Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 161

Ausgaben im Thailandurlaub

Erstellt von Hans.K, 24.10.2015, 17:53 Uhr · 160 Antworten · 11.756 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Das einzig wirklich Teure am Urlaub sind für mich die weiter laufenden Geschäftskosten bei
    0,0 Einnahmen. Bezahlter Urlaub ? Das muss was ganz feines sein

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Das einzig wirklich Teure am Urlaub sind für mich die weiter laufenden Geschäftskosten bei
    0,0 Einnahmen. Bezahlter Urlaub ? Das muss was ganz feines sein
    Als Arbeitgeber rechnet man die Fehlzeiten der Mitarbeiter, Feiertage, Krankheit und Urlaub in die Lohnkosten ein. Beim Kalkulationsansatz der eigenen Stunden gehört das logischerweise auch dazu.

  4. #13
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.541
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ...und die Familienverpflichtungen der Angetrauten?
    Genau so, lieber Micha.
    Geschätzt liegen wir bei 2,500 bis 3.000 Euro für 3 Wochen, ohne Flüge. Wegen eigenem Haus sind auch keine Mietkosten inkludiert.
    Die grössten Ausgabeposten sind: mein Bier, Reise und Besuchskosten der Familie, Fairnessabgabe für die Gestellung eines Autos der Familie, Halbjahresabschluss für die Moo Ban-Kosten.

    In Deutschland leben wir zu weitaus geringeren Kosten.

  5. #14
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Ist nicht so vergleichbar Rolf.
    Gewerbemiete zahlt man einmal.
    Ob da Mehrere arbeiten oder Einer.
    In einer Einmannfirma ist allein schon diese Posten
    dementsprechend unverhältnismäßig teurer zu kalkulieren
    als bei einem Betrieb mit meinetwegen 10 Leuten.

  6. #15
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ist nicht so vergleichbar Rolf.
    Gewerbemiete zahlt man einmal.
    Ob da Mehrere arbeiten oder Einer.
    In einer Einmannfirma ist allein schon diese Posten
    dementsprechend unverhältnismäßig teurer zu kalkulieren
    als bei einem Betrieb mit meinetwegen 10 Leuten.
    das ist zwar richtig, aber bei jedem Angestellten laufen die Kosten ja auch weiter für Miete oder Kredit.

  7. #16
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Der Angestellte bekommt ja weiter Gehalt auch wenn er nicht da ist.
    Eine private Miete habe ich zusätzlich natürlich auch selbst. Kredite lehne ich eher grundsätzlich ab.

  8. #17
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Ich habe mal den Verdacht, dass hier im Forum auch sonst keiner ein Krösus ist. Krösusse verbringen ihre Zeit nicht in Internetforen wie dem Nitty, sondern am Golfplatz oder am Baccarat-Tisch.

    Ich mache bei unseren Urlauben eigentlich nie so etwas wie eine Buchhaltung, daher kann ich gar keinen Betrag nennen. Kriterium ist eigentlich nur, dass ich darauf achte, mein Konto nicht zu überziehen und meine sonstigen Reserven nicht anzugreifen. Wenn ich das Gefühl habe, dass es doch einmal soweit kommt, dann greife ich meist dennoch auf Reserven zurück, weil ich der Meinung bin, man soll sich im Urlaub auch etwas gönnen. Diese Beträge muss ich dann zuhause durch Reduzierung sonstiger Vergnügen wieder einbringen, aber das hat noch immer funktioniert.

    Ich habe also ehrlich gesagt keine Ahnung, was mich die Thailandurlaube wirklich kosten, und es hat mich auch noch nie interessiert. Wobei natürlich gesagt werden muss, dass wir nicht in Luxushotels absteigen, sondern uns am Badestrand meist in der 1700-2500 Baht-Klasse bewegen, in Städten fast immer darunter (Chiang Mai ist da wirklich preiswert) und nur zweimal in den letzten Jahren wurde auch ein bisschen geprotzt mit einem 4000-Baht Hotel, aber das war zu besonderen Anlässen (Hochzeitstag), und ist nicht der Normalfall. In Bangkok wohnen wir seit einigen Jahren bei der Schwester meiner Frau, seit der Skytrain über die Saphan Thaxin geht und eine Station ganz in der Nähe liegt, das spart auch Geld.

    Was die Ausgaben für die Familie in Thailand betrifft, so fällt das kostenmäßig in den Aufgabenbereich meiner Frau. Ich beteilige mich höchstens mal an größeren nötigen Reparaturen, aber sonst klärt das alles meine Frau (sie hat ein eigenes Einkommen). Ich übernehme dafür alle Urlaubskosten für uns beide.

    Ich weiß also nicht, wieviel ich wirklich ausgebe, und wenn ich nach einem Urlaub meinen Kontostand checke, dann weiß ich es vielleicht in diesem Moment durch Vergleich der Zahlen, aber ich vergesse es auch gleich wieder, weil es mich nicht kümmert. Es kostet was es kostet.

    Auf's Geld schauen kann man zuhause, im Urlaub trübt es nur die Stimmung.
    Sehr guter Beitrag, danke @ccc. Ich hatte mich früher auch nicht wirklich interessiert was unser jährlicher Thailandurlaub so kostet, heute, mache ich das aus reinem Interesse und war echt überrascht, welche Ausgaben so anfallen. Wir machen auch regelmäßig Pauschalurlaub in anderen Ländern, doch diese Urlaube fallen weitaus weniger finanziell ins Gewicht.


    Bei uns, sieht’s ähnlich aus wie bei euch, da meine Frau ebenfalls ihr eigenes Einkommen hat und ihre Mutter selbst unterstützt. Um die Urlaubskosten kümmere ich mich genauso wie du, nur bei der Gesamtausgabe für den Thailandurlaub ist aber immer ein Anteil von ca. 1200-1500 € Taschengeld in Bar von ihr dabei. Wie gesagt, es geht mir hier nicht um Kritik der Kosten, sondern einfach um die unglaubliche Summe der Ausgaben in so einem augenscheinlich „preiswerten“ Land.

  9. #18
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Bei diesem Beitrag geht’s mir auch darum, dass ihr auch mal eure tatsächlichen Ausgaben checkt! Es wird oft behauptet Thailand ist billig, ja Thailand ist auch preiswert, aber ob es auch wirklich so billig ist, erkennt man erst bei genauerem Hinsehen und exaktem Nachrechnen.
    Urlaub ist Urlaub und Leben Leben.wenn ich denke das mir die 5 Tage Barcelona 1800 € gekostet haben,ist Thailandurlaub billig.
    Umgekehrt haben die kurzfristig eingeplanten 5 Tag auf Samui auch 60kBärte gekostet.

  10. #19
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Der Angestellte bekommt ja weiter Gehalt auch wenn er nicht da ist.
    Eine private Miete habe ich zusätzlich natürlich auch selbst. Kredite lehne ich eher grundsätzlich ab.
    Nun, der Angestellte wird über seinen Verdienst eine Summe X für den Urlaub einplanen und zurücklegen, das solltest Du auch.

  11. #20
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    4 Wochen Bungalow im " staubigen " Isaan , 3 X Futtern gehen täglich , Flug und Inlandsflug , inkl. 2 tage BKK & kleine Souvenirs
    = 1600,- bis max 2000,-€

Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailandurlaub im Klassenzimmer
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.07, 09:14
  2. Ausgaben im Urlaub
    Von UAL im Forum Touristik
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 21.01.07, 16:51
  3. Weihnachtsfeier im Nürnberger Raum
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 07:55
  4. "Ohne" im .... kein Problem?
    Von Torsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 30.12.01, 16:03
  5. Rechtsanwalt im Bereich Rhinteln,Hannover
    Von Zange im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.08.01, 01:41