Seite 7 von 19 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 185

Auslöse an die Familie der Braut !!

Erstellt von Dragan, 14.08.2002, 20:47 Uhr · 184 Antworten · 14.959 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    ps. die meisten hier im Forum sind in "Amt und Würden" und schweigen sich zu dieser Thematik aus, schon komisch. Die Thematik beinhaltet vielleicht zuviel Konfliktpotential.
    Gruß Sunnyboy

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    duc
    Avatar von duc

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Hallo,

    Das Brautgeld scheint wohl in Ordnung zu sein, wenn ich euch richtig verstanden habe. Ich meinte natürlich 10 Baht Gold.

    Die Lebensunterhaltungskosten erscheinen euch zu hoch.

    Das Goethe-Instititut ist sehr teuer. Nicht die Schule, sondern die Kosten die dadurch entstehen. Am Wochenende wird immer die Familie oder Freunde besucht, die nicht direkt in Bangkok wohnen.

    Meine Kalkulation:

    6.000 Baht Schule
    10.000 Baht Apartment, dafür hat man nichts besonders in Bangkok.
    4.500 Baht Essen und Trinken (150*30)
    1.500 Baht Transportkosten (Schulbus 500 Baht,
    Heimfahrt 500 Baht, Taxikosten 500 Baht)
    1.000 Baht Eltern
    2.000 Baht Shopping, Party, Bowling, Kino,...

    = 20.000-25.000 Baht

    Früher als Rucksacktourist bin ich auch mit 20.000 Baht im Monat ausgekommen. Jetzt brauche ich schon etwas mehr.

    Meine Freundin hat zwischen 6.000 und 8.000 Baht verdient und das Geld für sich alleine. Da hatte sie zu hause fast keine Nebenkosten. Jetzt hat sie einen Falang als Freund, da will sie sich schon verbessern.

    Ciao Duc

  4. #63
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Hab nen alten Beitrag rausgekramt:

    http://www.nittaya.de/cgi-bin/forum/...display&num=31

    Aus dem Inhalt:

    - Bei guten Familien wird ein großer Teil des Geldes zurückgegeben, um den Start in das neue Leben zu stützen
    - Beträge: 30-50.000 für Unterklasse-Landmädchen
    - 50-100.000 für Mittelklassemädchen
    - 100.000-200.000 für obere Mittelklasse
    - 200.000+ für Oberklasse.

    Entschuldigt mich die Ausdrucksweise, hab ich vom englischen Text direkt übersetzt.

    Weiter schreiben sie: Bargirls 20-30.000, sie stehen auch ohnehin außerhalb der Gesellschaft und behalten das ganze Geld gewöhnlich. Was sie tatsächlich verlangen, ist etwas anderes und nur von der Dummheit des Freiers abhängig. (Das hab ich nicht genau übersetzt...)

    Weiter: Farangs dürften niemals in die 200.000-Liga kommen, das ist nahezu unmöglich. Solche Thais bewegen sich in einer exklusiven Gesellschaft und sehen selbst reiche Farangs als Barbaren an.

  5. #64
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Also Jinjok,ich kann deine Meinung was den Gesichtsverlust Sami Farang
    nicht teilen.Ich habe vor 13 Jahren geheiratet in Bangkok.Meine Frau hat als Buchhalterin beim Waschmittelhersteller Pro gearbeitet.Auch nur ca.5000Baht verdient.Sie hat mehrere Schwestern die in Thai-Ehen verheiratet sind.eine mit einem Leutnant wohnt in der Kasernenwohnung.
    eine mit Chinesen.der ist Autohändler.die andern sind knapp unterm Durchschnitt.Die Mutter tot.Der Vater in 2 Ehe unglücklich.hat bei den Töchtern das Gesicht verloren.Niemand hilft ihm.Meine Frau noch nie vorher verheiratet.die Hochzeit war an der Pferderennbahn in Bangkok.ca.300Personen.von denen kannte ich nur ca.25 Leute.der Familienkreis.Kostenpunkt ca.25000 Bht.Die Geschenkbriefe enthielten
    auch ca.25000 Bht.Der Vater verlangte 10000Bht.Ich habe damals gesagt.Wenn er zu meiner Hochzeit kommt,dann ok.Er kam aber nicht,und so bekam er garnichts.Wir waren uns einig,meine Frau und ich.Ich habe bis heute absolut keine Probleme in Thailand mit der Familie oder dem Ansehen.Im Gegenteil.In der Kaserne der Armee bei den Leuten die ich kenne z.b.Major und andere Offiziere bin ich immer gern gesehen.Es waren die Vorgesetzten meines Schwagers.Sie waren erfreut einen Deutschen (Farang)kennenzulernen.Habe auch den üblichen Tributt(Flasche Wisky)immer mitgebracht.Und ich habe nicht den Eindruck das sie denken da kommt der blöde Farang den nehmen wir jetzt aus.
    Nochmal zum Brautgeld.Ich habe vorher gefragt was alles auf mich zu kommt.Niemand hat mich betrogen oder geneppt.Ich glaube das es eine Charakterfrage ist.Man sollte den Thai auch nicht den reichen Farang
    vorspielen.Einfach normal bleiben.

  6. #65
    panida
    Avatar von panida

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Hier ist meine Sicht zu diesem Thema:

    Das Brautgeld ist auch heute noch üblich in Thailand aber jedoch nicht mehr überall ! Wie alles andere auch wurde auch diese Tradition von der Zeit überholt. Es gibt auch schon viele Hochzeiten bei denen es kein oder nicht hohes Brautgeld gibt !
    Meine Oma z.B. verlangte nichts von meinem Stiefvater, sie war froh das meine Mutter einen guten Mann bekommen hat, und gleichzeitig war sie traurig, weil meine Mutter jetzt weit weg von zu Hause sein wird und nicht mehr in ihrer nähe ist.
    Mein Stiefvater hatte für meine Oma ein neues Haus gebaut, aber dies weil er es so wollte und es ihm leid getan hat, dass meine Oma nur in einer Bambushütte gelebt hat.

    Auch ich habe in Thailand geheiratet (bei meiner Oma in der Nähe von Chiang Mai), bei unserer Hochzeit gab es eine grosse Party und die Kosten für diese Party haben ich und meine Mutter geteilt.



    mit freundlichem Gruss,
    Panida


  7. #66
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    @duc, sorry halte das für "leicht übertrieben". Wie teuer wird dann die Geschichte erst in Deutschland? Die Bus/Essens/Appartmentkosten kann ich nicht nachvollziehen. Ein Bekannter von mir bringt in BKK mit ca. 7.000 Baht seine Familie (Frau + Kind) durch und der lebt nicht gerade im Schweinestall (normale Zweizimmerwohnung im Wohnsilo).
    Gruß Sunnyboy
    (gerade den Thread einer deutschen Bekannten gezeigt, die ist mir glatt lachend unter Tisch gefallen )

  8. #67
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Mir wurde von einem Thailänder erklärt, das Brautgeld, das die Eltern erhalten, würden diese häufig für die Tochter reservieren, falls die Beziehung in die Brüche geht. Wenn die Eltern merken, daß es eine "Liebesheirat" ist, wäre der Betrag entsprechend niedriger. Wenn die Eltern aber Bedenken haben, daß die Tochter blindlings ins Verderben rennt, gibt es sicherheitshalber ein "Abwehrangebot" (wie wir es in der Wirtschaft nennen).
    Zumindest in der mittleren Gesellschaftsschicht soll es so gehandhabt werden.
    ???
    Xenu

  9. #68
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Original erstellt von Harakon:
    Hab nen alten Beitrag rausgekramt:
    Aus dem Inhalt:

    - Bei guten Familien wird ein großer Teil des Geldes zurückgegeben, um den Start in das neue Leben zu stützen
    - Beträge: 30-50.000 für Unterklasse-Landmädchen
    - 50-100.000 für Mittelklassemädchen
    - 100.000-200.000 für obere Mittelklasse
    - 200.000+ für Oberklasse.
    Also, wenn's denn so ist, gibt's für Suay keine Kategorie - wenn, dann unter der Unterklasse-Landmädchen. Vielleicht liegt's auch daran, daß sie bereits 46 ist, drei erwachsene Kinder hat - ich denke allerdings, trotzdem keine Ramsch-Ware ;-D

    Aber eben von dieser Frau noch einen Tipp, wenn denn einer gedenkt, in der Gegend von Ban Tap Kung bzw. Nong Bua Lamphu zu heiraten:

    Steckt der Mutter der Ehewilligen einen Umschlag, einen geschlossenen, mit Geld - egal, wieviel - zu, dann hat sie immer noch die Möglichkeit, ihre Umwelt glauben zu machen, wie großzügig ihr Schwiegersohn ist...

    Kleine Anmerkung noch aus Suays Leben:
    Als ihr Mann gestorben war, kam die Familie des Mannes und wollte das 'Brautgeld' zurück, ist ja logisch, der Mann lebte ja nicht mehr.
    Und Suay hatte gegeben, 20.000 THB, aus der Versicherung, die für den Unfall gezahlt hatte...;-D

    Letzte Änderung: Kali am 20.08.02, 01:14

  10. #69
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    @tira
    -----zitat--------------------
    Lasse die ganze Angelegenheit auch auf mich cool zukommen. Habe in D
    geheiratet, vor 13 Monaten, und fahre nächsten Winter zum 1.Mal in
    den Issan zu meinen Schwiegereltern.
    Habe aber auch eine Heirat in Thailand von vorneherein abgebogen. Unterstützung der Familie bereits in bescheidenem Rahmen durchgeführt. Keine monatl. Unterstützungszahlungen, die Familie konnte vor meiner Heirat auch leben, jedoch bei Besuch ist ein Geschenk/Geschenke angesagt.

    P.S. meine Frau Phat, bei Hochzeit 24 Jahre und kinderlos, ledig,
    nicht aus dem Gewerbe.

    -----------------------------------------------

    Wenn Du noch nie in Thailand warst und sie in Dl kenengelernt hast
    wäre ich mit diesen Statements sehr, sehr vorsichtig

    Zweifelnde Grüsse von
    Peter



    Letzte Änderung: Peter65 am 20.08.02, 08:52

  11. #70
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Immerhin schrieb er "zum ersten Mal in den Isaan", nicht "nach Thailand". Aber hast schon recht

Seite 7 von 19 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. als Familie nach D?
    Von Boemski8 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 20:37
  2. familie pumpkin
    Von bigchang im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.09, 18:33
  3. Strand mit Familie
    Von Thaibär im Forum Touristik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 23.06.08, 20:46
  4. Reiseziel Okt.-Nov. mit Familie
    Von Claude im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.05, 03:04
  5. Die fremde Braut...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.05, 16:19