als man denken kann...

    Gruß
    AlHash

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auswandern nach Thailand

    Auswandern ist schon lange nicht mehr das, was man früher als "alle Brücken abbrechen" bezeichnete. Als wir vor einigen Jahren die EU-Freizügigkeit bekamen, war ein Wohnungswechsel innerhalb von Europa auch kein größeres Problem mehr. Und nun SOA? Die Länder rücken aufgrund von Internet immer mehr zusammen. Ich kann auch in Thailand mich bestens über Deutschland informieren. Was bleibt da eigentlich noch als Abenteuer übrig? Ob nun Haus am Gardasee, auf Mallorca, an der Algarve oder irgendwo in Spanien oder in Udon Thani? Als die Welt immer mehr zusammenrückte, da gab es dieses angebliche "No-Return" nicht mehr, denn alles wovor man evtl. weglaufen wollte, wird einen auch im Auswanderungsland erreichen. :-)

    Was bleibt? Die Notwendigkeit, die Sprache des Landes zu lernen. Denn auch ein gutes Englisch bringt Dich in allen Provinzen dieser Welt nicht unbedingt viel weiter. Will man also wirklich einmal nach Thailand "umziehen", dann sollte man HEUTE die Sprache der zukünftigen Nachbarn erlernen. Und bloß nicht zuwarten, bis das fortgeschrittene biologische Alter das Erlernen einer neuen Sprache - wg. geringerer Memorisierungsleistung - tatsächlich schwieriger macht.

    Ich verbinde also mit "Auswandern" als wichtigste Assoziation: Sprache lernen. Was nichts anderes bedeutet als: langfristige Integration. Neue Heimat.

  6. #25
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Auswandern nach Thailand

    Zitat Zitat von "Tramaico",p="645324
    Mein eigenes Streben geht nach einem thailaendischen Pass, selbst wenn ich mich dafuer den deutschen Aufgeben muesste.Was soll dann schon sein, frage ich mich? Ich lebe und sterbe in Thailand, denn ich bin ausgewandert und nicht als Langzeittourist hier.
    Das liest sich erst mal überzeugend und überzeugt, Tramaico.Ich denke ähnlich, bin jedoch auch in einer anderen Situation.Ich hatte niemals daran gedacht, ernsthaft zu erkranken.Es ist aber dazu gekommen.Ich habe auch den Wunsch, lieber hier zu sterben, als in Deutschland.Ob das allerdings im Verlaufe meines weiteren Lebens so bleiben wird?Dafür lege ich meine Hand nicht in's Feuer.Ich bin nicht als Langzeittourist hier, sondern sehe und empfinde mich als Gast dieses Landes.Es kann passieren, dass dieses Land mich als Gast eines Tages nicht mehr will.Es sind sehr viele Faktoren, die jeder für sich abwägen muss.Eine endgültige Sicherheit gibt es weder hier noch in Deutschland.

  7. #26
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Auswandern nach Thailand

    Zitat Zitat von Didik",p="645212
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="645208
    War das nicht Dieter1
    Keine Ahnung, hatte den Bericht leider nicht von Anfang an gesehen (war mit schreiben im Nitty beschäftigt, da hab ich nicht auf die Uhrzeit geachtet )

    Mich hatte aber beeindruckt, dass er und seine Frau zwar sparen mussten (z.B. Sauerkraut haben sie selber hergestellt ) aber er schien dort glücklich zu sein.
    "Glücklich"?
    Ich glaube das auch gesehen zu haben, und erinnere mich, dass er mit seinem Sohn nicht einmal sprechen konnte, weil der gute Dieter nicht vernünftig Thai sprach (und sein Sohn kein deutsch).
    Mir tun solche Leute leid.
    Ähnlich dem Kollegen, der auf Samui und Kabeleins aktiv ist. Bezeichnet es als sein Zuhause, aber beherscht die Sprache nicht.
    Ich bin auch Newbie in Thailand, habe bis jetzt vielleicht ein dutzend Mal Urlaub gemacht, habe meine Mia dort, aber ich bin sicher, ohne die Sprache wird das LOS nie ein Zuhause sein können, da ist es auch egal ob du mit 100.000 € oder 500.000 € runter gehst.

  8. #27
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Auswandern nach Thailand

    Zitat:
    ohne die Sprache wird das LOS nie ein Zuhause sein können
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wie kann man irgendwo zuhause sein wenn man nicht die Sprache kann?
    Da wird es für einen Farang immer schwer sein (Ausnahmen bestätigen die Regel).
    Gruß

  9. #28
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Auswandern nach Thailand

    Mir tuen die ganzen Tauben und Stummen leid, die leider kein zu Hause haben.

  10. #29
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Auswandern nach Thailand

    @Lupus

    Mir tuen die Menschen leid die noch nie was von Körpersprache gehört haben und diese Multikulturelle Konversation nicht beherrschen- nicht regelmäßig ausüben.
    ;-D

  11. #30
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswandern nach Thailand

    Das mit der Sprache ist doch Blödsinn. Fühle ich mich in Liechtenstein, Österreich oder der Schweiz heimisch, weil ich die Sprache kann? Oder gar in Deutschland. Ein Land, das seine Bürger wie Dreck behandelt?

    Es gibt viele Kommunikationsarten.
    Als es noch keinen Tonfilm gab wurden auch alle Stummfilme verstanden.

    Schön ist es, wenn man verstanden wird. Dazu muss man einen nicht verstehen müssen. Ich hoffe, ihr versteht.

    Wohlfühlen hat was mit dem Gefühl zu tun, sich wohlzufühlen. Oder wie ein großer Philosoph sagte: "vom Feeling her habe ich ein gutes Gefühl". Darauf kommt es an.

Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26
  5. Auswandern nach Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.12.02, 03:58