Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Auswandern mit schulpflichtigen Kindern

Erstellt von Mexx, 08.02.2015, 07:30 Uhr · 25 Antworten · 3.102 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Man kann sagen, daß ein gehöriger Betrag übers Schuljahr verteilt wie auch zu den Ferien an Extras dazukommt. Die Schulen sind ziemlich einfallsreich an solchen zusätzlichen Ausgaben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    - bessere Lebensqualitaet als Bangkok...
    Chiang Mai ist nicht Bangkok, aber es muss deshalb nicht fuer jeden die bessere Lebensqualitaet bieten.

  4. #13
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    412
    Genau so horrend wie die beiden von mir genannten Schulen. Angeblich soll die Schweizer Schule kurz vor der Pleite stehen, weil es immer weniger Leute gibt die solche Gebuehren zahlen koennen oder wollen. Ob an dem Geruecht was dran ist weiss ich nicht.
    das wäre nicht das erste mal.
    Als meine Jungs noch bei dieser Schule waren war es auch schon mal so knapp und es wurden schon Notfallpläne der D.Botschaft erstellt wie der Schulbetrieb weiter gehen könnte.

  5. #14
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Ich würde für kein Geld der Welt mit drei schulpflichtigen Kindern nach Bangkok ziehen. Es sei denn, dass ich perfekt Thai spreche und dass die Arbeitsstelle und der Wohnsitz der Familie unmittelbar neben einer guten Schule liegen und der Verdienst nach allen Abzügen wirklich sehr auskömmlich ist.
    Zu einem thailändischen (oder chinesischen ?) Arbeitgeber hätte ich auch wenig Vertrauen. Wenn denen deine Nase nicht passt, sind die bei einer Kündigung nicht zimperlich. Thailand ist kein Rechtsstaat im europäischen Sinne.

  6. #15
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Mit drei Kindern wird die internationale Schule auf jeden Fall teuer, egal wo. Da die kleinen noch im Kindergartenalter sind, ist die Gebühr am Anfang jedoch nicht ganz so hoch. Die deutsche Schule in Chiang Mai kann ich auch empfehlen. Unsere Tochter war zwar nur 1.5 Jahre dort, aber es hat inzwischen einige Verbesserungen gegeben. In Bangkok muss man zusätzlich bei der Planung beachten, dass weder der Schulweg noch der Weg zur Arbeit zu lang wird, denn der Verkehr ist schlimm. Das ist sicher nicht ganz einfach.

    Cheers, X-pat

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Ich würde für kein Geld der Welt mit drei schulpflichtigen Kindern nach Bangkok ziehen. Es sei denn, dass ich perfekt Thai spreche und dass die Arbeitsstelle und der Wohnsitz der Familie unmittelbar neben einer guten Schule liegen und der Verdienst nach allen Abzügen wirklich sehr auskömmlich ist.
    Das Glück dürfte wohl kaum einer haben. Wahrscheinlich erwartest du auch noch günstige Mieten.

    Zu einem thailändischen (oder chinesischen ?) Arbeitgeber hätte ich auch wenig Vertrauen. Wenn denen deine Nase nicht passt, sind die bei einer Kündigung nicht zimperlich. Thailand ist kein Rechtsstaat im europäischen Sinne.
    Im Gegensatz zu Deutschland besteht in Thailand ein gesetzlich festgelegter Abfindungsanspruch, bei dessen Durchsetzung das Arbeitsministerium hilft.

  8. #17
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    In Bangkok muss man zusätzlich bei der Planung beachten, dass weder der Schulweg noch der Weg zur Arbeit zu lang wird, denn der Verkehr ist schlimm. Das ist sicher nicht ganz einfach.
    Richtig, die Wege zur Schule und zur Arbeit sind in Bangkok das A&O. Wenn alles passt, dann kann man auch in Bangkok angenehm und stressfrei leben.

    Im Fall des Threadstarters hängt es entscheidend davon ab wo sich der Arbeitsplatz befindet. Wenn er z.B. in einem der Industrial Estates im Osten ist (Ladkrabang, Bangchan, Bangphli), dann gibt es ein breites Angebot an gut erreichbaren internationalen Schulen und recht günstige Wohnmöglichkeiten (<50.000). Wenn der Arbeitsplatz im Zentrum ist dann gibt es ebenfalls ein breites Angebot an internationalen Schulen, aber für eine Familie kaum günstige Wohnmöglichkeiten mit europäischem Standard. Im Westen der Stadt (z.B. Rama 2) gibt es günstige Wohnmöglichkeiten, aber wenige internationale Schulen. Kommt also immer auf die Konstellation im Einzelfall an. Die Frage ob ein bestimmtes Mooban von dem Schulbus der gewünschten Schule noch bedient wird kann einen erheblichen Unterschied machen.

    Und entscheidend ist nicht in erster Linie die Entfernung, sondern die Verkehrssituation. Von außerhalb morgens ins Zentrum zu pendeln and abends wieder zurück zu fahren dauert staubedingt sehr viel länger als morgens raus und abends wieder rein. Es gibt viele Familien in denen die Mutter den ganzen Tag damit beschäftigt ist die Kinder durch die Gegend zu fahren, weil es dort wo der Vater arbeitet keine brauchbaren oder keine in das jeweilige Budget passenden Schulen gibt, oder weil es im Umfeld der jeweiligen Schule nicht das Freitzeitprogramm gibt das sich die Kinder oder die Eltern wünschen.

  9. #18
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen,dass es in Thailand einen Job gibt der mehr Geld abwirft als wie in Deutschland.
    Mein Sohn hat ein Informatikstudium absolviert und ihm werden gerade mal 10.000 Bath /Monat geboten.
    Da bekommen die Strassenfeger ohne Stdudium genau soviel.

    BKK ist auch,bezogen auf das Restthailand ein teures Pflaster,besonders wenn man Wohnung,Schule und Arbeitsstelle zusammen legen will.Wer dem Verkehrstod entweichen will faehrt morgends vor 6 a.m.los und kommt abends ab 9 p.m.zurueck.

  10. #19
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen,dass es in Thailand einen Job gibt der mehr Geld abwirft als wie in Deutschland.
    Mein Sohn hat ein Informatikstudium absolviert und ihm werden gerade mal 10.000 Bath /Monat geboten.
    Da bekommen die Strassenfeger ohne Stdudium genau soviel.

    BKK ist auch,bezogen auf das Restthailand ein teures Pflaster,besonders wenn man Wohnung,Schule und Arbeitsstelle zusammen legen will.Wer dem Verkehrstod entweichen will faehrt morgends vor 6 a.m.los und kommt abends ab 9 p.m.zurueck.
    Otto, es gibt sehr gut bezahlte Jobs für Ausländer in Thailand, doch sind die eher eine Mangelware. In einem „gut“ bezahlten Job, sollten die Kosten der PKV, die Kosten einer internationalen Schulausbildung sowie die Mietkosten kaum ins Gewicht fallen. Auch sollte noch reichlich Geld übrig bleiben, um seine Alterssicherung zu finanzieren, ohne auf den Baht oder Dollar achten zu müssen. Neben dem Gehalt muss man sich auch darauf einstellen, deutlich weniger Urlaub als in Deutschland zu haben, das die bis dahin unterstützte Familie weiterhin unterstützt werden möchte und zudem auch noch näher wohnt, was je nachdem auch problematisch ausarten könnte.
    Zu deinem Sohn, meine Frau (Bachelor) hatte 1997mit 27 Jahren schon ein Monatseinkommen um die 14500 Baht und das, in der Provinz.
    Der Beitragsersteller sollte sich seinen Schritt jedenfalls sehr gut überlegen und für alle Fälle ein sehr gutes Finanzpolster im Rücken haben.

  11. #20
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat ein Informatikstudium absolviert und ihm werden gerade mal 10.000 Bath /Monat geboten.
    Da bekommen die Strassenfeger ohne Stdudium genau soviel.
    Das mag ja sein, aber der Straßenfeger bleibt bei den 10.000, während der Angestellte ziemlich bald mehr verdienen kann.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub mit 2 Kindern auf Ko Chang
    Von Inscho65 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.06, 17:18
  2. erste thailandreise mit 2 kindern
    Von shanti im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.03.06, 15:35
  3. Welches Hotel in BKK mit 2 Kindern ??
    Von Paulderzweite im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.05, 11:53
  4. Wo ist es mit 2 Kindern am schönsten.....
    Von Paulderzweite im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.05, 20:06
  5. Probleme mit dunkelhäutigen Kindern
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 11:59