Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 185

Auslöse an die Familie der Braut !!

Erstellt von Dragan, 14.08.2002, 20:47 Uhr · 184 Antworten · 14.910 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dragan

    Registriert seit
    17.01.2002
    Beiträge
    148

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Vielen Dank an alle für Eure Info, ich werde mir das ganze im Januar/Februar anschauen und mir dann mein eigenes Bild machen.
    Generell bin ich immer der Ansicht, daß man sich vorher schon informieren (Bücher,..) sollte, daher auch diese Frage im Forum.

    Irgendwie hab ich jetzt auch nachdem ich mehr darüber nachgedacht und die Beiträge gelesen habe, den Eindruck das es Ihr nicht so sehr auf die Summe für die "Auslöse" ankommt, sondern das es Ihr wichtiger ist zu hause bei der Mutter zu sein und nicht 8-9 Monate im Jahr im Ausland zu arbeiten. Mit dem monatl. Unterhalt hab ich keine Probleme, wenn man bedenkt was andere Leute für eine Scheidung bezahlen !!

    Nochmals danke...

    ...trink jetzt erst mal einen Sang Som !!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    @Dragan
    ...trink jetzt erst mal einen Sang Som !!
    Vorsicht! Davon wird man dumm! Ich weiß das, habe ich früher viel getrunken!


    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #23
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Original erstellt von Mang-gon-Jai:
    @Dragan

    ...trink jetzt erst mal einen Sang Som !!

    Vorsicht! Davon wird man dumm! Ich weiß das, habe ich früher viel getrunken!


    Gruß

    Mang-gon Jai
    Hallo MgJ !
    Eigenerkenntnis ,ist der erste Weg zur Besserung . ;-D

    Hallo MadMac !

    Noch mal was zur Jungfrau .

    Ich habe den Eindruck ,das es die Thai Maedchen hier zuerst
    einmal versuchen ,eine Ehe mit einem Thai einzugehen .

    Erst wenn diese Ehe scheitert ,sind wir Farangs die zweite Wahl .
    Darum meine Frage die ich hier wiederhohlen moechte .
    Wer Hatte eine Thai Jungfrau abbekommen ?
    Vermutlich wird mir keiner aus Scharm ,oder aus "nicht Vorhanden"
    auf diese Frage antworten .

    Gruss Otto

  5. #24
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Es gibt auch Familien die wollen gar nichts haben, habe bis zum heutigen Tage keinen Baht an die Familie zahlen MÜSSEN.

    Das was ich der Familie gegeben habe, wurde aus freien Stücken gegeben, wir sprechen hier von 1.000 bis max. 2.000 Baht pro Aufenthalt.

    Jetzt nicht als Kiniau verstehen, die Familie will nicht mehr. Am liebsten wollen sie gar nichts, da sie genug mit Ihrer eigenen Arbeit verdienen.

  6. #25
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Keiner Tip am Rande:

    Es ist Tradition in Thailand, dass die Eltern ein Brautgeld bekommen, die Höhe ist, wie schon vorher gelesen, von Vielerlei abhängig.

    Im Gegenzug kannst Du darauf hinweisen, dass es in Deutschland Tradition ist, einen Ehevertrag abzuschliessen.

    Mach also ein Brautgeld vom Abschluss eines Vertrages abhängig, solltet Ihr in DL Euren Lebensmittelpunkt haben.

    Ist doch mehr als fair, wenn der Vertrag nicht sittenwidrig ist, oder ?????

    Gruß,
    Wittayu


  7. #26
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Original erstellt von Dragan:
    Mit dem monatl. Unterhalt hab ich keine Probleme, wenn man bedenkt was andere Leute für eine Scheidung bezahlen !!
    Wohl war! Genauso halte ich es auch! Und ich habe Gott sei Dank keine Verpflichtungen mehr aus meiner ersten Ehe... also von daher, schaue Dir in Ruhe Deine "neue" Familie an und entscheide dann. ;)

  8. #27
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Ich bin nicht der Meinung, dass man sein Gesicht bewahrt, wenn man willenlos alles zahlt, was die Familie als Brautgeld verlangt. Das kann nicht thailändische Tradition sein. Wenn ich statt 100.000 Baht auf den Tisch zu legen der Familie ein paar praktische Dinge zukommen lasse und ihnen die Last der Finanzierung der Feier abnehme, halte ich das für die bessere Lösung.
    Soviel Verständnis muss untereinander da sein, sei es zwischen den Partnern als auch zwischen Farang und Familie. Wenn die Höhe des Brautgeldes wirklich für die Familie oder so gar für die Zukünftige entscheidend ist, ob die Ehe zustande kommt, dann würde ich einen Rückzug machen. Wie oben schon erwähnt habe ich keine Lust eine Frau zu kaufen.

    So wie ich die Thais aber bisher kennengelernt habe, glaube ich nicht, dass dies ein ernsthaftes Problem ist.

  9. #28
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Seven,

    bei uns waren es 100.000 Bath, davon wurde die Hochzeit bezahlt, die Elter haben angeblich einen Kredit abbezahlt (angeblich deshalb , weil ich es nicht nachprüfen kann und will), den Rest gab es cash zurück.

    Weitere Forderungen gibt es ab und zu mal im 100€ Bereich, ansonsten 1000 Bath monatlich für Ihren Sohn, das allerdings auf ein Sparbuch, wobei sich Buch und Karte in meiner Tasche befinden.


  10. #29
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    @Charly
    Dies ware auch für mich eine vorstellbare Lösung des Ganzen. Das mit dem Kredit hat sicher gestimmt. Wer in Thailand hat nicht irgendwo Schulden???


  11. #30
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Auslöse an die Familie der Braut !!

    Ich denke schon, das es stimmt, aber es ist sowieso nicht wichtig. Jeder Pfennig, sorry Cent, den ich in Thailand nicht für mich selbst ausgebe gilt als abgeschrieben in dem Moment wo er weg ist, d.h. wenn ich meiner Frau Geld gebe um „Ihr“ Haus zu erweitern usw. dann erwarte ich nicht irgendwann einmal etwas davon zu haben.

    Ich selber werde kein Condo kaufen, ist mir zu unflexibel, unberechenbar und zu teuer, wenn es denn etwas „vernünftiges“ sein soll.

    Das Sparbuch deshalb, weil die Familie Geld genug für die Versorgung des Kindes hat, es beruhigt etwas ihr Gewissen, etwas zu tun und wahrt auch ihr Ansehen im Dorf. Auf der anderen Seite kann das Geld nicht so einfach in Bier umgewandelt werden. Zudem ist ihr Sohn krank, sieht wie eine Art von Asthma aus, das heißt er braucht regelmäßig Sauerstoff.
    Mir währe es schon ganz recht ihn hier her zu holen, doch da ist ihr Ex vor. Medizinische Ausrüstung, also ein Sauerstoffgerät zu schicken ist Blödsinn, da erstens niemand damit umgehen kann und zweitens dann die Arztbesuche ausbleiben werden.

Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. als Familie nach D?
    Von Boemski8 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 20:37
  2. familie pumpkin
    Von bigchang im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.09, 18:33
  3. Strand mit Familie
    Von Thaibär im Forum Touristik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 23.06.08, 20:46
  4. Reiseziel Okt.-Nov. mit Familie
    Von Claude im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.05, 03:04
  5. Die fremde Braut...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.05, 16:19